Archiv für Oktober 12th, 2017

12. Oktober 2017

Jean Asselborn zum Katalonien-Konflikt und der Zukunft der EU

«Bis die EU eine Föderation ist, wird es 2050». Die Separatisten in Spanien haben die Unabhängigkeit noch nicht ausgerufen. Die EU appelliert jetzt aber an beide Seiten, Vernunft anzunehmen. Das sagt Jean Asselborn, der luxemburgische Aussenminister bei Ivana Pribakovic.Grossbritannien will nicht mehr Teil der EU sein, Katalonien will nicht mehr Teil Spaniens sein, separatistische Ideen gibt es auch in Italien, Frankreich, Belgien, Grossbritannien, Polen. Bricht die EU auseinander? Jean Asselborn glaubt das nicht. «Wir müssen aber gegen den Wertezerfall arbeiten», sagt er und meint die Unterschiede zwischen West- und Osteuropa, die Zustände in Ungarn und Polen. «Wir sprechen von Rechtsstaatlichkeit und räumen bei uns selbst nicht auf», so Asselborn im Tagesgespräch.

Share
12. Oktober 2017

Jean Asselborn zum Katalonien-Konflikt und der Zukunft der EU

«Bis die EU eine Föderation ist, wird es 2050». Die Separatisten in Spanien haben die Unabhängigkeit noch nicht ausgerufen. Die EU appelliert jetzt aber an beide Seiten, Vernunft anzunehmen. Das sagt Jean Asselborn, der luxemburgische Aussenminister bei Ivana Pribakovic.Grossbritannien will nicht mehr Teil der EU sein, Katalonien will nicht mehr Teil Spaniens sein, separatistische Ideen gibt es auch in Italien, Frankreich, Belgien, Grossbritannien, Polen. Bricht die EU auseinander? Jean Asselborn glaubt das nicht. «Wir müssen aber gegen den Wertezerfall arbeiten», sagt er und meint die Unterschiede zwischen West- und Osteuropa, die Zustände in Ungarn und Polen. «Wir sprechen von Rechtsstaatlichkeit und räumen bei uns selbst nicht auf», so Asselborn im Tagesgespräch.

Share
12. Oktober 2017

Konfliktvermittlerin Heidi Tagliavini zu Katalonien

Alles schaut auf Barcelona: Wird Carles Puigdemont die Unabhängigkeit Kataloniens ausrufen? Was in einem solchen Konflikt dringend zu tun wäre, erklärt die renommierte Diplomatin Heidi Tagliavini bei Ivana Pribakovic.«Vermitteln geht nur, wenn beide Seiten das wollen», sagt Heidi Tagliavini. Die Schweiz kann nur ihre guten Dienste anbieten, aber niemandem etwas aufzwingen. Klar ist für sie die völkerrechtliche Seite des Konflikts: Spanien ist im Recht. Aber: Spanien müsste doch die Probleme der Katalanen anhören und sich auch überlegen, ob das System der Steuerverteilung stimmt. «Ich finde die Bereitschaft erschreckend, bis zum Äussersten zu gehen», sagt Heidi Tagliavini und meint nicht nur Spanien. Etwas ist für sie klar: Die Unabhängigkeitserklärung Kosovos war ein Fehler. Ein Fehler, der bis heute Konsequenzen hat.

Share
12. Oktober 2017

Konfliktvermittlerin Heidi Tagliavini zu Katalonien

Alles schaut auf Barcelona: Wird Carles Puigdemont die Unabhängigkeit Kataloniens ausrufen? Was in einem solchen Konflikt dringend zu tun wäre, erklärt die renommierte Diplomatin Heidi Tagliavini bei Ivana Pribakovic.«Vermitteln geht nur, wenn beide Seiten das wollen», sagt Heidi Tagliavini. Die Schweiz kann nur ihre guten Dienste anbieten, aber niemandem etwas aufzwingen. Klar ist für sie die völkerrechtliche Seite des Konflikts: Spanien ist im Recht. Aber: Spanien müsste doch die Probleme der Katalanen anhören und sich auch überlegen, ob das System der Steuerverteilung stimmt. «Ich finde die Bereitschaft erschreckend, bis zum Äussersten zu gehen», sagt Heidi Tagliavini und meint nicht nur Spanien. Etwas ist für sie klar: Die Unabhängigkeitserklärung Kosovos war ein Fehler. Ein Fehler, der bis heute Konsequenzen hat.

