Archiv für Januar 13th, 2016

Januar 13th, 2016

Der Literaturkritiker Ulrich Greiner im Gespräch mit Gisela Keuerleber | WDR 5 Tischgespräch (13.01.2016)

Er ist kein Literaturpapst, obwohl er seit 30 Jahren Literatur kritisiert, analysiert, anpreist oder dazu verführt. Ulrich Greiner, langjähriger Feuilletonchef und Ressortleiter für Lite-ratur bei der Wochenzeitung „Die Zeit“, liebt die Literatur zu sehr, um Dogmen darüber zu verfassen. – Moderation: Gisela Keuerleber © WDR 2016

Share
Januar 13th, 2016

Pritzker-Preis für Alejandro Aravena – "Räume müssen fließen"

(imago/ITAR-TASS)Der Chilene Alejandro Aravena erhält den renommierten Pritzker-Preis für Architektur. Er ist der Direktor der Architekturbiennale 2016 in Venedig. Viele seiner großartigen Bauwerke erinnerten an die 60er und 70er Jahre, sagt der Kritiker Nikolaus Bernau.

Nikolaus Bernau im Gespräch mit Nicole Dittmer und Christian Rabhansl
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 21.07.2016 18:49
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 13th, 2016

Kölner Silvesternacht – "Das war ein verabredetes Ereignis"

Hunderte Menschen haben sich in Köln vor dem Hauptbahnhof versammelt. Sie tragen Plakate mit Aufschriften wie "Nein heißt nein! Das ist unser Gesetz!" (picture alliance / dpa/ Oliver Berg)Nach Einschätzung des Kriminologen Christian Pfeiffer hat es in der Kölner Silvesternacht Verabredungen von Straftätern über Telefon oder soziale Medien gegeben. Er widersprach damit Politikeräußerungen, es habe sich um organisierte Kriminalität gehandelt.

Christian Pfeiffer im Gespräch mit Marianne Allweis und André Hatting
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 21.07.2016 13:24
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 13th, 2016

Alice Schwarzer – die Kölner Silvesternacht

Die Gewalt an Frauen in der Silvesternacht sei die Folge falscher Toleranz gegenüber Migranten mit einem rückständigen Frauenbild, sagt «Emma»-Chefredaktorin und -Herausgeberin Alice Schwarzer. Sie ist Gast von Susanne Brunner.Noch bevor alle Fakten klar sind, kommentiert die wohl bekannteste feministische Publizistin Europas die Ereignisse der Kölner Silvesternacht. Lange vor Silvester hat sie in ihrer «Emma» Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber Frauen in Flüchtlingsheimen thematisiert und für Neuankömmlinge einen Forderungskatalog für ihre Integration aufgesellt. Indem sie schwerwiegende Integrationsprobleme bei Männern nordafrikanischer und arabischer Herkunft ortet, eckt sie auch an. Der Spiegel hat sie als Rassistin bezeichnet, die dieselben Clichés bemühe wie Pegida. Was darf man sagen und was nicht? Und was bedeutet die aktuelle Diskussion um die Ereignisse von Köln für die Flüchtlingspolitik?

Share
Januar 13th, 2016

Daniel Bax – Das Abendland und der Islam | WDR 5 Neugier genügt – Redezeit (12.01.2016)

Daniel Bax, Islamwissenschaftler u. taz-Redakteur, Moderation: Randi Crott © WDR 2016

Share
Januar 13th, 2016

Moritz Bleibtreu zu Gast in 1LIVE | 1LIVE Gäste (12.01.2016)

In „Die dunkle Seite des Mondes“ spielt Moritz Bleibtreu einen Anwalt, der nach einem Pilz-Trip die Kontrolle über sein Leben verliert. Vor dem Kinostart ist er bei 1LIVE vorbeigekommen und hat unter anderem von seinen eigenen jugendlichen Drogenerfahrungen erzählt und den Dreharbeiten, für die er für das Dschungelcamp total gewappnet wäre. © WDR 2016

Share
Januar 13th, 2016

Thomas Eigenthaler, stellv. Bundesvorsitzender Beamtenbund dbb zu Flüchtlingskrise

Interview mit Marie Gediehn | Im SWR-2-Tagesgespräch warnt Eigenthaler davor, angesichts zusätzlicher Stellen bei den Sicherheitsbehörden Wunder zu erwarten.

