Archiv für Juli, 2017

31. Juli 2017

Jens Weidmann – Chef der Bundesbank

Am 1. August vor 60 Jahren wurde die deutsche Bundesbank gegründet. Zum Jubiläum traf Alexander Schmitt Bundesbankchef Jens Weidmann. Der frühere Berater von Kanzlerin Angela Merkel ist der jüngste Bundesbank-Präsident aller Zeiten. In hr-iNFO Das Interview sagt er, warum er vom Schulden machen nichts hält, wann die Zinswende kommen könnte und was er beim Blick aus seinem Bürofenster sieht.

Share
31. Juli 2017

«Zum Abschalten backe ich einen Kuchen!»

In «Focus Blind Date» trifft Karin Keller-Sutter, FDP-Ständerätin, den Spitzenkoch Jacky Donatz.7 Frauen und 7 Männer wagen das Abenteuer: Sie treffen sich zu einem Gespräch, ohne zu wissen, mit wem.In der fünften Folge gibt der Bündner Meisterkoch Jacky Donatz Backtipps und bedauert, dass die gelernte Konferenzdolmetscherin Karin Keller-Sutter kein Rätoromanisch kann. Dafür weiss die Spitzenpolitikerin als Beizerstochter genau, was für ein Krampf das Gastgewerbe ist.Ab Montag, 3. Juli 2017 strahlt Radio SRF 3 die sieben Folgen wöchentlich jeweils um 20.03 Uhr aus. Die Highlights sämtlicher Gespräche zeigt SRF 1 ab dem 9. Juli 2017 jeweils am Sonntag um 22.25 Uhr.Alle Folgen sind auch jederzeit auf srf3.ch zu sehen.

Share
31. Juli 2017

Serie "Ferne Welten" – Wir sind nicht alleine im All

Stefan Klein: "Das All und das Nichts" (Esa / Nasa / S. Fischer Verlag)Wissenschaftsjournalist Stefan Klein ist sich so gut wie sicher: Es gibt Leben im All, jenseits der Erde. Dafür spräche allein die hohe Anzahl an Himmelskörpern, auf denen erdähnliche Bedingungen herrschten.

Stefan Klein im Gespräch mit Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.02.2018 16:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. Juli 2017

Zum Tod der Schauspielerin Jeanne Moreau – "Sie war von Anfang an eine Dame"

Volker Schlöndorff als Regieassistent mit Jeanne Moreau bei den Dreharbeiten in Mexiko zu "Viva Maria!" (1965). (Deutsches Filminstitut, Frankfurt am Main / Sammlung Volker Schlöndorff)Das Timbre eines Violoncellos, der Gang dem Gleiten eines Segelschiffes gleich: Wenn Regisseur Volker Schlöndorff von der Schauspielerin Jeanne Moreau spricht, gerät er ins Schwärmen. Nun ist die französische Filmlegende im Alter von 89 Jahren gestorben.

Regisseur Volker Schlöndorff im Gespräch mit Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.02.2018 16:13
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. Juli 2017

ARD-Doku – Wie leicht lassen sich Fake News verbreiten?

Würfel bilden den Schriftzug "Fake News" auf einer Computer-Tastatur. (imago/Steinach)Der ARD-Film „Im Netz der Lügen“ befasst sich mit dem Kampf gegen Fake News. Wie einfach lassen sich Falschmeldungen im Internet verbreiten und damit Stimmung machen? Diesen und anderen Fragen geht Claus Hanischdörfer in seiner Dokumentation nach.

www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.02.2018 07:18
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. Juli 2017

Suche nach außerirdischen Lebensformen – Irgendwas mit Kohlenstoff

Die Aufnahme im Weltall zeigt, wie sich eine Sojus-Kapsel der Internationalen Raumstation annähert. (dpa / picture alliance | NASA)Gibt es außerirdisches Leben? Diese Frage treibt nicht nur Freunde der Science Fiction um, sondern Wissenschaftler auf der ganz Welt. Der Astrophysiker Tilman Spohn erklärt, wonach Forscher eigentlich suchen.

Tilman Spohn im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.02.2018 06:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. Juli 2017

Venezuela – "Bilder, die an die Zeit der Militärdiktaturen erinnern"

Motorradpolizisten der Nationalgarde patrouillieren am 30.07.2017 in Caracas (Venezuela).  (dpa/Manaure Quintero)Eine extreme politische Polarisierung sieht der Lateinamerika-Experte Detlef Nolte vom Hamburger Giga-Institut in Venezuela. Deshalb sei fraglich, ob die Venezolaner die Krise allein lösen können. Er plädiert für eine internationale Vermittlungsmission.

