Archiv für Juli 25th, 2017

Juli 25th, 2017

Folgt auf den Hotel-Boom bald das Hotel-Sterben?

Auf dem Bürgenstock und in Zürich werden neue Hotels eröffnet. Dabei ist die Zahl der Hotelübernachtungen eher rückläufig. Hat die Schweiz bald zu viele Hotels? Der oberste Hotelier Andreas Züllig nimmt Stellung.Hotelleriesuisse-Präsident Andreas Züllig ist im Clinch: Einerseits dürfte er sich über die Hoteleröffnungen an verschiedenen Orten freuen, weil das neue Verbandsmitglieder gibt. Andererseits warnen Experten vor Überkapazitäten. Sprich: Nicht alle Hotels werden überleben.Was tut der Verbands-Präsident, dass auf den Hotel-Boom nicht schon bald das grosse Hotel-Sterben folgt? Züllig kämpft schon mal für bessere Rahmenbedingungen: So kämpft er beispielsweise gegen die Hochpreisinsel Schweiz und gegen den Fachkräftemangel. Aber was tut er, wenn zu viele Hotels auf den Schweizer Markt drängen und sich seine Verbandsmitglieder so gegenseitig selber das Leben schwermachen?Der Hotelleriesuisse-Präsident Andreas Züllig nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau».

Share
Juli 25th, 2017

Von Breaking News zu Fake News: Wie die PR-Branche Einfluss nimmt

Der Journalismus hat ein Problem und damit hat auch die Demokratie eines. Denn wenn die Leute nicht mehr glauben, was sie lesen, hören und sehen, wird die Demokratie zum Spielball der Mächtigen. Diese Woche blicken wir hinter die Kulissen und schauen.Wer füttert die Journalisten mit Informationen, wer manipuliert sie und wie können Journalisten zur verschiedenen Aspekten der Wahrheit gelangen? Einer von ihnen ist Urs Wasserfallen. Er war lange Jahre selbst Journalist und Chefredaktor des Zürcher Privatsenders «Radio Z». Dann wechselte er die Seite. Inzwischen ist er Politikberater. Als Spin-Doctor geht es ihm weniger um die Vermittlung einer bestimmten allgemeinen Sichtweise, sondern darum, direkt seinen Auftraggeber, dessen Politik oder andere Personen oder Ereignisse in einem möglichst positiven bzw. negativen Licht darzustellen und in jeder Situation die bestmögliche öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen. Das Besondere: Urs Wasserfallen beeinflusst die Berichterstattung, aber ohne aus dem Schatten zu treten.

Share
Juli 25th, 2017

Deutschlands erste Holocaust-Professur – Sybille Steinbacher

81 Prozent der Deutschen möchten laut einer Studie die Geschichte des Holocaust hinter sich lassen…Für Sybille Steinbacher verjährt dieses Verbrechen nicht. Sie ist überzeugt davon, dass uns die NS-Zeit bis heute prägt. Moderation: Ralph Erdenberger

Share
Juli 25th, 2017

Jan Philipp Reemtsma im Samstagsgespräch

Jan Philipp Reemtsma ist bekannt für seine Arbeit als Autor, Literaturwissenschaftler oder Gewaltforscher. Aktuell hat er sich mit einem der ältesten Weisheitsbücher der Menschheit beschäftigt, dem Daodejing des Laozi. In seiner neuen, eigenen Übertragung ins Deutsche sind die Sinnsprüche nun als Buch erschienen.

Share
Juli 25th, 2017

SWR2 Zeitgenossen: Michael Köhlmeier, Schriftsteller

Der 1949 im österreichischen Hard am Bodensee geborene Michael Köhlmeier gehört zu den vielseitigsten Schriftstellern deutscher Sprache. Er hat zahlreiche Romane geschrieben, etwa das vielgelobte Monumentalwerk „Abendland“, die ausgezeichneten Texte „Zwei Herren am Strand“ und „Das Mädchen mit dem Fingerhut“. Köhlmeier hat aber auch Gedichte veröffentlicht, ein Kinderbuch, Kurzgeschichten, Hörspiele, Lieder, Feuilletons, die unterschiedlichsten Beiträge für Printmedien und fürs Radio. Der mit zahlreichen Literaturpreisen bedachte Autor hat sich als Interpret antiker und heimischer Sagenstoffe einen Namen gemacht, und er kennt sich bestens in der Geschichtenwelt der Bibel aus.

Share
Juli 25th, 2017

Interview der Woche am 22.07.2017 mit SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz

mit Evi Seibert | SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kritisiert den Wahlkampf von Kanzlerin Merkel. „Wenn in einem Wahlkampf ein Kandidat beständig seine Konzepte vorträgt und eine Kandidatin die Botschaft aussendet `Ihr habt mich, das muss genügen‘, das fällt auf Dauer unangenehm auf“, sagte Schulz im SWR Interview der Woche.

