Archiv für März 7th, 2017

März 7th, 2017

Gute Argumente oder Dogmatismus?

70 Franken mehr AHV-Rente: Für Hans-Ulrich Bigler, FDP-Nationalrat und Direktor des Gewerbeverbands, ein No-Go. Das würde die Arbeitgeber über die Lohnprozente mehr kosten. Bigler will die Auswirkungen der Reform deshalb in der Pensionskasse abfedern. Doch auch diese Kompensation hat einen Preis.Die vom Nationalrat beschlossene Altersreform kostet insbesondere das Gewerbe, kostet jene, die vorab Frauen und Teilzeitbeschäftigte beschäftigen. Für eine heute 24jährige Teilzeitfloristin mit 25‘000 Franken Jahreseinkommen würden die Beiträge für AHV und Pensionskasse bis zum Rentenalter insgesamt um 82‘000 Franken ansteigen. Diese Reform käme so Arbeitnehmerin und Arbeitgeber praktisch doppelt so teuer wie die Lösunge des Ständerats. Dieser will die Auswirkungen der Reform kompensieren, indem er die AHV-Rente um 70 Franken erhöht. Für Bundesrat Alain Berset sind diese Zahlen entscheidend, denn, so sagte er im Parlament: „Wenn man wirklich und ehrlich eine Reform will, dann spielt das eine Rolle. Warum will Hans-Ulrich Bigler eine Lösung, die ausgerechnet seine Klientel, das Gewerbe trifft? Und welches sind seine Lehren bei der Unternehmenssteuerreform III?

Share
März 7th, 2017

Olga Cieslarová – Basler Fasnacht und samtener Prager Karneval

Die Tschechin Olga Cieslarová hat sich als Theater- und Kulturwissenschaftlerin mit der Basler Fasnacht auseinandergesetzt – und sie dann als friedliche Protestform nach Prag gebracht. Susanne Brunner hat sie nach dem «Morgestraich» in Basel getroffen.Für Olga Cieslarová ist Fasnacht mehr als nur ein Fest. «Die Basler Fasnacht ist ein Beispiel, wie sich die Leute politisch beteiligen», sagt Cieslarová, sie sei ein humorvolles Ventil für Frustrationen mit der Politik. Besonders faszinierend findet sie die Basler Fasnacht, über die sie ihre Masterarbeit geschrieben hat – und dank der sie vor fünf Jahren den «Samtenen Karneval» nach Prag gebracht hat. Dieser findet am 17. November statt, am Jahrestag der Samtenen Revolution, mit der 1989 in der Tschechoslowakei die demokratische Wende herbeigeführt wurde. Darüber, wie Humor und Satire der Basler Fasnacht zu einer Art Ventil für politischen Unmut in Prag geworden sind, hat eine tschechische Filmstudentin einen Dokumentarfilm gedreht, der am Sonntag in Basel gezeigt wurde. Olga Cieslarová ist mit ihrer «Schluuchgugge Prag» auch an der Basler Fasnacht mit dabei.

Share
März 7th, 2017

"Anders leben als die Spießer dieser Welt"

Die Berliner Publizistin Barbara Sichtermann hat die Geschichte der Hausbesetzung aufgeschrieben – zusammen mit ihrem Bruder Kai, dem Mitgründer der Band “Ton Steine Scherben“. Beide waren schon zu Beginn in der Berliner Hausbesetzerszene aktiv.

Share
März 7th, 2017

Die Schriftstellerin Zsuzsa Bánk zu Gast im Samstagsgespräch

Eine Brieffreundschaft wie aus dem Zeitalter der Romantik mit Mitteln neuer Informationstechnologie, so könnte man den neuen Roman von Zsusza Bánk beschreiben. Ein Gespräch mit der Autorin über Freundschaften, Reifezeiten von Literatur und Leben und Sprache als innere Haltung.

Share
März 7th, 2017

Josef Hader

Der Kabarettist, Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur Josef Hader ist bekannt für seine raffiniert gebauten Programmen und seinen schwarzen Humor. Jetzt war er zu Gast beim WDR 2 MonTalk live. Moderation: Gisela Steinhauer.

Share
März 7th, 2017

SWR2 Zeitgenossen: Jan Ilhan Kizilhan, Diplom-Psychologe

Jan Ilhan Kizilhan ist Psychotherapeut, Orientalist und Publizist. Das Bedürfnis, Menschen in Notsituationen zu helfen, habe er wohl von einem Vorfahren geerbt, der traditioneller Heiler war, erzählt der 50 Jährige. Durch seine jesidischen Wurzeln und seine Kindheit in der Türkei war er von Anfang an auch ein Vermittler zwischen unterschiedlichen Kulturen und wurde bald zum Experten für die Behandlung von Traumata, ausgelöst durch Krieg, Flucht und Folter. Durch seine Hilfe konnten inzwischen über 1000 jesidische Mädchen und Frauen, die vom IS verschleppt, versklavt und vergewaltigt wurden, nach Baden-Württemberg geholt und psychologisch betreut werden. „Jedes Mal, wenn man denkt, man hat bereits das Schlimmste gehört, erzählt einem jemand etwas noch Schlimmeres“, berichtet Jan Ilhan Kizilhan.

