Archiv für März 7th, 2016

März 7th, 2016

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, Grüne, zum EU-Türkei-Gipfel

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Roth die EU-Staats- und Regierungschefs auf, nicht die Seele Europas zu verkaufen und keine „dreckigen Deals“ mit der Türkei zu machen.

Share
März 7th, 2016

Leute der Woche (KW 9 – 2016)

Mit dabei: Mo Asumang (TV-Moderatorin und Dokumentarfilmerin), Dr. Hans-Ulrich Rülke (FDP-Fraktionschef und Spitzenkandidat seiner Partei), Dr. Nils Schmid (SPD-Wirtschafts- und Finanzminister), Helge Timmerberg (Journalist und Reiseschriftsteller) und Dr. Susanne Glass (TV-Journalistin und Leiterin des ARD-Studios Israel)

Share
März 7th, 2016

Catarina Katzer im Gespräch

Das Internet hat Auswirkungen, positive wie negative. Catarina Katzer erforscht die Einflüsse der digitalen Welt auf die Persönlichkeit, Einstellungen und Wertvorstellungen.

Share
März 7th, 2016

Dominik Hees im Gespräch mit Wolfgang Aschenbrenner – 04.03.2016

Er ist einer der gefragtesten Musicaldarsteller der Generation unter 30. Er hat Hauptrollen gespielt in „Frühlings Erwachen“, „Next To Normal“, „Cabaret“, „Wunder von Bern“ oder zuletzt „Hair“: Dominik Hees.

Share
März 7th, 2016

Rolf Hochhuth, Dramatiker – 06.03.2016

Er ist einer der bekanntesten und markantesten Dramatiker Deutschlands. Seine Stücke haben stets politische Auswirkungen, sie sind anklagend und verstörend. Passend daher der Name seiner Biografie, die gerade erscheint: „Der Störenfried““. Am 1. April feiert Rolf Hochhuth seinen 85. Geburtstag.

Share
März 7th, 2016

Vielfalt der Vornamen – Neymar geht, Superman nicht

Fächer mit den Namen der Kinder in einer Kita in Berlin-Neukölln (dpa / picture alliance / Volkmar Heinz)Weil verstärkt Zuwanderer nach Deutschland kommen, etablieren sich Vornamen wie etwa Mohammed. Dazu kommt der Wunsch nach ausgefallenen Namen – zum Beispiel Schnuckelpupine und Buckminster. Die Namensberaterin Gabriele Rodriguez nennt die schrägsten Beispiele.

Gabriele Rodríguez im Gespräch mit Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 13.09.2016 19:20
Direkter Link zur Audiodatei

Share
März 7th, 2016

Zu Gast: Hans Sarkowicz, hr-Redakteur

Die deutsche Geschichte ist komplex und zersplittert, doch viele Erinnerungen und Werte werden weltweit geteilt. In seinem Bestseller „Deutschland. Erinnerungen einer Nation“ hat Neil MacGregor Objekte, Ideen, Menschen und Orte exemplarisch ausgewählt. hr2-kultur hat das Hörbuch zum Bestseller produziert, mit Burghart Klaußner als Sprecher und mit vielen historischen O-Tönen. „Unterhaltsame Information im besten Sinne“ urteilte die Jury des Deutschen Hörbuchpreises und zeichnete das Hörbuch als Bestes Sachhörbuch 2016 aus.

Share
März 7th, 2016

Dorothea Kehr, Sängerin – 07.03.2016

Angeblich ist nur jeder fünfte ihrer Songs politisch – sagt sie zumindest. Doch an Dota Kehr, der Berliner Songwriterin, ist alles politisch. „Wer ist schon ganz zufrieden mit der Welt?“, fragt sie und meint im gleichen Atemzug: „Es ist vermessen, die Welt verändern zu wollen.“ Diesen Zwiespalt beschreibt die 38-Jährige in ihren Songs. Einfach, klar und immer ein bisschen traurig. Das nächste Mal in Würzburg, am 27. Mai. Moderation: Stefan Parrisius

Share
März 7th, 2016

Oliver Washington, EU-Korrespondent zur Flüchtlingspolitik

Noch ringt die europäische Union um einen gemeinsamen Kurs in der Flüchtlingspolitik. Unser EU-Korrespondent Oliver Washington war in den vergangenen zwei Wochen in Griechenland und auf der Balkanroute unterwegs. Er ist Gast von Ivana Pribakovic.Vordringlichstes Ziel ist im Moment, die Migranten von der Reise nach Europa abzuhalten. Um dies zu erreichen, braucht die EU die Türkei. Und sie braucht das arg gebeutelte Griechenland. Unser EU-Korrespondent Oliver Washington war in den vergangenen zwei Wochen in Griechenland und auf der Balkanroute unterwegs. Er hat mit Verantwortlichen und mit Flüchtlingen gesprochen. Was hat er auf seiner Reise erlebt und gesehen? Wie werden die Ankommenden in Griechenland behandelt. Und: kann die EU an ihren Werten, den Menschenrechten, festhalten?

Share
März 7th, 2016

Am Tisch mit Helge Malchow, "Erneuerer"

Geboren wurde er im Oderbruch, nach Köln flohen seine Eltern vor dem Mauerbau. Als junger Student engagiert er sich an der Universität, wird später Deutschlehrer.

Share
März 7th, 2016

Eike Wenzel, Trend- und Zukunftsforscher

Wie sieht die Welt in der Zukunft aus? Und ist die Zukunft noch zu retten? Eike Wenzel ist Trendforscher und Unternehmensberater. Er kann vorhersagen, wie Lebensentwürfe und Konsumverhalten in den kommenden 10 bis 20 Jahren aussehen. Er betreibt Trendforschung mit wissenschaftlichen Methoden, um Zukunft planbar zu machen. Eines der aktuellen Themen: Wie der Megatrend Migration unser zukünftiges Leben bestimmen wird. Eike Wenzel, Gründer und Leiter des Instituts für Zukunftsforschung ITZ in Heidelberg, ist zu Gast in SWR1 Leute.

Share
März 7th, 2016

SWR1 Leute mit Urlich Noethen

Nazigröße und Herr Taschenbier – vielseitiger geht kaum. Und das in Person eines Menschen, der vielleicht normaler aussieht, als die meisten „normalen“ Menschen. | Nazigröße und Herr Taschenbier – vielseitiger geht kaum. Und das in Person eines Menschen, der vielleicht normaler aussieht, als die meisten „normalen“ Menschen.

Share