Share
Januar 13th, 2016

Dr. Bernd Fabritius, Präsident des BdV

Seit einem guten Jahr ist Bernd Fabritius der Präsident des Bundes der Vertriebenen, und es ist eine in der Geschichte des Verbandes ungewöhnliche Personalie. Fabritius ist Siebenbürger Sachse. In den 80er Jahren kam er mit seiner Familie aus Rumänien. Er weiß also, wie es sich anfühlt, als Fremder und Flüchtling nach Deutschland zu kommen. Der promovierte Jurist und Politologe sitzt für die CSU im Bundestag, lebt in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft und versucht im 21. Jahrhundert eine neue Vertriebenenpolitik zu machen.

Share
Januar 13th, 2016

Lea W. Frey

„Traumwelten, Farbeinstellungen, abstrakte Bilder, die jedoch ausnahmslos aus dem Rinnstein der Wirklichkeit sprießen“, liest man in einem deutschen Jazz-Magazin über die Musik von Lea W. Frey. Die Berliner Musikerin studierte in Weimar Jazz-Gesang und veröffentlichte seit 2011 auf dem Label Traumton die beiden Alben „We Can’t Rewind“ und „How Soon Is Now“. Darauf hat sie sich auf sehr eigenwillige Art Pop-und Rock-Klassiker u.a. von Kate Bush, Joy Division, Bob Dylan, Nick Drake oder The Smith vorgenommen, sie entschleunigt und musikalisch umgeformt // www.radioeins.de/musik

Share
Januar 13th, 2016

Gerhard Roth im Gespräch

Er ist einer der führenden Hirnforscher und schafft es, Wissenschaft alltagstauglich zu machen: Interessante Erkenntnisse von Gerhard Roth im NDR Info Talk.

Share
Januar 13th, 2016

Am Tisch mit Tim Boltz, "Harnstoff-Experte"

Harn ist ein wertvoller Stoff. Er bringt Pflanzen zum Wachsen, aus ihm lässt sich Strom produzieren. Auch über den Gesundheitszustand eines Menschen lassen sich mittels Urinprobe viele Fakten ermitteln, mehr als mit Hilfe einer Blutprobe zum Beispiel.

Share
Januar 13th, 2016

Samir Jamal Aldin, Filmemacher – 12.01.2016

Samir ist gastfreundlich und auf die Minute pünktlich. Er ist Iraker und Schweizer. Vor allem aber ist er ein begabter Regisseur, der einen Film über seine irakische Großfamilie herausgebracht hat: „Iraqi Odyssey“. Moderation: Norbert Joa

Share
Januar 13th, 2016

Zum Geburtstag des Ökonomen Walter Eucken – Die Wirtschaft soll funktionieren und menschenwürdig sein

Ein Börsenmakler an der Wall Street in New York legt das Gesicht angesichts hoher Kursverluste in die Hände. (Justin Lane/dpa)Der Ökonom Walter Eucken wurde vor 125 Jahren geboren und begründete die Freiburger Schule des Ordoliberalismus. Der Wirtschaftswissenschaftler Nils Goldschmidt hält die Botschaft des Vordenkers der sozialen Marktwirtschaft für hochaktuell.

Nils Goldschmidt im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 21.07.2016 08:35
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 13th, 2016

Ägypten – Frust junger Männer entlädt sich in sexueller Gewalt

Demonstration gegen sexuelle Gewalt gegen Frauen in Kairo (KHALED DESOUKI / AFP)Als innerägyptisches Problem hat die Journalistin Julia Gerlach das Phänomen der kollektiven sexuellen Belästigung auf dem Tahir-Platz beschrieben. Sie glaube nicht daran, dass sich das auf die Kölner Übergriffe in der Neujahrsnacht so einfach übertragen lasse.

Julia Gerlach im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 21.07.2016 08:11
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 13th, 2016

Absage an Residenzpflicht – "Das Etikett Ghetto bleibt nicht folgenlos"

Ansicht von Gebäuden in der Satellitenstadt Freiburg-Landwasser, Aufnahme aus den 1970er Jahren. (picture alliance / dpa /  Rolf Haid)Es sei ganz normal, dass man dort hinzieht, wo man Landsleute findet, sagt der Stadtforscher Walter Siebel. Deshalb sei Sigmar Gabriels Warnung vor „Ghettobildung“ auch falsch. Das Etikett Ghetto sei auch nicht folgenlos: „Es erzeugt das, wovor es warnt“.

Walter Siebel im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 21.07.2016 07:49
Direkter Link zur Audiodatei

Share