Share
März 7th, 2017

Der SPD-Außenpolitiker Gernot Erler

im Interview mit Florian Rudolph | im SWR-Tagesgespräch hat Erler den vom türkischen Präsidenten Erdogan erhobenen Nazivergleich scharf zurückgewiesen. Erler warnte aber auch davor, es der Türkei mit gleicher Münze heimzuzahlen.

Share
März 7th, 2017

Interview der Woche mit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, SPD

mit Stephan Ueberbach | „Verkehrsminister Dobrindt blockiert blaue Plakette und bleibt eigene Mobilitätskonzepte schuldig. Castor-Transporte per Schiff über den Neckar können vernünftige Alternativen sein. Bei der SPD und ihrer Wählerschaft ist der Knoten geplatzt.“

Share
März 7th, 2017

SWR1 Leute mit Maren Kroymann am 05.03.17

Maren Kroymann ist eine passionierte Sängerin, großartige Kabarettistin und engagierte Feministin – kurzum: ein Multitalent. Nun bekommt sie eine eigene Satireshow in der ARD mit dem schlichten Titel „Kroymann“ – zu sehen am Donnerstag, den 9.März. | Maren Kroymann ist eine passionierte Sängerin, großartige Kabarettistin und engagierte Feministin – kurzum: ein Multitalent. Nun bekommt sie eine eigene Satireshow in der ARD mit dem schlichten Titel „Kroymann“ – zu sehen am Donnerstag, den 9.März.

Share
März 7th, 2017

Prof. Roland Alter, Professor für Betriebswirtschaft und Schlecker-Experte

Der Zusammenbruch des Drogerie-Imperiums Schlecker ist eine der größten und folgenreichsten Firmenpleiten in der Geschichte der Bundesrepublik. Seit heute muss sich der einstige Firmengründer und Firmenbesitzer Anton Schlecker zusammen mit seiner Frau und seinen beiden Kindern vor Gericht verantworten – wegen vorsätzlichen Bankrotts. Im Falle einer Verurteilung droht Gefängnis. Prof. Roland Alter ist Professor für Betriebswirtschaft und Unternehmensführung an der Hochschule Heilbronn und ein ausgewiesener Schlecker-Experte, der unter anderem ein Buch veröffentlicht hat mit dem Titel „Schlecker oder: Geiz ist dumm“.

Share
März 7th, 2017

OTAGO

Wer den über 150 km langen Otago-Trail auf der Südinsel Neuseelands entlang wandert, entdeckt unendliche Weiten und atemberaubende Felsenlandschaften. Es ist eine Region, von der auch der Musiker Hannes Wittmer nachhaltig beeindruckt scheint, denn er hat sein neues, musikalisches Projekt „Otago“ genannt. Hannes Wittmer aus Würzburg ist durchaus kein unbeschriebenes Blatt: als Spaceman Spiff hat er bereits drei deutschsprachige SingerSongwriter-Alben veröffentlicht, außerdem hat er eine Ambient-Platte aufgenommen und einen Abstecher in die Theater- und Hörbuchwelt gemacht. Auf einer Reise durch Vietnam wurde Wittmer dann dazu inspiriert, auch mehr englischsprachige Songs aufzunhemen. Die finden sich nun versammelt auf dem Debutalbum „Otago“: atmosphärische Lieder, in denen sich elektronische und akustische Klangwelten vereinen. Am Freitag wird die Platte erscheinen und wir konnten schon heute mehr erfahren über das neue Projekt von Hannes Wittmer – live im radioeins-Studio im Babylon..

Share
März 7th, 2017

Rainald Grebe

Der Indianerfederschmuck ist sein Markenzeichen, denn damit begibt er sich auf den Kriegspfad gegen die Einfältigkeit. Mit „Brandenburg“ schrieb er die Hymne zum Berliner Umland. Rainald Grebes Programme sind abseitig und treffen trotzdem den Nerv der Zeit. Gerne wird er auch mal als der Expressionist der deutschen Unterhaltungskünstler bezeichnet. Am Freitag erscheint sein neues Album „Das Elfenbeinkonzert“. Darüber sprechen wir mit ihm auf radioeins…

Share
März 7th, 2017

Martin Suter

Der Schweizer Schriftsteller kommt in Zürich zur Welt. Schon mit 16 weiß der Junge, dass er Schriftsteller werden möchte. Nach der Schule versucht er sich erstmal als Werbetexter, was hervorragend funktioniert: schnelles Geld in kurzer Zeit. Suter wird mit 26 Creative Director einer renommierten Schweizer Agentur, schreibt parallel erfolgreich Reportagen, Kolumnen und Drehbücher.
Erst mit Ende 40 entscheidet er sich fest für den ihm innewohnenden Romancier und veröffentlicht „Small World“ – gleich ein Riesenerfolg. Seitdem sind 14 Romane und zahlreiche andere Veröffentlichungen erschienen.