Share
Juli 25th, 2017

Eckart Cuntz, ehem. dt. Botschafter in der Türkei zum Cumhuriyet-Prozess

Interview mit Mirjam Meinhardt | IM SWR-Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt hält der ehemalige Botschafter in der Türkei, Eckart Cuntz, rechtsstaatliche Prozesse immer noch für möglich. Der Cumhuriyet-Prozess müsse jetzt zeigen, ob die Türkei noch ein Rechtsstaat sei.

Share
Juli 25th, 2017

SWR1 Leute mit Leon Windscheid am 23.07.17

Mit 26 hat der Psychologiestudent Leon Windscheid seine erste Million gewonnen, indem er bei Günther Jauchs „Wer wird Millionär?“ die Millionenfrage knackte. Jetzt verrät der promovierte Wirtschaftspsychologie die Geheimnisse seines Erfolgs. | Mit 26 hat der Psychologiestudent Leon Windscheid seine erste Million gewonnen, indem er bei Günther Jauchs „Wer wird Millionär?“ die Millionenfrage knackte. Jetzt verrät der promovierte Wirtschaftspsychologie die Geheimnisse seines Erfolgs.

Share
Juli 25th, 2017

SWR1 Leute der Woche (KW 29 -2017)

Wilfried Erdmann, Weltumsegler. Segelte dreieinhalb Jahre durch die Südsee und braucht bis heute den Nervenkitzel.
Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik. Muss hochprofessionelle Netzattacken abwehren.
Prof. Dr. Thomas Feltes, Kriminologe. Bewertet nach dem Hamburger Chaos-Gipfel Polizeieinsätze und Politikkonzepte.
Nahid Shahalimi, Künstlerin. Lebt seit 17 Jahren in Deutschland und porträtiert afghanische Mädchen und Frauen.
Prof. Anders Levermann, Klimaforscher. Ist Experte für Arktis und Antarktis und warnt vor den Folgen der Erderwärmung.

Moderation: Nicole Köster

Share
Juli 25th, 2017

Gerburg Jahnke, Kabarettistin und TV-Moderatorin

Sie war 20 Jahre lang eine der Missfits. Sie ist Regisseurin, Schauspielerin und als Kabarettistin und Moderatorin holt sie andere Kabarettistinnen in der „Ladies Night“ ins ERSTE. Gerburg Jahnke stammt aus Oberhausen-Osterfeld, wurde als „Bürgerin des Ruhrgebiets“ ausgezeichnet, ist leidenschaftliche Doppelkopf-Spielerin und geht ins Stadion, wenn Rot-Weiß Oberhausen spielt. Mitte der 1980er Jahre wurde sie mit ihrer Bühnenpartnerin Stephanie Überall als die „Missfits“ bekannt. Mit Figuren wie „Matta und Lisbeth“ tourten sie erfolgreich durch die Republik. Als Regisseurin sorgte sie mit einer Musical-Parodie des Bestsellers „50 Shades of Grey“ für Aufsehen.

Share
Juli 25th, 2017

Henning Sußebach im Gespräch

Der Journalist und Autor befragt von Christiane Irrgang

Share
Juli 25th, 2017

Jimmy Kelly im Gespräch

In den 90er Jahren schrieb die „Kelly Family“ Musikgeschichte und Jimmy Kelly war ein heiß begehrter Mädchenschwarm. Nach dem Tod des Vaters 2002 stand er vor dem Nichts.

Share
Juli 25th, 2017

Elke Prochazka (23. Juli 2017)

Elke Prochazka zu Gast in „Frühstück bei mir“

Das große Interview der Woche mitten in den großen Ferien: mit Psychologin Elke Prochazka, die seit 16 Jahren Kindern, Jugendlichen und ihren Bezugspersonen in der Beratung „Rat auf Draht“ hilft.

Share
Juli 25th, 2017

Am Tisch mit Martin Godemann, "Sozialbanker"

Er ist Finanz-Manager bei der ProCredit-Holding in Frankfurt. Ihre 21 Banken vergeben Mini-Kredite an (sehr) kleine und mittelständische Betriebe in vielen osteuropäischen Ländern sowie in Kolumbien und Ecuador. Die Kredite ermöglichen ihnen, unabhängig zu wirtschaften und Arbeitsplätze bereitzuhalten.

