Archiv für März 21st, 2016

März 21st, 2016

Faisal Kawusi zu Gast in 1LIVE

Faisal Kawusi war zu Gast im 1LIVE-Studio und hat mit Thorsten Schorn über seinen anstehenden Auftritt bei „1LIVE Eine Nacht in Münster“ gesprochen. An Münster mag Faisal vor allem die Fahrradfahrer, doch leider passt sein Panzer nicht auf den Fahrradweg.

Share
März 21st, 2016

Leute der Woche (KW 11 – 2016)

Mit dabei: Jürgen Schmitz (Leiter der SWR-Redaktion Landespolitik), Stephan Ueberbach (Leiter des SWR-Hauptstadtstudios), Debra Milke (US-Amerikanerin, wurde zum Tode verurteilt und kam 2013 frei), Katja Kipping (Slawistin und Linke-Parteivorsitzende), Christoph Karrasch (Journalist und Reise-Blogger) und Prof. Niels Birbaumer (Neurophysiologe und Hirnforscher)

Share
März 21st, 2016

Zu Gast: Natalie Knapp, Philosophin

Der Frühling ist eine Zeit des Umbruchs: Die Natur ändert sich und oft auch der Mensch. Zeiten sind das, die verunsichern. Warum solche Umbruchszeiten wertvoll sind, darüber hat die Philosophin Natalie Knapp geschrieben in ihrem Buch „Der unendliche Augenblick“. Sie plädiert dafür, Umbruchsituationen oder Schicksalsschläge nicht möglichst schnell hinter sich lassen zu wollen, sondern sie auf eine neue Art wertzuschätzen. Denn es sind Phasen, die aktivieren unser schöpferisches Potenzial aktivieren.

Share
März 21st, 2016

Interview mit kubanischem Journalisten – "Obama muss sich zu Menschenrechten bekennen"

Auf dem Bild ist ein Radfahrer in Havanna zu sehen, der die kubanische und die US-Flagge an seinem Rad befestigt hat. (dpa / picture alliance / Alejandro Ernesto)Mit seinem Besuch in Kuba setze US-Präsident Obama ein Zeichen für Veränderungen, meint der kubanische Journalist Boris Luis Santa Coloma. Der recht kalte Empfang für Obama durch die kubanische Führung signalisiere aber: Eine interne Einmischung wird nicht geduldet.

Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 27.09.2016 18:11
Direkter Link zur Audiodatei

Share
März 21st, 2016

Sacha Batthyany , Journalist und Autor – 21.03.2016

Der Journalist Sacha Batthyany hat tief in seiner Familiengeschichte gegraben: eine Geschichte, die eng verbunden ist mit einem schrecklichen Verbrechen der Nazis und der Ermordung von 180 Juden. „Und was hat das mit mir zu tun?“, hat sich Sacha Batthyany gefragt – und darüber ein Buch geschrieben. Moderation: Stefan Parrisius

Share
März 21st, 2016

The Chainsmokers im Interview

Tinder Tipps von The Chainsmokers! Die Burschen waren in Wien und haben mit mir über Knackärsche, Sexspielzeug, Pranks, Käsekrainer und das perfekte Tinder- Selfie gequatscht = > alles auf Snapchat dokumentiert <3

