Archiv für August 1st, 2017

1. August 2017

Wolf im Schafspelz?

Reinhard Schnidrig musste sich als oberster Wildhüter schon einiges anhören. Wegen seines Einsatzes für den Schutz des Wolfes seien Mensch und Nutztiere im Berggebiet gefährdet, die alpine Kultur sei in Gefahr. Mit der anstehenden Revision des Jagdgesetzes wird Schnidrig erneut zur Zielscheibe.Der Luchs hat sich schon vor Jahren wieder angesiedelt. Mittlerweile leben wieder Wolfsrudel in der Schweiz und einzelne Bären streifen gelegentlich durch die Alpen. Das führt zu Konflikten mit Schäfern, Touristen, Jägern. Kritiker fragen sich deshalb: Warum sollen in unseren immer kleineren Lebensräumen für Wild- und Nutztiere auch noch Grossraubtiere leben?Wie kann sich ausgerechnet ein Walliser, ein Jäger wie Reinhard Schnidrig, für die Ansiedlung von Wölfen und Bären einsetzen? Ist er ein Wolf im Schafspelz, ein als Beamter getarnter Tierschützer? Wie weit kommt der Bund in der Revision des Jagdgesetzes den Kritikern entgegen? Wieviel Biodiversität braucht es in den Alpen – und zu welchem Preis?

Share
1. August 2017

Sommerserie: «Das Deutschland ABC zur Bundestagswahl»

Das «Rendez-Vous» beschäftigt sich in der Sommerserie mit Deutschland und der Bundestagswahl am 24. September – dem Tag, an dem Kanzlerin Merkel quasi die Note für ihre Regierungszeit bekommt.Die Korrespondenten von Radio SRF sind nach Deutschland ausgeschwirrt, um die politische Grosswetterlage zu riechen und zu verstehen. Zurückgekommen sind sie mit vielen Eindrücken und Stimmen.Zum Auftakt der Serie das Gespräch mit Peter Voegeli, Korrespondent in Berlin.

Share
1. August 2017

Vom sozialen Vergnügen zum Sargnagel – Gerulf Hirt

Im Kaiserreich galt sie als mondänes Genussmittel, in den Weltkriegen als unverzichtbare „Kameradin“. Danach geriet sie als Suchtmittel immer mehr in Verruf. Den Imagewandel der Zigarette in der deutschen Alltagskultur hat der Historiker und Redezeit Gast Dr. Gerulf Hirt untersucht. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
1. August 2017

KORR INT Petra Pau (Linken-Obfrau im NSU-UA): NSU-Prozess vor der Sommerpause

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR2-Tagesgespräch mit Pascal Fournier warnt die Linken-Politikerin davor, nach einem Urteil im NSU-Prozess einen Schlussstrich zu ziehen. Die politische Aufarbeitung des NSU-Terrors sei noch nicht abgeschlossen, deswegen sei die Aufgabe der Bundesanwaltschaft auch nicht beendet. Öffentlichkeit, Medien und Parlamente müssten weiter auf die Beantwortung offener Fragen drängen. Dies liege auch im Interesse der Angehörigen der NSU-Opfer.

Share
1. August 2017

SWR2 Interview der Woche mit BA-Chef Detlef Scheele

mit Mathias Zahn | BA-Chef Detlef Scheele hat davor gewarnt, den Beitrag zur
Arbeitslosenversicherung schon jetzt zu senken. Im SWR Interview der
Woche sagte Scheele, die Bundesagentur sollte zunächst die Rücklagen
weiter erhöhen, um in Krisenzeiten schnell reagieren zu können: „Wenn
wir jetzt eine nachhaltige Beitragssenkung hätten, wäre das nicht
möglich.“ Im Moment liege das Finanzpolster der Bundesagentur bei
ungefähr 13 Milliarden Euro: „Wenn wir Richtung 20 Milliarden kommen,
dann muss man realistisch über eine Beitragssenkung nachdenken.“ Die
20 Milliarden würden aber voraussichtlich erst 2019 erreicht.

