Archiv für Mai 2nd, 2017

2. Mai 2017

Vertraut die Gesellschaft der Wirtschaft?

Monika Rühl ist 2014 als Direktorin des Wirtschaftsdachverbandes Economiesuisse angetreten, um Wirtschaft und Gesellschaft näher zusammenzuführen. Doch das erweist sich als schwierig, wichtige Abstimmungen verliert der Verband und die Kritik an der Führung wächst. Wo harzt es?Ob die Unternehmenssteuerreform III, die Zuwanderungsinitiative, die Abzocker-Initiative oder die Vorlage zur Rentenreform 2020 – Economiesuisse misslingt es offenbar immer wieder, sich in Politik und Gesellschaft Gehör zu verschaffen.Wie will Verbandsdirektorin Monika Rühl das ändern? Und ist es richtig, dass der einst so einflussreiche Verband inzwischen zu wichtigen Wirtschaftsthemen schweigt? So verzichtet er beispielsweise bei der Abstimmung über die Energiestrategie 2050 auf eine Parole, und er hüllte sich auch bei der hitzig geführten Lohndebatte rund um die Credit Suisse in Schweigen.Wie versteht Monika Rühl die Rolle ihres Verbandes? Sie nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau».

Share
2. Mai 2017

Jacqueline Badran, SP-Nationalrätin und Unternehmerin zum 1. Mai

Die Zürcher SP-Nationalrätin Jacqueline Badran hält heute eine Rede zum Tag der Arbeit in Thun. Obwohl sie bei der SP ist, ist sie als Unternehmerin und Arbeitgeberin eine untypische 1.-Mai-Rednerin. Sie ist Gast von Susanne Brunner.Typischerweise reden am 1. Mai Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter, und nicht unbedingt Arbeitgeber und Unternehmerinnen. Jacqueline Badran ist CEO der Firma Zeix AG, die sie vor 17 Jahren gegründet hat. Sie beschäftigt heute 26 Mitarbeitende und sagt, in ihrer Firma habe sie den Kapitalismus abgeschafft. Geht das überhaupt in einer Arbeitswelt, die immer stärker von Konkurrenz, Preisdruck und Digitalisierung geprägt ist? In der eigenen Firma ein anderes Arbeitsklima zu schaffen, ist zudem eine Sache, mit der Angst vor Arbeitsplatzverlust umzugehen und als Politikerin Lösungen zu finden, eine ganz andere. Ein Gespräch über Arbeit und ihre Zukunft.

Share
2. Mai 2017

Herz-Schmerz-Millionärin

Als Geschichtsstudentin in Bochum arbeitete Carolin Brendel eigentlich an ihrer Doktorarbeit über die deutsch-israelische Sicherheitspolitik. Nur zur Entspannung schrieb sie zwischendurch Liebesromane.

Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
2. Mai 2017

Kunstsammler Krämer und Maas im Samstagsgespräch

Dirk Krämer und Klaus Maas – ihr Privat-Museum in Duisburg trägt ihre Initialen DKM und zeigt auf 2.700 Quadratmetern Kunst aus 5.000 Jahren. Ihre ungewöhnliche Sammlung haben sie in aller Welt zusammengetragen. Zur Art Cologne sprechen sie über ihre Leidenschaft, die sich jenseits aller Trends bewegt.

Share
2. Mai 2017

SWR2 Zeitgenossen: Franz Müntefering, Politiker

Zusammen mit dem damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder setzte Franz Müntefering als Generalsekretär und dann als SPD-Chef die umstrittene Agenda 2010 durch. 2009 übergab er mit 69 Jahren das Zepter an Sigmar Gabriel. Und meldete sich immer dann zu Wort, wenn er sein politisches Erbe durch seine Nachfolger gefährdet sah, etwa bei der von ihm scharf kritisierten Rente mit 63. Was sagt Müntefering am Tag der Arbeit zu den Plänen des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, der die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes für Ältere deutlich verlängern will? Welche Chancen sieht er mit Schulz an der Spitze für seine Partei bei der Bundestagswahl?

