Archiv für August 11th, 2016

August 11th, 2016

«Wir sind die Schweiz» – Milanovic und Atici, Teil 3

Wer in der Schweiz leben will, soll sich integrieren. Mit Kriminellen soll die Schweiz weniger tolerant umgehen. Das fordert Jasna Milanovic, Präsidentin der SVP-nahen Organisation «Neue Heimat Schweiz» in Basel, im Gespräch mit Susanne Brunner.Ihr Vater kam als junger Mann in die Schweiz, arbeitete zunächst auf einem Bauernhof, und danach 35 Jahre lang bei einer Basler Pharmafirma. Ein Leben lang hätten ihre Eltern hart gearbeitet und sich immer alle Mühe gegeben, sich hier zu integrieren. Solches fordert Jasna Milanovic auch von Ausländerinnen und Ausländern, die heute in die Schweiz kommen. Neben Ihrer Arbeit im Büro einer Basler Firma und als Schrifstellerin will sie will ihnen auch dabei helfen. Wie, das hat sie Susanne Brunner an einem Ort in Basel erklärt, der ihr besonders gefällt: beim berühmten Tinguely-Brunnen.

Share
August 11th, 2016

«Wir sind die Schweiz» – Atici und Milanovic, Teil 2

Mustafa Atici kam mit 23 Jahren als Student in die Schweiz – und er ist geblieben. 2001 liess sich der Catering-Unternehmer einbürgern, 2004 wurde er für die SP Basel-Stadt in den Grossen Rat gewählt. Susanne Brunner hat ihn im St. Jakob-Park getroffen.Wenn die Muttenzer-Kurve kocht, steht Mustafa Atici im Einsatz. Drei Döner-Hamburger-Stände betreibt er im Basler Fussballstadion, einen davon nur wenige Schritte hinter der Muttenzer-Kurve. Hier fühlt sich der Unternehmer und Politiker mit kurdischen Wurzeln daheim. Daneben setzt er sich, wie Jasna Milanovic, für die Integration von Ausländerinnen und Ausländern ein.

Share
August 11th, 2016

Glücksforscher Dominik Dollwitz-Wegner

Kann man Glück lernen? Auf jeden Fall, sagt Glücks-Coach Dominik Dallwitz-Wegner. Der Soziologe beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Lebensglück und Zufrie-denheit. Claudia Sarre hat den Mittvierziger getroffen und mit ihm über sein Lieblings-thema gesprochen. – Moderation: Claudia Sarre

Share
August 11th, 2016

Journalistin Cigdem Akyol

Ein Despot, ein Autokrat? Die deutschen Medien sind sich in ihren Bezeichnungen für Recep Tayyip Erdogan selten einig. In der Redezeit Cigdem Akyol, die jetzt eine Biographie über ihn veröffentlicht hat.

Gast: Cigdem Akyol, Journalistin; Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
August 11th, 2016

Ethnologe Ivo Strecker

Eine schriftlose Kultur in Südäthiopien hat das Leben des Ethnologen Ivo Strecker geprägt.

Gast: Ivo Strecker, Ethnologe; Moderation: Ralph Erdenberger

Share
August 11th, 2016

Christian Ulmen

Was soll die blöde Föhnfrisur in dem Film „Antonio, ihm schmeckt’s nicht!“, der kommende Woche im Kino anläuft? Vor der Premiere hat Christian Ulmen den 1LIVE-Moderator Thorsten Schorn getroffen und diese Frage beantwortet.

Share
August 11th, 2016

Robert Habeck: Ein Schriftsteller als Politiker

Robert Habeck entspricht so gar nicht den Klischees des Politikers: Er spricht gerne Klartext, gilt als Macher – und er ist als Vater von vier Söhnen ein Familienmensch, der sich jahrelang als Hausmann bewährte. Moderation: Jürgen Mayer.

