Archiv für Januar 24th, 2017

Januar 24th, 2017

Wie teuer dürfen Spitzenmedikamente sein?

Roche-Präsident Christoph Franz ist stolz auf seine Spitzenmedizin. Doch immer mehr Länder müssen sich fragen, wer die bezahlen soll. Ist es etwa legitim, wenn einzelne Medikamente zig Tausend Franken kosten, während Konzerne wie Roche auf Kosten des Gesundheitswesens Milliardengewinne verbuchen?Am Weltwirtschaftsforum WEF hat sich Christoph Franz diese Woche für die Anliegen von Roche eingesetzt. Er hat Kontakte geknüpft und die medizinische Forschung in ein gutes Licht gerückt. Auch hat er eine Initiative mitlanciert, die Städten helfen soll, die Krebsbehandlung in Städten rund um den Globus zu verbessern.Doch die Spitzenforschung hat ihren Preis. Moderne Therapien kosten rasch mal mehrere Zehntausend Franken pro Patient und Jahr. Wie lang kann die öffentliche Hand das noch bezahlen? Ist es richtig, wenn sich Medikamentenpreise nach dem Zusatznutzen für die Patienten richten? Oder sollten sie sich nicht eher an den Herstellkosten oder der effektiven Wirkung im Einzelfall orientieren?Roche-Verwaltungsratspräsident Christoph Franz nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau» bei Eveline Kobler.

Share
Januar 24th, 2017

Tiziana Soudani – «Prix d’honneur» der Solothurner Filmtage

Seit 30 Jahren produziert Tiziana Soudani Spiel- und Dokumentarfilme, etwa «Pane e Tulipani» von Silvio Soldini oder zuletzt «Le ultime cose» von Irene Dionisio. Dafür erhält sie den «Prix d’honneur» der Solothurner Filmtage. Mit Marc Lehmann spricht sie im Café Barock in Solothurn.Sie steht nicht vor und nicht hinter der Kamera – und ist trotzdem unentbehrlich im Film-Business: die Produzentin. Die Tessinerin Tiziana Soudani gehört zu den Meisterinnen ihres Fachs. «Ich scheue das Scheinwerferlicht. Es genügt mir schon, mit Ihnen hier zu sitzen», scherzt Soudani im Gespräch. Die Schweizer Filmszene sei sehr vielseitig, aber manchmals sei es schwierig, den Schweizer Film zu bewerben, weil es keinen gemeinsamen Stil gebe. «Vielleicht am ehesten noch den Dokumentarfilm.» Soudani ist seit 30 Jahren im Geschäft und hat über 100 Dokumentar- und Spielfilme produziert.

Share
Januar 24th, 2017

Bundestagsabgeordneter und Politiker Karamba Diaby

Als er im Herbst 2013 für den deutschen Bundestag kandidierte, war das Medieninteresse groß. Und zwar weltweit. Denn Karamba Diaby stammt aus dem Senegal und aus Sachsen-Anhalt.

Gast: Karamba Diaby, Bundestagsabgeordneter und Politiker; Moderation Sabine Brandi

Share
Januar 24th, 2017

WDR 2 MonTalk: Horst Evers

Er ist der Großmeister des Aberwitzigen. Der Kabarettist und Bestsellerautor Horst Evers lässt seine Figuren über die Missgeschicke des Alltags stolpern und weich im Absurden landen. Der vielfach ausgezeichnete Geschichtenerzähler, dessen Bücher regelmäßig auf den Bestsellerlisten landen, stellt im WDR 2 MonTalk mit Tobias Häusler sein neuestes Werk vor. Moderation: Tobias Häusler.

Share
Januar 24th, 2017

SWR2 Zeitgenossen: Shermin Langhoff, Theaterintendantin

Shermin Langhoff ist die erste türkischstämmige Intendantin eines deutschen Staatstheaters und erst die vierte Frau auf diesem Posten. Seit 2013 leitet sie das Berliner Maxim Gorki Theater. Schon in ihrer Zeit am Off-Szene-Theater Ballhaus Naunynstrasse hat sie den Begriff „Postmigrantisches Theater“ geprägt. Unter ihrer Intendanz wurde das Maxim-Gorki 2014 zum „Theater des Jahres“ ernannt. Für die gebürtige Türkin Langhoff ist Theater ein Ort, an dem die aktuellen gesellschaftlichen Konflikte verhandelt werden. Die Welt zum Positiven verändern, darum geht es Shermin Langhoff in ihrer Arbeit.

Share
Januar 24th, 2017

Jean Asselborn, Außenminister Luxemburg, zur EU in der Ära Trump

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler ruft Asselborn die EU dazu auf, in der Sozialpolitik mehr zu tun, um den Rechtspopulisten das Wasser abzugraben.

Share
Januar 24th, 2017

SWR2 IdW vom 21.01.2017 mit Dr. Susanne Eisenmann (CDU), baden-württembergiche Kultusministerin

mit Kilian Pfeffer. | Die baden-württembergischen Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann (CDU) im SWR:
„Angesichts schlechter Ergebnisse bei Bildungstests muss Baden- Württemberg handeln. ‚Ersetze Buch durch Laptop‘ ist noch kein pädagogisches Konzept. Programmieren lernen gehört nicht in die Grundschule.“ Die baden-württembergischen Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann sieht angesichts der Bildungsmisere im Land dringenden Handlungsbedarf. Sich bildungspolitisch im Umfeld von Bremen und Berlin zu bewegen passe nicht zum Anspruch des Landes. Digitalisierung soll nach Ansicht der Ministerin in der Schule eine größere Rolle spielen als bisher. Während ihrer Zeit als Präsidentin der Kultusministerkonferenz will Eisenmann den Schwerpunkt auf die berufliche Bildung legen.

