Archiv für Februar 7th, 2017

7. Februar 2017

Benoît Revaz braucht viel Energie

Der neue Direktor des Bundesamts für Energie hat viel Arbeit auf dem Pult. Es geht um nichts weniger als die Energiezukunft der Schweiz. Um die Zukunft der Netze, um Strom aus neuen Quellen. Dies alles ist ein Quell für hochgeladene politische und ideologische Diskussionen.Benoît Revaz steht dieses Jahr ziemlich unter Strom: Er ist seit kurzem Direktor des Bundesamts für Energie und hat schon wegweisende Entscheide zu begleiten. Bei der Strommarktliberalisierung, dem Atomausstieg, der Energiewende. Hier steht im Frühling eine umstrittene Abstimmung an. Als Amtsdirektor ist Benoît Revaz ein wichtiger «Netzwerker» für Bundesrätin Doris Leuthard.Revaz kennt den Energiebereich gut, kennt die Branche auch von innen. Er sass etwa in der Konzernleitung von Alpiq, der Betreiberin des Kernkraftwerks Gösgen. Auch mit der Planung von Gaskombikraftwerken hat er sich beschäftigt. Ist er der richtige Mann für die Energiewende? Welches sind seine Schwerpunkte, welches seine Visionen? Benoît Revaz ist Gast in der «Samstagsrundschau» bei Géraldine Eicher.

Share
7. Februar 2017

Benoît Revaz braucht viel Energie

Der neue Direktor des Bundesamts für Energie hat viel Arbeit auf dem Pult. Es geht um nichts weniger als die Energiezukunft der Schweiz. Um die Zukunft der Netze, um Strom aus neuen Quellen. Dies alles ist ein Quell für hochgeladene politische und ideologische Diskussionen.Benoît Revaz steht dieses Jahr ziemlich unter Strom: Er ist seit kurzem Direktor des Bundesamts für Energie und hat schon wegweisende Entscheide zu begleiten. Bei der Strommarktliberalisierung, dem Atomausstieg, der Energiewende. Hier steht im Frühling eine umstrittene Abstimmung an. Als Amtsdirektor ist Benoît Revaz ein wichtiger «Netzwerker» für Bundesrätin Doris Leuthard.Revaz kennt den Energiebereich gut, kennt die Branche auch von innen. Er sass etwa in der Konzernleitung von Alpiq, der Betreiberin des Kernkraftwerks Gösgen. Auch mit der Planung von Gaskombikraftwerken hat er sich beschäftigt. Ist er der richtige Mann für die Energiewende? Welches sind seine Schwerpunkte, welches seine Visionen? Benoît Revaz ist Gast in der «Samstagsrundschau» bei Géraldine Eicher.

Share
7. Februar 2017

Adrian Hasler – Regierungschef von Liechtenstein

Das «Ländle» hat gewählt – fast alles bleibt beim Alten. Paradox: Die Wahlverliererin ist zugleich Wahlsiegerin. Adrian Hasler von der Fortschrittliche Bürgerpartei darf weiterregieren, obwohl seine Partei als einzige verloren hat. Der liechtensteinische Regierungschef ist Gast von Marc Lehmann.Seit Jahrzehnten geben im Fürstentum Liechtenstein die «Schwarzen» oder die «Roten» den Ton an: Obwohl sich die Fortschrittliche Bürgerpartei (schwarz) und die Vaterländische Union (rot) ideologisch kaum voneinander unterscheiden, hat sich der politische Wettbewerb stets zwischen diesen beiden Parteien abgespielt. Nun aber bringen zwei Kleine die Etablierten ins Schwitzen: Sowohl die linksgrüne Freie Liste wie auch die Anti-Eliten-Bewegung Die Unabhängigen legten bei den Landtagswahlen am Sonntag zu – und bestätigten damit den politisch-gesellschaftlichen Wandel, der im Ländle seit einigen Jahren im Gang ist. Liechtenstein verändert sich. Eine engere Zusammenarbeitarbeit mit der Schweiz sieht Hasler zum Beispiel im Bereich der Bildung.