Share
12. Oktober 2017

Flammend für Europa

Europa ist in seiner vielleicht schwersten Krise. Welcher neue Antrieb kann die EU wieder stark machen? In der Redezeit Viviane Reding, luxemburgische EU-Politikerin und ehemalige Vizepräsidentin der EU-Kommission.

Gast. Viviane Reding; Moderation: Elif Senel

Share
12. Oktober 2017

Die Spionagewelt entschlüssen

Wenn jemand auf die Frage: Was möchtest Du mal beruflich machen? „Spion“ oder „Agent“ antworten würde, machte ihn das nicht unbedingt sympathisch. Agenten spähen Menschen aus, die ihnen vertrauen, manipulieren sie…

Gast: Hannah Coler, Autorin; Moderation: Julia Schöning

Share
12. Oktober 2017

Felix Jaehn im 1LIVE Interview

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
12. Oktober 2017

Sido und Kool Savas im 1LIVE Interview

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
12. Oktober 2017

1LIVE Plan B Farin Urlaub Interview

1LIVE Plan B Farin Urlaub Interview

Share
12. Oktober 2017

SWR2 Zeitgenossen: Gabriele von Lutzau, Künstlerin und ehemalige Stewardess der Landshut

„Kunst zu machen, ist eine Sprache“, meint Gabriele von Lutzau, die ehemalige Chefstewardess der 1977 entführten „Landshut“. Fünf Tage lang dauerte die Entführung der Boeing 737 im Herbst 1977 mit 86 Passagieren und fünf Besatzungsmitgliedern an Bord. Der Irrflug der der „Landshut“ führte von Mallorca über Rom, Dubai und weitere Stationen schließlich nach Mogadischu, wo die Maschine am 18. Oktober von der Anti-Terror-Einheit GSG9 gestürmt wurde. Eine extreme Erfahrung, die die frühere Chefstewardess Gabriele Dillmann rückblickend mit dem Satz kommentiert: sie sei zu wütend gewesen, um Angst zu haben. 40 Jahre danach hat sie sich als Künstlerin international einen Namen gemacht.

Share
12. Oktober 2017

Elmar Brok (CDU) MdEP: Keine EU-Verhandlungen über Unabhängigkeit

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt plädiert der CDU-EU-Politiker Brok für Neuwahlen in Spanien. EU-Vermittlungen über Unabhängigkeit erteilt er eine Absage.

Share
12. Oktober 2017

Andrej Hunko (Linke), EU-Spr.BuFr/Mitglied Vers. Europarat zu Katalonien

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR-Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt sagt Andrej Hunko, Mitglied der parlamentarischen Versammlung des Europarates, er gehe nicht davon aus, dass Puigdemont heute einseitig die Unabhängigkeit verkünde. Der Europarat sei ein geeigneter Vermittler.

Share
12. Oktober 2017

Hans-Christian Schmid, Kino- und TV-Regisseur

Hans-Christian Schmid kommt aus dem bayerischen Wallfahrtsort Altötting. Er wuchs in einem liberalen Elternhaus auf, besuchte ein als links geltendes Gymnasium, ging statt zum Sonntagsgottesdienst zu Friedensdemonstrationen und engagierte sich bei den Grünen. Mit Filmen wie „Nach fünf im Urwald“, „23“, „Lichter“, „Sturm“ und „Was bleibt“ wurde Hans-Christian Schmid einer der großen und erfolgreichen deutschen Regisseure. Jetzt läuft seine erste Krimiserie „Das Verschwinden“ ab dem 22.10. im Ersten. Sie handelt von der Suche einer alleinerziehenden Mutter nach ihrer 20-jährigen Tochter. Die Welt schrieb über Hans-Christian Schmid: „Er ist sozusagen der Familienaufsteller des deutschen Kinos. Einer, der in die Grenzregionen leuchtet, die echten, die unseres Landes und jene, die sich in jeder Familie auftun.“

