Archiv für Januar 5th, 2017

Januar 5th, 2017

Urs Wälterlin und Julia Frei – Australiens Flüchtlingspolitik

Australien als Modell für eine restriktive Flüchtlingspolitik? SRF-Australien-Korrespondent Urs Wälterlin und die Schweizer Flüchtlingshelferin Julia Frei haben die Zustände vor Ort und die Politik dahinter genauer angeschaut. Sie sind zu Gast bei Marc Lehmann.Mit dem wachsenden Einfluss rechtspopulistischer Parteien in Europa wird der Ruf nach radikalen Lösungen zur Flüchtlingsproblematik lauter. Die Politik der harten Hand, welche Australien in dieser Frage praktiziert, gilt vielen als Vorbild. Bootsflüchtlinge werden aufs offene Meer zurückgeschickt oder Asylsuchende, die nicht über die UNO ins Land kommen, werden zwangsinterniert. Berichte von Nichtregierungs-Organisationen über die Menschenrechtsverletzungen in solchen Lagern haben im vergangenen Jahr die Weltöffentlichkeit erschüttert.Die Winterthurerin Julia Frei kennt die Zustände in diesen Lagern aus eigener Erfahrung. Sie hat in einem Internierungslager gearbeitet, welches Australien auf der Pazifikinsel Nauru betreibt. Nach den dort gemachten Erfahrungen gründete sie ein Hilfswerk für Asylsuchende in Indonesien: Die Organisation «Same Skies» versucht, gestrandeten Flüchtlingen einen geordneten Tagesablauf zu ermöglichen, während diese auf ihren Asylentscheid warten. SRF-Korrespondent Urs Wälterlin kennt die Projekte der jungen Schweizerin. Er beobachtet die immer restriktivere Flüchtlingspolitik der australischen Regierung mit wachsendem Unverständnis. 

Share
Januar 5th, 2017

Andreas Boldt – der Rothirsch, Tier des Jahres von Pro Natura

Das Tier des Jahres 2017 ist für die Naturschutzorganisation Pro Natura der Rothirsch. Dieser wandert gern weit, wird aber immer öfter daran gehindert. Der Wildtierbiologe Andreas Boldt sagt: «Hirsch und Mensch: eine spannende Beziehung!» Er ist Gast von Susanne Brunner.Vor rund 150 Jahren gab es in der Schweiz keine Rothirsche mehr; sie waren ausgerottet worden. Heute ist «der König des Waldes» wieder da – nicht nur in den Wäldern, sondern auch im Mittelland. Viele der rund 35’000 Rothirsche in der Schweiz würden gerne weite Wanderungen machen, stossen dabei aber auf Hindernisse wie Autobahnen, Bahngeleise und immer mehr Siedlungen. Das hat Folgen für die Hirschpopulation und für ihre Umgebung. Der Wildtierbiologe Andreas Boldt kennt sich mit Rothirschen gut aus und erklärt, warum dieser zum Tier des Jahres erkoren wurde.

Share
Januar 5th, 2017

"Alternative Kölner Ehrenbürgerin" Irene Franken

Irene Franken wird „Alternative Ehrenbürgerin“. Die Mitbegründerin des Kölner Frauengeschichtsvereins forscht seit mehr als 30 Jahren zum Leben von Frauen in der Domstadt. Gast: „Alternative Kölner Ehrenbürgerin“ Irene Franken; Moderation: Thomas Koch

Share
Januar 5th, 2017

Designer Stefan Sagmeister

Kann man Glücklichsein trainieren? Dieser Frage hat sich der berühmte Grafikdesigner Stefan Sagmeister in einem eigenen Film gewidmet: „The Happy Film“ kommt am 5. Januar in unsere Kinos.

