Archiv für September 5th, 2017

5. September 2017

Rösti zur Bundesratswahl und zum Formtief seiner SVP

Als stärkste Partei im Bundeshaus hat die SVP Gewicht bei der Bundesratswahl. In der Samstagsrundschau nimmt SVP-Präsident Albert Rösti Stellung zum freisinnigen Kandidaten-Ticket – und erklärt, warum seine eigene Partei so weit weg ist von der Bestform.Die Sympathien innerhalb der SVP scheinen klar: Der Tessiner FDP-Mann Ignazio Cassis ist hoch im Kurs als Bundesratskandidat. Wird ihm die SVP zur Wahl verhelfen? Nach dem Wechsel im Bundesrat aber wird Albert Rösti und seiner SVP ein politischer Sündenbock fehlen: Der abtretende FDP-Magistrat Didier Burkhalter habe im Bundesrat eine «echte» rechte Mehrheit verhindert. Was verspricht sich Rösti für die Zeit nach Burkhalter? Und: Wie bereitet er seine Partei auf den Abgang von SVP-Bundesrat Ueli Maurer vor?Albert Rösti steht seit über einem Jahr an der Spitze der SVP. Für die Partei war es eine Zeit der Misserfolge: Abstimmungen selbst zu Ausländer-Themen gingen verloren – ebenso Sitze in kantonalen Parlamenten. Seine eigenen Leute seien zu faul geworden, sagt Rösti. Nur: Liegt das Problem vielleicht auch bei ihm? Bietet die SVP über die «typischen rechten Themen» Europa und Zuwanderung hinaus tatsächlich Antworten auf die Probleme der Menschen?

Share
5. September 2017

Saïda Keller-Messahli: «Islamistische Drehscheibe Schweiz»

Saïda Keller-Messahli warnt seit Jahren vor Islamisten in der Schweiz. In einem Buch, «Islamistische Drehscheibe Schweiz», wirft sie Behörden und vor allem auch der Linken Naivität vor. Sie ist Gast von Susanne Brunner.Besser hinschauen und vorsichtiger sein: Das fordert die Gründerin des Forums für einen fortschrittlichen Islam im Umgang mit den Moscheen in der Schweiz. In diesen würden islamistische Hassprediger Junge radikalisieren, und das vor allem mit Geld aus Saudi-Arabien. In ihrem Buch, das dieser Tage erschienen ist, nennt sie die Drahtzieher und die Geldflüsse hinter den Moscheen und warnt vor der Gefahr islamistischer Unterwanderung. «Meine Aufgabe sehe ich darin, vor der Radikalisierung der Moslems in der Schweiz zu warnen.» Applaus bekommt sie dafür vor allem aus dem rechten politischen Spektrum.

Share
5. September 2017

StreetScooter Pionier und Auto-Revoluzzer – Günther Schuh

Mitten in der Diesel-Krise, drohenden Fahrverboten und Kartellvorwürfen schafft Günther Schuh, unser Redezeit-Gast, das was die traditionellen, großen Autokonzerne nicht hinbekommen haben: Ein kostengünstiges E-Auto zu bauen.

Gast: Günther Schuh, Professor RWTH Aachen; Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
5. September 2017

Das Samstagsgespräch mit dem Hörspielmacher Paul Plamper

Paul Plamper gilt als einer der wichtigsten Hörspielautoren – ein Perfektionist und Erneurer des Genres. Im Auftrag der Ruhrtriennale hat er nun eine „Hörinstallation“ erarbeitet: „Dienstbare Geister“ thematisiert Europas Kolonialzeit. Das Mosaik-Samstagsgespräch mit Paul Plamper.

Share
5. September 2017

Dennis aus Hürth

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
5. September 2017

Michael Spreng (Politikberater) zu TV-Duell Merkel gegen Schulz

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt hat der Politikberater Michael Spreng den SPD-Herausforderer Schulz als knappen Sieger ausgemacht. Insgesamt aber werde das nicht reichen, um ins Kanzleramt zu kommen. Die Wahl sei gelaufen.

Share
5. September 2017

SWR2 Interview der Woche mit Sahra Wagenknecht DIE LINKE

Mit Mathias Zahn | Linken-Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht macht die SPD für die fehlende Wechselstimmung verantwortlich. Schulz und Merkel stünden beide für ein ‚Weiter so!‘, sagte Wagenknecht im SWR Interview der Woche: „Das was den Wahlkampf so langweilig macht ist, dass die Unterschiede so klein geworden sind. Dass die SPD der CDU immer ähnlicher geworden ist.“ Das TV-Duell verspreche deshalb wenig Spannung.

