Archiv für April 11th, 2017

11. April 2017

Maurers Probleme an der Südgrenze

Ueli Maurers Grenzwachtkorps hat für Spannungen zwischen Italien und der Schweiz gesorgt: Rom bestellte den Schweizer Botschafter ein – als Protest gegen die nächtliche Schliessung von drei Grenzübergängen. Wie will Bundesrat Ueli Maurer die zahlreichen Probleme an der Südgrenze angehen?Neben den Grenzschliessungen trüben auch andere Spannungen das Verhältnis zu unserem südlichen Nachbarn: Ein Grenzgänger-Abkommen ist immer noch nicht unterschrieben, Mitglieder der Tessiner Regierung heizen das ohnehin schon gehässige Klima weiter an mit Italien-kritischen Voten. Kann Bundesrat Maurer die Wogen glätten?Der Südkanton beschäftigt Ueli Maurer stark: Der Finanzminister wollte das Grenzwachtkorps im Tessin mit Militärpolizisten verstärken. Dies, weil er für dieses Jahr mehr Migranten erwartet, die in die Schweiz einreisen oder durch das Land durchreisen wollen. Der Gesamtbundesrat aber findet die Militär-Verstärkung zurzeit nicht nötig. Malt der SVP-Bundesrat die Lage an der Grenze aus politischen Gründen düsterer als sie ist?In der Samstagsrundschau spricht Maurer auch über die Bundesfinanzen und seine Ideen, wie er bei den so genannten gebundenen Ausgaben sparen will. Das sind Milliarden-Posten, die bislang vom Sparen verschont waren – es geht um sensible Bereiche wie Prämienverbilligungen oder Ergänzungsleistungen. Überdies äussert sich der Finanzminister zu seiner bevorstehenden China-Reise: Im Tross hat Maurer vor allem Banken-Vertreter. Die einwöchige Tour soll Schweizer Banken Türen in China öffnen: Ist Banken-Promotion in einem derart heiklen Land wirklich Aufgabe des Bundesrats?

Share
11. April 2017

Extrembergsteiger Ueli Steck vor neuem Rekord

Das hat noch niemand geschafft – den Übergang vom Mount Everest auf den Lhotse, vom höchsten auf den vierthöchsten Berg der Welt. Extrembergsteiger Ueli Steck will es ohne Sauerstoffzufuhr schaffen. Kurz vor Abreise in den Himalaya hat ihn Marc Lehmann in Ringgenberg bei Interlaken getroffen.Er rennt in zwei Stunden aufs Matterhorn oder durch die Eigernordwand, hat in 60 Tagen alle 82 Viertausender der Alpen bestiegen – und allein den gefährlichen Achttausender Annapurna über die Südwand bezwungen. Nun plant der Emmentaler Ueli Steck wieder einen Rekord: die Überschreitung vom Mount Everest auf den Lhotse. Das Besondere dabei: Steck will zwei Tage ohne künstlichen Sauerstoff konstant auf über 8000 Höhenmetern unterwegs sein. Die Leistungsfähigkeit beträgt auf solcher Höhe noch etwa 20 Prozent. Dass der 40-Jährige solche Extremrisiken sucht, trägt ihm Bewunderung, aber auch Kritik ein. Sein Leben setze er nicht aufs Spiel: «Wenn ich sterben würde, hätte ich versagt», sagt er.

Share
11. April 2017

Sport in der Krise

Fechten ist ein Sport aus Angriff und Verteidigung. Finten und Täuschungsmanöver, ein Kampf Eins-gegen-Eins in Reinkultur. Max Hartung ist einer der erfolgreichsten Fechter Deutschlands und unser Gast in der heutigen Redezeit.

Share
11. April 2017

Sport in der Krise

Fechten ist ein Sport aus Angriff und Verteidigung. Finten und Täuschungsmanöver, ein Kampf Eins-gegen-Eins in Reinkultur. Max Hartung ist einer der erfolgreichsten Fechter Deutschlands und unser Gast in der heutigen Redezeit.

Share
11. April 2017

Der Schriftsteller Marcel Beyer im Samstagsgespräch

Als Marcel Beyer letztes Jahr den Georg-Büchner-Preis bekam, war sich die Literaturwelt einig wie selten und fand: Er hat ihn verdient. In seinen Gedichten, Romanen und Essays stöbert er in toten Winkeln der Geschichte. Heute erscheint sein neuer Essayband „Das blindgeweinte Jahrhundert“.

