Archiv für Januar 22nd, 2016

Januar 22nd, 2016

Obergrenzen für Flüchtlinge – "Gefahr für europäisches Rechtsgefüge"

Flüchtlinge überqueren die deutsch-österreichische Grenze (dpa/picture-alliance/ Sebastian Kahnert)Österreich setzt auf Obergrenzen für Flüchtlinge. Das jedoch widerspricht geltendem europäischem Recht. Denn jeder, der die Grenzen eines EU-Landes erreicht hat, hat dort Anspruch auf Prüfung seines Asylantrags, sagt der Jurist Joachim Wieland.

Joachim Wieland im Gespräch mit Marianne Allweiss und Christopher Ricke
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 29.07.2016 13:15
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 22nd, 2016

Ausstellung über Felsmalerei – Moderne Kunst aus der Steinzeit

Handsilhouetten, Fische und Mond, Indonesien, Westpapua, Tabulinetin, 500-1.500 n.Chr, Aquarell von Albert Hahn, 1937 (© Frobenius-Institut, Frankfurt am Main)Er ließ Felsenmalereien in allen Teilen der Welt originalgetreu nachbilden. Doch dann geriet das Werk des Ethnologen Leo Frobenius in Vergessenheit. Seine beeindruckenden Kopien sind nun in Berlin zu sehen. Sie erinnern an Picasso oder andere Maler der klassischen Moderne.

Richard Kuba im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 29.07.2016 08:49
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 22nd, 2016

Südwestrundfunk lädt AfD aus – Politikwissenschaftler: Sender dürfen sich nicht verweigern

Ein Kameramann baut im Januar 2015 kurz vor Beginn des Bundesparteitages der Partei Alternative für Deutschland (AfD) in Bremen vor der Veranstaltungsbühne im Congress Centrum eine Kamera auf. (picture alliance / dpa / Ingo Wagner)SPD und Grüne wollen nicht vor der Kamera mit der AfD reden – und der Südwestrundfunk lädt die rechtspopulistische Partei prompt wieder aus. Der Politikwissenschaftler Ulrich von Alemann kritisiert: Der Sender müsse die politische Wirklichkeit abbilden.

Ulrich von Alemann im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 29.07.2016 08:37
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 22nd, 2016

Rupert Neudeck über Flüchtlinge – "Diese Menschen wollen hier etwas tun"

Rupert Neudeck, der Vorsitzende des Friedenscorps Grünhelme (dpa / Rainer Jensen)In Deutschland würden Flüchtlinge nach ihrer Ankunft zum Nichtstun verdammt, kritisiert Rupert Neudeck, Gründer des Hilfsvereins Cap Anamur. Statt sie „mit Rührseligkeit zuzudecken“, sollten sie besser eine Aufgabe und Arbeit bekommen.

Rupert Neudeck im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 29.07.2016 07:49
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 22nd, 2016

Merkels Flüchtlingspolitik – "Erziehungsberechtigte der Deutschen"

 Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht am 25.11.2015 bei der Haushaltsdebatte im Bundestag in Berlin. (Michael Kappeler, dpa picture-alliance)Bei der Flüchtlingspolitik gehe es mittlerweile um das politische Überleben von Bundeskanzlerin Angela Merkel, sagt der Journalist Ralph Bollmann. Das habe auch mit ihrer DDR-Sozialisation zu tun. Gegenüber den Deutschen sei sie eine Art „Erziehungsberechtigte“ geworden.

Ralph Bollmann im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 28.07.2016 19:13
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 22nd, 2016

Markus Wagner im Gespräch mit Oedo Kuipers – 22.01.2016

Der junge Holländer spielt seit September die Titelrolle im Musical von Michael Kunze und Sylvester Levay. Markus Wagner hat ihn in Wien getroffen.

Share
Januar 22nd, 2016

Heribert Bruchhagen – Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG

Noch 17 Spiele mit Eintracht Frankfurt, dann ist Schluss: Heribert Bruchhagen hat auch für seine letzte Halbserie als Vorstandsvorsitzender klare Ziele. „Das Tagesgeschäft überlagert jegliche Emotion“, sagte in hr-iNFO – Das Interview. „Die Fokussierung liegt vollständig auf dem Erreichen unseres Ziels.“ Das kurzfristige Ziel der Eintracht und der Verantwortlichen heißt Klassenerhalt, das langfristige ist es, „ein fester Bestandteil der Bundesliga“ zu werden – und zu bleiben.
Martina Knief und Stefan Bücheler haben mit Heribert Buchhagen gesprochen.

Share
Januar 22nd, 2016

Zu Gast: Filmkomponist Ali N. Askin

Beim „Labyrinth des Hörens“ beim hr2-Hörfest in Wiesbaden wird Komponist Ali N. Askin über seine Arbeit sprechen. Askin hat die Musik für mehrere Folgen „Tatort“, für „Pettersson und Findus“ und „Türkisch für Anfänger“ geschrieben. Im Kulturcafé lüftete er Geheimnisse.

