Archiv für November 14th, 2017

14. November 2017

Bundesanwalt Michael Laubers Kampf gegen Internet-Kriminelle

Computer hacken, um an Geld zu kommen oder ganze Spitäler oder Verkehrssysteme lahm zu legen – das sind neuere Formen der Kriminalität: Bundesanwalt Michael Lauber will sie strafrechtlich zur Rechenschaft ziehen, stösst aber an vielfältige Grenzen.Die Grenzen sind vielfältig: Rein technisch scheinen Cyber-Kriminelle den Strafverfolgungsbehörden oft ein paar Schritte voraus zu sein. Aber auch juristisch gibt es Hürden, denn Hacker im World Wide Web halten sich bekanntlich nicht an Landesgrenzen.Die Ahndungsmöglichkeiten von Bundesanwalt Lauber sind somit rasch einmal begrenzt: Oder welche Strafverfolgungsbehörde ist genau ist zuständig, wenn beispielsweise ein britischer Hacker mit seinem Computer im Nahen Osten sitzt und über einen russischen Server einen Schweizer Rüstungskonzern angreift? Hier ist Lauber auf internationale Kooperation angewiesen.Aber auch innerhalb der Landesgrenzen stösst er an Grenzen: Der Föderalismus erschwert den Kampf gegen die Internet-Kriminalität. Was ist zu tun?Bundesanwalt Michael Lauber ist Gast in der «Samstagsrundschau».

Share
14. November 2017

Peter Gilliéron zur Schweizer Qualifikation für die Fussball-WM

Es ist geschafft! Die Schweiz hat sich schon wieder für die WM qualifiziert! Freude auch bei Peter Gilliéron. Der Präsident des Schweizerischen Fussballverbands ist Gast von Ivana Pribakovic.Der Weg nach Russland ist frei, die Schweizer Fussballfans dürfen wieder träumen. Aber: «Wir haben Mühe, Goals zu machen – da müssen wir den Knopf noch öffnen», so Guilliéron. Und: «Die Pfiffe gegen Seferovic sind für mich eine unverständliche Reaktion, das tut weh.» Welche Gegner liegen nun der Schweiz besonders? Was macht diese Mannschaft so einzigartig? «Sie hat ein ausgeprägtes Gruppendenken, trotz dieser sehr unterschiedlichen Spieler, ein Balkangraben gibt es nicht», sagt Guilliéron. Was macht Vladimir Petkovic so besonders – und besonders erfolgreich? «Er hat eine grosse Sozialkompetenz.» Und warum ist er trotzdem nicht gleich beliebt wie z.B. Köbi Kuhn? Fragen an den SFV-Präsidenten Peter Gilliéron.

Share
14. November 2017

Die Herzchirurgin Dilek Gürsoy

Unser Herz ist ein ganz besonderes Organ und die Herzchirurgie eine Kunst, sagt Dilek Gürsoy. Sie ist die einzige Frau in Europa, die ein komplettes Kunstherz implantieren kann. Heute ist sie Gast in der Redezeit.

Gast: Dilek Gürsoy, Herzchirurgin; Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
14. November 2017

Mark Forster zu Gast in 1LIVE 12.11.2017

Mark Forster zu Gast in 1LIVE 12.11.2017

Share
14. November 2017

Vincent Pfäfflin zu Gast in 1LIVE 11.11.2017

Vincent Pfäfflin zu Gast in 1LIVE

Share
14. November 2017

Ralf Stegner, stellvertretender SPD-Vorsitzender, zu Streitigkeiten in der Partei

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis spielt Stegner Personaldiskussionen herunter, indem er sagt, es werde bei kommenden SPD-Parteitagen Wahlen und damit die Chance zu Erneuerungen geben.

Share
14. November 2017

Interview der Woche mit Jutta Cordt , BAMF Präsidentin

Mit Evi Seibert. | Das Bundesamt für Flüchtlinge und Migration braucht zusätzliches Personal, um zehntausende Flüchtlinge neu zu bewerten. Beim Auslesen der Handys von Flüchtlingen sind mehr Rechte nötig, um die Identität der Asylbewerber besser überprüfen zu können. BAMF richtet Hotline ein für Verwaltungsgerichte, die eine Klageflut von abgelehnten Asylbewerbern bearbeiten müssen

