Archiv für Mai 24th, 2017

Mai 24th, 2017

Jost Kobusch

Wir haben sie alle: Comic-Zeichner, Bestseller-Autor, Oscar-Preisträger, Comedy-Missionar, Fernseh-Star, Dauer-Blogger oder Musiker. Hier stehen sie Rede und Antwort – im 1LIVE Talk. Und zum Herunterladen als Podcast.

Share
Mai 24th, 2017

Gisela Keuerleber mit dem früheren Politiker Klaus von Dohnanyi

„Wer als Politiker nicht fallen kann, der kann auch nicht stehen“ – ein Satz, der den Ju-risten und Politiker Klaus von Dohnanyi geleitet hat. Ob als Bildungsminister oder erster Bürgermeister von Hamburg. – Moderation: Gisela Keuerleber

Share
Mai 24th, 2017

Attac-Aktivist Christian Felber – "Wir sind nicht gezwungen, uns egoistisch zu verhalten"

Politikwissenschaftler, Buchautor, Publizist und Mitbegründer der Attac Christian Felber, aufgenommen bei der Eröffnung der oberösterreichischen Kulturvermerke 2015 im Stadttheater in Gmunden (imago/Rudolf Gigler)Die Spielregeln unserer Wirtschaft belohnen Kapitalismus, Maßlosigkeit und Gier, kritisiert der Attac-Aktivist und Autor Christian Felber. Er hat Vorschläge für eine Umverteilung von Reichtum und Macht: Alle wirtschaftliche Tätigkeit sollte auf das Gemeinwohl ausgerichtet werden.

Christian Felber im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 30.11.2017 06:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 24th, 2017

Evangelischer Kirchentag – Geschichten von der Zuwendung Gottes zum Einzelnen

Auf orangefarbenen Fahnen steht "Du siehst mich"  (dpa/Lino Mirgeler)Eine Online-Petition gegen die Teilnahme eines AfD-Mitglieds, Kritik am Auftritt Barack Obamas mit Angela Merkel – schon im Vorfeld des heute beginnenden Evangelischen Kirchentags gibt es heftige Diskussionen. Er steht unter dem biblischen Motto „Du siehst mich“.

Anne Françoise Weber im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 30.11.2017 06:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 24th, 2017

Nach dem Anschlag in Manchester – Wie kollektive Gewalt eine Gesellschaft verändert

Menschen gedenken auf dem Albert Square in Manchester der Opfer des Anschlags auf ein Popkonzert. Kurz zuvor war ein 23-jähriger Mann festgenommen worden. (imago / Joe Giddens)Welche Auswirkungen haben kollektive Gewalterfahrungen wie das Attentat von Manchester? Sie führen zu einem gesellschaftlichen Trauma, sagt der Soziologe Andreas Kemper. Alte Urängste kommen hoch, die Psyche sei überfordert. Daraus entstünden auch Sprachlosigkeit und Ohnmachtsgefühle.

Andreas Kemper im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 30.11.2017 05:45
Direkter Link zur Audiodatei

Share