Archiv für Mai 16th, 2017

16. Mai 2017

Suva-Präsident Markus Dürr im Endspurt

Man ist froh, dass es sie gibt, aber brauchen möchte sie niemand: die Unfallversicherung Suva. Sie hat zwar den Ruf, effizient zu arbeiten. Präsident Markus Dürr ist dennoch gefordert, etwa im Kampf gegen Missbräuche oder beim Halten von ganzen Kundengruppen.Im Zeitalter von Uber und anderen Internet-Dienstleistungen muss die Unfallversicherung nun plötzlich um ganze Kundengruppen bangen, weil sich die traditionellen Arbeitsverhältnisse immer mehr auflösen. Das zieht versicherungstechnische Fragen auch bei Unfällen nach sich.Kommt hinzu, dass auch beim Kampf gegen Missbräuche nicht alles wie gewünscht läuft. Etwa das Observieren von Verdächtigen wurde gerichtlich eingeschränkt.Welche Auswege sucht Markus Dürr? Der Suva-Präsident, der überraschend nur noch bis Ende Jahr im Amt bleiben darf, nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau».

Share
16. Mai 2017

Patrik Schellenbauer: Schädliche Mindestlöhne?

Damit die Schweizer Wirtschaft die Personenfreizügigkeit mit der EU bekam, musste sie die Flankierenden Massnahmen akzeptieren. Diese will Avenir Suisse Chefökonom Patrik Schellenbauer aber so nicht mehr. Er ist Gast von Susanne Brunner.Letzte Woche gab das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO bekannt, dass sich rund ein Viertel der von ihm kontrollierten Betriebe nicht an die geltenden Lohn-und Arbeitsbestimmungen hält. Im Klartext: Lohndumping kommt immer häufiger vor, besonders bei Firmen ohne GAV. Dank den Flankierenden Massnahmen zur Personenfreizügigkeit werden solche Firmen gebüsst. Der wirtschaftsliberale Think Tank Avenir Suisse kann aber mit den Flankierenden Massnahmen nicht viel anfangen: Heute Vormittag stellte er eine Studie vor, die vor allem Mindestlöhne in Frage stellt. Sie würden besonders Jungen und Ungelernten den Einstieg in den Arbeitsmarkt erschweren. In Zeiten, in denen die Personenfreizügigkeit stark unter Druck ist, setzt sich Avenir Suisse mit solchen Aussagen in die Nesseln. Warum und warum jetzt?

Share
16. Mai 2017

Wie funktioniert die Welt? – Metin Tolan

Wie funktioniert die Welt? Das ist eine Frage, die den Dortmunder Physiker Metin Tolan interessiert. Aber der neugierige Forscher mag auch das große Kino, James Bond, Star Trek, Titanic – Effekte.

Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
16. Mai 2017

Samstagsgespräch mit Regisseur Volker Schlöndorff

Seit mehr als 40 Jahren gilt Volker Schlöndorff als ebenso politisch bewusster wie publikumsorientierter Regisseur. Besonders interessierte ihn immer die Verfilmbarkeit von Literatur. David Eisermann hat den Regisseur, der in Paris kinosozialisiert wurde, zu Gast. In seinem neuen Film „Montauk“ befasst er sich einmal mehr mit Max Frisch.

Share
16. Mai 2017

Malu Dreyer (SPD) zur SPD-Niederlage in NRW

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier räumt die rheinland-pfälzische Minsterpräsidentin eine „krachende“ und „dramatische Niederlage“ der SPD in Nordrhein-Westfalen ein. Allerdings handle es sich um eine Landtags-Wahl, die auch anhand landespolitischer Themen entschieden wurde. Insofern sei SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz von der Niederlage nicht beschädigt und weiterhin „der richtige Mann“ für die SPD.

Share
16. Mai 2017

SWR2 Interview der Woche mit Katharina Barley, SPD-Generalsekretärin

mit Evi Seibert. | SPD-Generalsekretärin Katarina Barley glaubt, dass die SPD mit dem Thema Europa im Wahlkampf punkten kann. Skeptisch äußert sich Barley zu Forderungen nach einer Wiedereinführung der Wehrpflicht. „Das ist jetzt nicht das Allheilmittel.“ Koalitionsaussagen auf Bundesebene erteilt Barley eine Absage, auch wenn sich SPD-Kanzlerkandidat Schulz diese Woche von der Linken distanziert hat: „Es hat noch keine Partei ihr Programm vorgestellt.