Share
14. November 2017

Johannes "Jogi" Bitter und Michael "Mimi" Kraus, Handball-Weltmeister

Sie kamen beide unverhofft zum Einsatz und waren damit Teil des WM-Wintermärchens 2007. Johannes „Jogi“ Bitter und Michael „Mimi“ Kraus wurden bundesweit bekannt, als sie Deutschland bei der Handball WM 2007 zum Sieg führten. Mimi Kraus kam für den verletzten Kapitän Markus Baur und füllte die Rolle des Spielmachers mitreißend aus. Keeper Jogi Bitter kam im Finalspiel gegen Polen für den verletzten Torhüter Henning Fritz und machte den krassen Außenseiter Deutschland zum Handball-Weltmeister, nach 29 Jahren. Und 10 Jahre später spielen Johannes „Jogi“ Bitter und Michael „Mimi“ Kraus wieder gemeinsam. Die ehemaligen Weltmeister wechselten zum TVB 1898 nach Stuttgart.

Share
14. November 2017

podcast SWR1 Leute der Woche 12.11.2017

Annette Dittert, Fernsehjournalistin. Berichtete für die ARD aus Warschau und New York und lebt heute in London. (2Cuts)
Prof. Roland Laszig, Direktor der HNO-Uniklinik Freiburg. Hilft tauben und hörgeschädigten Kindern und Erwachsenen. (2 Cuts)
Lisa Eckhart, Kabarettistin und Poetry-Slammerin. Kommt aus Österreich, hat in Paris studiert und in London unterrichtet. (2 Cuts)
Oliver Rast, Ex-Gefangener und Gewerkschaftsgründer. Streitet für Mindestlohn im Gefängnis und soziale Absicherung. (1 Cut)
Michael Wulzinger, Spiegel-Reporter. Recherchierte skandalöse Geldströme und Machenschaften im Profifußball. (1 Cut)

Share
14. November 2017

Lisa Eckhart, Kabarettistin und Poetry-Slammerin

Die Österreicherin hat sich als Poetry-Slammerin und Kabarettistin im deutschsprachigen Raum einen Namen gemacht. Sie wurde sowohl mit dem österreichischen als auch dem deutschen Kabarettförderpreis ausgezeichnet. In Paris an der Sorbonne studierte sie Germanistik und Slawistik, in London unterrichtete sie, weil sie eigentlich Lehrerin werden wollte. Und sie sagt über sich selbst: „Die Deutschen lieben mich, die grantige, herumschreiende, an Kunstschulen abgelehnte Österreicherin. Sie lernen nicht dazu.“

Share
14. November 2017

Stefan Stoppok

Es war einmal ein Sänger, dem die Frankfurter Allgemeine Zeitung attestierte, er sei vermutlich der einzige, dem es wirklich gelungen sei, den Blues angemessen auf deutsch zu singen. Seit 40 Jahren macht Stefan Stoppok jetzt Musik und seit 40 Jahren wird er zuverlässig wohlwollend als Anti-Star gefeiert – weil er Erfolg hat, obwohl er nicht die Charts hochkrabbelt, weil er neue Fans bekommt, ohne die alten zu verlieren. Eigentlich ist er ja Musiker, aber irgendjemand muss die Texte ja schreiben und die sind klug und humorvoll, ohne witzig wirken zu wollen. Gebürtig kommt der Mann aus Hamburg, wo er auch inzwischen wieder lebt. Seine Kindheit aber verbrachte er in Essen, tingelte jahrelang als Straßenmusiker durch Europa und brachte 17, eigentlich aber 28 Alben heraus. Stefan Stoppok ist der ewige Geheimtipp, schade und schön ist das zugleich. Die zahlreichen Auszeichnungen haben ihn gefreut, aber er wollte nie einer dieser Menschen werden, die sich selbst auf dem Weg zum Erfolg abhand

Share
14. November 2017

Der Talk: Karl Bartos im Gespräch

„Kraftwerk“ gilt als eine der einflussreichsten Bands der Popmusik. An vielen Hits war Karl Bartos beteiligt: als Komponist, Klangtüftler und Spielpartner in den Studiosessions.

Share
14. November 2017

Silvia Furtwängler zu Gast bei Tietjen talkt

Eine Horde wilder Huskies vor die Kufen und los geht eine wilde Fahrt durch Schnee und Eis – das ist die Welt von Schlittenhundeführerin Silvia Furtwängler.

Share
14. November 2017

Thomas Brezina (12. November 2017)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo!

Share
14. November 2017

Am Tisch mit Volker Mosbrugger, "Senckenbergianer"

Vielfalt schafft Leben. Das ist das Motto einer Ausstellung, mit der die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung ihr 200-jähriges Jubiläum feiert.