Share
August 11th, 2016

SWR2 Zeitgenossen: Katja Lange-Müller, Schriftstellerin

Katja Lange-Müller gehört zu den besten deutschsprachigen Erzählerinnen der Gegenwart. Ihre Prosa ist so eigentümlich wie präzise. Da wird berlinert und zugleich klug über Sprache räsoniert. Dabei hat sie ruppige und zugleich feinfühlige Figuren geschaffen, die man nicht vergisst. Lange-Müller hat für ihre Arbeit zahlreiche Preise erhalten: den Bachmannpreis, den Alfred-Döblin-Preis, den Wilhelm-Raabe-Preis und den Kleistpreis. Aber was für ihre literarische Biografie mindestens genauso wichtig war und ist, sind handfeste Erfahrungen: Katja Lange-Müller hat eine Schriftsetzerlehre gemacht, erst in einer Druckerei, dann als Bildredakteurin gearbeitet. Und sie war sechs Jahre als pflegerische Hilfskraft auf geschlossenen psychiatrischen Frauenstationen tätig.

Share
August 11th, 2016

Knut Fleckenstein (SPD), Vize-Vorsitzender Sozialdemokratische Fraktion im EU-Parlament, zu Erdogan bei Putin

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler warnt Fleckenstein den Westen davor, Erdogan durch falsche Reaktionen auf dessen Inennpolitik zu Partnerschaften mit anderen als westlichen Mächten zu veranlassen.

Share
August 11th, 2016

Jürgen Hardt (CDU), Außenpolitiker und transatlantischer Regierungskoordinator, zum Putin-Erdogan-Treffen und zur Anti-Trump-Initiative in den USA

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler gibt Hardt den Warnungen von Sicherheitsexperten vor einem möglichen Präsidenten Trump keine Erfolgschance bei den überzeugten Anhängern des Kandidaten.

Share
August 11th, 2016

Prof. Sascha Münnich, Wirtschaftssoziologe

Sieht den Kapitalismus in der Krise und ist Soulsänger in verschiedenen Bands. | Wie funktioniert der Kapitalismus? Wie funktionieren wir im Kapitalismus? Und was muss passieren, damit dieses System auseinanderbricht? Mit diesen fundamentalen Fragen beschäftigt sich der Wirtschaftssoziologe Sascha Münnich. Münnich promovierte in Köln, war zweimal in Harvard und forscht und lehrt heute als Juniorprofessor in Göttingen. Seine These: Der Kapitalismus kann nur mit Wachstum überleben.

Share
August 11th, 2016

Katharina Körner, Psychotherapeutin

Katharina Körner verlor von einer Minute auf die andere ihren Mann, ihren dreijährigen Sohn und ihren Bruder. Sie verbrannten bis zur Unkenntlichkeit im Auto eines guten Freundes. Sie selbst und ihre damals zweijährigen Zwillinge sind schwer traumatisiert, gefangen in abgrundtiefem Leid und unsagbarem Schmerz. Erst nach einem Jahr konnte Katharina Körner die Hilfe einer Therapeutin annehmen. Und sie beendete ihr Fernstudium der Psychologie. Als ausgebildete Therapeutin hilft sie heute anderen, Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Ängste und Süchte zu überwinden.

Share
August 11th, 2016

Isabel Varell

Mittlere Reife heißt das neue und erste Buch von Isabel Varell (erschienen im Piper-Verlag). Über heitere, überraschende aber auch viele ernste und prägende Augenblicke ihres Lebens spricht sie mit Marion Hanel im Promitalk der Popsterne.

Share
August 11th, 2016

Am Tisch mit Max Otte, "Weitsichtiger"

„Der Crash kommt“ hieß sein Bestseller. Und den „Crash“ hatte Max Otte schon Anfang des neuen Jahrtausends kommen sehen. Der Finanzfachmann befürchtete damals, dass die Kreditblase in Folge der Exzesse am US-Immobilienmarkt platzen würde. Viele Experten wollten das nicht wahr haben. Doch Otte sollte Recht behalten.