Das Interview führt SWR-Hauptstadtkorrespondent Mathias Zahn

Share
1. August 2017

SWR1 Leute mit Oscar Ortega Sànchez

Oscar Ortega Sanchez kennen die meisten nur aus dem Fernsehen: aus Filmen wie „Fußball ist unser Leben“, „Kokowäh 2“ oder „Saphirblau“ – und natürlich als etwas tollpatschiger Kommissar Mustafa Tombul aus „Mordkommission Istanbul“. Doch Oskar Ortega Sanch | Oscar Ortega Sanchez kennen die meisten nur aus dem Fernsehen: aus Filmen wie „Fußball ist unser Leben“, „Kokowäh 2“ oder „Saphirblau“ – und natürlich als etwas tollpatschiger Kommissar Mustafa Tombul aus „Mordkommission Istanbul“. Doch Oskar Ortega Sanchez liebt auch das Theater – und freut sich auf die Freiluftbühne bei den „Nibelungenfestspielen“ in Worms.

Share
1. August 2017

SWR1 Leute mit Oscar Ortega Sànchez am 30.07.17

Oscar Ortega Sanchez kennen die meisten nur aus dem Fernsehen: aus Filmen wie „Fußball ist unser Leben“, „Kokowäh 2“ oder „Saphirblau“ – und natürlich als etwas tollpatschiger Kommissar Mustafa Tombul aus „Mordkommission Istanbul“. Doch Oskar Ortega Sanch | Oscar Ortega Sanchez kennen die meisten nur aus dem Fernsehen: aus Filmen wie „Fußball ist unser Leben“, „Kokowäh 2“ oder „Saphirblau“ – und natürlich als etwas tollpatschiger Kommissar Mustafa Tombul aus „Mordkommission Istanbul“. Doch Oskar Ortega Sanchez liebt auch das Theater – und freut sich auf die Freiluftbühne bei den „Nibelungenfestspielen“ in Worms.

Share
1. August 2017

Freddy Nock, Hochseilartist und Stuntman

900 Meter lang balancierend auf einem Hochseil über den Zürichsee, ohne Sicherung auf einem schmalen Tragseil der Gletscherbahn auf 2995 Meter Höhe, auf die Zugspitze und das in 90 Minuten. Freddy Nock hält viele Rekorde im Hochseillauf. 2011 stellte er 7 Rekorde in 7 Tagen auf. Bereits mit 11 Jahren begann er mit dem Hochseillauf, schon seine Großeltern waren Seilläufer. Bei internationalen Nachwuchsfestivals für Artisten erhielt er seine ersten Auszeichnungen. 1994 gewann er die Silbermedaille beim Internationalen Zirkusfestival von Monte Carlo. Der Schweizer Hochseilartist, Stuntman und Extremsportler Freddy Nock ist zu Gast in „SWR1 Leute“.

Share
1. August 2017

SWR1 Leute der Woche 30.07.2017

mit dabei:
– Gerburg Jahnke, Kabarettistin und TV-Moderatorin. War die eine Hälfte der „Missfits“ und präsentiert aktuell in der ARD Comedian-Kolleginnen.
– Holger Schmidt (SWR) und Stefan Schölermann (NDR). Beschäftigen sich mit Extremismus/Terrorismus und bewerten die linksradikale Szene.
– Christian Zott, Unternehmer und Kunstliebhaber. Ließ Macht und Geld hinter sich und wanderte 5000 km von Portugal bis zum Bosporus.
– Till Wahnbaeck, Generalsekretär der Welthungerhilfe. Verantwortet humanitäre Projekte in mehr als 70 Ländern der Welt.
– Prof. Hans Konrad Biesalski, Ernährungsmediziner. Beschäftigt sich wissenschaftlich seit dreißig Jahren mit den Folgen guter und schlechter Ernährung.

Share
1. August 2017

Annette Humpe im Gespräch

Annette Humpe kemprelte ihren Stil in ihrer ausgesprochen erfolgreichen Karriere immer wieder um: Von „Ideal“, über Songs für Udo Lindenberg oder Max Raabe bis zu „Ich und Ich“.

Share
1. August 2017

Der Talk: Jimmy Kelly im Gespräch

In den 90er-Jahren schrieb die Kelly Family Musikgeschichte – und Jimmy Kelly war ein heiß begehrter Mädchenschwarm. Nach dem Tod des Vaters 2002 stand er vor dem Nichts.

Share
1. August 2017

Harald Falkenberg im Gespräch

Der Kunstsammler befragt von Martin Tschechne

Share
1. August 2017

Hannes Jagerhofer (30. Juli 2017)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
1. August 2017

Am Tisch mit Deborah Feldman, "Unorthodoxe"

Als im Jahr 2012 Deborah Feldmans autobiografischer Bericht „Unorthodox“ in den USA erschien, führte das Buch schon nach ein paar Wochen die Bestsellerliste der New York Times an. Inzwischen sind über eine Million Exemplare verkauft, und auch in Deutschland macht die Übersetzung Furore.

