Archiv für Dezember, 2017

Dezember 30th, 2017

Die Worte des Jahres 2017

Ein Präsident, der unablässig tweetet; ein anderer, der ersteren als irr bezeichnet; ein Bundesrat, der mehr Weitsicht braucht; berühmte Männer, die sich vor einem Hashtag fürchten; ein Volk, das Ueli Maurer den Sonntag verdirbt und eine Alpenrose, die verklingt.Die wesentliche Aufgabe einer Radioreporterin oder eines Reporters ist das Jagen und Sammeln. Tagtäglich jagen sie Stimmen und Stimmungen hinterher, befragen Politiker, Expertinnen, Präsidenten und das gewöhnliche Volk. Eine Flut von Emotionen, spannenden Statements, überraschenden Bekenntnissen, bemerkenswerten Äusserungen kommt so jeweils in einem Jahr zusammen. Danièle Hubacher präsentiert – jetzt bereits zum 20. Mal – eine Auswahl der besten, wichtigsten und bemerkenswertesten Tondokumente in den Worten des Jahres 2017.

Share
Dezember 30th, 2017

Eine «Tagesgespräch»-Geschichte: Der vergessene Film, 2. Teil

Gestern brachten wir an dieser Stelle den ersten Teil einer Geschichte, die ein «Tagesgespräch» über die griechische Militärdiktatur in den 1960er Jahren auslöste. Heute nun der zweite Teil. Ein Beitrag von Corinna Jessen.Was bisher geschah: Nach einem «Tagesgespräch» ruft uns eine Frau aus dem Kanton Aargau an. Sie erzählt uns, ihre Mutter habe 1967 als Pächterin ein Café in Zürich geführt. Eines Tages habe ihr ein Unbekannter eine Kiste gebracht, in der sich Filmrollen befanden. Ein Grieche, der deutsch sprach, und sie bat, diese Kiste aufzubewahren, bis er wiederkomme. Er kommt aber nicht wieder. Fast 50 Jahre lang bewahrt sie die Kiste auf. Bis ihre Tochter das «Tagesgespräch» kontaktiert und Radio SRF die Filmrollen in der Kiste in die Kinemathek Lichtspiel nach Bern bringt, um sie restaurieren zu lassen. Der Film ist erstaunlich gut erhalten. Der Titel des Films ist nicht ersichtlich, dafür der Name des Regisseurs: Errikos Thalassinos. Ein Mann, der nicht nur Filme gedreht, sondern für den griechischen Komponisten Mikis Theodorakis auch Liedtexte geschrieben hat. Pikant: Dieser kämpfte gegen die Militärdiktatur und war der berühmteste politische Häftling der Obristen. Ein politischer Film also, der in der Schweiz versteckt werden sollte? Corinna Jessen berichtet seit Jahren immer wieder für uns aus Athen. Sie hat dort weiter recherchiert.

Share
Dezember 30th, 2017

Richard Brox – Obdachlos in Deutschland

Mehr als 50.000 Menschen leben in Deutschland auf der Straße. Was das bedeutet, hat Richard Brox dreißig Jahre lang am eigenen Leib erlebt. Bekannt geworden ist er als Blogger und Aktivist, der bundesweit Nichtsesshafte mit Tipps und Informationen versorgt.

Gast: Richard Brox, Obdachloser; Moderation: Thomas Koch

Share
Dezember 30th, 2017

Der Traumsammler Willi Peter Müller

Der ehemalige Direktor der Volkshochschule Willi Peter Müller aus Weilerswist hat über 20.000 Träume gesammelt und daraus ein Traumlexikon erstellt. Mal nachhören, wie es bei ihm um die Träume in den Raunächten bestellt ist.

Gast: Willi Peter Müller, Traumforscher; Moderation: Ralph Erdenberger

Share
Dezember 30th, 2017

Gregor Gysi, Vorsitzender der Europäischen Linke, zur Demokratie in Europa

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis regt Gysi an, die wichtigen Fragen der Menschenheit wie die gerechte Verteilung der Lebensmittel anzugehen, statt oberflächlich über Obergrenzen zu diskutieren.

