Archiv für Juli 18th, 2017

Juli 18th, 2017

Gibt’s bald mehr Lohn?

Ab nächstem Jahr sollen die Angestellten in der Schweiz mehr Lohn erhalten. Die Gewerkschaften forderten diese Woche Lohnerhöhungen bis zu zwei Prozent. Valentin Vogt, Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbands drückt schon mal auf die Bremse. In der «Samstagsrundschau» erklärt er weshalb.Die Wirtschaft in der Schweiz läuft gut, die meisten Firmen blicken optimistisch in die Zukunft. Wäre das nicht ein guter Moment, um auch die Angestellten am Erfolg teilhaben zu lassen? Wann, wenn nicht jetzt, sollen die Löhne steigen? Valentin Vogt und die Arbeitgeber sehen das anders. Sie wollen noch zuwarten und noch keine Versprechen abgeben.Dazu bleibt die Umsetzung der Zuwanderungsinitiative auch bei den Arbeitgebern ein Thema. Vor wenigen Wochen hat der Bundesrat erläutert, wie der sogenannte Inländervorrang light umgesetzt werden soll. Sobald in einer bestimmten Branche die Arbeitslosenquote fünf Prozent übersteigt, müssen die Unternehmen freie Stellen den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren melden. Das sei ein zu tiefer Wert, für die Unternehmen bedeute das zu viel Bürokratie, heisst es bei der Wirtschaft. Wirtschaftsvertreter müssen sich deshalb die Frage gefallen lassen, ob bei einem höheren Wert die Umsetzung des Volkswillens nicht vollends missachtet würde.Valentin Vogt ist Gast in der «Samstagsrundschau» bei Hans-Peter Künzi.

Share
Juli 18th, 2017

Sommerserie «Auslandjournalismus»: Vom Umgang mit Repression

Das Geld knapp, das Vertrauen angekratzt: Die Medienbranche ist unter Druck. In unserer Sommerserie beleuchten wir die Gründe für die Vertrauenskrise und wir fragen nach den Auswirkungen. Diese Woche geht es um die Auslandberichterstattung.Was bedeutet es für die Demokratie, wenn die Medien zum Spielball der Mächtigen werden? Astrid Frefel lebt und Arbeitet seit 17 Jahren in Kairo. Sie weiss, was es heisst, Journalistin zu sein in einem Land, in dem das Regime die Medien, die Journalisten, systematisch unterdrückt. Sie erzählt uns, wie sie unter diesen Bedingungen arbeitet, wie sie an Informationen kommt, Fakten prüft, und wem sie vertraut.

Share
Juli 18th, 2017

Sehnsucht nach Skandalen

Vor 30 Jahren gelang dem Comiczeichner Ralf König mit seinem „der bewegte Mann“ der Durchbruch. Schwule Männer sind sein liebstes Thema – bis heute. Gast: Ralf König, Comiczeichner; Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
Juli 18th, 2017

Der Künstler Christian Odzuck im Samstagsgespräch

Der 38-jährige Düsseldorfer Künstler Christian Odzuck ist einer der jüngsten Teilnehmer der Skulptur Projekte Münster. Er hat auf der Brache der abgerissenen Oberfinanzdirektion eine begehbare Skulptur aus Abrissmaterial gebaut und so einen Beobachtungsposten für Stadtplanung geschaffen.

Share
Juli 18th, 2017

Dennis aus Hürth

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
Juli 18th, 2017

Faber zu Gast in 1LIVE Plan B

Faber zu Gast in 1LIVE Plan B am 11.07.2017

Share
Juli 18th, 2017

SWR2 Zeitgenossen: Peer Steinbrück, Politiker

Share
Juli 18th, 2017

Jo Leinen (SPD) Mitglied des EU-Parlaments zu zweite Brexit-Verhandlungsrunde

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR-Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt fordert der SPD-Politiker, Großbritannien müsse seinen finanziellen Verpflichtungen nachkommen und die Rechte der EU-Bürger in Großbritannien gewährleisten. Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt seien, werde das EU-Parlament den Ergebnissen der Brexit-Verhandlungen nicht zustimmen.