Share
7. Februar 2017

Adrian Hasler – Regierungschef von Liechtenstein

Das «Ländle» hat gewählt – fast alles bleibt beim Alten. Paradox: Die Wahlverliererin ist zugleich Wahlsiegerin. Adrian Hasler von der Fortschrittliche Bürgerpartei darf weiterregieren, obwohl seine Partei als einzige verloren hat. Der liechtensteinische Regierungschef ist Gast von Marc Lehmann.Seit Jahrzehnten geben im Fürstentum Liechtenstein die «Schwarzen» oder die «Roten» den Ton an: Obwohl sich die Fortschrittliche Bürgerpartei (schwarz) und die Vaterländische Union (rot) ideologisch kaum voneinander unterscheiden, hat sich der politische Wettbewerb stets zwischen diesen beiden Parteien abgespielt. Nun aber bringen zwei Kleine die Etablierten ins Schwitzen: Sowohl die linksgrüne Freie Liste wie auch die Anti-Eliten-Bewegung Die Unabhängigen legten bei den Landtagswahlen am Sonntag zu – und bestätigten damit den politisch-gesellschaftlichen Wandel, der im Ländle seit einigen Jahren im Gang ist. Liechtenstein verändert sich. Eine engere Zusammenarbeitarbeit mit der Schweiz sieht Hasler zum Beispiel im Bereich der Bildung.

Share
7. Februar 2017

Das Seelenleben von Verbrechern

Was treibt Menschen zu Verbrechen? Warum morden sie, schänden Kinder, verschicken Briefbomben, lassen Läden in Flammen aufgehen? Fragen, auf die der Gerichtsgutachter Norbert Nedopil in der Redezeit Antworten gibt.

Gast: Norbert Nedopil, Gerichtsgutachter; Moderation: Thomas Koch

Share
7. Februar 2017

Das Seelenleben von Verbrechern

Was treibt Menschen zu Verbrechen? Warum morden sie, schänden Kinder, verschicken Briefbomben, lassen Läden in Flammen aufgehen? Fragen, auf die der Gerichtsgutachter Norbert Nedopil in der Redezeit Antworten gibt.

Gast: Norbert Nedopil, Gerichtsgutachter; Moderation: Thomas Koch

Share
7. Februar 2017

Walter Mennekes – Immer unter Strom

Ob Wirtschaft oder Politik, Sport oder Showbiz -Walter Mennekes ist bestens vernetzt. Sein Unternehmen ist Weltmarktführer, er selbst gilt als äußerst unkonventionell. Seit kurzem ist der Sauerländer auch Vizepräsident von Bayern München. Moderation: Gisela Steinhauser.

Share
7. Februar 2017

Walter Mennekes – Immer unter Strom

Ob Wirtschaft oder Politik, Sport oder Showbiz -Walter Mennekes ist bestens vernetzt. Sein Unternehmen ist Weltmarktführer, er selbst gilt als äußerst unkonventionell. Seit kurzem ist der Sauerländer auch Vizepräsident von Bayern München. Moderation: Gisela Steinhauser.

Share
7. Februar 2017

WDR 2 MonTalk Live mit Benno Fürmann

Er zählt zur ersten Garde unter den deutschen Schauspielern und zu den wenigen seiner Branche, die sich ihre Rollen wirklich aussuchen können. Seine Begeisterung für die Schauspielerei begann schon in jungen Jahren. Moderation: Marco Schreyl.

Share
7. Februar 2017

Kaleo

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
7. Februar 2017

Kaleo

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
7. Februar 2017

Tony Mono & Lino Beatbox

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
7. Februar 2017

Tony Mono & Lino Beatbox

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
7. Februar 2017

Max Straubinger, Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, zum bevorstehenden Wahlkampf der Union

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis spricht Straubinger von einer großen Einigkeit unter den Unionsparteien und einer Kanzlerkandidatin Merkel, die die CSU aus Überzeugung mittrage.

Share
7. Februar 2017

Max Straubinger, Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, zum bevorstehenden Wahlkampf der Union

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis spricht Straubinger von einer großen Einigkeit unter den Unionsparteien und einer Kanzlerkandidatin Merkel, die die CSU aus Überzeugung mittrage.