Detlef Nolte im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.02.2018 05:48
Direkter Link zur Audiodatei

Share
29. Juli 2017

Von Breaking News zu Fake News: Der Faktenchecker will die Hilfe aller User

Die Informationskultur ist gefährdet, sagt Henk van Ess. Der Investigativjournalist in Internet und Social Media bildet darum Journalisten und alle User darin aus, selbst zu erkennen, welche Informationen wahr sind und welche nicht. Wie er dazu kam, verrät er bei Ivana Pribakovic.Henk Van Ess ist einer der Besten der Branche. Als Investigativjournalist im Digitalen Raum arbeitet er für Bellingcat, ein Team von Rechercheuren, die nachspüren, wer hinter bestimmten Meldungen steht. Der zwischen Verschwörungstheorien, manipulierten Informationen einer Regierung oder Interessengruppe und echten, wahren Tatsachen unterscheiden kann. Als einer ersten begann er mit der Arbeit. Zuerst für sein Medium, dann für ganz Holland, heute für die ganze Welt.

Share
29. Juli 2017

Von Breaking News zu Fake News: Der Faktenchecker mit Passion

Inhalte im Internet sind oft falsch, der Absender oft ein anderer als es scheint. So entstehen Verschwörungstheorien. Henk van Ess deckt sie auf. Der Faktenchecker ist Gast von Ivana Pribakovic.Manchmal ist es schwierig herauszufinden, was stimmt oder nicht. Der Mann, der nicht nur anderen Journalisten, sondern auch der Polizei herausfinden hilft, ob die digitalen Inhalte stimmen, ist Henk van Ess. Der Investigativjournalist und ist Teil des Online-Investigativjournalismus-Teams Bellingcat und ein Fakten-Checker. Und er ist einer der besten seiner Gilde. ER half der Polizei bei der Fahndung nach den Manchester-Terroristen.

Share
29. Juli 2017

«Ich hätte Dich 10 Jahre jünger geschätzt!»

In «Focus Blind Date» trifft SP-Nationalrat Matthias Aebischer Finanzprofessorin Sita Mazumder. In dieser Folge ist das Älterwerden Thema. Aebischer verneint, kurz vor 50 in einer klassischen Krise zu stecken, während Mazumder (47) ihr jugendliches Aussehen auf ihre indischen Wurzeln zurückführt.Ab Montag, 3. Juli 2017 strahlt Radio SRF 3 die sieben Folgen wöchentlich jeweils um 20.03 Uhr aus. Die Highlights sämtlicher Gespräche zeigt SRF 1 ab dem 9. Juli 2017 jeweils am Sonntag um 22.25 Uhr.Alle Folgen sind auch jederzeit auf srf3.ch zu sehen.

Share
29. Juli 2017

Ulrich Horstmann mit dem spirituellen Lehrer Pierre Stutz

Pierre Stutz ist auf dem umkämpften Markt mit spirituell ausgerichteten Büchern ein Star: Er verkaufte bereits über eine Million Bücher, seine Werke wurden in sechs Sprachen übersetzt. Den Erfolg erklärt Stutz mit seinen „kraftvollen Botschaften“, die er meistens aus seiner wechselvollen Biografie entwickelt. – Moderation: Ulrich Horstmann

Share
29. Juli 2017

Menschen und Natur verbinden – Christel Schröder

Christel Schröder lebt bei Gütersloh, ist aber viel in Südeuropa unterwegs. Denn die Vorsitzende der Umweltorganisation EuroNatur kämpft dafür, die wilden Flüsse auf dem Balkan zu erhalten und nicht Staudämmen zu opfern. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
29. Juli 2017

Kunstsammlung und Wohnung in einem

Nach der Wende gingen der Gründer der Hemdenfirma van Laak, Rolf Hoffmann und seine Frau nach Berlin. Ihr Traum: eine private Sammlung mit zeitgenössischer Kunst in einer Fabriketage in Ostberlin. Erika Hoffmann ist Gast in der Redezeit. Moderation: Sabine Brandi

Share
29. Juli 2017

Dieter Roßkopf, Vors. ADAC Württemberg zu Dieselfahrverboten und Abgasskandal

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR-Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt

Share
29. Juli 2017

Dieter Roßkopf, Vors. ADAC Württemberg zu Dieselfahrverboten und Abgasskandal

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR-Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt sagte der Vorsitzende des ADAC Württemberg, Dieter Roßkopf, er halte es für wahrscheinlich, dass Diesel-Fahrverbote in Stuttgart kommen. Es brauche einen Mix an Maßnahmen, die bisherigen hätten nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Share
29. Juli 2017

Jürgen Hardt (CDU), Koordinator Transatl. Zusammenarbeit zu Russland-Sanktionen

Interview mit Mirjam Meinhardt | IM SWR -Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt erklärte der Koordinator für Transatlantische Zusammenarbeit, Jürgen Hardt (CDU), Teile der US-Sanktionen gegen Russland seien völkerrechtswidrig, notfalls müsse man Klagen. Insgesamt aber gebe es noch Klauseln, die europäische Unternehmen schützen würden. Möglicherweise habe man selbst und die EU die Dimension des Themas unterschätzt und deshalb zu spät reagiert.

Share
29. Juli 2017

Prof. Hans Konrad Biesalski, Ernährungsmediziner

Ernährung war früher existentiell und überlebenswichtig. Heute ist Ernährung Lifestyle, Plage, Genuss, Ideologie – oder eine Mischung von allem. Der Hohenheimer Ernährungsmediziner Prof. Hans Konrad Biesalski beschäftigt sich seit 30 Jahren mit Ernährung und den Folgen von guter und schlechter Ernährung. Einer seiner Kernthesen: „Was und wie viel wir essen, ist kein Zufall. Jeder hat eine individuelle Ernährungsbiografie. Und nur wer diese Ernährungsbiografie kennt, kann sie auch in seinem Sinne beeinflussen!“

Share
29. Juli 2017

Till Wahnbeck, Generalsekretär der Welthungerhilfe

„Wir müssen uns darauf einstellen, dass beides stimmt: Die Welt wird schlechter und sie wird besser“, sagt Till Wahnbaeck. Seit zwei Jahren ist er Generalsekretär der Welthungerhilfe. Die Welthungerhilfe ist eine der größten privaten Hilfsorganisationen Deutschlands. Projekte in mehr als 70 Ländern werden gefördert. Von der schnellen Nothilfe nach dem Erdbeben in Nepal, einer Art „Ebay für Kühe“ in Kenia bis zur Hilfe während der größten Dürre seit Jahrzehnten in Äthiopien. Till Wahnbaeck studierte in Freiburg, hat in verschiedenen Führungspositionen in der freien Wirtschaft gearbeitet und war zuletzt Geschäftsführer des Verlages Gräfe und Unzer. Er gründete eine Non-Profit-Unternehmensberatung für soziale Projekte, leitete eine Bildungsstiftung und half Aidskranken in Tansania beim Aufbau von Kleinstunternehmen.

Share
29. Juli 2017

Von Eden

Von Eden sind eine Band, in der zufällig ein Mann singt, der auch als Schauspieler erfolgreich arbeitet. Die zufällig zusammen fand, bei der seitdem aber nichts mehr dem Zufall überlassen wird. Die Von-Eden-Geschichte ist die einer großen Freundschaft. Eine Geschichte wie im Film – durch einen Film möglich gemacht. Fünf Jahre haben Von Eden sich immer wieder in Frage gestellt, an ihren Skills gearbeitet, gestritten, gelacht, gefeiert und ganz viel Musik gemacht. Jetzt sind sie bereit. Die Von-Eden-Geschichte beginnt: jetzt. Mit „Wir sind hier“, einem der mitreißendsten und wahrhaftigsten deutschen Pop-Alben seit sehr langer Zeit.

Share
29. Juli 2017

Heinz Riesenhuber – Alterspräsident und Bundestagsabgeordneter der CDU

56 Jahre CDU-Mitglied, 41 Jahre im Bundestag, Forschungsminister unter Helmut Kohl. So einen darf man wohl zu Recht „Urgestein“ nennen. Heinz Riesenhuber hat im Interview mit Hauptstadt-Korrespondent Christoph Scheld viel zu erzählen. Über die Zeit, in der im Parlament noch echte Schlachten geschlagen wurden. Über die Kunst der Rede. Und über Fliegen.

Share