Archiv für August 20th, 2016

August 20th, 2016

Roger Schnegg, der Direktor von Swiss Olympic zieht Bilanz

Zweimal Gold, einmal Silber, zweimal Bronze: Das Schweizer Olympia-Team hat bisher die Mindestanforderungen erfüllt. Warum die Präsenz im Medaillenspiegel wichtig ist und was sie den Steuerzahler kostet, erklärt Swiss Olympic-Direktor Roger Schnegg im Tagesgespräch bei Marc Lehmann.Der Gewinn von fünf Medaillen war die Zielvorgabe von Swiss Olympic, der Dachorganisation der Schweizer Sportverbände. Schon bei Olympia-Halbzeit wurde das Soll erreicht. Seither sind keine weiteren Medaillen dazu gekommen, die Schweiz verliert im Medaillenspiegel an Terrain. Generell gerät sie gegenüber anderen Nationen punkto Spitzensport ins Hintertreffen. Warum? Muss die Talentförderung, das Training, die Infrastruktur besser werden? Spitzensport ist teuer, und die öffentliche Hand scheint immer weniger bereit, in diesen zu investieren. Ein Fehler, meint Roger Schnegg: Der Direktor von Swiss Olympic fordert von der Politik ein stärkeres Bekenntnis zum Sport – das komme der ganzen Gesellschaft zugute. Eine Schweizer Olympia-Bilanz kurz vor Ende der Spiele in Rio.

Share
August 20th, 2016

Tessiner Polizeidirektor Norman Gobbi zur Flüchtlingssituation

Die Situation an der Schweizer Südgrenze macht seit einigen Wochen Schlagzeilen. In Como harren Flüchtlinge aus, die die Schweiz nicht durchreisen oder einreisen lässt. Der Tessiner Lega-Polizeidirektor Norman Gobbi ist Gast von Susanne Brunner.Im italienischen Como sitzen einige hundert Flüchtlinge fest. Wer nicht ganz klar in der Schweiz um Asyl bittet, wird von den Schweizer Behörden zurück nach Italien geschickt. Einige würden auch abgewiesen, ohne dass sie überhaupt eine Chance gehabt hätten, ein Asylgesuch zu stellen, hiess es in den letzten Tagen von Hilfswerksvertretern. Auch der Tessiner Polizeidirektor Norman Gobbi schien das zu bestätigen, beim Schweizerischen Grenzwachkorps dementierte man eine solche Praxis. Was passiert genau an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien?

Share
August 20th, 2016

Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan

Die 73-jährige Politologin und Sozialdemokratin Gesine Schwan sagt, dass ihre Partei in den 90er Jahren auf neoliberale Politik gesetzt und sich davon nicht erholt habe. Sie fordert deshalb eine stärkere Ausrichtung der SPD nach links.

Gast: Gesine Schwan, Politikwissenschaftlerin; Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
August 20th, 2016

Redezeit mit Jens Balzer

Von Helene Fischer über Justin Biber bis zu den Punkrockern Freiwild: Popmusik ist für Jens Balzer, stellvertretende Feuilletonchef der Berliner Zeitung, eine der wichtigsten Kunstformen der Gegenwart.

Gast: Jens Balzer, Musikkritiker, Pop-Redakteur und Buchautor; Moderation. Sabine Brandi

Share
August 20th, 2016

Max Giesinger zu Gast bei 1LIVE

Max Giesinger war zu Gast bei 1LIVE

Share
August 20th, 2016

Ali Ertan Toprak, Vorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland, zur Türkei

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Toprak die Bundesregierung auf, öffentliche Kritik an Präsident Erdogan und seinen Anhängern in Deutschland zu üben.

Share
August 20th, 2016

Karolina Leppert, Sexarbeiterin und Domina

Beklagt schlechte Männermanieren und kämpft für bessere Prostituiertenrechte. | „Ich bin ebenbürtig, agiere auf Augenhöhe und fordere ein, dass der Mann das nicht anzweifelt. Ich bin aber auch eine Frau, die Komplimente genießt und ausgesprochen gute Manieren.“ Das sagt Karolina Leppert, die aus Bayern kommt und in Berlin lebt und arbeitet. Und die sehr spät, jenseits der 50, eine Karriere als Domina begann und seitdem Männer aus allen gesellschaftlichen Schichten und mit den exotischsten Wünschen zufrieden stellt. Karolina Leppert ist auch Vorsitzende des Vereins „Hydra“ und setzt sich damit für die Rechte von Sexarbeiterinnen ein.

