Archiv für September 9th, 2017

9. September 2017

Kaya Yanar, Comedian und deutsch-türkischer Doppelbürger

Der deutsche Wahlkampf befindet sich in der Endphase – und aus der Ferne mischt sich der türkische Präsident Erdogan ein und feuert Giftpfeile ab. Wie kommt das bei den Deutsch-Türken an? Der Comedian und Doppelbürger Kaya Yanar macht sich im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann seine Gedanken.Das deutsch-türkische Verhältnis ist derzeit alles andere als entspannt. In Deutschland halten viele Präsident Erdogan für einen Autokraten, der sich daranmacht, die Demokratie abzubauen – und das Interesse, die Türkei näher an die EU zu führen, nimmt rapid ab. In Ankara hat Erdogan die deutsche Polit-Elite als «Feinde der Türkei» identifiziert und deckt sie mit wüsten Beschimpfungen ein. Er sehe das relativ gelassen, sagt dazu der in Frankfurt geborene türkischstämmige Komiker Kaya Yanar. «Es geht ja viel mehr um schwergewichtige deutsche und europäische Themen.» Die Diskussion um Erdogan sieht er eher als «Wahlgetöse». Seine türkische Herkunft thematisiert Yanar auch auf der Bühne: «Mein Humor spaltet nicht. Humor kann entkrampfen, er kann eine Atmosphäre schaffen, um offen aufeinanderzuzugehen.» Yanar gilt als Vater der sogenannten «Ethno-Comedy». Er war der erste, der die verkrampfte Integrations-Diskussion mit politisch unkorrekter Ironisierung thematisierte. Braucht es mehr Lockerheit in der Kultur- und Identitätsdebatte?Der auch in der Schweiz bekannte Yanar ist Gast von Marc Lehmann.

Share
9. September 2017

Der Bundesratskandidat LIVE: Pierre Maudet

Die FDP hat Isabelle Moret, Ignazio Cassis und Pierre Maudet auf ihr Bundesrats-Ticket gesetzt. Alle drei stellen sich live unseren Fragen, als letzter heute der Genfer Staatsrat Pierre Maudet. Er ist Gast von Susanne Brunner.«Ich wünsche mir etwas mehr Mut zum Aufbruch»Mit 39 ist er der jüngste Bundesratskandidat im offiziell nominierten Trio. Als 14jähriger gründete er in Genf das Jugendparlament, mit 33 Jahren war er der jüngste Stadtpräsident in der Geschichte seines Kantons. Seit fünf Jahren ist der schweiz-französische Doppelbürger in der Kantonsregierung, wo er das Sicherheits- und Wirtschaftsdepartement leitet. Als Bundesratskandidat betreibt er einen professionellen Wahlkampf und reist dafür durch die ganze Schweiz. Heute ist er in Zürich.

Share
9. September 2017

Bundesratskandidat Ignazio Cassis

Er gilt als Favorit für die Bundesratswahl vom 20. September, der Tessiner Ignazio Cassis. Wie stellt sich der bisherige FDP-Fraktionschef seine Rolle in der Regierung vor? Cassis ist Gast von Marc Lehmann.Die Meinung ist weitverbreitet: Nach 18 Jahren ohne Vertretung im Bundesrat sei die italienische Schweiz endlich wieder an der Reihe. Die Willensnation Schweiz müsse jetzt den Tatbeweis erbringen, dass der Zusammenhalt mehr ist als nur eine Worthülse. Die Konstellation ist günstig, Cassis Chancen für den Einzug in die Landesregierung sind bestens. Doch was qualifiziert den früheren Arzt und heutigen Krankenkassen-Lobbyisten für das höchste Amt im Staat – ausser dass er Tessiner ist? «Ich lebe seit drei Monaten mit dem Etikett Kronfavorit …», sagt Cassis. «Das freut, macht aber auch Sorgen. Zum Beispiel meine Drogenpolitik, wo ich seit fünfzehn Jahren für eine Regulierung plädiere, wird heute die Schlagzeile gemacht: Cassis will Kokain legalisieren.»Nach Isabelle Moret gestern und Pierre Maudet morgen, ist Ignazio Cassis heute live zu Gast im «Tagesgespräch».