Share
5. September 2017

SWR1 Leute Live mit Anja Gockel am 03.09.17

Anja Gockel macht Mainz zur heimlichen Hauptstadt der Mode. In Berlin wurde sie zur „Designerin des Jahres“ gewählt. Sie konnten sich für eine exklusive „Leute Live“-Sendung im Atelier von Anja Gockel bewerben – Modeschau und Blick hinter die Kulissen ink | Anja Gockel macht Mainz zur heimlichen Hauptstadt der Mode. In Berlin wurde sie zur „Designerin des Jahres“ gewählt. Sie konnten sich für eine exklusive „Leute Live“-Sendung im Atelier von Anja Gockel bewerben – Modeschau und Blick hinter die Kulissen inklusive. Alle Tickets sind bereits vergeben.

Share
5. September 2017

Petra Reski, Journalistin und Schriftstellerin

Mafia = Folklore und Mythos? Keineswegs. Vor zehn Jahren rückte die Mafia durch den Sechsfachmord von Duisburg in den Fokus. Auch heute ist das Kapitel Mafia in Deutschland keinesfalls abgeschlossen. Erst Mitte Juli wurde im Schwarzwald ein kriminelles Netzwerk aus dem Umfeld der Cosa Nostra zerschlagen. Die Haupttäter sollen zwei 48 und 52 Jahre alte Italiener aus Donaueschingen und Rottweil sein. Die Journalistin Petra Reski lebt in Venedig und recherchiert und schreibt seit vielen Jahren über die Machenschaften der Mafia. Sie erregte international Aufsehen, wurde bedroht und verklagt. Und sie wurde mehrfach für ihr Werk und ihren Mut ausgezeichnet u.a. als Reporterin des Jahres.

Share
5. September 2017

SWR1 Leute der Woche (KW 35 – 2017)

Ernst-Peter Fischer, Wissenschaftshistoriker. Macht hochkomplizierte Naturwissenschaften allgemeinverständlich.
Tilman Jens, TV-Journalist und Buchautor. Porträtiert aktuell Stephen Bannon, den (Ex)-Einflüsterer Trumps.
Schwester Katharina Ganz, Generaloberin der Oberzeller Franziskanerinnen. Kämpft für mehr Frauenrechte in der katholischen Kirche.
Michel Abdollahi,TV-Reporter und Performance-Künstler. Campte bei Neonazis und bekam den deutschen Fernsehpreis.
Reinhard Baumgarten, SWR-Türkeikorrespondent. Zieht seine persönliche Bilanz nach sechs Jahren Istanbul, Erdogan und Türkei.

Moderation: Nicole Köster

Share
5. September 2017

Der Talk: Vicky Leandros im Gespräch

Vicky Leandros ist ein Weltstar aus Griechenland, in Frankreich als Chanson-Sängerin verehrt, erfolgreich in Japan, Lateinamerika, Kanada und in ihrer zweiten Heimat Deutschland.

Share
5. September 2017

Ulrike Kriener zu Gast bei Tietjen talkt

Mit der Komödie „Männer“ schafft Ulrike Kriener 1985 ihren Durchbruch. Seit 2003 ist sie im ZDF als „Kommissarin Lucas“ im Einsatz.

Share
5. September 2017

2. September 2017 (17.00 Uhr)

OE3 Nachrichten um 17 Uhr

Share
5. September 2017

Am Tisch mit Matthias Lohre, "Kriegsenkel"

Er kam der Wahrheit auf die Spur, als es eigentlich zu spät war. Als der Berliner Journalist und Autor Matthias Lohre seinen Vater, zu dem er an dessen Lebensende wenig Kontakt hatte, schon zu Grabe getragen hatte, entdeckte er ein lange verschüttetes Geheimnis.

Share
5. September 2017

Zu Gast war der Schriftsteller Guntram Vesper

2016 sorgte Guntram Vesper für einen großen Überraschungserfolg: Seine gewaltige, über tausend Seiten autobiografische Erzählung „Frohburg“ wurde mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Nun hat der 76-Jährige Schriftsteller, der in Göttingen lebt, auf 700 Seiten Texte aus 50 Jahren veröffentlicht: Unter dem Titel „Nördlich der Liebe und südlich des Hasses“ kommt seine gesammelte Prosa als Buch heraus. Im hr2-Kulturcafé spricht Guntram Vesper über seine Vorliebe für das Aberwitzige, über die Anekdote und über die gesellschaftlichen und ästhetischen Entwicklungen, die sich aus seiner Prosa ablesen lassen.