Share
Januar 22nd, 2016

Ursina Lardi, Schauspielerin

Vor zwei Jahren hat sie in Solothurn den Schweizer Filmpreis erhalten, letztes Jahr hat ihr Film das Festival eröffnet, dieses Jahr ist Ursina Lardi Ehrengast bei den Filmtagen – und nun Gast von Marc Lehmann.Die Bündner Schauspielerin ist im deutschsprachigen Raum auf der Bühne und vor der Kamera sehr präsent. In deutschen Theatern und in Schweizer Filmen ist die Wahlberlinerin eine gefragte Charakterdarstellerin, und immer mal wieder tritt sie in einem «Tatort» auf.Die Solothurner Filmtage widmen ihr eine Retrospektive und zeigen ausgewählte Werke ihres Schaffens. Ursina Lardi erzählt von ihrem Weg vom verschlafenen Puschlav ins internationale Scheinwerferlicht und erklärt, warum sie oft Frauenfiguren verkörpert, die vor einer Prüfung im Leben stehen.

Share
Januar 22nd, 2016

Am Tisch mit Gesine Schwan, "Leidenschaftliche"

Seit dem 5. November 2015 ist Gesine Schwan Ko-Vorsitzende des SDSN Germany. Das Lösungsnetzwerk für nachhaltige Entwicklung bündelt Wissen, Erfahrung und Kapazitäten deutscher Wissenschafts-, Wirtschafts- und zivilgesellschaftlicher Organisationen, um eine nachhaltige Entwicklung Deutschlands und deutsches Engagement für nachhaltige Entwicklung weltweit zu fördern.

Share
Januar 22nd, 2016

Martin Emmer über Hass-Kommentare – "Diese Debatten poppen jetzt an die Öffentlichkeit"

(Deutschlandradio / Matthias Dreier)Von Hass etwa auf Ausländer und Flüchtlinge geprägte Diskussionen, wie sie aktuell sehr stark auf Facebook stattfinden, habe es schon immer gegeben, sagt der Kommunikationswissenschaftler Martin Emmer. Die Stammtische früher seien einfach weniger öffentlich gewesen.

Martin Emmer im Gespräch mit Anke Schaefer und Christopher Ricke
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 30.07.2016 13:27
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 22nd, 2016

Moraltheologe Schockenhoff – "Reduzierung von Flüchtlingszahlen ist nicht zu missbilligen"

Eberhard Schockenhoff, Theologe und Mitglied im Deutschen Ethikrat. (picture alliance / dpa / Uli Deck)Die geplante Kooperation mit der Türkei zur Reduzierung der Flüchtlingszahlen ist umstritten. Für Eberhard Schockenhoff ist sie gleichwohl geboten: Moral schreibe nicht vor, dass jeder einzelne Schritt in einer komplexen Situation „vollumfänglich gerechtfertigt“ sei.

Eberhard Schockenhoff im Gespräch mit Christopher Ricke und Anke Schaefer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 30.07.2016 13:17
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 22nd, 2016

Shermin Langhoff initiiert Aufruf – Solidarität mit türkischen Kollegen

Shermin Langhoff, Intendantin den Berliner Maxim-Gorki-Theaters (picture alliance / dpa / Claudia Esch-Kenkel)Vor den deutsch-türkischen Regierungskonsultationen fordern Künstler, rechtsstaatlichen Grundsätzen treu zu bleiben. Bereits 12.000 Menschen hätten den Brief unterzeichnet, sagt die Intendantin des Berliner Gorki-Theaters, Shermin Langhoff.

Shermin Langhoff im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 30.07.2016 09:37
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 22nd, 2016

Malu Dreyer über AfD – "Zu großen Teilen rechtsradikal"

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) spricht am 11.10.2015 auf dem Perspektivenkongress der SPD in der Coface Arena in Mainz (Rheinland-Pfalz). (picture alliance / dpa / Fredrik Von Erichsen)Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat im Deutschlandradio Kultur ihre Entscheidung verteidigt, nicht an einer Wahlkampfdebatte im Fernsehen teilzunehmen, wenn auch ein AfD-Vertreter dabei ist.

Malu Dreyer im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 30.07.2016 08:46
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 22nd, 2016

Kultur-Festival in Saudi-Arabien – Deutsche Beteiligung "halten wir für richtig"

Frauen und Männer vor einem erleuchteten Gebäude beim Kultur-Festival Jandadriyah in der saudi-arabischen Stadt Al-Thamama, 50 Kilometer nördlich der Hauptstadt Riad, im Februar 2014 (AFP / FAYEZ NURELDINE )Der geplante Besuch von Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) beim Janadriyah-Kulturfestival ist nach den Massenhinrichtungen in Saudi-Arabien in die Kritik geraten. Der Leiter der Kulturabteilung des Auswärtigen Amtes verteidigt die Reise.

Andreas Görgen im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 30.07.2016 07:49
Direkter Link zur Audiodatei

Share