Archiv für April 12th, 2016

April 12th, 2016

Fotograf Christian Bobst: «Ich drücke nie die Delete-Taste!»

Für seine Reportage senegalesischer Wrestler erhält der Zürcher Fotograf und Werber Christian Bobst Ende April einen «World Press Photo-Award».Seine neueste Ausstellung dokumentiert mit beeindruckender Intensität die bewegende Geschichte eines deutschen Priesters, der sein ganzes Leben den Ärmsten der Armen in Namibia gewidmet hat.Christian Bobst arbeitete jahrelang für grosse Werbeagenturen in der Schweiz und in Deutschland. Einen Kontrast zur oberflächlichen Werbewelt bilden seine Fotoreportagen, die mit grosser Tiefenschärfe den harten Alltag in Afrika, Asien oder Südamerika dokumentieren. Bobst erzählt im Gespräch von seinen Begegnungen und wie er es schafft, diese Momente festzuhalten.

Share
April 12th, 2016

Nao zu Gast in 1LIVE

© WDR 2016

Share
April 12th, 2016

OK KID zu Gast in 1LIVE

© WDR 2016

Share
April 12th, 2016

Konstantion von Notz, stellvertretender Vorsitzender der Grünen-Bundestagsfraktion zum Böhmermann-Gedicht

Interview mit Marie Gediehn | Im SWR-Tagesgespräch sagte der Grünen-Politiker von Notz, der Fall Böhmermann sei auf dem Weg zu einer Staatsaffäre.

Share
April 12th, 2016

Lucia Cadotsch

In der Jazz-Szene ist Lucia Cadotsch aus Zürich längst keine Unbekannte mehr. Vor allem mit dem Musikerkollektiv Schneeweiss + Rosenrot stand die Sängerin, die mittlerweile in Berlin zu Hause ist, schon auf vielen Bühnen. Nun hat Lucia Cadotsch ihr erstes Album unter eigenem Namen veröffentlicht. Auf ihm wagt sich die 31jährige an die ganz großen Song-Klassiker heran ­- Klassiker, die vor allem durch Nina Simone und Billy Holiday berühmt wurden. Mit zwei Musikern an Kontrabass und Tenorsaxophon holt Lucia Cadotsch legendäre Nummern wie Moon River oder Gloomy Sunday ins Hier und Jetzt. Zwischen avantgardistischen Arrangements und freien Improvisationen öffnet ihre Stimme dabei immer wieder faszinierende Räume. „Speak Low“, ein 1943 komponiertes Stück von Kurt Weil, gibt dem neuen Album von Lucia Cadotsch seinen Titel.

Share
April 12th, 2016

Giovanni di Lorenzo über Schmähgedicht-Debatte – "Böhmermann hat sichtbar gemacht, was für ein Mensch Erdogan ist"

Der Chefredakteur der Wochenzeitung "Die Zeit", Giovanni di Lorenzo, hält am 02.04.2014 im Schauspielhaus in Hamburg eine "Zeit"-Ausgabe mit einem Lokalteil für Hamburg. Die "Zeit" erscheint am 3. April erstmals mit einem Lokalteil für Hamburg. (picture alliance / dpa)Der Journalist Giovanni di Lorenzo von der Wochenzeitung „Die Zeit“ hat sich im Deutschlandradio Kultur hinter den Satiriker Jan Böhmermann gestellt. Dessen so genanntes Schmähgedicht sei hinreichend als Satire gekennzeichnet gewesen.

Giovanni di Lorenzo im Gespräch mit Liane von Billerbeck und Hans-Joachim-Wiese
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 19.10.2016 17:46
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 12th, 2016

Eine neue Religion der Liebe – Ralph Dutli bei hr2

In Mantua werden 2007 zwei Jahrtausende alte Skelette gefunden: „Romeo und Julia“ der Steinzeit schreiben die Zeitungen. Doch danach suchen Finanzkrise und ein Erdbeben die Stadt heim, und plötzlich sind die Skelette aus dem archäologischen Labor verschwunden. Der Schriftteller Manu macht sich auf die Suche nach ihnen und verschwindet selbst. Gefangen von einem seltsamen Grafen soll er helfen, eine neue Religion der Liebe zu begründen, als deren Symbol die „Liebenden von Mantua“ feststehen. Das erzählt der neue Roman von Ralph Dutli.

