Archiv für April 11th, 2016

April 11th, 2016

Ralf Stegner (SPD) zu Unionstreffen und Koalitionsberatung

Interview mit Marie Gediehn | Im SWR-Tagesgespräch mit Marie Gediehn mahnte Stegner, jenseits der Flüchtlingspolitk habe man genug andere Themen, über die man reden müsse: „Wir haben Wahlen erst in anderthalb Jahren“.

Share
April 11th, 2016

Leute der Woche (KW 14 – 2016)

Mit dabei: Dr. Adrian Schulte (Arzt und Darmexperte), Sven Plöger (ARD-Meteorologe), Kira Brück (Journalistin) und Benni Wollmershäuser (26 Jahre und krebskrank), Peter Hornung und Benedikt Strunz (NDR-Hörfunkreporter) und Boris Nikolai Konrad (Physiker und Gedächtnisweltmeister)

Share
April 11th, 2016

Pro Asyl über Flüchtlingssituation in Griechenland – "Europa richtet da ein Desaster an"

Ein verzweifelter Flüchtling am Strand von Lesbos. (Deutschlandradio - Panajotis Gavrilis)Die Flüchtlingsorganisation Pro Asyl fordert die EU zum sofortigen Umsteuern beim Umgang mit Geflüchteten in Griechenland auf. Von einem rechtsstaatlichen Verfahren könne dort keine Rede sein. De facto seien in Griechenland Haftanstalten eingerichtet worden, so Pro Asyl.

Karl Kopp im Gespräch mit Kerstin Hildebrandt
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 16.10.2016 12:09
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 11th, 2016

Roland Trettl, Starkoch – 11.04.2016

Agent Provocateur, Aufrührer und Anecker – so haben Journalisten Starkoch Roland Trettl schon genannt. In seinem aktuellen Buch rechnet er mit der Spitzengastronomie ab. Trettl ist gerne unbequem und anders. Schon während der Kochlehre blätterte er lieber im Playboy statt in Gastro-Magazinen. Seine Unordnung trieb seinen Lehrmeister Eckart Witzigmann, bei dem er sich mit einem zur Verzweiflung. Nach Stationen in Spitzenrestaurants wie „Aubergine“ und „Tantris“ feierte Trettl auf Mallorca und in Tokio Erfolge. Für ein ungewöhnliches Konzept wurde er mit einem Michelin Stern und vom Gault Millau Österreich ausgezeichnet: Er reiste um die Welt, lud Spitzenköche ins „Ikarus“ in Salzburg ein und schuf so ein Restaurant, das sich jeden Monat veränderte. 2013 zog er sich zurück, ersetzt aber jetzt Tim Mälzer in der Jury von „The Taste“.

Share
April 11th, 2016

Zu Gast: Elsemarie Maletzke, Mauf-Gonne-Biografin

Maud Gonne war Revolutionärin, Feministin, Schauspielerin und die große Liebe der Dichters William Butler Yeats. Geboren wurde sie vor 160 Jahren als Tochter eines englischen Offiziers; ihr Leben aber verbrachte sie im Kampf gegen das Britische Empire, auf der Seite der irischen Freiheitskämpfer. Elsemarie Maletzke widmet sich der Lebensgeschichte dieser beeindruckenden irischen Frau. Davon berichtete sie im hr2-Kulturcafé.

Share
April 11th, 2016

Carl Fechner, Dokumentarfilmer – 11.04.2016

Einen Dokumentarfilm ästhetisch und dramaturgisch so hochwertig zu drehen, wie einen Spielfilm – das ist das Ziel von Carl Fechner. In seinem aktuellen Kinofilm „Power to Change“ geht es um die Energiewende, erzählt anhand von Menschen, die sich in aller Welt auf unterschiedlichste Art dafür engagieren. Moderation: Stefan Parrisius.

Share
April 11th, 2016

Marlon Williams

Der Mitzwanziger aus Neuseeland liebt Country, Folk und der Pop der 60er. Auf seinem selbstbetitelten Debüt geht es meist melancholisch zu, aber ein Trauerkloß ist Marlon Williams nicht. Nachdem er sich in Australien & Neuseeland bereits einen Namen machen konnte, versucht er sein Glück nun auch in Europa.

Share
April 11th, 2016

Unterwegs auf der Flüchtlingsroute: Hafen von Piräus, Athen

Im Hafen von Piräus leben rund 3500 Flüchtlinge. Bastian Seelhofer sorgt dafür, dass sie Frühstück bekommen. Ohne Hilfswerke und Freiwillige wäre ihre Lage noch schlimmer, sagt Constance Theisen, MSF Büroleiterin in Athen. Beide sind Gäste von Susanne Brunner.Die Ausschreitungen am Wochenende im Flüchtlingslager Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze sind auch im Hafen von Piräus ein Thema. Auch hier ist die Lage angespannt. Jeden Tag transportieren die griechischen Behörden Flüchtlinge in Bussen aus dem Hafen in Lager, doch die meisten Flüchtlinge wollen nicht dahin. Einige seien von dort sogar wieder zurück in den Hafen gekommen, sagt der junge Basler Bastian Seelhofer. Im letzten September gründete er das Hilfswerk «Be Aware and Share» und brachte Kleider und Nahrungsmittel zu den Menschen, die den Weg übers Mittelmeer überlebt und es dann bis nach Kroatien geschafft hatten. Seit zwei Wochen ist er mit einem neunköpfigen Team im Hafen von Piräus im Einsatz. Doch oft mögen die Flüchtlinge kaum essen: Sie werden immer verzweifelter.Dass dieser Zustand schon seit bald einem Jahr andauere, kritisiert Constance Theisen. Die Büroleiterin von MSF in Athen sagt, seit Monaten machten Hilfswerke und Freiwillige die Arbeit, die eigentlich der Staat machen müsste.