Share
16. Mai 2017

SWR2 Interview der Woche mit Katharina Barley, SPD-Generalsekretärin

mit Evi Seibert. | SPD-Generalsekretärin Katarina Barley glaubt, dass die SPD mit dem Thema Europa im Wahlkampf punkten kann. Skeptisch äußert sich Barley zu Forderungen nach einer Wiedereinführung der Wehrpflicht. „Das ist jetzt nicht das Allheilmittel.“ Koalitionsaussagen auf Bundesebene erteilt Barley eine Absage, auch wenn sich SPD-Kanzlerkandidat Schulz diese Woche von der Linken distanziert hat: „Es hat noch keine Partei ihr Programm vorgestellt.

Share
16. Mai 2017

SWR1 Leute mit Bernhard Vogel am 14.05.2017

Bernhard Vogel ist ein Unikum: Er war als einziger deutscher Politiker Ministerpräsident zweier Bundesländer: erst in Rheinland-Pfalz, später in Thüringen. Beide Länder hat er in ihrer Entwicklung maßgeblich geprägt – doch noch heute gehört seine Liebe eh | Bernhard Vogel ist ein Unikum: Er war als einziger deutscher Politiker Ministerpräsident zweier Bundesländer: erst in Rheinland-Pfalz, später in Thüringen. Beide Länder hat er in ihrer Entwicklung maßgeblich geprägt – doch noch heute gehört seine Liebe eher dem Riesling von der Mosel als dem Grauburgunder von der Saale.

Share
16. Mai 2017

Prof. Frank Brettschneider und Stephan Ueberbach, Politikwissenschaftler/Parteienforscher und Hörfunk-Journalist/Leiter des SWR Hauptstadtstudios

Nordrhein-Westfalen hat gewählt und die Ergebnisse im größten deutschen Bundesland haben natürlich auch Auswirkung auf die Bundespolitik und die Bundestagswahlen im Herbst. Prof. Frank Brettschneider ist Politikwissenschaftler und Parteienforscher und hat einen Lehrstuhl an der Universität Hohenheim. Stephan Ueberbach ist Hörfunk-Journalist und leitet das Berliner Hauptstadtstudio des SWR. Beide analysieren und bewerten in „SWR1 Leute“ die NRW-Wahl.

Share
16. Mai 2017

Leute der Woche (KW 19 – 2017)

SWR1 Leute vom 08. bis 12. Mai 2017

– Ronja Kempin, Politikwissenschaftlerin und Frankreich-Expertin. Analysiert und bewertet die Stichwahl zur französischen Präsidentschaft. (2 Cuts)
– Volker Schlöndorff, Filmregisseur. Sein neuer Film „Die Rückkehr nach Montauk“ hat autobiografische Züge und startet heute in den Kinos. (2 Cuts)
– Thorsten Schröder, Tagesschau-Sprecher und Triathlet. Stellt sich höchsten sportlichen Herausforderungen wie dem Ironman. (2 Cuts)
– Armin Rieger, Leiter eines Pflegeheims. Prangert Misstände bei der Pflege an und gilt in der Branche als Nestbeschmutzer. (1 Cut)
– Karlheinz und Jonas Geißler, Zeitforscher. Verzichten auf das Tragen der Uhr und und proklamieren eine neue Unabhängigkeit. (1 Cut)

Share
16. Mai 2017

Fischer-Z

Das 20. Studiowerk von Fischer-Z alias John Watts „Building Bridges“ erschien rechtzeitig zum 40. Jubiläum der Band. Silke Super begrüßte John Watts im radioeins-Studio im Babylon und sprach mit ihm darüber.