Share
Januar 24th, 2017

Leute Podcast Christine Thürmer

Share
Januar 24th, 2017

SWR1 Leute der Woche (KW 03 – 2017)

Mit dabei: Cigdem Akyol, deutsch-türkische Journalistin,
Dirk Popp, Kommunikationsberater,
Robert Dornhelm, Filmregisseur
Dr. Frank Bräutigam, SWR-Journalis
Josef Moosmann, katholischer Pfarrer, und Dr. Patrick von Samson-Himmelstjerna, Chirurg

Share
Januar 24th, 2017

Raphael M. Bonelli, Neurowissenschaftler und Psychiater

„Trump, Erdogan oder Putin – viele Politiker haben narzisstische Züge“, sagt der Psychiater Raphael M. Bonelli. Besonders in Berufen, die eine Bühne, Öffentlichkeit, Anerkennung und Ruhm bieten, finden sich Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstruktur. Mit diesen Menschen beschäftigt sich Bonelli professionell. Er ist Neurowissenschaftler an der Sigmund Freud Universität in Wien und Psychotherapeut in eigener Praxis.

Share
Januar 24th, 2017

Fetsum

Nach dem beeindruckenden Peace x Peace Festival in der Waldbühne ist Fetsum gefragter denn je. Der ruhige, bescheidene und nachdenkliche Künstler hat sich politisch klar positioniert, denn seiner Ansicht nach gibt es heute zu wenige Künstler, die gesellschaftliche Themen aufgreifen und ihre Popularität nutzen, um Haltung zu zeigen. Fetsum zeigt Haltung, engagiert sich für Flüchtlinge, gegen den Rechtsruck in unserer Gesellschaft und für die Würde des Menschen.

Share
Januar 24th, 2017

Der Talk: Caroline Peters im Gespräch

Ihre Ausbildung konnte die Schauspielerin Caroline Peters erst beginnen, als jemand abgesagt hatte. Inzwischen gehört sie längst zum Kreis der Etablierten.

Share
Januar 24th, 2017

Ulrike Guèrot im Gespräch

Brexit, Wilders, Le Pen – die Professorin für Europapolitik Ulrike Guérot bleibt auch in schwierigen Zeiten eine durch und durch überzeugte Europäerin.

Share
Januar 24th, 2017

Kostja Ullmann zu Gast bei Tietjen talkt

Mit 11 Jahren stand Kostja Ullmann schon auf der Theaterbühne. Inzwischen kann sich der vielseitige Schauspieler die Rollen aussuchen.

Share
Januar 24th, 2017

Stefan Ruzowitzky (22. Jänner 2017)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im Frühstück bei mir Podcast eine Zusammenfassung des letzten Gespräches. Ein „Best Of“-Extra von Claudia Stöckl für Ihren Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klicken Sie bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
Januar 24th, 2017

Am Tisch mit Susanne Schröter, "Globalislam-Expertin"

Sie ist Leiterin des Forschungszentrums „Globaler Islam“ an der Goethe-Universität Frankfurt. Für ihr aktuelles Buch musste sie Hessen aber gar nicht verlassen.

Share
Januar 24th, 2017

zu Gast: Ulrike Draesner, Schrifstellerin

Seit 1959 lädt die Frankfurter Universität Autoren dazu ein in mehreren Vorlesungen über eine selbst gewählte Frage zur zeitgenössischen Literatur zu sprechen. Unter dem Titel „Grammatik der Gespenster“ fragt Ulrike Draesner was wir durch Literatur erfahren oder wissen können und wie Leben geschrieben wird. Die gebürtige Münchnerin und Wahlberlinerin übersetzt, schreibt Romane, Erzählungen und Gedichte. Ihr neuester Roman „Sieben Sprünge vom Rand der Welt“ erschien 2014. Ulrike Draesner wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet und lehrt seit einem Jahr in Oxford.
Moderation: Alf Mentzer

Ulrike Draesners Buchempfehlungen:
– Gottfried von Strassburg: „Tristan“ Band 1+2, Übersetzung: Rüdiger Krohn, Reclam Verlag 2002
– James Joyce: „Ulysses“, Übersetzung: Hans Wollschläger, Suhrkamp Verlag 2006
– Robin Dunbar: „Human Evolution. Our Brains and Behavior“, Oxford University Press 2016

Share
Januar 24th, 2017

Zu Gast: Michael F. Guntersdorf, Geschäftsführer der Dom-Römer-GmbH in Frankfurt

Vor fünf Jahren wurde der Grundstein für den Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt gelegt. Für uns ein Anlass nachzufragen, wie weit das Projekt gediehen ist.

Share
Januar 24th, 2017

Musikszene Hessen: Im Gespräch mit Dorothee Graefe-Hessler, Vizepräsidentin des Landesmusikrates Hessen

Beim 14. Hessischen Chorwettbewerb (10. – 12. November im Schlitz) werden zahlreiche Chöre aus Hessen ihr Können beweisen. Erstmals in diesem Jahr können aber auch Chöre außerhalb der Wertung teilnehmen – just for fun.

Share
Januar 24th, 2017

Kostja Ullmann

Der Sonntagstalk in hr3″ vom 22.01.2017
Mehr Infos zur Sendung unter

Share