Share
April 12th, 2016

Die "Goldhagen-Debatte" vor 20 Jahren – Das Buch "Hitlers willige Vollstrecker" und die Folgen

Historiker Norbert Frei (imago stock&people)„Es war eine unglaubliche und in der Form eigentlich noch nie dagewesene öffentliche Auseinandersetzung aus Anlass eines Buches“, das sagt der Historiker Norbert Frei über Daniel Goldhagens Dissertation „Hitlers willige Vollstrecker“, die vor 20 Jahren erschien.

Norbert Frei im Gespräch mit Liane von Billerbeck und Joachim Wiese
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 19.10.2016 17:20
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 12th, 2016

Jennifer Gavito, US-Generalkonsulin – 12.04.2016

Sie ist die US-Generalkonsulin in München: Jennifer Gavito. Die erste Frau auf diesem Posten. Ihre Aufgabe: Die Beziehungen zwischen den USA und dem jeweiligen Land, in das sie entsandt ist, zu verbessern. Moderation: Norbert Joa.

Share
April 12th, 2016

Unterwegs auf der Flüchtlingsroute: vom Endpunkt München

Die Willkommenskultur im Praxistest: Marcus Steer bietet in seinem Fussballklub Deutschkurse für Flüchtlinge an. Sein Konzept «Lernen kickt» stellt er im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann vor.«In der Welt geboren – bei Wacker zuhause»: Der Fussballklub Wacker München geht voran in Sachen Flüchtlingsintegration. Er lässt die Neuankömmlinge nicht nur mitspielen und –trainieren und gibt ihnen so eine Tagesstruktur, sondern bietet im Verein auch Deutschkurse an. So lautet denn ein Stelleninserat: «Deutschlehrender Co-Trainer gesucht.» Wacker hilft aber auch bei Behördengängen, beim Ausfüllen der Formulare und bei der Wohnungssuche. Das Ziel: Flüchtlinge, die in einer völlig neuen, ihnen fremden Welt ankommen, bei der Hand zu nehmen und ihnen über die ersten Hürden hinwegzuhelfen.Das Konzept ist offensichtlich so erfolgreich, dass die Stadt München Marcus Steer beauftragt hat, ein Disziplinen-übergreifendes Konzept zur Integration durch Sport auszuarbeiten.

Share
April 12th, 2016

Am Tisch mit Ria Endres, "Stimmenforscherin"

„Werde, wer du bist“ – der Titel einer Sammlung mit literarischen Frauenporträts aus dem Jahr 1992 könnte über Ria Endres’ ganzem Leben stehen.

Share
April 12th, 2016

Martin Luding, Schauspieler

Er kommt aus Berlin und lebt in Stuttgart. Er war Entwicklungshelfer in Afrika und Immobilienhändler in Deutschland. Und er fand eine Nische, die für einen Menschen ohne jede Bühnenerfahrung extrem ungewöhnlich ist: Martin Luding ist Mr. Caveman, und das seit inzwischen fast 15 Jahren. In dem weltberühmten Solostück von Rob Becker steht er allein auf der Bühne, erzählt von Männern und Frauen, vom Kampf und vom Krampf – und warum es in der Menschheitsgeschichte letztlich nie geklappt hat.

Share
April 12th, 2016

Redezeit mit Richard Swartz

Der schwedische Publizist Richard Swartz flaniert für sein Leben gern über Flohmärkte. In seinem Buch „Wiener Flohmarktleben“ erzählt er von seiner großen Leidenschaft – und verbindet das mit berührenden Kindheitserinnerungen.

Gast: Richard Swartz, Publizist; Moderation: Randi Crott

Share