Archiv für Juli 8th, 2017

Juli 8th, 2017

Von Breaking News zu Fake News: Wie wird man Journalist? – Teil 5

Die Schweizer Journalistenschule MAZ in Luzern bildet nicht nur Journalisten aus, sondern auch Kommunikationsfachleute. Ein Widerspruch. Denn Kommunikationsprofis nutzen oft aus, dass Journalisten unter enormem Zeitdruck stehen, und oft keine Zeit haben, alles zu verifizieren.Susanne Brunner redet darüber mit MAZ-Studienleiterin Barbara Stöckli und dem Direktor der Schweizer Journalistenschule, Diego Yanez.Anstelle des «Tagesgesprächs» die Sommerserie zum Thema Journalismus und Medien.

Share
Juli 8th, 2017

Von Breaking News zu Fake News: Wie wird man Journalist? – Teil 4

Journalist ist kein geschützter Beruf. Die Dozentin Alexandra Stark, Studienleiterin der «Vertiefung Online» legt Wert darauf, dass die Jungen nicht nur das Internet-Handwerk lernen, sondern dass sie sich bewusst werden, wofür sie überhaupt stehen. Susanne Brunner hat mit Alexandra Stark gesprochen.Die junge Journalistin Corina Heinzmann, die wir diese Woche immer wieder hören, ist via Praktikum in den Beruf eingestiegen, und erst nach etwas Berufserfahrung hat sie sich entschlossen, die journalistische Diplomausbildung an der Schweizer Journalistenschule MAZ in Luzern zu machen.Anstelle des «Tagesgesprächs» die Sommerserie zum Thema Journalismus und Medien.

Share
Juli 8th, 2017

Pionier der Herztransplantation – Bruno Reichart

Der Münchener Herzchirurg Bruno Reichart ist einer der Wegbereiter der Transplantationsmedizin. Seit seiner Emeritierung erforscht er mit einem Team die Möglichkeit, herzkranken Menschen Schweineherzen einzusetzen.

Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
Juli 8th, 2017

Der Gewerkschaftsentwicklungshelfer – Michael Somme

Zwölf Jahre lang war er Gesicht und Stimme der deutschen Gewerkschaften. Seit drei Jahren ist Michael Sommer nun nicht mehr DGB-Chef, aber längst nicht im Ruhestand. Sommer ist als eine Art Gewerkschaftsentwicklungshelfer im Einsatz.

Gast: Michael Sommer, Gewerkschafts-Entwicklungshelfer; Moderation: Ralph Erdenberger

Share
Juli 8th, 2017

Jürgen Trittin im SWR Tagesgespräch

Pascal Lechler | Im SWR-Tagesgespräch kritisierte Jürgen Trittin den nun beschlossenen EU-Japan Handelsvertrag

Share
Juli 8th, 2017

Do 8/3 TG Hohlmeier Flüchtlingsgipfel

mit Pascal Lechler | Die Flüchtlingskrise hält Europa wieder in Atem: Gleich an zwei Orten wird heute über die Lage von Flüchtlingen gesprochen. In Tallinn beraten die Innenminister der EU und in Rom treffen sich Vertreter afrikanischer Staaten mit den Außenministern der EU. Die Lösung der Flüchtlingsproblematik ist jetzt auch Thema im SWR2 Tagesgespräch: Pascal Lechler befragt hierzu die EVP-Abgeordnete im Europaparlament Monika Hohlmeier.

Share
Juli 8th, 2017

Thorsten Schlomm, Urologe und Prostata-Operateur

Prostatakrebs ist unter Männern in Deutschland die häufigste Krebserkrankung, Tendenz zunehmend. Nach Lungen- und Darmkrebs ist es die dritthäufigste Krebserkrankung mit tödlichem Ausgang. Prof. Thorsten Schlomm ist einer der herausragenden Prostataforscher in Deutschland und ein exzellenter Operateur. Vor vier Jahren konnten er und sein Team einen genetischen Mechanismus entschlüsseln, der bei jungen Männern Prostatakrebs auslöst. Über den nicht unumstrittenen PSA-Test sagt er: „Damit halbieren Sie ihr persönliches Risiko, an Prostatakrebs zu sterben.“

