Archiv für April 19th, 2016

April 19th, 2016

Ärztin Fana Asefaw: «Die Heimat liegt in dir selbst»

17000 Eritreer leben in der Schweiz. Fana Asefaw ist eine von ihnen. Sie hatte Glück: sie galt nie als «Belastung» oder «Kostenpunkt». Sie wurde vom «Flüchtling» zur Schlüsselposition der Integration, zur Ärztin in der Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie in der Ostschweiz.Sie hält die Flagge hoch für die Ehre beschnittener Frauen und fragt unzimperlich ins Land: «Wieso seht ihr uns Eritreer als Belastung? Oder den «primitiven Afrikaner»? Besser wäre, wir könnten uns gegenseitig verstehen lernen.»Fana Asefaw flüchtete 1980 mit ihrer politisch verfolgten Familie vom militarisierten Eritrea gen Europa. Wo ist Heimat, wenn man in so vielen Ländern gelebt hat? Und wie müssen wir uns dieses ferne, verschwommen dargestellte Eritrea vorstellen? Herrscht unter dem Regierungsregime ein Nordkorea Afrikas? Und, wie schafft man es, nach der Flucht in die Schweiz ein würdiges Leben aufzubauen – und ein ganzes Leben hinter sich zu lassen?Die Ärztin, die die Nöte der Flüchtlinge und die Verzweiflung der Behörden kennt, und dazwischen Vertrauen schaffen will, ist zu Gast im Focus.

Share
April 19th, 2016

Rafik Schami

Er ist ein Mittler zwischen dem Westen und dem Orient. Und darüber hinaus einer der brilliantesten Geschichtenerzähler unserer Zeit. Dabei schärft er den Blick auf seine Heimat und die arabische Welt, die uns heute immer näher kommt. Moderation: Uwe Schulz.

Share
April 19th, 2016

Xavier Rudd

© WDR 2016

Share
April 19th, 2016

Omid Nouripour (GRÜNE), Außenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, zum Besuch von Palästinenser-Präsident Abbas

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler sieht Nouripour für die palästinensische Sache derzeit schlechte Erfolgschancen.

Share
April 19th, 2016

Christian Flake Lorenz

Christian kommt im Ostteil der Stadt zur Welt, er wächst in Prenzlauer Berg auf, wo er auch heute noch lebt. Der Junge ist dünn, er stottert, trägt eine große Brille und wird gemobbt. Aber Flake, wie er jetzt genannt wird, findet einen Weg, um cool zu sein. Er wird Punk und macht folgerichtig – Punkmusik. „Feeling B“ heißt seine legendäre DDR-Band, aus der 1994 fragmenthaft etwas Neues entsteht: Rammstein, die im Ausland erfolgreichste deutsche Rockband. Mit fast jedem neuen Album führen sie auch die deutschen Charts an, ihr letztes, von 2009, landete erstmal auf dem Index.

Apropos Index: unserem Wunsch, den heutigen Gast mit allerhand Pyrotechnik zu begrüßen, wurde leider nicht stattgegeben. Daher also ein einfaches und völlig flammenloses „Hallo“ zu Flake von Rammstein – diesen Sonntag in der Hörbar Rust auf radioeins.

Share
April 19th, 2016

Staatskrise in Brasilien – Kein Putsch – aber auch keine Rettung

Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff (EPA/Fernando Bizerra Jr./dpa)Nach ihrer krachenden Niederlage im Abgeordnetenhaus droht Brasiliens Präsidentin Rousseff nun der Verlust von Job, Macht und Ansehen. Der Soziologe Sergio Costa glaubt allerdings daran, dass Rousseff ihren Kopf noch einmal aus der Schlinge ziehen kann.

Sergio Costa im Gespräch mit Marianne Allweiss und Andre Hatting
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 25.10.2016 13:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 19th, 2016

Treffen von Ölförderländern in Katar – Kampf um jeden Petrodollar

Ein Ölfeld in der Wüste Saudi-Arabiens (picture alliance / dpa / epa Ali Haider)Sie wollten eigentlich Produktionskürzungen beschließen, doch die Gespräche wichtiger Ölförderländer in Katar sind gescheitert. Warum der Iran nicht mitmachen wollte, erklärt der HWWI-Rohstoffexperte Leon Leschus schlicht mit dem schnöden Mammon.