Share
11. April 2017

Der Schriftsteller Marcel Beyer im Samstagsgespräch

Als Marcel Beyer letztes Jahr den Georg-Büchner-Preis bekam, war sich die Literaturwelt einig wie selten und fand: Er hat ihn verdient. In seinen Gedichten, Romanen und Essays stöbert er in toten Winkeln der Geschichte. Heute erscheint sein neuer Essayband „Das blindgeweinte Jahrhundert“.

Share
11. April 2017

Klaas Heufer-Umlauf zu Gast in 1LIVE

Weil die 1LIVE-Moderatoren Kammel und Kühler beim letzten Besuch von Klaas Heufer-Umlauf ihr Repertoire an doofen Fragen ausgeschöpft haben, waren jetzt die Hörer am Start: Und die Fragen werden nur noch von Klaas‘ Antworten übertroffen.

Share
11. April 2017

der Außenpolitiker und SPD-Fraktionsvize Rolf Mützenich

im Interview mit Florian Rudolph | im SWR-Tagesgespräch wirft Mützenich den USA Unberechenbarkeit in ihrer Syrienpolitik vor. Sie müssten jetzt genau erklären, welche Strategie sie verfolgten, wenn sie ihre Partner einbinden wollen.

Share
11. April 2017

der Außenpolitiker und SPD-Fraktionsvize Rolf Mützenich

im Interview mit Florian Rudolph | im SWR-Tagesgespräch wirft Mützenich den USA Unberechenbarkeit in ihrer Syrienpolitik vor. Sie müssten jetzt genau erklären, welche Strategie sie verfolgten, wenn sie ihre Partner einbinden wollen.

Share
11. April 2017

SWR2 IdW vom 08.04.17 mit Ursula von der Leyen, Bundesverteidigungsministerin (CDU)

mit Stephan Ueberbach. | Nach Ansicht von Bundesverteidigungsministerin von der Leyen (CDU) kann es in Syrien nur ohne Präsident Assad eine Zukunft geben. Forderungen nach Flugverbotszonen sieht von der Leyen skeptisch. Die neue Cyber-Einheit der Bundeswehr soll nach Angaben der Ministerin auch über „offensive Fähigkeiten“ verfügen. Bei der Anwerbung von IT-Experten ist die Bundeswehr zunehmend erfolgreich.
Weitere Themen sind das 2-Prozent-Ziel der Nato, die Bündnispolitik der neuen US-Regierung, die Rüstungsbeschaffung bei der Bundeswehr und die Aufarbeitung der jüngsten Skandale in Pfullendorf und Bad Reichenhall.
Das Interview führt SWR-Hauptstadtkorrespondent Stephan Ueberbach.

Share
11. April 2017

SWR2 IdW vom 08.04.17 mit Ursula von der Leyen, Bundesverteidigungsministerin (CDU)

mit Stephan Ueberbach. | Nach Ansicht von Bundesverteidigungsministerin von der Leyen (CDU) kann es in Syrien nur ohne Präsident Assad eine Zukunft geben. Forderungen nach Flugverbotszonen sieht von der Leyen skeptisch. Die neue Cyber-Einheit der Bundeswehr soll nach Angaben der Ministerin auch über „offensive Fähigkeiten“ verfügen. Bei der Anwerbung von IT-Experten ist die Bundeswehr zunehmend erfolgreich.
Weitere Themen sind das 2-Prozent-Ziel der Nato, die Bündnispolitik der neuen US-Regierung, die Rüstungsbeschaffung bei der Bundeswehr und die Aufarbeitung der jüngsten Skandale in Pfullendorf und Bad Reichenhall.
Das Interview führt SWR-Hauptstadtkorrespondent Stephan Ueberbach.

Share
11. April 2017

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, FDP-Politikerin und ehemalige Bundesjustizministerin

Ihr Vater war Anwalt, ihr Onkel Justizminister – von daher war die berufliche Laufbahn von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger konsequent und folgerichtig. Zweimal war sie Bundesjustizministerin. Das erste Mal in den 90er Jahren unter Helmut Kohl, ehe sie 1996 aus Protest gegen den von ihrer Partei, der FDP, mitgetragenen Großen Lauschangriff zurücktrat. Das zweite Mal unter Angela Merkel zwischen 2009 und 2013. Ihr wichtigstes politisches Anliegen: Der Kampf für Rechtsstaatlichkeit und der Kampf für Bürger- und Freiheitsrechte. Jetzt hat die stellvertretende Vorsitzende der Theodor-Heuss-Stiftung ein Buch veröffentlicht mit dem Titel „Haltung ist Stärke“.