Share
Juli 8th, 2017

The No-Counts

Gegründet Ende 1991, durchlief die Band aus Berlin bis heute vier Besetzungen. 1994 entstand mit Matsch (Bass, Gesang), Johnny (Gitarre, Gesang) und Ingo (Schlagzeug/später Gitarre, Orgel, Maracas) die Trio-Besetzung, die im selben Jahr die Single „Cold As Ice“ einspielte (veröffentlicht: 1995, No-Fi Records). 2013 führten Anfragen nach einer Reunion zur Reaktivierung der Band. Die No-Counts kehrten auf die Bühne zurück und setzen ihre Arbeit an Original-Material fort. Seither gab es u.a. Shows mit den Masonics und den Satelliters, sowie einen Auftritt auf der Beat Explosion Berlin 2015. Nach erneutem Besetzungswechsel treten die No-Counts wieder im originalen „Cold-As-Ice“-Trio-Lineup auf, der radikalsten, desperatesten Umsetzung ihres rudimentären Rock’n’Roll-Konzeptes.

Share
Juli 8th, 2017

Stefanie Giesselbach im Gespräch

Stefanie Giesselbach wird für Gesetzesverstöße ihrer Firma verantwortlich gemacht: Im Talk berichtet sie über ihre Zeit in einem amerikanischen Frauengefängnis.

Share
Juli 8th, 2017

Gernot Erler – SPD-Politiker

30 Jahre lang gehörte Gernot Erler dem Bundestag an. Es ist sein letzter Sommer als Abgeordneter, denn der 73-jährige SPD-Politiker und Rußlandbeauftrage der Bundesregierung kandidiert nicht mehr für den Bundestag. Sein Markenthema Ostpolitik will er aber nicht an den Nagel hängen, sagt er ARD-Hauptstadtkorrespondentin Sabine Müller im Interview.

Share
Juli 8th, 2017

Am Tisch mit Edna Brocke, "Zeitzeugin"

Hannah Arendt war es, die die Eltern von Edna Brocke miteinander „verkuppelte“, und als die berühmte Philosophin 1961 zum Eichmann-Prozess nach Jerusalem kam, lud sie ihre damals 17 jährige Großnichte Edna Brocke ein, doch mal mitzukommen.

Share
Juli 8th, 2017

Am Tisch mit Wolf Küper, "Eine-Million-Minuten-Mann"

Er war hochbezahlter und vielbeschäftigter UNO-Gutachter mit guten Karriereaussichten. Dann äußerte seine kleine behinderte Tochter einen Wunsch. Sie wolle „eine Million Minuten“ mit dem Vater verbringen für „die ganzen schönen Sachen“.

Share
Juli 8th, 2017

Eine Hommage an Paul McCartney

Paul McCartney hat gerade seinen 75. Geburtstag gefeiert. Er sei „der reichste, erfolgreichste und wohl auch einflussreichste Popmusiker aller Zeiten“, würdigt der Autor und ehemalige hr-Moderator Volker Rebell den Ex-Beatle. Wir sprachen mit ihm über sein neues Buch, das samt Musik erscheinen wird. Rebell hat eine Paul McCartney eine Hommage gewidmet, die aus fünf Hörbuchern und zwei Begleitbüchern besteht. Diese Mediabox mit dem Titel „Yesterday & Heute“ erzählt anekdotische und biografische Geschichten und will mit dem Urteil aufräumen, dass Paul McCartney als Solist unter dem Niveau der legendären Beatles geblieben ist. Volker Rebell sprach mit Moderatorin Daniella Baumeister im hr2-Kulturcafé über seine Hommage in Songs, Worten und Texten.

Information
Paul McCartney: YESTERDAY & Heute. Eine Hommage in Songs, Worten und Texten
Autor: Volker Rebell
Verlag: Eigenverlag Volker Rebell
Sprecher: Volker Rebell, Werner Reinke, Moritz Stoepel
Musik: The Lonely Hearts Club Band, The Beatles, Paul Vincent, Matthias Frey & Volker Rebell und The Beatles Revival Band
ISBN-13: 978-3981545609

Share
Juli 8th, 2017

Was können wir denn nun von Athen lernen, Museumsdirektor Klar?