Gast: Stefan Sagmeister, Designer; Moderation: Anja Backhaus

Share
Januar 5th, 2017

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende von CDU und CSU, Hans-Peter Friedrich

Im Interview mit Floria Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat Friedrich betont, dass es in der Grundsatzfrage einer Flüchtlinsobergrenze weiterhin einen Dissenz mit der CDU gäbe. Möglicherweise werde seine Partei deshalb mit eigenen Positionen in den Bundestagswahlkampf gehen

Share
Januar 5th, 2017

Pieter Sohl, Maler und Bildhauer

Er kommt aus einer Künstlerfamilie und lebt als Maler und Bildhauer in Heidelberg: Pieter Sohl, heute 83 Jahre alt, steht nicht nur jeden Tag in seinem Atelier, sondern kann auch auf ein spannendes Leben zurückblicken. Kindheit und Jugend während der Nazizeit, Studium der Malerei und der Bildenden Künste, fünf Jahre Afrika mit Jobs auf einer Tieraufzucht-Station und als Wäscheverkäufer in Kamerun und Madagaskar, Treffen mit Andy Warhol in New York.

Share
Januar 5th, 2017

Carina Kühne, Schauspielerin mit Down-Syndrom

„Ich bin anders, aber es stört mich nicht“, sagt Carina Kühne. Sie kam mit Down-Syndrom auf die Welt, ihre Mutter schickte sie auf eine Regelschule, als das noch nicht üblich war. Carina Kühne machte ihren Hauptschulabschluss, schrieb ein Buch, arbeitet heute als Schauspielerin, zum Beispiel in der Serie „In aller Freundschaft“, und kämpft für eine bessere Inklusion. Sie hält Vorträge an Hochschulen und schreibt in ihrem Blog über ihr Leben. Die Behinderte möchte sie nicht immer spielen: „Da werden viele Klischees bedient. Ich würde mich freuen, wenn Behinderung keine Rolle spielen würde.“

DVD
Titel: Be My Baby
Schauspieler: Carina Kühne, Christina Große, Holger Stockhaus, Gitta Schweighöfer und Florian Appelius .
Veröffentlichung:3. Juli 2015 .
Bestellnummer:ASIN: B00XQSDOQA .

Share
Januar 5th, 2017

Shoshin

Shoshin, das sind der Gitarrist Pete Haley, der Bassist Joe Stuart und die Schlagzeugerin Abbi Phillips. Sie kommen im wahrsten Sinne des Wortes von der Straße, denn richtig groß geworden ist diese Mischung aus Reggae, Rap und Rock aus rohen Riffs, groovigem und schwerem Bass und den besonders betonten Backbeats in Fußgängerzonen, auf der Straße, bei Guerilla-Konzerten und Auftritten vor entführtem Publikum, das eigentlich ganz andere Events besuchen wollte und einfach „ausgeliehen“ wurde.

Share
Januar 5th, 2017

Doris Dörrie im Gespräch

Liebe, Krankheit, Freundschaft, Tod: Darum geht es oft in ihren Filmen. Die erfolgreiche Regisseurin Doris Dörrie ist zu Gast bei Hubertus Meyer-Burckhardt.

Share
Januar 5th, 2017

Das Beste aus Tietjen talkt 2016

Zum Jahresende gibt´s hier nochmal die Höhenpunkte aus Tietjen talkt 2016 mit Ulrich Noethen, Edgar Selge, Sophie Rois, Martin Rütter, Jörg Knör und anderen.

Share
Januar 5th, 2017

Gerda Hasselfeldt – CSU-Landesgruppenchefin

Gerda Hasselfeld ist so etwas wie die Statthalterin der CSU in Berlin. Die Chefin der CSU-Bundestagsabgeordneten ist ein politisches Urgestein. Die Grande Dame der CSU sitzt seit 30 Jahren im Bundestag. Doch im Herbst soll Schluss sein mit der Politik. hr-iNFO-Hauptstadtkorrespondent Christoph Scheld trifft Gerda Hasselfeldt auf der traditionellen Klausurtagung der Landesgruppe, diesmal nicht in Kreuth, sondern im oberbayerischen Kloster Seeon. Es ist der Auftakt eines wichtigen politischen Jahres, das gleichzeitig auch das letzte aktive Jahr Hasselfeldts sein wird.