Share
März 21st, 2016

Annina Mullis – türkische Justiz unter Druck

Noch bevor sie vor Gericht auftreten können, werden in der Türkei Anwälte verhaftet. Prozessbeobachterin Annina Mullis, Delegierte der Demokratischen Juristinnen und Juristen Schweiz DJS, ist Gast von Susanne Brunner.Jemand wird wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation angeklagt und vor Gericht gestellt; in keinem Land passiert das öfter als in der Türkei. Die – meist kurdischen – Angeklagten haben Anrecht auf einen Anwalt, der sie verteidigt. In den letzten Jahren wurden Verteider und Verteidigerinnen jedoch oft selbst verhaftet und gerichtlich belangt. «Das ist ein fundamentaler Angriff auf das Recht», sagt Annina Mullis. Und dagegen lehne sich DJS auf. «Wir wehren uns gegen die Diskriminierung der anwaltschaftlichen Tätigkeit», sagt Mullis. «Unser Anliegen ist das Einhalten von Grund- und Menschenrechten.» Es könne nicht sein, dass Anwälte von Personen, denen Terror vorgeworfen wird, ebenso unter Verdacht gestellt würden, beklagt die Juristin.Im November 2012 reiste die Juristin Annina Mullis zum ersten Mal als Delegierte der DJS als Prozessbeobachterin in die Türkei. Damals waren bereits rund 8000 Personen angeklagt, angeblich weil sie Mitglied in einer terroristischen Organisation waren. Seither sind es einige tausend mehr – und die Justiz in der Türkei gerät immer mehr unter Druck: Staatsanwälte werden entlassen und durch gefügigere ersetzt; der türkische Präsident Erdogan anerkennt nicht einmal mehr Urteile des Verfassungsgerichts an. Was kann eine Prozessbeobachterin da ausrichten?

Share
März 21st, 2016

Am Tisch mit Tilman Harlander, Stadtsoziologe

Der Stuttgarter Wohnsoziologe Tilman Harlander, geb. 1946, beschäftigt sich seit langem mit der Wohnungsbaupolitik in Deutschland.

Share
März 21st, 2016

Dieter Falk, Musikproduzent

Er ist einer der erfolgreichsten Musikproduzenten in Deutschland. Er hat mit Pur und Patricia Kaas zusammengearbeitet, mit Roger Chapman und Nazareth, mit Nino de Angelo und Guildo Horn. Und er kommt auf mehr als 50 Platin- und Goldene Schallplatten: Dieter Falk ist darüber hinaus Komponist, Keyboarder, Pianist, Arrangeur – und ein Mann, der verstärkt für christliche Rockmusik steht. Zusammen mit dem Texter Michael Kunze hat er das Pop-Oratorium „Die zehn Gebote“ gemacht, das Musical „Moses“ und zuletzt das Pop-Oratorium „Luther“.

Buchcover: &quot;Dieter Falk: Johann Sebastian Bach, Martin Luther, Paul Gerhardt&quot; von Dieter Falk

Buch

Dieter Falk: Johann Sebastian Bach, Martin Luther, Paul Gerhardt

von Dieter Falk (Bearbeitung, Mitwirkende), Ingmarie Flimm (Übersetzer)
Verlag:Gerth Medien Musikverlag .Veröffentlichung:6. März 2015 .Bestellnummer:ISBN: 9783896155153 .

CD-Cover &quot;Toccata&quot; von Falk & Sons

CD
Titel:Toccata .Interpret:Falk & Sons .Label: Emarcy Records (Universal Music) .Veröffentlichung:11. Oktober 2013 .Bestellnummer:ASIN: B00ELU77SS

Share
März 21st, 2016

Redezeit mit Bernhard Emunds

Gast: Bernhard Emunds, Professor für Christliche Gesellschaftsethik und Leiter des Nell-Breuning-Instituts der Hochschule St. Georgen in Frankfurt am Main, Moderation: Sabine Brandi

Share
März 21st, 2016

SWR1 Leute mit Michael Martin am 20.03.16

Michael Martin hat sie alle bereist, sämtliche Wüsten der Welt, egal ob das Arktis-Eis des „Franz-Josef-Landes“ oder seine Lieblingswüste, die Sahara. „Planet Wüste“ heißt sein neues Buch darüber, ein wuchtiges Werk von fünf Kilogramm Gewicht, mit entspre | Michael Martin hat sie alle bereist, sämtliche Wüsten der Welt, egal ob das Arktis-Eis des „Franz-Josef-Landes“ oder seine Lieblingswüste, die Sahara. „Planet Wüste“ heißt sein neues Buch darüber, ein wuchtiges Werk von fünf Kilogramm Gewicht, mit entsprechenden großformatigen, faszinierenden Wüstenbildern.

Share
März 21st, 2016

Thomas Böhle (Präsident kommunale Arbeitgeber) zum Tarifstreit im Öffentlichen Dienst

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler sieht Böhle nur einen engen Spielraum für Lohnerhöhungen.

Share