Archiv für April 18th, 2016

April 18th, 2016

Norbert Röttgen (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Bundestags-Ausschusses zur EU-Politik gegenüber Libyen

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler schließt sich Röttgen dem französischen Vorschlag an, gegen den Waffennachschub an den IS auch in libyschen Hoheitsgewässern vorzugehen.

Share
April 18th, 2016

SWR1 Leute mit Meike Winnemuth am am 17.4.2016

Meike Winnemuth ist Journalistin und gönnte sich die Freiheit, ein Jahr lang um die Welt zu reisen – 12 Städte in 12 Monaten. Mit überraschenden Erkenntnissen für sich und ihr Leben.

Share
April 18th, 2016

Leute der Woche (KW 15 – 2016)

Mit dabei: Dr. Christian Peter Dogs (Mediziner), Melissa Schumacher (Bloggerin), Oswald Metzger (Politiker), Markus Gürne (Journalist) und Martin Luding (Schauspieler)

Share
April 18th, 2016

Zu Gast: Bill Ramsey

Bill Ramsey wird 85
Bill Ramsey ist hr2-Hörern bestens vertraut. Der amerikanische Jazz-Sänger und Schauspieler – mittlerweile deutscher Staatsbürger – moderiert seit vielen Jahren die „hr2-Swingtime“ am Freitagabend. Mit seiner sonoren Stimme und dem charakteristischen Akzent präsentiert er Swing und angrenzende Jazzstile. Betrachtet man Bill Ramsey allerdings als Gesamtkonzept, zählt er seit nunmehr über 50 Jahren zu den vielfältigsten und authentischsten Künstlern Deutschlands, all seine Arbeiten aufzuzählen würde eine Stunde dauern. Aber so lange hat er sich ja auch Zeit genommen – zu seinem 85. Geburtstag ist Bill Ramsey im hr2-Kulturfrühstück am Sonntag zu hören, ab 9 Uhr zu Gast bei Moderatorin Ria Raphael

Share
April 18th, 2016

Musikszene Hessen: Im Gespräch mit Lutz Berger, Pressesprecher Hessischer Sängerbund

Der Hessische Sängerbund ist der größte Chorverband in Hessen. Im Gespräch mit dessen Pressesprecher Lutz Berger geht es unter anderem um die schon länger anhaltende neue Lust am gemeinsamen Singen und um den Chorgesang in all seinen Facetten.

Share
April 18th, 2016

Nada Surf

Ein neues Album der amerikanischen Band Nada Surf fühlt sich immer ein bisschen wie nach Hause kommen an. Wenn man da ist, merkt man, wie sehr man es doch vermisst hat. So ähnlich funktioniert das auch mit neuen Songs von Nada Surf. Anfang März ist das siebente Album „You know who you are“ von Nada Surf erschienen. Seit über 20 Jahren liefert die Band aus New York einen verlässlichen Sound aus Romantik, Melancholie und Herz-Schmerz – mal ruppig-rockig, mal sanft-poppig.

Share
April 18th, 2016

Zu Gast: Christof Meueler, Alfred-Hilsberg-Biograf

Er brachte den Punk nach Deutschland und begründete die „Neue Deutsche Welle“: Die Rede ist von Alfred Hilsberg. Seit den späten 60ern prägte der Journalist die Subkultur, später entdeckte und förderte er auch als Plattenproduzent Bands wie die „Einstürzenden Neubauten“ oder auch „Blumfeld“. Der Journalist und Wegbegleiter Christof Meueler hat nun ein Buch über Alfred Hilsberg geschrieben.

Share
April 18th, 2016

Rolf Seelmann-Eggebert, Journalist – 18.04.2016

Adelsexperte? Ist er keiner. Behauptet er. Auch wenn er sich in den sieben europäischen Königshäusern bestens auskennt und die Geburtstage, Hochzeiten und Taufen zu Hofe fürs Fernsehen moderiert. Der ehemalige ARD-Programmdirektor Günter Struve sagt über ihn: „Für mich gilt eine Ehe gar nicht als ordentlich geschlossen, wenn Rolf Seelmann-Eggebert nicht dabei war.“ Moderation: Stefan Parrisius.