Share
1. August 2017

zu Gast: Helmuth Smola, Gründer der "Sommerlichen Musiktage auf Hof Trages"

Im Main- Kinzig- Kreis beginnen die „Sommerlichen Musiktage auf Hof Trages“. Helmuth Smola hat sie vor 19 Jahren ins Leben gerufen. Er ist zu Gast bei uns und berichtet, was dieses Jahr auf dem Programm steht.

Share
1. August 2017

zu Gast: Hans Diehl, Film- und Theaterschauspieler

Hans Diehl ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler: er stammt aus Offenbach und hat in Frankfurt Schauspiel studiert. An fast allen großen Bühnen im deutschsprachigen Raum war er engagiert – unter anderem an der Schaubühne am Lehniner Platz, am Burgtheater Wien, am Düsseldorfer Schauspielhaus, an den Münchner Kammerspielen und am Berliner Ensemble. Mit dem Fernseh-Regisseur Dieter Wedel verbindet ihn eine besondere Zusammenarbeit: mit ihm drehte er die Filme DER SCHATTENMANN, DER KÖNIG VON ST. PAULY und DIE AFFAIRE SEMMELING. Dieter Wedel holte ihn auch zu den Bad Hersfelder Festspielen, dort spielte er im vergangenen Jahr in Arthur Millers Hexenjagd und in dieser Saison ist er als Richter in dem Martin Luther Stück „Der Anschlag“ zu sehen. Über seine Rolle, die Zusammenarbeit mit Wedel und über seinen berühmten Sohn August Diehl gibt er Auskunft im hr2 Kulturfrühstück – im Gespräch mit Ria Raphael ab 9 Uhr.

Hans Diehls Buchempfehlungen:
B. Traven: Ein General kommt aus dem Dschungel, Diogenes Verlag 1983
Bücher von Fjodor M. Dostojewskij: z.B. Schuld und Sühne, Übers.: Richard Hoffmann, dtv Verlagsgesellschaft 1997
Anton Cechov: z.B. Meistererzählungen, Übers.: Ada Knipper, Hertha von Schulz und Gerhard Dick, Diogenes Verlag 2004
Jakob Wassermann: Caspar Hauser oder Die Trägheit des Herzens, dtv Verlagsgesellschaft 2012
Honoré de Balzac: Verlorene Illusionen, Übers.: Melanie Walz, Carl Hanser Verlag 2014
Knut Hamsun: Hunger, Übers.: Siegfried Weibel, List Taschenbuch 2010

Share
1. August 2017

Beate Giacovelli

„Der Sonntagstalk in hr3“ vom 30.07.2017. Mehr Infos zur Sendung unter hr3.de

Share
1. August 2017

hr1 Talk mit Hans-Christian Ströbele

Hans-Christian Ströbele ist einer der profiliertesten Grünen im Bundestag und der einzige aus der grünen Partei, der jemals ein Direktmandat geholt hat. Mit 78 Jahren hat er entschieden, nicht noch einmal zu kandidieren. Bevor er den Bundestag verlässt, ist er zu Gast im hr1 Talk.

Share
1. August 2017

Ethnologische Museen – Das schwierige Erbe der Kolonialzeit

Schädel eines Opfers des Völkermords in Namibia (imago stock&people)In den Kellern und Ausstellungsräumen ethnologischer Museen lagern tausende von Objekten aus der Kolonialzeit, ihre Herkunft ist oftmals völlig ungeklärt. Wie sollen Museen mit diesen Kulturgütern umgehen? Das fragen wir den Kulturwissenschaftler Jan Hinrichsen.

Jan Hinrichsen im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 04.02.2018 07:35
Direkter Link zur Audiodatei

Share
1. August 2017

Diplomat Avi Primor über Tempelberg-Krise – "Irgendwann wird es wieder explodieren"

Israelische Sicherheitskräfte vor dem Felsendom auf dem Tempelberg in Jerusalem (AFP / Ahmad Gharabli)Auch wenn es am Freitag ruhig blieb: Die Krise um den Tempelberg in Jerusalem sei keinewegs vorbei, warnt der frühere israelische Botschafter in Deutschland, Avi Primor. Vorerst könne nur eine aus dem Ausland erzwungene Lösung den Konflikt beenden.

Avi Primor im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 04.02.2018 06:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share