Archiv für März 14th, 2017

14. März 2017

Die neue Staatssekretärin und die Türkei-Affäre

Pascale Baeriswyl ist erst seit 100 Tagen Chefdiplomatin der Schweiz – und bereits hat sie es mit einer pikanten Affäre zu tun: Zürich wehrt sich gegen einen angekündigten, umstrittenen Auftritt des türkischen Aussenministers – der Bundesrat dagegen will den Auftritt möglich machen.Die neue Staatssekretärin im EDA ist an vorderster Front dabei in der «Türkei-Affäre». Am Donnerstag traf Pascale Baeriswyl den türkischen Botschafter in der Schweiz und versicherte ihm: Einem Auftritt von Aussenminister Mevlüt Çavu?o?lu am kommenden Sonntag stehe nichts entgegen. Ob und wo der Besuch stattfindet, ist offen – nachdem sich ein Hotel in Flughafennähe als Veranstaltungsort zurückgezogen hat. Dennoch stellen sich Fragen: Durfte die offizielle Schweiz Sicherheitsbedenken der Zürcher Regierung einfach so in den Wind schlagen? Wären angesichts des repressiven Klimas in der Türkei nicht kritischere Töne angebracht gegenüber Ankara?Die «Türkei-Affäre» zieht noch weitere Kreise: Diese Woche wurde bekannt, dass der frühere türkische Vize-Botschafter in der Schweiz ein Asylgesuch eingereicht hat – offenbar fürchtet er Verfolgung in seiner Heimat. Wie löst die neue Chefdiplomatin diese diplomatische Knacknuss?Thema in der Samstagsrundschau ist auch die Europapolitik: Pascale Baeriswyl wird in drei Wochen neue Chefkoordinatorin für die Verhandlungen mit der EU. Brüssel blockiert seit Monaten Gespräche über wichtige Dossiers. Was ist Baeriswyls Rezept, um die EU zurück an den Verhandlungstisch zu bringen? Sie nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau» bei Dominik Meier.

Share
14. März 2017

Marie-Claire Graf und Lorenz Keysser – Nachhaltigkeitswoche

Die Nachhaltigkeitswoche der fünf grössten Zürcher Hochschulen hat einen Publikumsrekord erzielt. 80 Studierende haben sie mitorgannisiert. Zwei von ihnen – Marie-Claire Graf und Lorenz Keysser – sind die Gäste von Susanne Brunner.Der Erfolg begann mit einem Video im Internet: In diesem gingen Studentinnen und Studenten der Frage nach, wie der Mensch die Lebensgrundlage des Planeten erhalten und dabei glücklich werden kann – konkret, wie man mit weniger auskommen und trotzdem glücklich werden kann. Schnell wurde das Video über 10’000 Mal angeklickt, und der Publikumsandrang zu den über 40 Veranstaltungen war manchmal so gross, dass zusätzliche Räume organisiert werden mussten. Wie nachhaltig ist der Erfolg der Zürcher Nachhaltigkeitswoche, die zum fünften Mal stattfand und letztes Jahr sogar mit einem Preis ausgezeichnet wurde?Marie-Claire Graf vom Schweizer Verband der Studentischen Organisationen ist 20 Jahre alt, Lorenz Keysser ist 21 und engagiert sich für verantwortliche Hochschulpolitik. Beide studieren Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich, beide haben die Nachhaltigkeitswoche zum zweiten Mal mitorganisiert und sind im Vorstand von «project21», dem Verband Studierender der ETH für Nachhaltigkeit. Das heisst, sie setzen sich dafür ein, dass die Forderungen und Ideen der Nachhaltigkeitswoche nicht einfach versanden.

Share
14. März 2017

Star-Köchin Julia Komp

Seit Januar 2016 ist Julia Komp Küchenchefin im Restaurant Schloss Loersfeld. Sie verteidigte den Michelin-Stern ihrer Vorgänger und kann sich mit 27 Jahren über den Titel jüngste Sterneköchin in Deutschland freuen. Moderation: Thomas Koch

Share
14. März 2017

Jacky Dreksler – Ich wünsch Dir ein glückliches Leben

Als Produzent vieler bekannter Shows prägte Jacky Dreksler die Fernsehunterhaltung der 1990er Jahre. Der Erfolg kam trotz einer tragischen Kindheit, die er in seiner bemerkenswerten Autobiografie verarbeitet hat. Moderation: Gisela Steinhauer.