Leon Leschus im Gespräch mit Marianne Allweiss und Andre Hatting
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 25.10.2016 12:11
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 19th, 2016

"Global Female Leaders Summit" in Berlin – Ein Davos für Frauen

ILLUSTRATION - Eine Frau sitzt am 03.01.2013 an einem Schreibtisch vor einem Computer in einem Büro in Berlin und ließt einen Vertrag. Vor ihr steht ein Schild mit der Aufschrift "Chefin". (Jan-Philipp Strobel/dpa)In Berlin findet derzeit das „Global Female Leaders Summit“ statt. Das Gipfeltreffen für weibliche Führungskräfte ist nach Vorstellung der Organisatorin der Veranstaltung, Sigrid Bauschert, ein Ort des Austauschs – und keine Jobbörse.

Sigrid Bauschert im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 25.10.2016 07:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 19th, 2016

Flüchtlingslager in Griechenland – "Ich sehe kein großes Problem"

Das Flüchtlingslager "Kara Tepe" auf Lesbos (imago/ZUMA Press) Nach Angaben von Hilfsorganisationen sind die Lebensbedingungen in den griechischen Flüchtlingslagern schlecht. Der politische Berater Nikos Kostopoulos widerspricht: Auf Lesbos zumindest sei alles in Ordnung.

Nikos Kostopoulos im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 25.10.2016 06:46
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 19th, 2016

Interview Me and My Drummer – 18.04.2016

Charlotte Brandi und Matze Pröllochs sind als Me and My Drummer eines der Aushängeschilder des deutschen Indie-Pop. Im Interview erzählen sie von ihren Anfängen und warum die Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Love is a fridge“ unter keinem guten Stern stand.

Share
April 19th, 2016

Jörg Steinleitner Autor Bayernkrimi – 18.04.2016

Mit seinen Anne-Loop-Krimis, die im Tegernseer Tal spielen, feiert Autor Jörg Steinleitner große Erfolge. Zum Schreiben kam der 45-Jährige auch durch einen Schicksalsschlag. „Der frühe Verlust meines Vaters war sicher einer der Gründe, warum ich heute schreibe. Wenn du in deinem Leben eine Leere spürst, möchtest du sie mit etwas füllen.“ Mit 14 verlor Steinleitner seinen Vater, der von einer Bergtour nicht zurück kam. Eine Erfahrung, die ihn erwachsen werden ließ, zumal er auch die Vaterrolle für seinen Bruder übernahm. Später arbeitete Steinleitner, der im Allgäu und in Frankreich aufgewachsen ist, als Kellner, Bauarbeiter, Senn, Lehrer, Journalist, Radiomoderator und Rechtsanwalt, bevor er das Schreiben zum Beruf machte. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen drei Kindern auf einem Bauernhof im oberbayerischen Riegsee.

Share
April 19th, 2016

Zu Gast: Felix Meyer, Straßenmusiker mit Plattenvertrag

Felix Meyers Musik wird gerne irgendwo zwischen Tom Waits und Jacques Brel eingeordnet. Und er hatte eine Märchenkarriere: 15 Jahre lang war er als Straßenmusikant in Europa unterwegs, bis er in Lüneburg vom Produzenten Peter Hoffmann entdeckt wurde. Seine Musik changiert zwischen Singer-Songwriter-Elementen, Chanson und Rockpop. Nun ist Felix Meyer mit seiner neusten CD „Fasst euch ein Herz“ auf Tour und tritt in der Frankfurter Brotfabrik auf. Im hr2-Kulturcafé erzählte über seine Liebe zur Musik.

Share
April 19th, 2016

Stefan Sagmeister, Designer – 19.04.2016

Er ist Designer – aber nicht nur. Mit seinen Kunstaktionen hat er sich ebenso einen Namen gemacht wie als Designer von Plattencovern oder in der Werbung. Moderation: Achim Bogdahn