Share
11. April 2017

Leute der Woche 09.04.2017 (KW14 2017.)

mit dabei:

Konstantin Wecker, Liedermacher. Steht seit fast 50 Jahren auf der Bühne und bekam gerade den Ehrenpreis des Deutschen Kleinkunstpreises.

Markus Bickel, Journalist und Terror-Experte. Analysiert die Lage im Nahen und Mittleren Osten und nennt die Profiteure von Krieg und Gewalt.

Anna Schudt, Schauspielerin und Tatort-Kommissarin. Kommt aus Konstanz und spielt die Hauptrolle in einer aktuellen ARD-Komödie „Eltern allein zu Haus“.

Michael Buback, Chemieprofessor und Sohn des früheren Generalbundesanwalt

Lena Volk, Schülerin und „Jugend debattiert“-Gewinnerin. Liebt politische Diskussionen und veranstaltet das Open Space Camp2017.

Prof. Manfred Spitzer – Gehirnforscher, Psychiater und Psychologe

Share
11. April 2017

Temples

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung des Debütalbums „Sun Structures“ melden sich James Bagshaw (Gesang & Gitarre), Tom Walmsley (Bass), Sam Toms (Drums) & Adam Smith (Keys) nun mit ihrem zweiten Album „Volcano“ zurück. Aufgenommen und produziert wurden die zwölf neuen Songs von der Band selbst im hauseigenen Studio in Kettering. Natürlich bleibt das Quartett auf “Volcano” ihrem cleveren Psych-Pop-Sound treu, doch scheint das nur noch ein Teil ihres klanglichen Schaffens zu sein. „If there’s a sense of scale it was really just a result of implementing a load of things that we didn’t know about the first time around“, so Sänger James Bagshaw. Thomas Walmsey, der die Band zusammen mit James gegründet hat, fügt über das Album hinzu: „we discovered a lot as we went along, and the excitement at having done so radiates.“

Share
11. April 2017

Götz Schubert

Wäre es Ihnen lieber, alle Welt würde Ihren Namen kennen, nicht aber Ihr Gesicht oder umgekehrt? Unser heutiger Gast ist extrem bekannt und doch kommt so mancher Befragte ins Stocken, wenn er den Namen nennen soll. Götz Schubert – das ist doch der Chef vom KDD, dieser grandiosen und vielfach ausgezeichneten Serie gewesen. Der schon erfolgreich drehte und spielte, als die Mauer noch stand, gebürtiger Pirnaer, als langjähriges Ensemble-Mitglied des Maxim Gorki und des Deutschen Theaters höchst erfolgreich. Das sah auch Regisseur Dieter Wedel so, der ihn gerne besetzte, weil so viel Kraft in ihm steckt und dabei auch eine gefährliche Ruhe – wenn es die Rolle verlangt. Am Sonntag erzählt uns Götz Schubert – ohne Drehbuch – ein bisschen mehr über sein Leben und die Musik, die darin vorkommt.

Share
11. April 2017

Udo Reifner im Gespräch

Udo Reifner ist Jurist, Soziologe und Geld-Experte: Im Talk spricht er über die Macht des Geldes, zweifelhafte Geldflüsse und Kapitalmärkte, die unser Leben beeinflussen.

Share
11. April 2017

Udo Reifner im Gespräch

Udo Reifner ist Jurist, Soziologe und Geld-Experte: Im Talk spricht er über die Macht des Geldes, zweifelhafte Geldflüsse und Kapitalmärkte, die unser Leben beeinflussen.

Share
11. April 2017

Bärbel Görcke im Gespräch

Bärbel Görcke erzählt im Talk von ihrem Leben als Äbtissin und vom Alltag unter Glaubensschwestern im 21. Jahrhundert zwischen Single-Dasein und verbindlicher Gemeinschaft.

Share
11. April 2017

Horst Lichter im Gespräch

Er liebt leckeres Essen und gute Geschichten: Horst Lichter, der bodenständige Fernsehkoch und Moderator, hat sich seine Neugier auf Menschen bewahrt.

Share
11. April 2017

Heinz Strunk zu Gast bei Tietjen talkt

Mit „Fleisch ist mein Gemüse“ gelingt Heinz Strunk 2004 der Durchbruch, mit dem Frauenmörder-Porträt „Der goldene Handschuh“ zwölf Jahre später der Sprung ins Feuilleton.

Share