Share
April 18th, 2016

Ökonom Bruno S. Frey – die Wirtschaft und der Terrorismus

Die Attentate von Brüssel liegen fast einen Monat zurück. Terrorannschläge führen auch dem Tourismus Schaden zu – in Brüssel oder Paris, in Tunesien oder Ägypten. Der Ökonom Bruno S. Frey ist mit dem Thema vertraut; er hat auch dazu publiziert. Frey ist Gast von Iwan Lieberherr.Wenn Touristen und Touristinnen ausbleiben, kann das schwerwiegende wirtschaftliche Folgen haben für ein ganzes Land, nicht nur für die Hoteliers. Investitionen ausländischer Unternehmen gehen zurück, Arbeitsplätze in allen Sektoren der Wirtschaft sind gefährdet. Aber: «Schlecht laufende Geschäfte sind wohl eine kurzfristige Reaktion», sagt Bruno S. Frey. Er meint: «Man gewöhnt sich langsam an terroristische Angriffe.» Während die Börsenkurse nach den Anschlägen auf das World Trade Center in New York wochenlang im Keller gewesen seien, seien sie nach Brüssel nur noch für wenige Tage getaucht, sagt Frey. Deshalb sagt Frey: «So schlimm die Attacken sind – terroristische Angriffe destabilisieren unsere Gesellschaft nicht.» Daher sei es falsch, so Frey, wenn Reiseveranstalter, ihre Angebote wegen Terrorgefahr abändern. Damit schade man den Ländern doppelt. Bruno S. Frey sagt: «Terrorangriffe sind nicht vorhersehbar. Sicher können wir nirgendwo mehr sein.»Der Basler Ökonom Bruno S. Frey war lange Zeit Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Zürich. Seit 2015 ist er ständiger Gastprofessor an der Universität Basel. Der bald 75-Jährige ist zudem Forschungsdirektor des Instituts Crema (Centre for Research in Economics, Management and the Arts) in Zürich. Frey erforscht vor allem das menschliche Verhalten auf die Wirtschaft und ist bekannt für seine Glücksforschung: Er hat untersucht, was es braucht, damit die Menschen mit ihrem Leben zufrieden sind.

Share
April 18th, 2016

Am Tisch mit Barbara Salesch, "Kunst-Richterin"

Barbara Salesch – bei diesem Namen denken bestimmt einige: das muss doch „Richterin“ Barbara Salesch heißen. Tatsächlich, das war sie, Richterin nämlich – und zwar sowohl im Fernsehen, wo sie es zu Berühmtheit brachte, als auch in der Wirklichkeit.

Share
April 18th, 2016

Michael Nast, Autor und Blogger

„Wir sind eine Generation von Selbstdarstellern. Jeder ist seine eigene Marke. Totale Selbstinszenierung.“ Das sagt Michael Nast – und wurde mit diesen Einsichten und Erkenntnissen zum Sprachrohr einer ganzen Generation. Als er vor einem Jahr den Text zu „Generation beziehungsunfähig“ im Netz veröffentlichte, fiel der Server aus. Das gleichnamige Buch stürmte die Spiegel-Bestsellerliste und mit seinen Lesungen füllt Nast inzwischen große Hallen. Michael Nast, gebürtiger Berliner, der zuvor zwei Plattenlabels gegründet und für Werbeagenturen gearbeitet hatte, ist zu Gast in SWR1 Leute.

Share
April 18th, 2016

Redezeit mit dem Theaterregisseur Roger Vontobel

Eishockeyspieler, Physiker und Schauspieler in den USA – all das war Roger Vontobel, bevor er ein sehr erfolgreicher Theaterregisseur wurde. Sein neuestes Projekt: „Ein Volksfeind“ von Henrik Ibsen am Schauspiel Köln.

Gast: Roger Vontobel, Theaterregisseur; Moderation: Jürgen Wiebicke

Share