Archiv für Februar 10th, 2017

10. Februar 2017

Schach-Weltmeisterschaft der Frauen – "Der Wettkampf Mensch gegen Mensch macht einfach Spaß"

Eines von 550 Schachbrettern steht am 10.11.2008 kurz vor Beginn der 38. Schacholympiade im Dresdner Kongresszentrum. Helfer haben für den vom 12.-25. November 2008 stattfindenden Wettbewerb 17.600 Schachfiguren auf die Bretter gestellt. 2160 Aktive aus 152 Nationen werden an der Schacholympiade 2008 teilnehmen. (picture alliance / dpa / Ralf Hirschberger)Das Schachspiel taugt wenig für eine Geschlechterdiskussion: „Frauen spielen genauso Schach wie Männer“, sagt die Spielerin Astrid Frey. Allerdings gebe es schon bestimmte Unterschiede: Bei den Turnieren steht weibliche Grüppchenbildung gegen männliches Einzelgängertum.

Alisa Frey im Gespräch mit Anke Schaefer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 19.08.2017 14:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share
10. Februar 2017

Böhmermann-Urteil – "Erdoğan hat sein Klagerecht eigentlich verwirkt"

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und ZDF-Moderator Jan Böhmermann in verschiedenen Aufnahmen nebeneinander. (dpa / Robert Ghement)„Erdoğan ist der Letzte, der sich auf sein persönliches Gut der Unverletzbarkeit der Persönlichkeit berufen kann“, so kritisiert der Künstler Klaus Staeck das jüngste Urteil zum Schmähgedicht Jan Böhmermanns. Es sei frech, dass er vor ausländische Gerichte ziehe.

Klaus Staeck im Gespräch mit Anke Schaefer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 19.08.2017 13:12
Direkter Link zur Audiodatei

Share
10. Februar 2017

T.C. Boyle über "Die Terranauten" – "Wie ist das, wenn du dich einem Führer unterwirfst?"

Der US-Schriftsteller T.C. Boyle (imago/Horst Galuschka)Wie verhält man sich, wenn man eine Utopie versucht zu leben, aber dafür die eigenen Freiheiten aufgibt? Dieser Frage geht T.C. Boyle in „Terranauten“ nach. Wir haben mit dem US-Autor über gesellschaftliche und politische Visionen gesprochen – auch über jene von Donald Trump.

T.C. Boyle im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 19.08.2017 08:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share
10. Februar 2017

US-Einreisestopp bleibt ausgesetzt – "Große politische Niederlage für Trump"

Ein Iraker steht neben einer Anzeige für eine 13-tägige Reise in die Vereinigten Staaten bei einem Reisebüro in der Hauptstadt Bagdad.  (AFP)Das US-Einreiseverbot für Bürger aus sieben Ländern bleibt weiterhin außer Kraft, hat ein Bundesberufungsgericht in San Francisco entschieden. Dieses Urteil beschädige die Reputation des US-Präsidenten Trump, meint der Politologe Christian Lammert.

Christian Lammert im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 19.08.2017 07:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share