Share
9. September 2017

Bundesratskandidatin Isabelle Moret

Die FDP hat Isabelle Moret, Ignazio Cassis und Pierre Maudet auf ihr Bundesrats-Ticket gesetzt. Alle drei stellen sich live unseren Fragen, zuerst Isabelle Moret, Waadtländer Nationalrätin – sie ist Gast von Susanne Brunner in Lausanne.Sie ist die einzige Frau, die ihre Partei für die Bundesratswahl am 20. September nominiert hat. Würde sie gewählt, wäre sie die erste FDP-Bundesrätin seit Elisabeth Kopp. Isabelle Moret ist 46, studierte Juristin und Anwältin und politisiert seit bald elf Jahren im Nationalrat. Vorher war sie Waadtländer Grossrätin und Vizepräsidentin ihrer Partei. Was für eine Bundesrätin wäre sie, was bringt sie mit? «Ich bin nahe bei den Menschen, ich verstehe ihre Probleme. Diese Sicht bringe ich in den Bundesrat ein.»

Share
9. September 2017

Haben Elefanten Angst vor Mäusen? – Jens Hamann

Tierfilmer Jens Hamann, ist Produzent, Autor und Kameramann. Er hat zum 10. Geburtstag der „Sendung mit dem Elefanten“ ein Special mit den großen Dickhäutern unter anderem in Kenia gedreht.

Share
9. September 2017

Das neue Deutschland – aus spanischer Sicht – Pilar Requena

In ihrem Bestseller „Die zurückhaltende Macht“ erklärt die spanische Journalistin Pilar Requena ihren Landsleuten „das neue Deutschland, aus der Nähe gesehen“. Ein interessanter Blick auch für Deutsche.

Share
9. September 2017

Casper

Casper war bei 1LIVE Plan B zu Gast und hat über sein neues Album, seinen verstauchten Fuß und seinen Diss auf Plan B gesprochen.

Share
9. September 2017

Casper

Von der Webcam wusste er nichts. Sonst hätte Casper sich nicht den bequemen Sweater angezogen. Unbequem hingegen ist seine neue Musik, weil Casper die angespannte politische Lage auch als unbequem empfindet. Das hat er uns im 1LIVE-Studio erklärt.

Share
9. September 2017

SWR2 Zeitgenossen: Robert Menasse, Schriftsteller

Der 1954 in Wien geborene Robert Menasse gehört zu den wortgewaltigsten Autoren Österreichs. Er hat vielgelobte Romane geschrieben, etwa die „Trilogie der Entgeisterung“, in der Menasse unter anderem Hegels Geschichtsdialektik auf den Kopf stellt. Philosophie und Politik spielen ohnehin eine wichtige Rolle in seinem mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Werk. Menasse hat eine lange Liste von Essays und Kommentaren zum Zeitgeschehen veröffentlicht, die dann auch in breiter Öffentlichkeit diskutiert wurden, etwa zu Fragen der Globalisierung, der Demokratie und der Zukunft Europas. Die Europäische Union, die seit vielen Jahren zahlreiche Krisen durchlebt, gehört in jüngster Zeit zu seinen wichtigsten Themen.

Share
9. September 2017

Henning Otte (CDU) verteidigungspol. Spr. CDU/CSU zu Konya-Besuch

Intervciew mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt verteidigt Otte den Besuch der deutschen Soldaten im Rahmen der NATO-Delegation. Was zähle sei, dass der Besuch stattfinde. Die Reise werde die „Normalität wieder herstellen“.

Share
9. September 2017

Alexander Graf Lambsdorff (FDP) Vizepr. des EU-Parlam. zu EuGH- Urteil

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt fordert der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), EU-Mittel künftig daran zu koppelen, dass EU-Staaten sich an gemeinsame Werte und Entscheidungen des EuGH – zum Beispiel in Sachen Flüchtlingspolitik – halten.