Share
August 20th, 2016

Winfried Kretschmann und Thomas Strobl, Ministerpräsident und Innenminister von Baden-Württemberg

Sie haben sich nicht gesucht und dennoch gefunden. Jeder wollte etwas anderes, aber der Wähler hat bei der Landtagswahl im März klar entschieden: Grüne und CDU bilden seit 100 Tagen in Baden-Württemberg eine gemeinsame Koalition – und dies in politisch außerordentlich schwierigen und unruhigen Zeiten. Stichwort: Flüchtlinge. Stichwort Terror und Terrorgefahr. Stichwort Skepsis und Misstrauen gegenüber dem etablierten politischen System. Wie unter diesen Bedingungen Politik gelingen kann und gelingen muss, darüber reden wir in SWR1 Leute mit dem grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und seinem Stellvertreter, dem CDU-Innenminister Thomas Strobl.

Share
August 20th, 2016

New Model Army

Mittlerweile in ihrem 37. Bandjahr und New Model Army zeigen keine Anzeichen von Müdigkeit. Mit ihrem, von den Kritikern hochgelobtem Album „Between Dog And Wolf“ konnten sie 2013 großartige Charterfolge in England und Deutschland feiern. Zur gleichen Zeit folgte ein Dokumentarfilm von Matt Reid’s über diese außergewöhnliche Band: „Between Dog And Wolf – The New Model Army Story“, welcher in Kinos und auf Filmfestivals in ganz Europa gezeigt wurde und mittlerweile auch auf DVD erschienen ist. Diesen Spätsommer veröffentlichen sie nun endlich ihr nächstes Meisterwerk – ihr mittlerweile 14. Studioalbum: „Winter“. Bis jetzt hält sich die Band bedeckt was den Inhalt angeht, bis auf die Info, dass sie es kaum erwarten können auf Tour zu gehen und es LIVE zu spielen – so auch am 4. Oktober 2016 im Huxleys Neue Welt in Berlin. // Quelle: Trinity Music

Share
August 20th, 2016

Arnim Teutoburg-Weiß

Nach zwei Jahren können sich die Beatsteaks-Fans heute wieder freuen! Denn die Berliner Band bringt heute eine neue Single heraus: „French Disco“ vom Soundtrack von „Tschick“. Der Film kommt am 15. September in die Kinos, unter der Regie von Fatih Akin. Berliner Punks und Hamburger Schule treffen aufeinander, denn die neue Single bringen die Beatsteaks zusammen mit Dirk von Lotzow, dem Sänger von Tocotronic, heraus. Wie es zu dieser Zusammenarbeit kam, das weiß am besten einer, der dabei war. Wir sprechen mit dem Beatsteaks-Sänger Arnim Teutoburg-Weiß, live auf radioeins…

Share
August 20th, 2016

Arkells

Die Arkells sind und bleiben einfach eine unermüdliche Liveband. Ihrem Bandmotto „TOURING always“ werden sie bei ihren elektrisierenden Live-Shows gerecht. Mit dem, was die „gedopten Kooks“ für ein Feuerwerk auf der Bühne abliefern, versprühen sie unweigerlich das Gefühl, sie leben nur dafür auf der Bühne zu stehen und eine Riesenshow zu machen. Die fünf Kanadier verbindet mehr als eine gemeinsame Schulzeit und ein Bandname, benannt nach der Straße, in der man groß wurde und probte. Es ist die Musik, mit der die Band auch ihre riesige Bandbreite zeigt: Poppige Rocksongs haben sie ebenso in ihrem Repertoire wie knarzige Indie- und Soul-Nummern. Manuel Möglich durfte die Arkells beim Sommer auf dem Dach des Bikini Berlin gegrüßen…

Share
August 20th, 2016

Nahko and Medicine for the People

Auf seinem neuen Album „Hoka“ verbindet der amerikanische Sänger Nakho mit seiner Band Medicine For The People Soul, Blues und Pop. In seiner Musik erkundet er das spirituelle Erbe seiner indianischen Herkunft und heute Abend tritt er mit seiner Band live im Columbia Theater auf.

Share
August 20th, 2016

Luchs

Luchs sind vier Musikerinnen, die sich schon seit der achten Klasse aus Berlin Kreuzberg kennen. Mit ihrem sphärischen Indie-Pop in klassischer Besetzung hatten sie schon Auftritte als Vorband von Britta, Ja,Panik und Jens Friebe. Aber der Luchs ist ein scheues Tier, und so haben sich auch die Kreuzberger Luchse wieder in ihren Bau zurückgezogen. Die immer noch blutjungen Musikerinnen fanden 2015 wieder zusammen, streunen seitdem gemeinsam herum, und machen endlich wieder Musik. Ihre EP kommt im Sommer 2016. Jim Avignon meint: „Der dichte und warme, gelegentlich ins shoegazende abdriftende Sound von Luchs erinnert mich aufs Angenehmste an Legenden wie Slowdive und Lush. 20 Jahre hab ich auf so eine Band in Berlin gewartet – endlich ist sie da.“ Jens Friebe sagt „Wenn ich ein Label hätte, würde ich sie sofort signen.“