Share
16. Mai 2017

Sophia Hoffmann

Eigentlich kommt das freche Früchtchen in München zur Welt, wenn auch nur fast. Ihre Mutter arbeitet als Lehrerin, der Vater schmeißt den Haushalt. Und er kocht, mit Leib und Seele. Sophia studiert Soziologie, bricht das Studium ab, macht eine Friseurlehre und verlebt 5 wilde, also wirklich wilde Jahre in Wien. Sie ist DJ, veranstaltet Partys, singt, feiert und lebt ungesund – bis Sophia beginnt, sich mit veganer Ernährung zu beschäftigen. Das ist viele Jahre her, inzwischen gibt’s in jedem Discounter mindestens ein Regal mit Vegan Food. Und Sophia Hoffmann gehört mit ihren Kochbüchern, ihrer undogmatischen Herangehensweise und all den außergewöhnlichen Rezepten zu denjenigen, das Ganze ins Rollen brachten. Wir freuen uns auf zwei vegane Stunden mit der süssen Rübe Sophia Hoffmann am Sonntag an der Hörbar Rust.

Share
16. Mai 2017

Der Talk: Friedhelm Hengsbach im Gespräch

Er studierte Theologie, Philosophie und Wirtschaft, wurde Priester, Jesuit und Professor. Bis heute engagiert er sich. Was treibt Friedhelm Hengsbach an? Ein NDR Info Talk.

Share
16. Mai 2017

Charles Brauer im Gespräch

Der Schauspieler Charles Brauer wurde bekannt als Tatort-Kommissar. In der Reihe „AltersBilder“ von der Körber-Stiftung sprach er über seine Sicht auf das Leben und das Älterwerden.

Share
16. Mai 2017

Prof. Michael Schulte-Markwort zu Gast bei Tietjen talkt

Kinder mit Burnout, Jugendliche mit Angststörungen, Eltern in Sorge – Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort blickt durch Kinderaugen und hilft und heilt.

Share
16. Mai 2017

Karina Sarkissova (14. Mai 2017)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
16. Mai 2017

Am Tisch mit Jutta Richter, "Spinnen-Zähmerin"

Sie ist mit ihren um die 40 Veröffentlichungen eine der bekanntesten und beliebtesten deutschen Kinderbuchautorinnen. Seit über dreißig Jahren arbeitet sie zusammen mit prominenten Illustratoren an Bilderbüchern, schreibt Geschichten, Theaterstücke und Gedichte für Kinder und Romane für Jugendliche.

Share
16. Mai 2017

Zu Gast war Franziska Sperr, Vizepräsidentin des PEN-Zentrums Herausgeberin der Anthologie mit Texten verfolgter Autoren

Das Writers-in-Exile Programm des PEN-Zentrums unterstützt verfolgte Schriftsteller in Deutschland. Die geflüchteten Autorinnen und Autoren sollen hier Ruhe und Konzentration finden, um wieder dem Schreiben nachgehen zu können. Jetzt bringt das deutsche PEN-Zentrum eine Anthologie mit Texten dieser Autoren heraus – sie legen Zeugnis ab von politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse der Heimatländer und von Problemen, die bewältigt werden müssen, wenn man als Schriftsteller in Deutschland eine neue Heimat finden muss. Über die Anthologie und das Schicksal verfolgter Autoren spricht die Herausgeberin und Vizepräsidentin des PEN Franziska Sperr.

Share
16. Mai 2017

zu Gast: Uwe Böschemeyer, Psychotherapeut

Das Alter ist eine Zeit im Leben, der allzu oft unrecht getan wird. Das meint der Psychotherapeut und Bestsellerautor Uwe Böschemeyer und schreibt darüber mit viel Humor und Ehrlichkeit. „Wie Sie beim Alter ganz sicher scheitern“ ist der Titel seines neuen Buchs.

Das Alter ist für Böschemeyer eigentlich etwas ziemlich Tolles: Altwerden bedeutet Gelassenheit, Weisheit und die Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Keineswegs muss es sich bei dieser Lebensphase um etwas Trauriges oder gar Angsteinflößendes handeln. Warum – das erzählt er im hr2 Kulturfrühstück am Sonntag bei Martin Maria Schwarz.

Share
16. Mai 2017

Zu Gast: "Caro, Kiste, Kontrabass" (Musikszene Hessen)

„Liederschreiberin trifft auf Grufti-Basser und experimentierfreudigen Folk-Multimusiker“ – so kündigen sie sich selbst an: Die Band „Caro Kiste Kontrabass“. Ein musikalisches Trio aus Kassel, das nun seine zweite CD „Fahrlässige Poesie“ veröffentlicht hat. Warum sie spielen, woher sie kommen, wer ihre Vorbilder sind, was sie sich erträumen, das erzählen sie in der Musikszene Hessen.

Share