Share
2. Mai 2017

IdW Interview der Woche mit Gerd Müller (CSU), Bundesentwicklungsminister

Mit Kilian Pfeffer | Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat Saudi-Arabien
aufgefordert, im Bürgerkriegsland Jemen humanitär zu helfen und
Flüchtlinge von dort aufzunehmen. Im SWR Interview der Woche sagte
Müller mit Blick auf die Saudis: „Wenn sie in der Weltgemeinschaft
eine Rolle mitspielen wollen als geachtetes Mitglied, dann müssen sie
sich auch in solchen Punkten einbringen.“ Eine Solidarität mit
Flüchtlingen wie in Deutschland fehle in der Region: „Da ist das
soziale Empfinden der Mitverantwortung im arabischen Raum nicht
vorhanden.“ Weitere Themen im Interview der Woche: Unterstützung für
deutsche Firmen bei Investitionen in Afrika, eine Bilanz der
Entwicklungshilfe sowie die Entscheidung von CSU-Chef Seehofer
weiterzumachen.

Share
2. Mai 2017

SWR1 Leute der Woche (KW 17)

Leute der Woche:

– Marcel Reif, Sportjournalist. War viele Jahre einer der besten und profiliertesten Fußballreporter im deutschen Fernsehen.
– Werner Koczwara, Kabarettist. Stand mit seinem Programm „Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt“ mehr als 1000 mal auf der Bühne.
– Prof. René Prêtre, Herzchirurg. Operiert Kinder und Jugendliche mit schweren und schwersten Herzfehlern.
– Jürgen Schmitz, SWR-Journalist. Verabschiedet sich nach über 30 Jahren baden-württembergischer Landespolitik in den Ruhestand.
– Prof. Gerhard Haszprunar, Zoologe. Leitet die Zoologische Staatssammlung München mit mehr als 25 Millionen Insekten und Wirbeltieren.

Share
2. Mai 2017

Ann Marlene Henning zu Gast bei Tietjen talkt

Sind Pornos gut fürs Sexleben? Sind die Männer schuld, wenn Frauen keinen Orgasmus haben? Sexologin Ann Marlene Henning spricht über die Probleme unter deutschen Decken.

Share
2. Mai 2017

Nathan Trent (30. April 2017)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
2. Mai 2017

zu Gast: Jörg Weber, Vorstand der Bürger AG FrankfurtRheinMain

Kaum ein Thema ist in unseren Tagen so wichtig, wie die Ernährung. Während immer noch Menschen verhungern, gilt es bei uns, so wenig wie möglich für Essen auszugeben. Wie das mit der Herstellung zu vereinbaren ist, sollte Aufgabe der Politik sein. Doch die hält sich weitestgehend raus. Deshalb wurden in verschiedenen Städten Deutschlands Ernährungsräte ins Leben gerufen. Sie schaffen Strukturen, damit die Erzeugung und der Verbrauch von Lebensmitteln wieder regionaler werden. Und sie unterstützen eine kommunale Politik für ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Ernährungssystem. Mehr Lebensmittel aus der Region in die Kochtöpfe der Stadt, weniger Lebensmittelverschwendung, mehr Bio in Kitas, Schulen und Kantinen – dies können Bausteine einer künftigen Ernährungsstrategie sein. In Frankfurt hat sich der Ernährungsrat in der vergangenen Woche gegründet. Über die Ziele berichtet Jörg Weber im hr2 Kulturfrühstück ab 9.05 Uhr.
Mod.: Martin Maria Schwarz

Jörg Webers Buchempfehlungen:
Anita Idel, Die Kuh ist kein Klimakiller!: Wie die Agrarindustrie die Erde verwüstet und was wir dagegen tun können, Metropolis, 210 S. 18,- Euro.
Heiner Geißler, Was würde Jesus heute sagen? Die politische Botschaft des Evangeliums, rororo, 155 S.. 8 Euro 99.

Share
2. Mai 2017

zu Gast: Volker Schlöndorff, Regisseur

„Rückkehr nach Montauk“ heißt der neue Film von Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff – eine Reminiszenz an seinen Freund Max Frisch und dessen Erzählung „Montauk“. Mit der Verfilmung des Frisch Romans „Homo Faber“ hat er seinerzeit einen Klassiker der Romanverfilmung geschaffen. Bei seinem neuen Film allerdings handelt es sich nicht um eine Eins zu Eins Verfilmung der Max Frisch Erzählung über eine Liebesaffäre und eines Wochenendes auf Long Island. „Reise nach Montauk“ ist ein sehr persönlicher Film geworden, in den Schlöndorff auch eigene Lebenserinnerungen eingesponnen hat. Im hr2-Kulturfrühstück am Sonntag spricht Volker Schlöndorff mit Daniella Baumeister über seinen neuen Film, die Beziehung zu Max Frisch, seine Meigung zu Literaturverfilmungen und das Filmemachen in Zeiten von Fake News und Digitalisierung.