Share
Juli 18th, 2017

Interview der Woche mit Cem Özdemir, Bündnis 90/Die Grünen

mit Nina Barth | Der Parteichef und Spitzenkandidat der Grünen, Cem Özdemir, hat im Zusammenhang mit den vom G20-Gipfel ausgeschlossenen Journalisten eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt. Der Einfluss beispielsweise von Erdogan müsse vollständig ausgeschlossen werden können. Zum Jahrestag des Putschversuchs in der Türkei sagt Özdemir im SWR Interview der Woche, das Land zahle einen hohen Preis. Beim Abgas-Skandal müsse die Bundesregierung aus dem Tiefschlaf erwachen. Weitere Themen des Interviews sind die Debatte um linke Gewalt, die Affäre um das heimlich aufgenommene Kretschmann-Video und die Erwartungen der Grünen bei der bevorstehenden Bundestagswahl.

Share
Juli 18th, 2017

SWR1 Leute mit James Blunt am 16.07.17

Das fünfte Album seiner Karriere scheint wie ein Befreiungsschlag zu sein: James Blunt hat mit „The Afterlove“ so viel positive Kritik geerntet, dass er es selbst kaum fassen kann. Sehr lange Zeit wurde er einfach nur in die Ecke „Schmusesänger“ gedrängt, | Das fünfte Album seiner Karriere scheint wie ein Befreiungsschlag zu sein: James Blunt hat mit „The Afterlove“ so viel positive Kritik geerntet, dass er es selbst kaum fassen kann. Sehr lange Zeit wurde er einfach nur in die Ecke „Schmusesänger“ gedrängt, doch da gehört er längst nicht mehr hin. Seit seinem ersten Hit „You´re beautiful“ hat sich viel getan – vor allem musikalisch.

Share
Juli 18th, 2017

Wilfried Erdmann, Weltumsegler

„Querkopf“, „dreifachverrückt (für jeden Ozean einmal)“ – Wilfried Erdmann hat sich schon früh viele Bezeichnungen anhören müssen. Aufgehalten hat es ihn nie. Er ist nicht nur Weltumsegler, er ist Deutschlands einziger Einhand-Wilfried Erdmann
Nonstop-Weltumsegler sowohl in West-Ost-Richtung wie allein gegen den Wind in Ost-West-Richtung. Seine Leidenschaft fürs Segeln entdeckte er, als er als Jugendlicher ein Jahr durch Südfrankreich, Nordafrika und den vorderen Orient nach Indien radelte. Vor 50 Jahren umsegelte Erdmann als erster Deutscher allein die Erde. Zusammen mit seiner Familie unternahm er eine dreijährige Südseereise und wurde zum bekanntesten Segler Deutschlands. Und er sagt: „Ich liebe dieses Hin und Her, dieses Mehr, dieses Meer. So ausgeglichen und mit mir selbst im Reinen bin ich selten an Land. Ich brauche eine Aufgabe, die außerhalb des Normalen liegt.“

Share
Juli 18th, 2017

SWR1 Leute der Woche (KW 28 – 2017)

Mit dabei: Andrea Seelich (Gefängnisarchitektin),
Ahmad Shakib Pouya (afghanischer Flüchtling),
Laura Siegemund (Tennisspielerin und Psychologin),
Natascha Wodin (Schriftstellerin)
und Anna von Boetticher (Apnoe-Taucherin)

Share
Juli 18th, 2017

Annika Line Trost

Bei einer Weltbevölkerung von geschätzten 7,5 Milliarden Menschen wird es unter Umständen keinen Zweiten geben, in dessen Biografie ein Satz wie dieser auftaucht: „Ein Filmangebot als lesbische Nazi-Krankenschwester lehnte sie ab.“ In ihrer Biografie taucht er auf, neben anderen skurrilen und schlüssigen Stationen. Frau Trost ist eine Tochter Spandaus, sie ist Sängerin, Songwriterin, hatte eigene Bands, arbeitete u.a. mit den Prinzen oder Boss Hoss, schrieb ein Buch und moderiert die Tanzhalle auf radioeins. Zudem hat sie Kinder, einen Mann und einen Hund. Und wenig Zeit. Aber ein bisschen, zwei Stunden lang am Sonntag ist Annika Line Trost in der Hörbar Rust auf radioeins.