Share
7. Februar 2017

Interview der Woche mit Klaus Müller, Chef des Bundesverbandes der Verbraucherz

mit Dirk Rodenkirch | Der Vorstandschef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, fordert, Menschen besser über den Wert ihrer Daten aufzuklären. Er sieht darin eine wichtige Grundlage für besseren Datenschutz im Internet. Im SWR-Interview der Woche sagte Müller: „Wir müssen den Menschen erklären, dass Daten heutzutage extrem wertvoll sind“. Der Chef der Verbraucherzentralen zeigt sich „verhalten optimistisch“, dass die Klage des Verbands gegen die Daten-Weitergabe von WhatsApp erfolgreich sein wird. „In der Vergangenheit haben wird auch schon gute Erfolge gegen Facebook erzielt, deshalb glauben wir, unsere Klage ist gut begründet“, sagte Müller. Der Verband hofft darauf, dass die Bundesregierung bald Sammelklagen von Verbrauchern ermöglicht. „Das wäre ein Meilenstein, wenn die Bundesregierung sich durchringen würde, ein neues Klageinstrument zu schaffen“, so Müller im SWR.

Share
7. Februar 2017

Interview der Woche mit Klaus Müller, Chef des Bundesverbandes der Verbraucherz

mit Dirk Rodenkirch | Der Vorstandschef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, fordert, Menschen besser über den Wert ihrer Daten aufzuklären. Er sieht darin eine wichtige Grundlage für besseren Datenschutz im Internet. Im SWR-Interview der Woche sagte Müller: „Wir müssen den Menschen erklären, dass Daten heutzutage extrem wertvoll sind“. Der Chef der Verbraucherzentralen zeigt sich „verhalten optimistisch“, dass die Klage des Verbands gegen die Daten-Weitergabe von WhatsApp erfolgreich sein wird. „In der Vergangenheit haben wird auch schon gute Erfolge gegen Facebook erzielt, deshalb glauben wir, unsere Klage ist gut begründet“, sagte Müller. Der Verband hofft darauf, dass die Bundesregierung bald Sammelklagen von Verbrauchern ermöglicht. „Das wäre ein Meilenstein, wenn die Bundesregierung sich durchringen würde, ein neues Klageinstrument zu schaffen“, so Müller im SWR.

Share
7. Februar 2017

SWR1 Leute mit Horst Lichter am 05.02.17

„Keine Zeit für Arschlöcher“ heißt das neue Buch des prominenten Kochs mit dem genauso prominenten Schnauzer. Mit Rezepten hat es nichts zu tun. Der Tod seiner Mutter vor gut zwei Jahren hat ihn bewogen, über sein Leben zu schreiben. | „Keine Zeit für Arschlöcher“ heißt das neue Buch des prominenten Kochs mit dem genauso prominenten Schnauzer. Mit Rezepten hat es nichts zu tun. Der Tod seiner Mutter vor gut zwei Jahren hat ihn bewogen, über sein Leben zu schreiben.

Share
7. Februar 2017

Andreas Gauger, Unternehmensgründer und Internetpionier

Schon als Schüler gründete er in Karlsruhe einen Softwareversand für Atari-Computer. Mit 28 hob er die erste Suchmaschine ins Netz, machte mit 1&1 Web-Auftritte für Unternehmen zum Massenprodukt. Andreas Gauger setzte Milliarden Euro um, wurde selbst zum Millionär. Der Webpionier ist einer der wenigen auf Dauer erfolgreichen Gründer aus den Internetanfangsjahren. Sein Markenzeichen: von vorne anfangen und dann Schritt für Schritt nach oben gehen. Heute ist er Marketing-Geschäftsführer eines Anbieters für CloudComputing und kämpft gegen Riesen wie Amazon und Co.

Share
7. Februar 2017

SWR1 Leute der Woche 5. 2. 2017

Prof. Hans von Storch, Klimaforscher und Meteorologe. Bilanziert die Ursachen der Erderwärmung und warnt vor Panikmache. (2 Cuts)
Denis Scheck, Literaturkritiker und TV-Moderator. Präsentiert die SWR-„Kunscht!“-Sendung und kommentiert regelmäßig die Top Ten der Belletristik. (2 Cuts)
Cordt Schnibben, Journalist. War lange Reporter beim SPIEGEL und leitet jetzt die Online-Journalistenschule Reporterfabrik gegen Fake-News. 2 Cuts)
Monsignore Christian Hermes, Stuttgarter Stadtdekan. Wünscht sich eine mutigere Haltung seiner Kirche in der Flüchtlingsfrage.(1 Cut)
Emil Herrera-Schulz und Florian Schulz, Naturfilmer. Stehen für einzigartige Naturaufnahmen und Naturschutz-Kampagnen.(1 Cut)

Share