Share
Dezember 30th, 2017

Best of Leute 29.12.2017

mit Natja Brunckhorst, Peter Spary, Gabriele von Lutzau, Dieter Fox, Mela Pinter, Lisa Eckhart, Andreas Müller, Heidi Benneckenstein, Angela Kane, Reinhold Messner und Winfried Kretschmann

Share
Dezember 30th, 2017

Best of Leute 28.12.2017

mit Natascha Wodin, Gerburg Jahnke, Fritz Keller, Josef Gaßner, Sascha Bisley, Ernst-Peter Fischer, Petra Reski, Andreas Fath, Wolfgang Schäuble und Max Rinneberg

Share
Dezember 30th, 2017

FM4 Interview: Die Autorin Jeanette Winterson

Morrissey oder Slipknot? Henne oder Ei? Rapid oder Austria? Ja oder Nein? Das kann doch nicht alles sein. Im FM4 Interviewpodcast werden Fragen gestellt, die beschäftigen. Musikalisches, Politisches, Gesellschaftliches findet sich hier in seiner Gesamtlänge, denn Interviews sind selten nach den im Radio gewohnten drei Minuten vorbei. Hier kann es schon Mal zur Sache gehen: schwitzende ReporterInnen, um keine Ausrede verlegene InterviewpartnerInnen, aber auch entspannte und witzige Situationen, in denen Interessantes und Relevantes zum jeweiligen Thema erörtert wird.

Share
Dezember 30th, 2017

FM4 Interview: Philip Rathgeb

Morrissey oder Slipknot? Henne oder Ei? Rapid oder Austria? Ja oder Nein? Das kann doch nicht alles sein. Im FM4 Interviewpodcast werden Fragen gestellt, die beschäftigen. Musikalisches, Politisches, Gesellschaftliches findet sich hier in seiner Gesamtlänge, denn Interviews sind selten nach den im Radio gewohnten drei Minuten vorbei. Hier kann es schon Mal zur Sache gehen: schwitzende ReporterInnen, um keine Ausrede verlegene InterviewpartnerInnen, aber auch entspannte und witzige Situationen, in denen Interessantes und Relevantes zum jeweiligen Thema erörtert wird.

Share
Dezember 30th, 2017

Das Interview mit Katharina Borchert (Teil 2)

Bevor Katharina Borchert nach Kalifornien gezogen ist, hat sie schon mehrfach im Ausland gelebt. Als „rastlos“ beschreibt sie sich selbst, was sich auch in ihrem Lebenslauf niederschlägt. Heute ist sie Chef-Innovatorin bei Mozilla.

Share
Dezember 30th, 2017

Das Interview mit Kati Schmidt (Teil 2)

Kati Schmidt lebt seit 2015 in San Francisco. Sie hat die Wohnungsvermittlungsplattform „Airbnb“ mit aufgebaut. In einem Blog steht die 33-Jährige anderen Auswanderern mit Ratschlägen zur Seite. Im Interview gibt sie Einblicke in ihren Berufsalltag und das Leben in Kalifornien.

Share
Dezember 30th, 2017

Das Interview mit Katharina Borchert (Teil 1)

Bevor Katharina Borchert nach Kalifornien gezogen ist, hat sie schon mehrfach im Ausland gelebt. Als „rastlos“ beschreibt sie sich selbst, was sich auch in ihrem Lebenslauf niederschlägt. Heute ist sie Chef-Innovatorin bei Mozilla.

Share
Dezember 30th, 2017

Das Interview mit Kati Schmidt (Teil 1)

Kati Schmidt lebt seit 2015 in San Francisco. Sie hat die Wohnungsvermittlungsplattform „Airbnb“ mit aufgebaut. In einem Blog steht die 33-Jährige anderen Auswanderern mit Ratschlägen zur Seite. Im Interview gibt sie Einblicke in ihren Berufsalltag und das Leben in Kalifornien.