Share
Juli 18th, 2017

Matthieu Delaporte und Alexandre de la Palittière im Gespräch

Die französischen Theatermacher befragt von Jan Ehlert

Share
Juli 18th, 2017

Matthias Strolz (16. Juli 2017)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
Juli 18th, 2017

zu Gast: Daniel Knorr, documenta-Künstler

Der rauchende Turm auf der documenta14 -Künstler Daniel Knorr im Gespräch
Als der Zwehrenturm in Kassel das erste Mal rauchte, riefen besorgte Bürger die Feuerwehr. Doch jetzt ist klar: der rauchende Turm ist ein Kunstwerk und bezieht sich auf ein Museum in Athen. Nur wenn das Athener Museum geöffnet hat, raucht der Turm in Kassel. Montags also nie. Geschaffen hat ihn der aus Rumänien stammende Künstler Daniel Knorr. Für Athen hat er ein weiteres Projekt geschaffen: aus Sperrmüll presst er Bücher, sein Kommentar zur Flüchtlingskrise. Die Bücher werden jetzt in Kassel verkauft, um die Kosten für den rauchenden Turm einzutreiben. Wie hat er die Aufgabe empfunden, documenta-Künstler zu sein? Hat die angestrebte Beziehung zwischen Kassel und Athen für ihn funktioniert?

Share
Juli 18th, 2017

Zu Gast: Frank Schulz, Autor

Onno Viets, Mitte 50, Hartz-IV-Empfänger, überzeugter Nichtschwitzer und ungeschlagen an der Pingpong-Platte , zumindest in Hamburg-Eppendorf, ist eine sehr lustige Erfindung des Schriftstellers Frank Schulz. Im zweiten Roman über den skurrilen Privatdetektiv leidet der noch immer unter einer posttraumatischen Belastungsstörung, ausgelöst durch die Turbulenzen seiner ersten Ermittlungen. Da trifft es sich gut, dass der exzentrische Künstler Donald Jochemsen, Vetter von Onnos bestem Freund, nach Begleitung für eine Mittelmeerkreuzfahrt sucht. Er hat sein alterndes Herz an eine junge Sängerin verloren, die auf dem Schiff arbeitet, leidet aber zugleich unter einer stark ausgeprägten „Viktimophobie“. Erschütterndes geschieht, das der turbulenten Reise ein abruptes Ende – und ganz andere Dinge in Gang setzt.
Der Schriftsteller Frank Schulz hat 2015 den Kreuzfahrt-Roman „Onno Viets und das Schiff der baumelnden Seelen“ geschrieben und auch selbst so eine Reise unternommen. Mit uns sprach er im hr2-Sommerfrische-Schwerpunkt über seine Erfahrungen auf dem Schiff und wie man die in Literatur umsetzt.

Share
Juli 18th, 2017

zu Gast: Markus Gück, Bandleader und Musiklehrer (Musikszene Hessen)

In der Musikszene Hessen dreht sich alles um richtig guten Big-Band-Sound: Schüler der Wiesbadener Leibnitzschule beweisen seit 40 Jahren, dass jazziger Voll-Sound etwas mit Hingabe zu tun hat. Der heutige Bandleader und Musiklehrer Markus Gück ist zu Gast in hr2-kultur. Was macht den guten Klang, wie unterstützt ihn die Leitung des Gymnasiums? Wie hat alles angefangen? Und was ist eigentlich guter Musikunterricht? Und wie klingt es bei ihm an der Schule? Hören Sie selbst, er hat Beispiele aus 40 Jahren dabei!

Share
Juli 18th, 2017

Sommer-Spezial Mallorca – Jürgen Mayer

„Der Sonntagstalk in hr3“ vom 16.07.2017. Mehr Infos zur Sendung unter hr3.de.

Share
Juli 18th, 2017

hr1 Talk Hülya Özkan

Sie hat die Romanvorlage für die Erfolgsserie „Mordkommission Istanbul“ geschrieben: Hülya Özkan, Journalistin und Autorin mit türkischen Wurzeln. Im hr1-TALK spricht sie Klartext – auch über Staatspräsident Recep Erdogan. Sie spricht über ihr Leben zwischen zwei Nationen und zwei Kulturen, über deutsche Touristen in der Türkei, über Humor und Ängste auf beiden Seiten. Sie erzählt, wie ihr als Einwanderer-Kind eine Karriere in Deutschland gelang und was die politischen Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei für sie und ihre Familie bedeuten.

Share