Archiv für März 6th, 2017

6. März 2017

Sternekoch Nenad Mlinarevic: «Drei Zutaten müssen reichen»

Nenad Mlinarevic kocht ohne Olivenöl und Pfeffer, dafür mit Witz und Leichtigkeit. In «Focus» spricht der Koch des Jahres über sein Erfolgsrezept, Kulinarik als Religionsersatz und Wichtigtuer ohne Tischmanieren.Tattoos von Fenchel und Randen zieren die Arme von Nenad Mlinarevic. Anstelle von Foie Gras, Hummer und Steinbutt – den Eckpfeilern der Gourmetküche – kredenzt der Spitzenkoch streng Saisonales aus der Region. Auch ohne Olivenöl lässt Mlinarevic nichts anbrennen.In Rekordzeit hat er sich Mützen, Sterne und den Titel «Koch des Jahres» erkocht. Der Sternekoch über Pseudoveganer, Foodporn und Gemüse-Tattoos – im Gespräch mit Hannes Hug.

Share
6. März 2017

Sternekoch Nenad Mlinarevic: «Drei Zutaten müssen reichen»

Nenad Mlinarevic kocht ohne Olivenöl und Pfeffer, dafür mit Witz und Leichtigkeit. In «Focus» spricht der Koch des Jahres über sein Erfolgsrezept, Kulinarik als Religionsersatz und Wichtigtuer ohne Tischmanieren.Tattoos von Fenchel und Randen zieren die Arme von Nenad Mlinarevic. Anstelle von Foie Gras, Hummer und Steinbutt – den Eckpfeilern der Gourmetküche – kredenzt der Spitzenkoch streng Saisonales aus der Region. Auch ohne Olivenöl lässt Mlinarevic nichts anbrennen.In Rekordzeit hat er sich Mützen, Sterne und den Titel «Koch des Jahres» erkocht. Der Sternekoch über Pseudoveganer, Foodporn und Gemüse-Tattoos – im Gespräch mit Hannes Hug.

Share
6. März 2017

Homöopathie in der Diskussion – "Da wirkt nichts!"

Globuli auf einem grünen Blatt. (picture alliance / perschfoto)Nach der Einnahme von Globuli sollen in den USA Kleinkinder gestorben sein. Das entfacht die Debatte um die Homöopathie neu. Kritiker wie Norbert Aust vom „Netzwerk Homöopathie“ fordern, dass die Krankenkassen Behandlungen nicht mehr finanzieren.

Norbert Aust im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 12.09.2017 19:12
Direkter Link zur Audiodatei

Share
6. März 2017

Laurie Anderson zur Lage in den USA – "Es macht die Leute buchstäblich krank"

Laurie Anderson während der Performance "The Language of the Future" bei der Transmediale 2017 (Transmediale / Adam Berry)„Hier fällt das Gesetz auseinander“, sagt die Künstlerin Laurie Anderson zur aktuellen Situation in den USA. Auch die Sprache werde rauer und diene allein dem Erschaffen von Chaos: „Das ist die Schock-Doktrin.“

Laurie Anderson im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 12.09.2017 18:39
Direkter Link zur Audiodatei

Share
6. März 2017

"Leben auf dem Mars."Mein Jahr in einer außerirdischen Wohngemeinschaft !"

Autor: Heinicke, Christiane
Sendung: Interview
Hören bis: 12.09.2017 13:31

Share
6. März 2017

Ismail Küpeli zum deutsch-türkischen Verhältnis – Sehnsucht nach einer "Macherfigur"

Ein Aufkleber mit dem Konterfei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan klebt am 06.01.2017 in Bonn (Nordrhein-Westfalen) neben dem hinteren Kennzeichen auf einem Auto. Foto: Henning Kaiser/dpa | Verwendung weltweit (dpa / picture alliance / Henning Kaiser)Kommt der türkische Präsident Erdogan nach Deutschland oder kommt er nicht? – Sein Auftritt könnte von der AKP missbraucht werden, um die Stimmung unter den Deutsch-Türken zum Kippen zu bringen, warnt der Politikwissenschaftler Ismail Küpeli. Bisher sei die Frontlinie zwischen Freunden und Feinden Erdogans noch nicht ganz eindeutig.

Ismail Küpeli im Gespräch mit Anke Schaefer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 12.09.2017 13:11
Direkter Link zur Audiodatei

Share
6. März 2017

Ukraine klagt gegen Russland in Den Haag – "Die ukrainische Gesellschaft hat keine Zukunftsvision"

Ein Mitarbeiter der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine interagiert mit einem Jungen in einem Dorf in der Region Donezk. (Imago)Vor dem Internationalen Gerichtshof wird ab heute über eine Klage der ukrainischen Regierung gegen Russland verhandelt. Das Verfahren habe eine große symbolische Kraft für das Land, sagt die Verlegerin Kateryna Michchenko. Man habe auch große Erwartungen an Europa.

Kateryna Mishchenko im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 12.09.2017 08:35
Direkter Link zur Audiodatei

Share
6. März 2017

Integration – Wo stehen wir beim "Wir schaffen das"?

Der 12-jährige Leonel begrüßt am 14.11.2016 Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Jugendfeuerwehr Wedding in Berlin. Anlass für den Besuch der Kanzlerin ist der Integrationsgipfel der Bundesregierung. Bei der Jugendfeuerwehr Wedding kommt die Hälfte der 62 Mitglieder aus Einwandererfamilien. (dpa-Zentralbild / Britta Pedersen)Der Begriff Integration werde zu oft technisch gesehen, kritisiert Esra Küçük vom Berliner Maxim-Gorki-Theater. Er bedeute viel mehr, als nur die Sprache zu lernen, Wohnung und Arbeit zu finden. Es gehe auch darum, ein gewisses Heimatgefühl für das neue Land zu entwickeln.

Esra Küçük im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 12.09.2017 07:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share