Share
14. November 2017

Zu Gast war Ali Can, Lehramtsstudent

„Telefonjoker gegen Fremdenhass“ nennt ihn lobend die Zeit. Ali Can hat eine „Hotline für besorgte Bürger“ gegründet. Gegen den zunehmenden Fremdenhass im Zuge der Flüchtlingskrise setzt der Gießener Lehramtsstudent auf Dialog, will mit Flüchtlingsgegnern ins Gespräch kommen und ihnen ihre Ängste nehmen. Seine Familie musste Mitte der neunziger Jahre aus Syrien fliehen, da war Ali noch ein Kind. Der angehende Lehrer für Deutsch und Ethik sucht den Austausch mit Menschen, die sich bedroht fühlen von Migration und angeblicher Flüchtlingswelle. Ali Can möchte bei diesem Thema das Feld nicht den Rechten überlassen. Über seine Gespräche auf der „Hotline für besorgte Bürger“ und seine Erfahrungen bei Workshops und Friedensreisen durch den deutschen Osten hat der mit dem Jugendemokratiepreis ausgezeichnete Ali Can nun ein Buch geschrieben. „Hotline für besorgte Bürger“ – Untertitel: „Antworten vom Asylbewerber ihres Vertrauens“.

Share
14. November 2017

zu Gast: Hans Traxler

Ausgezeichnet komisch!
Am Samstag, den 11.11.17, wird Hans Traxler den Sondermann-Preis für komische Kunst entgegen nehmen. Er ist mit 5000 Euro Preisgeld verbunden. Mit der Arbeit für die Satirezeitschriften „Pardon“ und die von ihm mitbegründete „Titanic“ prägte Traxler die deutsche Satire genauso wie mit zahlreichen Buchpublikationen und seinen Magazinveröffentlichungen unter anderem für die „Zeit“ und die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Seine Bilderbücher, darunter Klassiker wie „Fünf Hunde erben eine Million“, „Aus dem Leben der Gummibärchen“ und „Paula die Leuchtgans“ machten ihn weit über die Grenzen der komischen Kunst hinaus bekannt. Nicht zu vergessen, die 1980 gemeinsam mit Pit Knorr entwickelte und von Traxler gezeichnete Darstellung des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl als „Birne“. Über sein bewegtes Leben erzählt Hans Traxler im hr2-Kulturcafé am Sonntag, ab 9.05 Uhr.
Mod.: Daniella Baumeister

Share
14. November 2017

Stephan Schreckenberger, Jonathan Siegel, Jeremias Schlesier und Marc Gruber (Musikszene Hessen)

„Gute Musiker verdienen Erfolg“, sagt Stephan Schreckenberger, Intendant der Weilburger Schlosskonzerte. Er fördert junge Talente, hilft beim steinigen Weg auf die Bühnen und Podien – und hat dafür eine Agentur gegründet, pro-podium. Was rät der Musik-Manager, gelernte Sänger und ehemalige Dozent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, jenen Künstlern, die jetzt vor Wettbewerben stehen und dann Karriere machen wollen?
Wir sprechen mit Stephan Schreckenberger und jungen Musikern, Jonathan Siegel und Jeremias Schlesier (Posaunisten, die den Ersten Preis bei „Jugend musiziert“ errungen haben) sowie Marc Gruber (Solohornist des hr-Sinfonieorchesters und Preisträger beim ARD-Musikwettbewerb 2016).

Share
14. November 2017

Dominik Schottner über sein Buch „Dunkelblau. Wie ich meinen Vater an den Alkohol verlor“

„9,5 Mio. Menschen in Deutschland konsumieren Alkohol in gesundheitlich riskanter Form“. So lautet die aktuelle Feststellung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung. Der Journalist und Autor Dominik Schottner erzählt nicht nur die Geschichte seines Vaters und der Familie, sondern auch warum niemand im Umfeld es geschafft hat, seinem Vater wirkungsvoll zu helfen. Außerdem berichtet der Suchttherapeut Ole Ohlsen (Blaues Kreuz Frankfurt) aus seiner Praxis-Erfahrung und schildert die typischen Fallen, in die Süchtige und ihr Umfeld regelmäßig tappen.

Share
14. November 2017

Heidi Benneckenstein

Heidi Benneckenstein wuchs in einer Nazi-Familie auf. Mit 17 Jahren stieg sie aus der Szene aus. Jetzt, mit Mitte 20, hat sie ihre Geschichte öffentlich gemacht und spricht darüber im hr1-Talk.

Share