Archiv für Januar 23rd, 2017

Januar 23rd, 2017

Mario Fehr, Sicherheitsdirektor: «Polizisten sind keine Jammeri!»

Asyl, Migration, Sicherheit. Der Zürcher Regierungsrat Mario Fehr steht beruflich im Brennpunkt der politischen Debatte. Und gerät mit seinen Haltungen immer wieder in Clinch mit der eigenen Partei, der SP.Dass man sich als Linker hinter die Polizei stellt und auch die Armee befürwortet, ist ungewöhnlich. Doch für den studierten Juristen Fehr ist klar: Wenn eine Demokratie funktionieren soll, muss die Sicherheit der Bevölkerung gewährleistet sein. Auch beim Thema Integration hat er eine klare Meinung: In einer liberalen Gesellschaft zeige jeder sein Gesicht. Burkas will er verbieten. «Focus» im Gespräch mit einem Politiker, der den Mut hat, anzuecken, ein Politiker, der in kein Schema passt.

Share
Januar 23rd, 2017

Anti-intellektueller Kurs – US-Kulturförderung fürchtet Kahlschlag durch Trump

ILLUSTRATION - Auf einer US-amerikanischen Fahne in Dresden (Sachsen) liegt am 16.10.2013 eine zerissene zehn-Dollar-Banknote. Foto: Arno Burgi/dpa | Verwendung weltweit (Arno Burgi)Es geht wohl nicht ums Geld. Die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, die staatliche Förderung von Kunst und Geisteswissenschaften zu beenden, scheint eher von Ideologie getrieben zu sein, sagt der Historiker Marcus Gräser.

Marcus Gräser im Gespräch mit Nicole Dittmer und Julius Stucke
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.08.2017 18:11
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 23rd, 2017

Forderung des Jagdverbandes – Sollen Katzenhalter Steuern zahlen müssen?

Eine weiß-braune Katze liegt auf einer Wiese auf dem Rücken und genießt die Sonne. (imago stock&people)In Deutschland gibt es geschätzt 13 Millionen Katzen, und auch die süßesten von ihnen fangen Mäuse und Vögel. Der Deutsche Jagdverband fordert jetzt eine Katzensteuer, wie bei den Hunden. Der Naturschutzbund Deutschland hält nichts davon.

Heinz Kowalski im Gespräch mit Anke Schaefer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.08.2017 13:46
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 23rd, 2017

"Alternative Fakten" – Jeder Experte ist erst mal verdächtig

Kellyanne Conway mt ihrem Boss Donald Trump (picture alliance / dpa / Chris Kleponis)Die Ära Trump beginnt mit einem Streit zwischen dem US-Präsidenten und den Medien: Eine Beraterin verteidigt falsche Angaben des Präsidialamts und spricht von „alternativen Fakten“. Der Germanist Ekkehard Felder glaubt nicht, dass Trump mit dieser Strategie Erfolg haben kann.

Ekkehard Felder im Gespräch mit Anke Schaefer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.08.2017 13:11
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 23rd, 2017

Machtwechsel in Gambia – Gute Nachrichten aus Afrika

Es ist Nacht. Jammeh winkt vom EInstieg aus seinen ihn feiernden Anhängern zu, die man im Vordergrund sieht. (AFP)In Gambia ist gerade ein Kampf um die Staatsspitze unblutig zu Ende gegangen. Der Afrika-Beauftragte Günter Nooke lobt die Ecowas, die mit militärischer Intervention drohte – und fordert mehr Investitionen in die afrikanische Wirtschaft.

Günter Nooke im Gespräch mit Korbinian Frenzel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.08.2017 09:35
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 23rd, 2017

Ehrenpreis beim Max Ophüls Festival – Filmproduzent Peter Rommel sieht sich vor allem als Coach

Der Produzent Peter Rommel bei der Verleihung des Bayerischen Filmpreises 2011 (dpa / picture alliance / Tobias Hase)Der Produzent Peter Rommel ist ein großer Förderer von Talenten beim Film – dafür bekommt er beim Max Ophüls Festival, das heute beginnt, den Ehrenpreis. Rommel sieht sich in seiner täglichen Arbeit vor allem als Coach: „Ähnlich wie beim Fußball“.

Moderation: Korbinian Frenzel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.08.2017 08:37
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 23rd, 2017

Weltuntergangsexperte zur Trump-Wahl – Apokalyptisches Denken im Weißen Haus

US-Präsident Donald Trump hält am Capitol in Washington seine erste Rede nach der Vereidigung als 45. Präsident der Vereinigten Staaten. (AFP - Timothy A. Clary)Früher kündigten Seuchen oder Hungersnöte das Weltende an, heute reicht ein Mann mit einer wilden Frisur im Weißen Haus. Die Ängste vor Trump sind teilweise apokalyptisch. Sind sie berechtigt? Antworten vom Weltuntergangsexperten Thomas Grüter.

Thomas Grüter im Gespräch mit Korbinian Frenzel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.08.2017 07:48
Direkter Link zur Audiodatei

Share