Share
April 11th, 2016

Am Tisch mit Christine Schornsheim, "Cembalistin"

Jeder Musikfreund weiß, was ein Cembalo ist. Als Solo-Instrument prominent hören kann man es aber nicht häufig und wenn, dann vor allem in der Alte-Musik-Szene.

Share
April 11th, 2016

Feridun Zaimoglu über Böhmermann – "Auch Spott und Häme sind durch Meinungsfreiheit gedeckt"

Feridun Zaimoglu , aufgenommen im Oktober 2015, auf der 67. Frankfurter Buchmesse, in Frankfurt/Main (Hessen). (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)Die Türkei möchte Jan Böhmermann vor Gericht sehen, das Erdogan-Gedicht des Satirikers wird zur Staatsaffäre. Die Bundesregierung will jetzt prüfen, ob Böhmermann angeklagt werden soll. Für Feridun Zaimoglu wäre ein Strafverfahren für dessen „bewusste Schmähung“ nur eines: peinlich.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 18.10.2016 12:48
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 11th, 2016

Fast 6000 Flüchtlingskinder in Deutschland verschwunden

Autor: Küppers, Barbara, Terre des Hommes
Sendung: Interview
Hören bis: 18.10.2016 12:29

Share
April 11th, 2016

Im Interview Howard Marks – 11.04.2016

Howard Marks alias „Mr. Nice“ war einmal der größte Drogenschmuggler der Welt. Später hat er seine Biografie geschrieben, wurde Performer – und hat weiterhin gegen die U. S.amerikanische Drogenpolitik andiskutiert. Zu Besuch im Zündfunkstudio gibt er die eine oder andere Anekdote zum Besten.

Share
April 11th, 2016

Dr. Christian Peter Dogs, Mediziner

Er war Straßenkind und in einem Heim für schwer erziehbare Jugendliche. Er machte eine Ausbildung zum Masseur und arbeitete als Tennislehrer. Das alles ist kein gerader Lebensweg und das Gegenteil von stromlinienförmig. Von daher ist die zweite Karriere von Dr. Christian Peter Dogs umso bemerkenswerter: Dogs studierte Medizin, spezialisierte sich auf Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Naturheilverfahren. Dogs ist seit vielen Jahren der Ärztliche Direktor der Panorama Fachkliniken in Scheidegg.

Share
April 11th, 2016

Redezeit mit Andrea und Wilfried Steffen

Sie sind beeindruckend! Pottwale gehören zu den größten Tieren der Erde, sie können bis zu 20 Meter lang und 50 Tonnen schwer werden. Die Düsseldorfer Andrea und Wilfried Steffen haben die „Riesen der Meere“ ins Herz geschlossen.

Gäste: Andrea und Wilfried Steffen; Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
April 11th, 2016

SWR1 Leute Live mit Manfred Lütz am 10.04.16

Er ist Chefarzt der Psychiatrie, Bestsellerautor und tritt als Kabarettist auf: Professor Manfred Lütz hat mit Büchern wie „Irre! Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen“ unser Gehirn und unsere Lachmuskeln gleichermaßen trainiert. Sei | Er ist Chefarzt der Psychiatrie, Bestsellerautor und tritt als Kabarettist auf: Professor Manfred Lütz hat mit Büchern wie „Irre! Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen“ unser Gehirn und unsere Lachmuskeln gleichermaßen trainiert. Seien Sie dabei, wenn Professor Lütz sich mit SWR1 Moderatorin Katja Heijnen darüber unterhält, wie wir „unvermeidlich glücklich“ werden.

Share
April 11th, 2016

Bundesregierung und EZB streiten über "Helikoptergeld" – Wenn Geld vom Himmel regnet

Zahlreiche verschiedene Geldscheine. (dpa/picture-alliance/Daniel Reinhardt)Soll die Europäische Zentralbank Geld drucken und an die Bürger verschenken? Solche absurd anmutenden Gedankenspiele der EZB haben die Politik alarmiert. Der Ökonom Alexander Kritikos glaubt, dass die Zentralbanker vor allem eins wollen: Druck ausüben.

Alexander Kritikos im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 18.10.2016 07:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 11th, 2016

Vor 20 Jahren: Brandkatastrophe am Flughafen Düsseldorf – Kein Fluchtweg, nirgends

Eine Abflughalle am Flughafen Düsseldorf.  (Deutschlandradio / Ellen Wilke)Am 11. April 1996, vor genau 20 Jahren, stand der Düsseldorfer Flughafen in Flammen – 17 Menschen starben. Kann das wieder passieren? Absolute Sicherheit gebe es nicht, sagte der Architekt und Sicherheitsexperte Dieter Faulenbach da Costa.

Dieter Faulenbach da Costa im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 18.10.2016 06:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share