Share
14. März 2017

SDP zu Gast in 1LIVE

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
14. März 2017

SWR2 Zeitgenossen: Friedrich Christian Delius, Schriftsteller

Mit dem Revoluzzer-Image, dem Bild des „68er-Heißsporns“, kann er sich nicht so recht anfreunden. Der Anarchist in ihm dürfe noch wachsen, gestand Friedrich Christian Delius in einem Interview. Tatsächlich hat er sich jedoch mehr als einmal als widerständiger und unabhängiger Geist erwiesen. Er hat gegen den Vietnamkrieg protestiert und gegen die Springerpresse Front gemacht sowie den Hochkapitalismus aufs Korn genommen. Als literarischer Chronist der Gegenwart wird Delius oft bezeichnet. Er selbst wäre gern ein Romantiker, wie er sagt. Und er schreibe Romane, weil er die Welt nicht auf eine Formel bringen könne. Und so zeugen seine Werke von wacher, humorvoller und nachdenklicher Zeitgenossenschaft.

Share
14. März 2017

Malu Dreyer im SWR2 Tagesgespräch nach der Wahl vor einem Jahr

Pascal Lechler | Malu Dreyer zeigt sich im SWR2 Tagesgespräch mit Pascal Lechler mit der Regierung aus SPD, Grünen und FDP in Mainz zufrieden

Share
14. März 2017

SWR2 Interview der Woche: Jens Spahn, CDU-Präsidiumsmitglied

mit Uwe Lueb. | CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn kann sich keine rot-schwarze Koalition nach der Bundestagswahl vorstellen. Schulz könne nur Kanzler werden, wenn es rot-rot-grün gebe. Im Streit über Wahlkampfauftritte türkischer Politiker sollte die Türkei sich der Mehrheit in Deutschland fügen, die solche Auftritte ablehnt. Beim Kompromiss über die Atommüllentsorgung verteidigt Spahn die Stromkonzerne. Und bei der Griechenlandrettung erwartet er, dass der IWF mitmacht.

Share
14. März 2017

SWR1 Leute mit Josef Kraus am 12.03.17

Er gilt als prominentester und streitbarster Pädagoge Deutschlands und ist Gast in vielen Talkshows: Seit 30 Jahren ist Josef Kraus Präsident des Deutschen Lehrerverbandes. Jetzt rechnet er mit Fehlentwicklungen in der deutschen Bildungspolitik ab. | Er gilt als prominentester und streitbarster Pädagoge Deutschlands und ist Gast in vielen Talkshows: Seit 30 Jahren ist Josef Kraus Präsident des Deutschen Lehrerverbandes. Jetzt rechnet er mit Fehlentwicklungen in der deutschen Bildungspolitik ab.

Share
14. März 2017

Felix Meyer, Straßenmusiker

Felix Meyer zog viele Jahre durch die Fußgängerzonen Deutschlands und Europas zwischen Montpellier, Dubrovnik und Hamburg. Und lernte so auf der Straße einen Beruf, den es offiziell nicht gibt: Straßenmusiker. Meyer veranstaltete ein Straßenmusikfestival mit den Musikern, die er auf der Straße kennenlernte: „Du siehst menschliches, allzu menschliches. Die erbärmliche Freak-Show und das ganz große Drama. Aber auch die kleinen Freuden, Sternstunden und das leise Wirken“. Daraus entstehen seine lyrischen Texte. Inzwischen wechselt er immer häufiger zwischen Straße und Bühne. Dazu kommen Plattenverträge, wobei sein Plattenlabel ihn zwischen Jaques Brel und Tom Waits einordnet.

Share
14. März 2017

SWR1 Leute der Woche (KW 12 – 2017)

Michael Butter, Professor für Amerikanistik und Verschwörungstheorie-Experte. Analysiert in schwierigen Zeiten neue Realitäten (2 Cuts)
Sandra Petersmann, Radiojournalistin und Südasien-Expertin. Bekam für ihre Berichterstattung z.B. aus Afghanistan den Courage-Preis (2 Cuts)
Jürgen Stähle, deutscher Diplom-Dolmetscher. Lieh schon Bill Wyman, John Irving, Ian Gillen und T.C. Boyle seine Stimme.(2 Cuts)
Roland Alter, Professor für Betriebswirtschaft und Schlecker-Experte. Analysiert zu Prozessbeginn den Crash des Drogerie-Imperiums (1 Cut)
Katja Mombaur, Professorin für Mathematik und Robotik-Expertin. Erforscht den Einsatz intelligenter künstlicher Gliedmaßen (1 Cut)

Share
14. März 2017

Paul Dempsey

Der australische Songwriter Paul Dempsey ist in seiner australischen Heimat mit seinen drei Alben schon zum Senkrechtstarter geworden – nun endlich veröffentlicht er sein jüngstes Album ‚Strange Loop‘ auch in Europa und ist auch in Deutschland auf Tour.