Share
5. September 2017

Zu Gast: Nora Sternfeld, Documenta-Professorin

Die Österreicherin Nora Sternfeld erhält die neu geschaffene Documenta-Professur der Kunsthochschule Kassel. Teil ihrer Aufgaben wird sein, das bestehende Documenta-Archiv zu einem Documenta-Institut zu erweitern. Zu den Forschungsschwerpunkten Sternfelds zählen unter anderem Theorie und Praxis des Ausstellens, Kritische Museumsforschung, Kunstvermittlung und Bildungstheorie. Noch ist sie an der Aalto-Universität in Helsinki tätig, hat aber schon in diesem Sommer-semester einen Lehrauftrag an der Kunsthochschule Kassel übernommen, bevor sie die Professur am 1. Januar 2018 antritt. Sie ist damit bereits während der Documenta 14 präsent und wird uns ihre Eindrücke mitteilen. Außerdem wird sie ihr Institut vorstellen und uns über ihre Forschung in Kenntnis setzen.. Mod.: Daniella Baumeister
Nora Sternfelds Buchempfehlungen: · Heiner Müller: „Krieg ohne Schlacht. Leben in zwei Diktaturen“, Verlag Kiepenheuer & Witsch 2009 · Heiner Müller: „Der Auftrag und andere Revolutionsstücke“, Philipp Reclam jun. Verlag 2005 · Michel Foucault z.B.: „Die Hauptwerke“, Übers.: Ulrich Köppen u.a., Suhrkamp Verlag 2008 · Hannah Arendt z.B.: „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft: Antisemitismus, Imperialismus, totale Herrschaft“, Piper Verlag 1991 · Didier Eribon: „Rückkehr nach Reims“, Übers.: Tobias Haberkorn, edition suhrkamp 2016

Share
5. September 2017

Zu Gast: Ursula Benzing (Musikszene Hessen)

Ursula Benzing, Operndirektorin und leitende Musikdramaturgin am Staatstheater Kassel, stellt den neuen Spielplan vor. Eröffnet wird die Musiktheatersaison am 9. September mit der Oper „Andrea Chenier“ von Umberto Giordano. Dirigieren wird der neue Generalmusikdirektor am Haus, Francesco Angelico. Er löst Patrik Ringborg nach zehn Jahren ab. Weitere Premieren sind u.a. „Die lustigen Weiber von Windsor“ von Otto Nicolai oder auch die „West Side Story“ von Leonard Bernstein.

Share
5. September 2017

Heimwerken – Die letzte Bastion des Mannes?

(Foto: imago, Cover: Wallstein-Verlag)Heimwerken – das ist nicht nur Reparieren oder Renovieren, sondern Heimwerken ist Selbstverwirklichung durch Selbermachen. Jonathan Voges hat die Kulturgeschichte dieser Freizeitbeschäftigung nachgezeichnet. Bis heute eine Männerdomäne, sagt er.

Jonathan Voges im Gespräch mit Katrin Heise
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 11.03.2018 07:38
Direkter Link zur Audiodatei

Share
5. September 2017

Eike Schmidt – Von den Uffizien ans Wiener KHM

(picture alliance / dpa / Sergej Savostyanov)Eike Schmidt, amtierender Direktor der Uffizien, wird 2019 Florenz verlassen und als Leiter des Kunsthistorischen Museums nach Wien gehen. Im Deutschlandfunk Kultur erklärt er, was ihn an der Aufgabe reizt, das KHM an die digitale Weltspitze zu führen.

www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 11.03.2018 07:20
Direkter Link zur Audiodatei

Share
5. September 2017

TV-Duell Merkel-Schulz – Darf’s auch etwas spontaner sein?

Kameras filmen im Fernsehstudio Adlershof die Pressekonferenz zum TV-Duell anlässlich der Bundestagswahl 2017. Im Hintergrund das Logo des TV-Duells an einer Wand zu sehen. (dpa)„Überritualisiert“ und „eine Art Staatsakt“ – dem Tübinger Rhetoriker Joachim Knape fehlt es beim Format des TV-Duells der Kanzlerkandidaten an Lebendigkeit. In unserem Interview präsentiert er Vorschläge, wie man die Sendung interessanter gestalten könnte.

Joachim Knape im Gespräch mit Katrin Heise
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 11.03.2018 06:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share