Suter lebte mit seiner Familie in Guatemala und auf Ibiza, ist nun aber zurück in der Schweiz und momentan auf Lesereise. Am 12. März liest er uns aus seinem neuen Buch „Elefant“ vor. radioeins überträgt die ausverkaufte Lesung aus dem rbb-Sendesaal. Vorher nimmt Martin Suter uns noch mit in die Dramaturgie seines Lebens…

Share
März 7th, 2017

Der Talk: Sunnyi Melles im Gespräch

Sie beherrscht Theater-Rollen wie Emilia Galotti, Gretchen und die Buhlschaft – und spielte in zahlreichen Filmen mit: Sunnyi Melles bei Meyer-Burckhardts Frauengeschichten.

Share
März 7th, 2017

Maria Ketikidou zu Gast bei Tietjen talkt

Seit 23 Jahren gibt die Schauspielerin Maria Ketikidou die Zivilfahnderin Harry Möller im „Großstadtrevier“ und zeigt sich auch in der 30. Staffel nicht dienstmüde.

Share
März 7th, 2017

Peter Simonischek (5. März 2017)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
März 7th, 2017

Hans Joachim Heist – Pfungstädter Schauspieler und Kabarettist

Er ist der einzige Mensch, von dem sich hr-info Reporter Stefan Bücheler manchmal gerne anschreien lässt: Hans Joachim Heist alias Gernot Hassknecht. Die Rolle des Giftzwergs aus der ZDF heuteshow hat den Schauspieler berühmt gemacht, derzeit ist er mit seinem neuen Bühnenprogramm Hassknecht 2 in ganz Deutschland unterwegs. Zuhause aber ist er im südhessischen Pfungstadt, er wohnt in einem bürgerlichen Stadtteil mit idyllischen Straßennamen: ausgerechnet der Hassknecht der Nation! Stefan Bücheler hat Hans Joachim Heist dort für hr-info das Interview besucht und mit ihm als ehemaligen sozialdemokratischen Stadtverordneten in Pfungstadt auch über die Flüchtlingspolitik in seiner Kommune gesprochen.

Share
März 7th, 2017

Am Tisch mit Thomas Schmid, "EU-Kritiker"

„Europa ist tot.- Es lebe Europa.“ – Auf diese Formel bringt der politische Denker, Kommentator und Publizist Thomas Schmid seine Europa-Kritik. Er spielt damit auf Büchners Drama „Dantons Tod“ an. Es endet mit dem Ausruf: „Der König ist tot. Es lebe der König.“

Share
März 7th, 2017

Zu Gast war der Physiker und Wissenschaftsjournalist Florian Aigner

Der Zufall bestimmt unser Leben. Aber was soll das eigentlich sein, der Zufall? Wenn man Naturwissenschaftler fragt, wird man häufig hören, dass es den Zufall gar nicht gibt, alles sei vorausbestimmt. Der Physiker Florian Aigner sieht das ähnlich und stellt einiges richtig. Er hat in seinem Buch „Der Zufall, das Universum und Du“ eine rasante Reise durch die unterschiedlichen Disziplinen der Wissenschaft dokumentiert – und ist dabei der Suche nach dem Glück ein gutes Stück näher gekommen. Dabei trennt er ganz deutlich zwischen Wissenschaft und dem was sich dafür hält, aber schlicht Blödsinn ist.

Share
März 7th, 2017

zu Gast: Peter Brunner, neuer Leiter des Büchnerhauses in Goddelau

Neuer Chef – Peter Brunner leitet das Büchnerhaus.
Das Geburtshaus von Georg Büchner in Riedstadt-Goddelau ist eine viel beachtete Begegnungsstätte über Leben, Werk und Wirkung des größten Sohnes der Stadt. Seit der Eröffnung im Jahre 1998 hat es sich zu einem Zentrum des kulturellen Lebens der Stadt entwickelt. Ab 15. Februar ist die Leitung des Museums an den Büchner-Experten und Kulturmanager Peter Brunner aus Pfungstadt übertragen worden. Damit endet die Ära der ehrenamtlichen Aufbauarbeit von Rotraud Pöllmann, die mit erreichen ihres 70. Lebensjahres jetzt in den Ruhestand gegangen ist. Wie geht es weiter mit dem Büchnerhaus? Welche Schwerpunkte setzt der neue Chef?

Share