Share
12. Oktober 2017

Oliver Neuroth, ARD-Hörfunkkorrespondent

Ein Bild wird immer wieder bemüht: Zwei Züge rasen aufeinander zu, alle sind fassungslos, aber keiner greift ein. Was sich derzeit in Spanien und Katalonien abspielt, scheint von außen betrachtet ein Stück absurdes Theater zu sein. Da will sich Katalonien von Spanien abspalten und für unabhängig erklären. Da gibt es ein Referendum, das die Zentralregierung in Madrid nicht anerkennt. Da gibt es in Barcelona Großdemonstrationen für und gegen die Unabhängigkeit. Und da gibt es bislang weder Gespräche noch einen Kompromiss.

Share
12. Oktober 2017

Gabriele von Lutzau und Dieter Fox, Ex-Stewardess und Ex-GSG 9-Mann

Die Entführung der Lufthansa-Maschine Landshut und die Befreiung der Geiseln durch die GSG 9 vor ziemlich genau 40 Jahren, kaum ein Ereignis hat sich tiefer ins nationale Bewusstsein gebrannt. Es war der Höhepunkt des RAF-Terrorjahrs 1977, endend mit den Selbstmorden von Stammheim und der Schleyer-Ermordung. Was damals an Bord der Landshut passierte, wie groß die Verzweiflung der Passagiere war, wie professionell die GSG 9 ihren Job machte, darüber reden wir mit der damaligen Landshut-Stewardess Gabriele von Lutzau und dem ehemaligen GSG 9-Mann Dieter Fox, der an der Befreiungsaktion beteiligt war.

Share
12. Oktober 2017

Das Bo von Fünf Sterne Deluxe

Deutscher Hip-Hop hat Geschichte und ein wichtiger Teil dieser Geschichte meldet sich heute wieder zu Wort. Die norddeutschen Hip-Hop-Legenden „Fünf Sterne Deluxe“ bringen unter dem Titel „Flash“ erstmals seit 2000 ein neues Studiowerk heraus.

Share
12. Oktober 2017

Norbert Aust im Gespräch

Norbert Aust hat Hamburgs einst berüchtigste Straße im Laufe von bald drei Jahrzehnten wesentlich geprägt und verändert. Der Kulturmanager brachte die Kunst auf die Reeperbahn.

Share
12. Oktober 2017

Ranga Yogeshwar – Physiker und Wissenschaftsjournalist

„Es wird sich viel mehr ändern als der eine oder andere sich das vorstellt“, sagt Ranga Yogeshwar. Der Physiker und Wissenschaftsjournalist beleuchtet in seinem neuen Buch „Nächste Ausfahrt Zukunft“ die dramatische Umbruchsphase, in der wir uns grade befinden und die vielen Angst macht. „Wir haben immer noch nicht begriffen, es ist wirklich eine digitale Revolution“ sagt Yogeshwar und er fordert eine Debatte darüber, „was bleibt und was ändert sich und was wir wollen“. Mariela Milkowa hat Ranga Yogeshwar auf der Buchmesse zum Interview getroffen.

Share
12. Oktober 2017

Robert Menasse – Schriftsteller und Buchpreis-Gewinner 2017

Der Gewinner des diesjährigen Deutschen Buchpreises Robert Menasse war sichtlich gerührt – denn es wurde ein Roman ausgezeichnet, dessen Helden eigentlich denkbar ungeeignet erscheinen für eine spannende oder anrührende Geschichte: die Beamten der Europäischen Kommission. Doch der Wiener Schriftsteller Robert Menasse hat sie in lebendige Menschen verwandelt in seinem Roman „Die Hauptstadt“. Am Morgen nach der Preisverleihung hat Christoph Scheffer Robert Menasse für hr-iNFO Das Interview getroffen.

Share
12. Oktober 2017

Am Tisch mit Eugen Eckert, "Stadionpfarrer"

Dass es in der Frankfurter Commerzbank-Arena einen Stadionpfarrer gibt, wissen wahrscheinlich die wenigsten Fußball-Fans.

Share