Share
August 20th, 2016

Felicitas von Lovenberg – Geschäftsführerin des Piper-Verlags

Sie war als Literaturkritikerin ganz oben angekommen. In der Nachfolge von Marcel Reich-Ranicki und Frank Schirrmacher leitete Felicitas von Lovenberg das Literatur-Ressort der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und moderierte die Büchersendung „lesenswert“ im SWR-Fernsehen. Mit 41 Jahren ließ sie das alles hinter sich, zog von Frankfurt nach München und suchte sich einen neuen Job. Den fand sie ausgerechnet als Verlegerin. Seit März ist Felicitas von Lovenberg Geschäftsführerin eines der wichtigsten Publikumsverlage in Deutschland, des Piper-Verlags in München. Christoph Scheffer hat Felicitas von Lovenberg zum Interview getroffen.

Share
August 20th, 2016

Am Tisch mit Marianne Koch, "Körperkluge"

Sie ist 85 Jahre alt: Marianne Koch, Ex-Schauspielerin, Ex-Ärztin und Ex-Ratefrau. Schauspielerin, Internistin, Medizinjournalistin – allen drei Berufen stellte Marianne Koch sich mit großem Fleiß, mit immenser Disziplin und schnell wachsendem Erfolg.

Share
August 20th, 2016

Am Tisch mit Susanne Mayer, "VintAgerin"

Haltung, Stil, Humor und Selbstironie. So kann es gelingen durch die späteren Jahre des Lebens zu gehen. Und das Leben in der von ihr so genannten Vintage-Zone darf und soll Spaß machen, sagt Susanne Mayer, Literaturredakteurin der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Share
August 20th, 2016

Zu Gast: Sharon Dodua Otoo, Schriftstellerin

Sharon Dodua Otoo kommt aus London, bezeichnet sich selbst als „mother.activist.author“ und will mit ihren Texten etwas bewegen. Seit 2006 lebt sie mit ihren vier Söhnen in Berlin, im Jahr 2016 hat sie als Autorin ihren bisher größten Erfolg feiern können: Für den Text „Herr Göttrup setzt sich hin“ wurde ihr der Ingeborg-Bachmann-Preis verliehen. Ihre Hauptfigur ist angelehnt an den Raketentechniker Helmut Göttrup, der als Assistent von Wernher von Braun am Bau der Großrakete Aggregat 4 arbeitete. Wie sich für Sharon Otoo das Schreiben auf Deutsch anfühlt, warum gerade der deutsche Raketentechniker sie inspirierte, und ob wir nach dem Erfolg beim Bachmann-Wettbewerb nun auch mit einem ganzen Buch von ihr rechnen können, erfahren Sie hier.

Share
August 20th, 2016

Zu Gast: Wolfgang Benz über den verstorbenen Historiker Ernst Nolte

Ernst Nolte galt als „Nestor der Faschismusforschung der Bundesrepublik“. Bekannt wurde er, als er 1986 den „Historikerstreit“ um die Einzigartigkeit des Nationalsozialismus auslöste. Am 18. August ist Nolte in Berlin gestorben. Sein Kollege Wolfgang Benz würdigt ihn kritisch in einem Telefongespräch.

Share
August 20th, 2016

Diskussion um Niqab-Verbot – Gleiches Recht für alle!

Vier muslimische Frauen in unterschiedlichen Schleiern: dem Hijab, dem Niqab, dem Tschador und der Burka. (AFP PHOTO / FILES / AFP)Die Innenminister der Union beraten über ein Burka-Verbot. Eigentlich geht es aber um die Niqab, den Gesichtsschleier. Die Autorin Sineb el Masrar kennt die Hintergründe – und findet das Ansinnen der CDU-Politiker problematisch.

Sineb el Masrar im Gespräch mit Andre Hatting
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 24.02.2017 11:11
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 20th, 2016

Ehemaliger Handball-Torwart Henning Fritz – "Dabei sein ist nicht alles"

Ein Porträt des ehemaligen Handball-Torwart sHenning Fritz, aufgenommen bei der Handball-WM 2015 (picture alliance / dpa / Axel Heimken)Er war Europameister, Weltmeister und Welthandballer des Jahres. Der ehemalige Handball-Torwart Henning Fritz weiß aber auch um die andere Seite der Medaille. Neben dem Ehrgeiz kennt er inzwischen den Wert der Gelassenheit.

Henning Fritz im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 24.02.2017 06:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share