Volker Schlöndorffs Buchempfehlungen:
– Fjodor Dostojewski, „Der Idiot“
– Guiseppe Tomasi di Lampedusa, „Der Leopard“

Share
2. Mai 2017

zu Gast: Johannes Kaballo, Volkhard Stahl und Michael Hollenstein "Schulen in Hessen musizieren" (Musikszene Hessen)

Auch in diesem Jahr werden im Kurhaus Wiesbaden wieder Schülerinnen und Schüler aus allen Regionen Hessens das Landeskonzert „Schulen in Hessen musizieren“ gestalten. Über die Regionalbegegnungen, das Landeskonzert und das Thema „Musik an Schulen“ im Allgemeinen sprechen wir mit den Initiatoren.

Share
2. Mai 2017

Achim Achilles

„Der Sonntagstalk in hr3“ vom 30.04.2017. Mehr Infos zur Sendung unter hr3.de

Share
2. Mai 2017

hr1 Talk mit Hannelore Hoger

Als Kommissarin Bella Block kennen sie die meisten aus dem ZDF. Aber Hannelore Hoger hat noch eine Menge mehr zu bieten. Sie spielte in Kassenschlagern wie Helmut Dietls „Rossini“, in „Tatort“, „Derrick“, „Der Alte“ und vielen Fernsehfilmen. Sie war viele Jahre eine gefragte Theaterschauspielerin und machte als Regisseurin auch andere groß, wie zum Beispiel Sebastian Koch, der noch heute voller Bewunderung von ihr spricht.

Share
2. Mai 2017

hr1-Talk mit Nina Hoger

Mit 17 spielte sie eine junge Prostituierte und schwänzte für diese Rolle sogar die Schule. Heute verkörpert Nina Hoger eine fromme Ordensschwester: die Mutter Oberin Theodora in der ARD-Serie „Um Himmels Willen“.

Share
2. Mai 2017

Tag der Arbeit – "Digitalisierung im Selbstlauf ist nicht die Antwort"

Mitarbeiter der Deutschen Bank arbeiten in der Filiale "Quartier Zukunft" in Berlin im Kundenbereich. In dieser Filiale sollen neue Entwicklungen für den Privat- und Geschäftskundenmarkt entwickelt werden. (Foto: Sebastian Gollnow)Der schnelle Strukturwandel in der Arbeitswelt müsse gestaltet werden, fordert Hans-Jürgen Urban, Vorstandsmitglied der IG Metall. Auch wenn die steigende Produktivität manchen Arbeitsplatz wegrationalisiert – der Soziologe ist gegen eine „Roboterprämie“ oder das bedingungslose Grundeinkommen.

Hans-Jürgen Urban im Gespräch mit Moritz Behrendt
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.11.2017 11:05
Direkter Link zur Audiodatei

Share
2. Mai 2017

Isabelle Huppert – Ein Gesicht und unendlich viele Ausdrucksformen

"Untitled" von Oda Jaune. Anlässlich des Gallery Weekends Berlin 2017 zeigt die Michael Fuchs Galerie die Ausstellung ”Behind the Screen” zu Ehren der französischen Film- und Theaterschauspielerin Isabelle Huppert (Promo)Im Gesicht einer jeden Schauspielerin gebe es eine ganz eigene, persönliche Wahrheit, sagt Isabelle Huppert und beschreibt ihre Liebe zur Fotografie. Beim Berliner Gallery Weekend widmet sich eine Ausstellung dem französischen Filmstar.

Moderation: Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 05.11.2017 06:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share
2. Mai 2017

100 Tage Donald Trump – "Dieser Mann hat einen sehr eigenartigen Stil"

Jackson Janes, Direktor American Institute for Contemporary German Studies an der JohnsHopkins Universität in Washington D.C.Ein politischer Neuling lernt Präsident – so sieht Jackson Janes die ersten 100 Tage der Amtszeit von Donald Trump. Die Frage sei jetzt, wie Trump mit seinem Regierungsstil im komplizierten Entscheidungssystem der US-Hauptstadt klar kommen werde.

Jackson Janes im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 05.11.2017 05:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share
2. Mai 2017

Seyran Ates, Frauenrechtlerin – 30.04.2017

Seyran Ates ist eine Kämpferin – ihre Offenheit und Ehrlichkeit haben sogar schon ihr Leben gefährdet. Vorsichtig, aber beharrlich kämpft sie für die Rechte muslimischer Frauen, für Integration und Gleichberechtigung. Wir wiederholen das Gespräch mit Seyran Ates aus dem Jahr 2013. Moderation: Daniela Arnu

Share