Share
Januar 5th, 2017

Zu Gast: Claus Helmer, Direktor des Fritz-Rémond-Theaters

Es begann mit dem „Kleinen Theater am Zoo“, gegründet auf Anregung von Bernhard Grzimek gleich nach dem Krieg 1946. Ein Jahr später übernahm Fritz Rémond das Theater. Es bot den Frankfurter, was sie im Dritten Reich nicht hatten sehen dürfen: Strindberg, Ibsen, Hauptmann und Shaw. Rémond – ein Prinzipal vom alten Schlag – holte immer wieder bekannte Schauspieler an sein Haus, Hans-Joachim Kulenkampff begann hier seine Schauspielkarriere. Das Rémond-Theater (so benannt seit dem Tod des langjährigen Chefs) verbindet bis heute Unterhaltung mit Niveau, von Boulevardkomödien bis zu Klassikern des modernen Theaters. 1995 übernahm Claus Helmer das finanziell angeschlagene Haus und führt es erfolgreich bis heute. Er hat bei Fritz Rémond gelernt und erzählt vom alten Direktor, von Geschichte und Gegenwart der Bühne am Zoo: am 70. Geburtstag des Fritz-Rémond-Theaters.

Share
Januar 5th, 2017

Zu Gast: Julian Eilmann, Tolkien-Experte

J.R.R. Tolkien kennen die meisten wegen seines Jahrhundertromans „Herr der Ringe“ und des Kinderbuchs „Der Hobbit“, er gilt als Begründer der modernen Fantasy-Literatur. Dabei hätte John Ronald Reuel Tolkien noch soviel mehr zu erzählen, würde er heute noch leben. An seinem 125. Geburtstag sprechen wir mit Julian Eilmann, dem Vorsitzenden der Tolkien-Gesellschaft, über Tolkien als Professor für englische Sprache an der Universität Oxford, über Tolkiens Arbeiten an eigenen Mythologien, über die verschiedenen Sprachen, die er konstruiert hat und seine Übersetzung des Buches Jona für die Jerusalemer Bibel.

Share
Januar 5th, 2017

Kunst – AppArt ermöglicht neue Symbiosen

Die Ausstellung "Björk" im Museum of Modern Art in New York am 3.3.2015. (picture-alliance / dpa / Justin Lane)Mit einem Smartphone kann jeder zum Künstler werden, schwärmt Christiane Riedel vom Karlsruher Zentrum für Kunst und Medien. Mit einer entsprechenden App könne man gleichzeitig Performer, DJ oder Komponist sein.

Christiane Riedel im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 12.07.2017 08:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 5th, 2017

Humanitäre Hilfe in Syrien – "Froh über jeden Tag, an dem nicht geschossen wird"

Medizinische Behandlung eines Verwundeten im syrischen Aleppo am 7. März 2016 (picture alliance / Valery Sharifulin / TASS)Durch die Waffenruhe in Syrien können Hilfswerke den Opfern des Krieges wieder besser beistehen. Trotz der massiven Zerstörung verfügt die Hilfsorganisation UOSSM International des syrischen Arztes Riad El Kassar noch immer über eine funktionierende Infrastruktur.

Riad El Kassar im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 12.07.2017 07:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 5th, 2017

Anne-Sophie Mutter, Star-Geigerin – 04.01.2017

Für die einen ist sie schlicht eine „Stargeigerin“, die meisten Kritiker aber werden ungeahnt von Anne-Sophie Mutter inspiriert. Sie nennen sie „den verkörperten Superlativ“, eine „Alleskönnerin mit Geige“, „Göttin“ oder fordern: „Zeit steh‘ still“. Moderation: Achim Bogdahn

Share
Januar 5th, 2017

Birgit Sattler, Antarktisforscherin – 03.01.2017

„White Out“ – so heißt es, wenn man in einem Schneesturm in der Antarktis die Hand vor Augen nicht mehr sieht. Birgit Sattler weiß, was dann zu tun ist: man krabbelt auf allen Vieren und macht mit einem Klappspaten Fächerbewegungen. Moderation: Norbert Joa

Share
Januar 5th, 2017

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP, Wolfgang Kubicki

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat Kubicki die Debatte um die Innere Sicherheit als relfexhaft bezeichnet und sich gegen schärfere Gesetze ausgesprochen. Auch eine Ausweitung der Videoüberwachung lehnt er ab.

Share