Share
Dezember 30th, 2017

Am Tisch mit Robert Menasse, "Europa-Kommissar"

In diesem Jahr gewann Robert Menasse den Deutschen Buchpreis mit seinem Roman „Die Hauptstadt“.

Share
Dezember 30th, 2017

Am Tisch mit Wolfgang Lauinger, "Swing-Bube"

Noch im hohen Alter setzte Wolfgang Lauinger sich für die Rehabilitation von Menschen ein, die in der Nachkriegszeit wegen ihrer Homosexualität verurteilt wurden. Am 20. Dezember ist Wolfgang Lauinger im Alter von 99 Jahren in Frankfurt am Main gestorben.

Share
Dezember 30th, 2017

Gast: Winfried Menninghaus spricht über neue Erkenntnisse der Emotionspsychologie

So lautet die Kurzfassung neuer Erkenntnisse der Emotionspsychologie, die untersucht hat, warum negative Emotionen zur Lust an Kunstwerken gehören. Warum wem was und wann gefällt und welche psychologischen Mechanismen dahinter stehen, dazu hat Winfried Menninghaus vom Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik geforscht. Was uns bei Tragödien, Horrorfilmen oder Melodramen gefällt, erzählt er im hr2-Kulturcafé.

Share
Dezember 30th, 2017

Karl-Heinz Göttert über die Kulturgeschichte der Orgel

Orgelbau und die Orgelmusik in Deutschland sind erst seit kurzem in die UNESCO-Liste des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. In Deutschland sind über 50.000 Orgeln spielbar. Mit der Kulturgeschichte dieses monumentalen Instruments hat sich Karl-Heinz Göttert auseinandergesetzt. In seinem Buch „Die Orgel“ erklärt er wie sie in ihrer heutigen Form entstand und welche Kulturen zu ihrer Entwicklung maßgeblich beigetragen haben. Neben den kulturellen Aspekten interessieren ihn auch technische, sowie die heutige Situation der Orgelbauer und Orgelspieler. Was Sie schon immer über die Orgel wissen wollten, erfahren Sie in dieser Ausgabe des hr2-Kulturcafés.

Share
Dezember 30th, 2017

Trumps umstrittene Umweltpolitik – "Der große Jobeffekt wird ausbleiben"

Die brennende Ölplattform Deepwater Horizon im April 2010. (picture alliance / dpa / US Coast Guard)Vor sieben Jahren explodierte die Ölplattform Deepwater Horizon, 500 Millionen Liter Öl flossen ins Meer. Trotzdem will Trump nun die Sicherheitsvorkehrungen lockern. Doch das versprochene Jobwunder werde ausbleiben, prognostiziert Umwelthistoriker Frank Uekötter.

Frank Uekötter im Gespräch mit Nicole Dittmer und Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.07.2018 19:08
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 30th, 2017

Woran arbeiten Sie gerade, Herr Gunga? – Warum Astronauten schnell heiß wird

Astronaut im Weltall arbeitet an einer Raumstation (NASA)Schwerelos durchs All schweben – das klingt wie ein Traum. Doch ein Trip ins All ist Stress für Körper und Psyche, erklärt Mediziner Hanns-Christian Gunga. Er erforscht, warum sich die Körpertemperatur von Astronauten verändert.

Hanns-Christian Gunga im Gespräch mit Nicole Dittmer und Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.07.2018 18:38
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 30th, 2017

Denkpause – "Wir müssen uns kollektive Auszeiten zurückerobern"

Ein Mann liegt am 15.04.2015 an der Spree in Berlin in einer Hängematte und genießt das warme Wetter. (picture-alliance / dpa / Lukas Schulze)Einfach mal abschalten, nicht denken, nicht erreichbar sein – das ist in einer beschleunigten Gesellschaft individuell nicht leicht herzustellen. Insofern plädiert der Soziologe Hartmut Rosa für kollektive Auszeiten. Diese seien für unsere Kultur „überlebensnotwendig“.

Hartmut Rosa im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.07.2018 08:37
Direkter Link zur Audiodatei

Share