Die Documenta 14 an den zwei Schauplätzen Kassel und Athen ist für den Direktor des Museums Wiesbaden, Alexander Klar, besonders spannend. Denn geboren wurde Klar zwar in der Nähe von Stuttgart, aber aufgewachsen ist er in Athen, der Stadt, die sein Interesse an Geschichte und Kultur weckte. Klar studierte in Erlangen unter anderem Kunstgeschichte, sein beruflicher Werdegang führte vom Guggenheim in New York zur Guggenheim-Collection nach Venedig und in das Victoria and Albert Museum nach London. Seit 2010 leitet Alexander Klar das Museum Wiesbaden. Selbstverständlich hat er beide Orte der Weltkunstschau Documenta schon besucht hat. Mit dem Museumdirektor und Kurator sprechen wir über seine Einschätzung der Zwei Orte-Documenta, darüber, was er dem Motto entsprechend „Von Athen gelernt“ hat und ob das Konzept ihn überzeugte. Insbesondere interessierte unsere Moderatorin Rosemarie Tuchelt auch die Auseinandersetzung mit der Nazi-Raubkunst bei der Documenta, weil dies ebenfalls ein wichtiger Arbeitsbereich am Museum Wiesbaden ist.

Share
Juli 8th, 2017

Eis als Individualitätsmerkmal – Sind Kürbis-Eis-Fans offener als Schoko-Eis-Fans?

Birne mit Parmigiano: Eisdiele "Fräulein Frost" in Berlin (picture alliance / dpa / Britta Pedersen)Eis mit Kräutern oder aus Spargel – der Fantasie sind heute keine Grenzen mehr gesetzt. Das biete Käufern auch die Möglichkeit, sich von der Masse abzusetzen, sagt Jana Rückert-John, Professorin für die Soziologie des Essens. Auch durch Aspekte wie bio oder vegane Zutaten.

Jana Rückert-John im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 12.01.2018 06:47
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 8th, 2017

Das Erbe des Biafra-Krieges – Wie zivilgesellschaftliches Engagement zur Macht wurde

Die hungernden Kinder von Biafra schockierten die Welt - Biafra wurde zum Synonym für Elend, Hunger, Verzweiflung und Massensterben (picture alliance / dpa / Grimm)Vor genau 50 Jahren begann der Biafra-Krieg. Mit ihm veränderte sich der internationale Umgang mit solchen Krisen, humanitäre Hilfe rückte in den Vordergrund. Biafra stehe aber auch für die Erkenntnis, „dass humanitäre Hilfe etwas Ambivalentes hat“, sagt Jan Eckel.

Jan Eckel im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 12.01.2018 05:48
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 8th, 2017

Fritz von Thurn und Taxis (67, Kult-Sportmoderator) – 06.07.2017

„Einen Handkuss den Damen und einen schönen guten Abend den Herren und der Jugend. In diesem Sinne, es war mir eine Ehre, für Sie zu arbeiten.“ Besondere Worte eines besonderen Mannes: Nach 46 Jahren im Fernsehen und mehr als 1000 Live-Übertragungen verabschiedete sich der Kultkommentator Fritz von Thurn und Taxis beim Pokalfinale von seinem Publikum. Der Journalist entstammt der böhmischen Linie des früheren Fürstenhauses Thurn und Taxis. Dass sich ein Mitglied des Hochadels mit Fußball beschäftigen will, sorgte anfangs für Unverständnis. Thurn und Taxis erwiderte: „Wenn ich nichts mache, verhungere ich. Ich muss arbeiten. Die böhmische Linie, das ist die zweite Linie: Unsere Schlösser sind in Böhmen. Hinter der Mauer.“ Der gebürtige Österreicher fing als Sportreporter beim Bayerischen Rundfunk an, ehe er dann zum Bezahlfernsehen wechselte und in die erste Liga der Sportkommentatoren aufstieg. Er musste manchmal wegen seiner emotionalen Art viel Häme ertragen, jetzt – zum Abschluss seiner Karriere – wird er genau dafür mit „Fanliebe“ geradezu überschüttet.

Share
Juli 8th, 2017

Helfried Gröbe, Kinderarzt – 07.07.2017

Helfried Gröbe ist ein Kinderarzt, den man jedem Kind nur wünschen kann. Er nimmt sich Zeit, denkt nicht in Schubladen und versucht, auf jeden Patienten individuell einzugehen. Moderation: Anja Scheifinger

Share
Juli 8th, 2017

Walter Schlebusch, Manager – 06.07.2017

Dagobert Duck würde ihn beneiden: Walter Schlebusch hatte viele Jahre lang die Lizenz zum Gelddrucken – als vorsitzender Geschäftsführer von Giesecke & Devrient in München, einer der einflussreichsten und wichtigsten Gelddruckereien der Welt. Moderation: Stephanie Heinzeller

Share