Share
Juli 25th, 2017

Zu Gast: Rüdiger Görner, Literaturwissenschaftler und Lyriker

Rüdiger Görner, international anerkannter Kultur- und Literaturwissenschaftler, ist bekannt geworden für seine Arbeiten zu Kosmopolitismus und Orientalismus. Seit 2005 ist er Gründungsdirektor des Centre for Anglo-German Cultural Relations am Queen Mary College der University of London. Er ist aber nicht nur Verfasser von literaturwissenschaftlichen Arbeiten: er ist auch Schriftsteller. Als solcher liebt er die kleine Form: Erzählungen und Impressionen, die manchmal nur eine halbe Seite lang sind. Auch als Lyriker ist er jetzt hervorgetreten. Bei Rüdiger Görner geht es um sprachliche Dichte und Atmosphäre. Die Schönheit ist ein wichtiges Thema, immer wieder beschreiben als Sehnsuchtsort, die zwar von der menschlichen Unzulänglichkeit untergraben wird, aber in Kunst und Leben das Treibmittel bleibt. Über sein Buch „Levins Abschied“ und den Lyrikband „Londoner Disfonien“ gibt er Auskunft im Gespräch mit Rosemarie Tuchelt.

Share
Juli 25th, 2017

zu Gast: Ingrid und Martin Knell, (Musikszene Hessen)

zu Gast: Ingrid und Martin Knell, (Musikszene Hessen)

Ingrid und Martin Knell lieben die Oper – und holen sie alle zwei Jahre in den eigenen Ort, nach Altenberg in die Klosterkirche. Seit 25 Jahren organisieren sie dort Opernaufführungen, bei denen sie nicht nur selbst Regie führen, Kostüme nähen, das Ensemble engagieren, sondern auch noch dirigieren.

Share
Juli 25th, 2017

zu Gast: Laura Padgett, Künstlerin

zu Gast: Laura Padgett, Künstlerin

Laura J. Padgett, Jahrgang 1958, ist US-Amerikanerin, eine Künstlerin, die vor allem in den Medien Fotografie ind Film arbeitet. Ihr Werk beschäftigt sich insbesondere mit vom Menschen erzeugten Räumen und Gegenständen als Hinterlassenschaften und Spuren der Alltagskultur. Dabei arrangiert sie in ihren Fotoarbeiten häufig einzelne Aufnahmen zu Serien mehrerer Bilder, die auf einander verweisen und mit Textfragmenten inhaltlich in Beziehung gesetzt werden. Zwischen 2010 und 2012 begleitete die Fotografin den Umbau des Frankfurter Städel Museums. Die in ihrem Buch „Raum über Zeit“ versammelten Fotografien versteht sie nicht als Dokumentation, sondern als eine Sammlung von fotografischen Erzählungen. Laura Padgett ist Trägerin des Marielies-Hess-Kunstpreises 2017 des Hessischen Rundfunks und wird eine Einzelausstellung im Haus Giersch bestreiten. Was sie genau vorhat und wie ihre Arbeit sich in der Ausstellung wiederfindet – das erzählt sie im Gespräch mit Martin Maria Schwarz – ab 9 Uhr im hr2 Kulturfrühstück.

Share
Juli 25th, 2017

Sommer – Spezial Kroatien – Jagoda Marinic

Der Sonntagstalk in hr3 vom 23.07.2017. Mehr Infos zur Sendung unter hr3.de

Share
Juli 25th, 2017

hr1 Talk mit Mario Ludwig

Mario Ludwig ist Zoologe. In seinen Büchern und Vorträgen erklärt er die Tierwelt mit lustigen Geschichten, zum Beispiel über kiffende Delfine und liebestolle Hirschkäfer. Am Sonntag kommt er in den hr1-TALK.

Im Gespräch mit hr1-Moderator Marco Schreyl erzählt Mario Ludwig von seiner Kindheit in einer verrückten Biologenfamilie, wie der Vater ihm als erstes Haustier einen Blutegel schenkte und Professor Bernhard Grzimek gelegentlich als Gast der Familie am Abendbrottisch saß. Er gesteht, dass er zu Hause ein treu ergebener Diener seines selbstbewussten Katers ist und berichtet, wie er in Ruanda wild lebende Gorillas besuchte und in Thailand den Elefanten-Führerschein bestand.

In seinem neuen Buch „Gut gebrüllt“ erklärt Mario Ludwig, wie Tiere kommunizieren. Er verrät, wie Delfine sich einander mit Namen vorstellen, welche Informationen Präriehunde in ihrem Alarmpfiff verarbeiten und warum es bei den meisten Tierarten die Männchen sind, die sich fein herausputzen, um von einem Weibchen für die Familiengründung erwählt zu werden.

Share
Juli 25th, 2017

Amoklauf in München vor einem Jahr – Wie die Polizei soziale Netzwerke nutzte

Sie sehen Marcus da Gloria Martins, den Pressesprecher der Polizei München, auf den viele Mikrofone gerichtet sind. (picture-alliance / dpa / Matthias Balk)Vor einem Jahr versetzte der Amoklauf eines 18-jährigen Schülers München in Panik. Diese wurde durch Falschmeldungen in den sozialen Netzwerken weiter geschürt. Wir fragen den Münchner Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins, wie die Polizei dagegen ansteuern kann.

Marcus da Gloria Martins im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 28.01.2018 05:47
Direkter Link zur Audiodatei

Share