Share
14. März 2017

Maria Furtwängler

Maria kommt in München zur Welt. Ihre Mutter, die Schauspielerin Kathrin Ackermann, nimmt das Kind häufig mit ins Residenztheater und mit sieben Jahren steht es zum ersten Mal selbst vor der Kamera. Sehr vernünftig: Maria macht Abitur und studiert Medizin. Doch schnell bekommt auch die Schauspielerei wieder einen Fuß in die Tür ihres Lebens und auch ein zweiten Fuß steht schon dort, der ihres zukünftigen Ehemannes Hubert Burda nämlich, mit dem Maria Furtwängler bis heute zusammenlebt. Zwei inzwischen erwachsene Kinder gehen aus dieser Verbindung hervor. Als Ärztin arbeitet Furtwängler heute noch für Hilfsorganisationen, ihr Fokus liegt ganz klar auf der Schauspielerei. Ob in epochalen 2-Teilern wie „Die Flucht“, als Tatort-Kommissarin Charlotte Lindholm oder jetzt gerade, auf der Theaterbühne in Berlin: sie sorgt für Aufmerksamkeit und stößt auf Interesse. Wir interessieren uns zudem noch für die Musik und die Geschichten ihres Lebens und freuen uns auf zwei Stunden mit Maria Furtwäng

Share
14. März 2017

Maria Furtwängler

Maria kommt in München zur Welt. Ihre Mutter, die Schauspielerin Kathrin Ackermann, nimmt das Kind häufig mit ins Residenztheater und mit sieben Jahren steht es zum ersten Mal selbst vor der Kamera. Sehr vernünftig: Maria macht Abitur und studiert Medizin. Doch schnell bekommt auch die Schauspielerei wieder einen Fuß in die Tür ihres Lebens und auch ein zweiten Fuß steht schon dort, der ihres zukünftigen Ehemannes Hubert Burda nämlich, mit dem Maria Furtwängler bis heute zusammenlebt. Zwei inzwischen erwachsene Kinder gehen aus dieser Verbindung hervor. Als Ärztin arbeitet Furtwängler heute noch für Hilfsorganisationen, ihr Fokus liegt ganz klar auf der Schauspielerei. Ob in epochalen 2-Teilern wie „Die Flucht“, als Tatort-Kommissarin Charlotte Lindholm oder jetzt gerade, auf der Theaterbühne in Berlin: sie sorgt für Aufmerksamkeit und stößt auf Interesse. Wir interessieren uns zudem noch für die Musik und die Geschichten ihres Lebens und freuen uns auf zwei Stunden mit Maria Furtwäng

Share
14. März 2017

Deborah Feldman im Gespräch

Eigentlich lebt sie erst jetzt, sagt Deborah Feldman, die in einer ultraorthodoxen Religionsgemeinschaft aufwuchs. Ihr Buch „Unorthodox“ wurde in den USA ein Millionen-Bestseller.

Share
14. März 2017

Der Talk: Judith Holofernes im Gespräch

Judith Holofernes, Sängerin der Band „Wir sind Helden“, war lange Zeit die Stimme einer neuen deutschen Popmusik-Generation – engagiert, ironisch, eigensinnig.

Share
14. März 2017

Johannes Schütz im Gespräch

Der Bühnenbildner befragt von Katja Weise

Share
14. März 2017

Julia Koschitz zu Gast bei NDR 2

Es hat lange gedauert, bis Julia Koschitz an ihr schauspielerisches Talent geglaubt hat. Inzwischen ist sie regelmäßig in komischen die dramatischen Rollen zu sehen.

Share
14. März 2017

12. März 2017 (Bernhard Aichner)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
14. März 2017

Am Tisch mit Willy Astor, "Lebens-Lieder-Macher"

Er ist Kabarettist, Wortakrobat, Sprachspieler, Lieder-Niederschreiber, Unsinn-Unternehmer. Seit drei Jahrzehnten tourt Willy Astor mit seinen Programmen voller Unter-, Ober- und Zwischentönen durch die Republik, jetzt hat er zum ersten Mal ein echtes Lieder-Album gemacht.

Share