Share
April 19th, 2016

Jeannine Pilloud zu den SBB-Problemen am Gotthard

Verspätungen, verpasste Anschlüsse, defekte Toiletten: Reisende und Zugpersonal auf der Gotthardstrecke klagen schon lange. Die Chefin SBB-Personenverkehr verspricht nun Besserung. Jeannine Pilloud ist Gast von Susanne Brunner.In knapp anderthalb Monaten wird der Gotthard-Basistunnel eröffnet, der längste Eisenbahntunnel der Welt, ein Schweizer Prestige-Projekt. Ausgerechnet auf der Gotthardstrecke sind jedoch viele Reisende unzufrieden. Das Tessiner Zugpersonal muss sich so oft mit Reklamationen herumschlagen, dass es einen Brief an die SBB-Führung geschrieben hat. Jeannine Pilloud verspricht, dass die Probleme «in den nächsten ein oder zwei Jahren» gelöst sein werden. An der Zuverlässigkeit der neuen Neigezüge ETR-610, welche die sehr fehleranfälligen Cisalpino ersetzt haben, werde ständig gearbeitet. Schon heute stehe immer ein Reservezug bereit, falls ein Zug ausfällt. Andere Verspätungen hängen mit dem Ausbau der Zuführstrecken zum Basistunnel zusammen. Und wenn dereinst auch der Ceneri-Tunnel fertiggestellt ist, würden auf der Gotthard-Strecke keine Neigezüge mehr benötigt – denn gehe es mehr oder weniger geradeaus.

Share
April 19th, 2016

Urteil des Bundesverfassungsgerichts – Kein Kinderrecht auf DNA-Test

Für einen Vaterschaftstest werden Speichelproben entnommen. (picture alliance / dpa/ dpa/web / KNA-Bild Christian Wölfel)Die Berliner Familienanwältin Karin Delerue begrüßt das Urteil des Bundesverfassungsgerichts als ausgewogen und klar begründet. Sie glaubt aber, dass die Klägerin jetzt noch vor den Europäischen Gerichtshof zieht.

Karin Delerue im Gespräch mit Marianne Allweis und André Hatting
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 26.10.2016 13:09
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 19th, 2016

Am Tisch mit Gunther Hirschfelder, "Esskulturforscher"

Was darf der Mensch essen? Was ist gut und bezahlbar, umwelt- und tiergerecht und dazu auch noch gesund? Heute ist Essen nicht mehr nur eine Frage des privaten Geschmacks, sondern eine Frage der Moral, ein politisches Statement. Schon lange beschäftigt sich der Kulturwissenschaftler Gunther Hirschfelder damit.

Share
April 19th, 2016

Nina Warken (CDU) – "Jeder Tote im Mittelmeer ist einer zu viel"

Ein Kind mit einer Karre in einem Flüchtlingslager in Kilis, an der Grenze zwischen Syrien und der Türkei.  (picture alliance / dpa / Uygar Onder Simsek/MOKU)Für einen langen Atem bei der Lösung der Flüchtlingskrise wirbt die Bundestagsabgeordnete Nina Warken (CDU). Es werde ein europäisches Gesamtkonzept benötigt.

Nina Warken im Gespräch mit Marianne Allweis und André Hatting
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 26.10.2016 12:12
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 19th, 2016

Natalia Klitschko, Sängerin und Ex-Model

Sie war Model und sang schon damals leidenschaftlich gerne. Doch dann lernte sie den Boxer Vitali kennen, heiratete und bekam mit ihm drei Kinder. Ihr viertes Baby ist ihre erste CD: Naked Soul. Ein leises Album, auf dem Natalia Klitschko überwiegend in ukrainischer und russischer Sprache singt. Wie sie an der Seite des früheren Boxweltmeisters und heutigen Bürgermeisters von Kiew als Musikerin durchgestartet ist, wie oft sie zwischen Hamburg, Kiew und Los Angeles hin und her pendelt und warum Boxen und Politik zu Hause kein Thema sind, darüber spricht Natalia Klitschko in SWR1 Leute.

Share
April 19th, 2016

Redezeit mit Prof. Aladin El-Mafaalani

„Gute Integration sorgt für gesellschaftliche Harmonie“, diese Vermutung liegt nahe. Der Sozialwissenschaftler Prof. Aladin El-Mafaalani widerspricht und sagt: „Gelungene Integration braucht Konflikte.“

Gast: Prof. Aladin El-Mafaalani; Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
April 19th, 2016

Orban besucht Kohl: Zieht der Altkanzler immer noch die europäischen Fäden?

Autor: Rutz, Michael (Autor des Films „Helmut Kohl – Ein deutscher Kanzler“ )
Sendung: Interview
Hören bis: 26.10.2016 08:35

Share