Share
August 11th, 2016

Am Tisch mit Luca Giuliani, "Archäologie-Erzähler"

Dass ein Schatzgräber wie Indiana Jones ein Kollege von ihm ist, findet der Archäologe Luca Giuliani erst mal nicht verwerflich. Für ihn allerdings liegen die wahren Abenteuer seines Faches woanders – in der Auseinandersetzung mit der Macht der Bilder.

Share
August 11th, 2016

Zu Gast: Sabine von Bebenburg, Projektleiterin der Route der Industriekultur Rhein-Main

Bei Vielem, was heute selbstverständlich erscheint und Teil unseres Alltags geworden ist, stand am Anfang eine kleine Idee oder Erfindung. „Kleine Dinge – Große Wirkung“ lautet der Fokus der diesjährigen Tage der Industriekultur Rhein-Main vom 13. bis 21. August. Über die kleinen Dinge mit großer Wirkung sprachen wir im hr2-Kulturcafe mit Sabine von Bebenburg, Projektleiterin der Route der Industriekultur Rhein-Main,

Share
August 11th, 2016

Zu Gast: Michael Apitz, Eintracht-Karikaturist

Fußball ist die schönste Nebensache der Welt – aber schrecklich anstrengend. Aber man kann ihn ja auch morgens bei Frühstücksei und Zeitungslektüre genießen. Seit Jahren erfreut Michael Apitz nicht nur die Fans der Frankfurter Eintracht mit seinen Comics und Karikaturen. Jetzt ist ein Buch mit seinen Eintracht-Comics erschienen und daran erfreuen sich sicherlich nicht nur Eintracht-Fans. Michael Apitz war zu Gast im hr2-Kulturcafé und berichtete über seine Liebe zum Fußball und seine zeichnerische Verarbeitung.

Share
August 11th, 2016

Zehn Jahre Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz – "Auch die Männer einbeziehen"

Ein Vater bei der Arbeit: Immer mehr Männer gehen in Elternzeit, allerdings steigen die meisten nur für zwei Monate aus dem Job aus. (picture alliance / dpa)Gehören Männer zu einer diskriminierten Bevölkerungsgruppe? Das komme vor – vor allem, wenn sie Väter sind, sagt Matthias Becker. Der Sozialpädagoge arbeitet seit Mai als Berater für Männer mit der Frauenbeauftragten der Stadt Nürnberg zusammen.

Matthias Becker im Gespräch mit Anke Schaefer und Christopher Ricke
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 15.02.2017 11:49
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 11th, 2016

Löschung digitaler Profile – Drei Tote in der Twitter-Timeline

Sie sehen zwei Hände auf einer beleuchteten Tastatur im Dunklen. (picture-alliance / dpa / Silas Stein)Soll das digitale Profil Verstorbener gelöscht werden? Der Kulturwissenschaftler Michael Seemann hält das für problematisch: Es stelle sich die Frage, ob man das Recht habe, auch die gesamte Kommunikation des Verstorbenen mit anderen Menschen zu löschen.

Michael Seemann im Gespräch mit Anke Schaefer und Christopher Ricke
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 15.02.2017 11:35
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 11th, 2016

Türkei-Debatte – Vom Sinn und Unsinn historischer Vergleiche

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan spricht am 7. August 2016 bei einer Großkundgebung in Istanbul, bei der Hunderttausende gegen den Mitte Juli gescheiterten Militärputsch demonstriert haben. (AFP - Ozan Kose)Angesichts der politischen Entwicklungen in der Türkei werden derzeit schnell historische Vergleiche mit Nazi-Deutschland gezogen. Der Historiker Jörn Leonhard hält das für wenig sinnvoll: Das analytische Potential solcher Vergleiche sei gering.

Jörn Leonhard im Gespräch mit Korbinian Frenzel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 15.02.2017 06:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share