Share
9. September 2017

Susanne Böhme,Fallschirmspringerin und Wingsuit-Pilotin

Ihre große Leidenschaft war und ist das Fliegen, obwohl sie seit einem Flugunfall 2012 in der Schweiz von der Hüfte abwärts gelähmt ist. Doch die Fallschirmspringerin, Base-Jumperin und Wingsuit-Pilotin Susanne Böhme hat sich auf beeindruckende Weise ins Leben zurückgekämpft. Sie arbeitet als Fallschirm-Technikerin, sie ist Mutter geworden und sie fliegt wieder. Über all das hat sie ein Buch geschrieben mit dem Titel „Steh auf und flieg!“

Share
9. September 2017

Andreas Kieling, Abenteurer und Tierfilmer

Mehrere Monate im Jahr ist er auf Expeditionen und Drehreisen rund um den Globus, vorwiegend in den dünn besiedelten Gegenden Alaskas. Die restliche Zeit lebt Andreas Kieling mit seiner Familie auf einem Bauernhof in der Eifel. Er veröffentlichte Reportagen und Aufnahmen in zahlreichen Tageszeitungen sowie großen Magazinen wie „Geo“ und „Stern“. Seine Filme werden weltweit über National Geographic Channel ausgestrahlt. Dem deutschen Publikum ist er u.a. durch die ZDF-Serie „Terra X: Kieling – Expeditionen zu den Letzten ihrer Art“ bekannt. Für den Dreiteiler im Ersten „Abenteuer Erde – Yukon River“ wurde er mit dem Panda Award, dem Oscar des Tierfilms ausgezeichnet.

Share
9. September 2017

Wanda

Unser Lieblings-Österreicher im Studio: Im Oktober wird mit „Niente“, das heißerwartete Nachfolgealbum zu „Bussi“ erscheinen und Morgen rocken Wanda beim Lollapalooza Festival die Bühne. Heute hat Marco Michael Wanda im „Schönen Morgen“ verraten, dass seine Band auch beim 20. radioeins Geburtstag, in der Schönen Nacht, auftreten wird…

Share
9. September 2017

Bonsai Kitten

Wir begrüßten Sängerin Tiger Lilly Marleen und Schlagzeuger Alexx DeLarge im radioeins-Studio zum Interview.

Share
9. September 2017

Dirk Martens alias "Freddy Leck"

Die Evolution sieht so etwas in der Regel nicht vor, aber eigentlich wäre es für diesen Mann besser gewesen, hätte er mit Rollen unter den Füßen zur Welt kommen dürfen, denn bis zum heutigen Tag zog Dirk Martens fast 30 mal um, davon elf mal während seiner Schulzeit.Als erste große Liebe des gebürtigen Mühlheimers gilt, wie bei vielen Menschen, die Musik. Wenn sich alles im Leben ständig ändert – geliebte Songs bleiben…

Share
9. September 2017

Ingrid Meyer-Legrand im Gespräch

Kriegsenkel sind mit Eltern aufgewachsen, die in ihrer Kindheit Krieg und Flucht erlebt haben. Dieses Erbe muss nicht belastend sein, sagt die Therapeutin Ingrid Meyer-Legrand.

Share
9. September 2017

Stephan Rammler – Mobilitäts- und Zukunftsforscher

Kommen Fahrverbote für Dieselautos in deutschen Städten? Wie geht die Politik weiter mit der Autoindustrie um? Und Laufen Tesla, Google & Co den deutschen Autobauern den Rang ab? Geht es um die Stichworte „Auto“ und „Mobilität“, richten derzeit viele den Blick in die Zukunft. Der Mobilitäts-und Zukunftsforscher Stephan Rammler erklärt im Interview mit Oliver Günther, warum er sich mit provokanten Thesen in seinem Buch „Volk ohne Wagen“ in die Debatte einmischt.

Share
9. September 2017

Am Tisch mit Rolando Villazón, "Lebenskünstler"

Er gehört zu den besten Tenören der Welt. Daneben arbeitet er auch als Opernregisseur und ehrenamtlich als Klinik-Clown. Auch seine Karriere als Schriftsteller nimmt Fahrt auf. Inzwischen hat Villazón seinen zweiten Roman veröffentlicht. Der Titel: „Lebenskünstler“.

Share
9. September 2017

Am Tisch mit Ingo Schulze, "Lebensglück-Erzähler"

Er hat einen deutsch-deutschen Schelmenroman verfasst – und was für einen! „Peter Holtz – Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst – aufgeschrieben und für den Druck vorbereitet von Ingo Schulze“ – heißt der barocke Titel dieses 600-seitigen Erzählabenteuers um ein ostdeutsches Waisenkind, das der Kapitalismus gegen seinen Willen zum Millionär werden lässt.

Share