Archiv für Januar 8th, 2016

Januar 8th, 2016

Robert Meyer im Gespräch mit Markus Wagner – 08.01.2016

Robert Meyer ist Intendant der Volksoper Wien. Zur Freude der Musicalfans sorgt sein Haus immer wieder für Aufsehen mit hochkarätig besetzten und aufwändig inszenierten Shows.

Share
Januar 8th, 2016

Aya Domenig: «Mein Grossvater sah den Atompilz»

Ihr Grossvater musste als Arzt den Hiroshima-Opfern beim Sterben zusehen: Regisseurin Aya Domenig zeichnet seine Geschichte in ihrem neuen Film nach. Sie ist zu Gast bei Marc Lehmann.Im Dokumentarfilm «Als die Sonne vom Himmel fiel», der in den Schweizer Kinos anläuft, verbindet die japanisch-schweizerische Filmemacherin ihre Familiengeschichte mit den Folgen der Atomkatastrophe von Hiroshima. Ihr Grossvater versuchte als Arzt im Rotkreuz-Spital den Überlebenden so gut es ging zu helfen. Aber: «Er konnte nicht viel tun, und über das Erlebte sprechen wollte er nie», sagt Aya Domenig. Andere durften nicht reden. Die Amerikaner verboten es. Und der Staat hatte kein Interesse an der Aufarbeitung. Im Film brechen nun die letzten Zeitzeugen ihr Schweigen.

Share
Januar 8th, 2016

Achim Frenz – Karikaturen – ein Jahr nach Charlie Hebdo | WDR 5 Neugier genügt – Redezeit (07.01.2016)

Gast: Achim Frenz, Leiter d.“Caricatura Museum Frankfurt Museum für Komische Kunst“,

Moderation: Thomas Koch © WDR 2016

Share
Januar 8th, 2016

Dr. Eva Lohse, Präsidentin des Deutschen Städtetages zu Konsequenzen aus den Übergriffen von Köln

Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch fordert Städtetagspräsidentin Lohse für den bevorstehenden Karneval mehr Polizeipräsenz und Videoüberwachung, um ähnliche Übergriffe wie in Köln zu verhindern

Share
Januar 8th, 2016

Henning Venske, Kabarettist

Vor genau einem Jahr richteten islamistische Terroristen in den Redaktionsräumen der französischen Satirezeitschrift Charlie Hebdo ein Blutbad an. Die aufgeklärte und liberale Welt war geschockt, Kollegen solidarisierten sich, so auch Henning Venske. Venske ist einer der dienstältesten deutschen Kabarettisten. In den 70er Jahren moderierte er die TV-Sendung „Musik aus Studio B“. In den 80er Jahren war er Chefredakteur der Satirezeitschrift „Pardon“. Und auch heute noch steht er regelmäßig auf der Bühne.

Share
Januar 8th, 2016

Am Tisch mit Tom Hillenbrand, "Drohnen-Lenker"

Zu Gast im Doppelkopf ist Tom Hillenbrand, einer der erfolgreichsten Kriminalautoren der Republik. In seinem Science-Fiction-Krimi „Drohnenland“ gestattete er einen verwirrend realistisch wirkenden Blick in die womöglich gar nicht so ferne Zukunft eines Überwachungsstaates.

Share
Januar 8th, 2016

Nordkorea – Eine neue Qualität der Provokation

Das Foto zeigt angeblich, wie Nordkoreas Machthaber Kim Jong-Un den Befehl für den Test einer Wasserstoffbombe unterzeichnet. (picture-alliance / dpa / KCNA)Nach eigenen Angaben hat Nordkorea eine Wasserstoffbombe getestet – Politiker weltweit haben sich empört geäußert. Wie kann der Westen auf die Provokation reagieren? Der Sicherheitsexperte Oliver Meier setzt auf die Kraft der Vereinten Nationen.

Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 14.07.2016 18:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2016

Übergriffe in Köln – "Der Anspruch der offenen Stadt muss gelten"

Menschengruppen vor der Kulisse des Kölner Doms, dazwischen Rauchschwaden. (dpa / Markus Böhm)Der Stadtraum ist unsere Bühne, sagt der Stadtforscher Wolfgang Kaschuba vor dem Hintergrund der Kölner Übergriffe. Die Zivilgesellschaft müsse eine Errungenschaft bewahren: den Anspruch einer offenen Stadt – für jeden, überall und zu jeder Zeit.

Wolfgang Kaschuba im Gespräch mit Anke Schaefer und Christopher Ricke
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 14.07.2016 14:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2016

Sexuelle Übergriffe in Köln – "Die Zivilgesellschaft ist aus dem Ruder gelaufen"

Ein Streifenwagen der Polizei vor dem Kölner Hauptbahnhof. (dpa / picture alliance / Oliver Berg)Die Kölner Polizei sei in der Silvesternacht überfordert gewesen, kritisiert der Kriminologe Joachim Kersten. So sei es zu Gewaltvorfällen gekommen, die man nur aus Kriegsgeschehen kenne.

Joachim Kersten im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 14.07.2016 08:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2016

CSU-Klausurtagung und FDP-Dreikönigstreffen – Die schwierige Kunst der Alternative

Schnee liegt vor Beginn der traditionellen CSU-Winterklausur vor dem Tagungshaus der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth (Bayern). Im Vordergrund ein Pfeiler mit blau-weißem Papier verkleidet. (dpa / picture alliance / Andreas Gebert)Welche Positionen können CSU und FDP zur Regierungspolitik einnehmen? Auch darüber wird man auf den Tagungen der beiden Parteien diskutieren. In der Flüchtlingsproblematik könne man aber kaum Unterschiede zwischen den Parteien erkennen, sagt der Wahlforscher Thorsten Faas.

Thorsten Faas im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 14.07.2016 08:11
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2016

Deutschlands Zukunft – Soziale Innovationen braucht das Land!

Man sieht zwei Frauen, die Flüchtingskindern versorgen. (picture-alliance / dpa / Michael Hudelist)Deutschland brauche mehr soziale Innovationen, fordert der Zukunftsforscher Peter Spiegel. Dabei gehe es darum, neue Ideen zu entwickeln und das Leben der Menschen zu verbessern. Ein Beispiel dafür seien etwa ehrenamtliche „kreative Wilde“ in der Flüchtlingsarbeit.

Peter Spiegel im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 14.07.2016 07:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 8th, 2016

Josef Wilfling, ehem. Chef der Münchner Mordkommission – 07.01.2016

Mord war für ihn Alltag, Angst hatte er dabei nie. Das sagt Josef Wilfling, der über Jahrzehnte Kommissar in München war. Er ermittelte u.a. im Fall Sedlmayr, und fasste den einzigen Serienmörder, den es in der Landeshauptstadt je gab. Seit wenigen Jahren ist der überzeugte Polizist im Ruhestand, und die Zeit, die er plötzlich hat, nutzt er, um nun Bücher zu schreiben: „Abgründe“, „Unheil“ und „Verderben“ Moderation: Ursula Heller

Share
Januar 8th, 2016

Was sind Voraussetzungen für eine plurale Öffentlichkeit?

Autor: Kramp, Leif (Zentrum für Medienforschung Universität Bremen)
Sendung: Interview
Hören bis: 16.07.2016 07:48

Share