Archiv für Dezember, 2015

31. Dezember 2015

Christian Hartmann im Gespräch mit Maria Ott | WDR 5 Tischgespräch (30.12.2015)

Wenn Ende 2015 das Urheberrecht von Hitlers „Mein Kampf“ ausläuft, erscheint diese Textmischung aus Wahrheit, Lüge und Halbwahrheiten neu – als kommentierte Ausgabe mit 3500 Anmerkungen aus der jahrelangen Recherche-Arbeit des Historikers Christian Hartmann. – Moderation: Maria Ott © WDR 2015

Share
31. Dezember 2015

Gernot Erler (SPD) OSZE-Sonderbeauftragter zu dt. OSZE-Vorsitz und Ukraine/Russland

Interview mit Marie Gediehn | Im SWR-Tagesgespräch mit Marie Gediehn sagte der OSZE-Sonderbeauftragte der Bundesregierung, Erler, der Russland-Ukraine-Konflikt sei eine der großen Herausforderungen für den deutschen OSZE-Vorsitz 2016.

Share
31. Dezember 2015

Klaus Doldinger, Jazzmusiker – 31.12.2015

Share
31. Dezember 2015

Die Worte des Jahres 2015 – im Zeitraffer von A-Z

Flüchtlingskrise. Frankenschock. Ein lustloser Bundesrat. Drohender Grexit. Die Fifa und Sepp Blatter. Eine Kanzlerin, die weiss: «Wir schaffen das». Ein Kuss, der die Zuwanderung in die Schweiz nicht regelt, die Umsetzung aber vielleicht entspannter macht. Das war das Jahr 2015.

Share
31. Dezember 2015

Am Tisch mit Hans Gerzlich, "Wirtschafts-Rückblicker"

Für den Gelsenkirchener Groß- und Einzelhandelskaufmann Hans Gerzlich ist das Büro ein Ort der Tragik, aber auch der Inspiration; dort entdeckte er den Dreisatz „Bodenhaltung, Käfighaltung, Buchhaltung“.

Share
31. Dezember 2015

Sylvia Furtwängler- mit den schnellsten Schlittenhunden zur Weltspitze | WDR 5 Neugier genügt – Redezeit (31.12.2015)

Gast: Sylvia Furtwängler; Moderation: Elif Senel © WDR 2015

Share
30. Dezember 2015

Aiman Mazyek, Zentralrat der Muslime, Situation von Muslimen und Flüchtlingen

Interview mit Marie Gediehn | Im SWR-Tagesgespräch kritisierte Mazyek, Muslime würden vergessen, wenn es darum gehe, zu verhindern, dass sich Gläubige radikalisieren; dabei sei gerade die Prävention wirkungsvoller, wenn Muslime mit dabei seien.

Share
30. Dezember 2015

Gabriele Hoffmann – Horoskop 2016

Deutschlands bekannteste Seherin und Astrologin Gabriele Hoffmann gibt im Promitalk ihre astrologischen Vorhersage für alle Tierkreiszeichen für das Neue Jahr 2016 ab!  

Share
30. Dezember 2015

Kurt Biedenkopf zu Flüchtlingsheimen – Anschläge sind "keine Form der politischen Artikulation"

Der ehemalige Ministerpräsident von Sachsen, Kurt Biedenkopf (CDU), spricht am 27.02.2015 im Rahmen einer Feierstunde anlässlich der Verabschiedung der Oberbürgermeisterin von Dresden im Lichthof des Rathauses in Dresden (Sachsen). Foto: Arno Burgi/dpa (dpa / picture alliance / Arno Burgi)Kurt Biedenkopf (CDU), ehemaliger Ministerpräsident Sachsens, lehnt es ab, Pegida-Demonstrationen und rechtsradikale Angriffe auf Flüchtlingsheime in Zusammenhang zu bringen. Diese seien Verbrechen, erstere ein Grundrecht.

Moderation: Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 06.07.2016 07:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share
30. Dezember 2015

Jahresrückblick 2015

Das Jahr 2015 hat unser Leben verändert. Zwei Themen sind dabei besonders in den Fokus gerückt: die Terroranschläge von Paris, die für Angst und Verunsicherung gesorgt haben und die Flüchtlingskrise, die Europa und auch Deutschland spaltet. Die ARD-Korrespondenten Barbara Kostolnik (Paris) und Thomas Bormann (Istanbul) sowie Eberhard Nembach aus der hr-info Politikredaktion haben mit Mariela Milkowa über ihre ganz persönlichen
Geschichten und Bilder des Jahres 2015 gesprochen.

Share
30. Dezember 2015

Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen

Mit Fantasy – Action im Film – wie es der Name vermuten lässt hat die Band Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen nicht so viel zu tun. Eher mit einem Reality-Check in der Musikbranche. Ein paar der gewöhnlichen Gentlemen machen schon eine Weile miteinander Musik bei Superpunk zum Beispiel. Seit 2012 sind Carsten, Tim, Gunther, Philip und Heiko aber Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen. Der Song „Arbeit ist ein Sechsbuchstabenwort“ ist eine Vorschau auf das neue Album der Band aus Hamburg und Berlin. Es heißt „Rüttel Mal am Käfig,die Affen Sollen Was Machen!“ und erscheint Mitte Januar 2016 // www.radioeins.de/musik

Share
30. Dezember 2015

In memoriam: Dieter Hildebrandt, Kabarettist – 30.12.2015

Ohne ihn wäre das Kabarett nicht, was es heute ist. Dieter Hildebrandt hat mit seinem wachen Geist und seiner pointierten Art das politische Personal der Bundesrepublik wie kein anderer kritisiert und vorgeführt. In der Nacht zum 20. November 2013 ist Dieter Hildebrandt im Alter von 86 Jahren gestorben. Auch dieses Gespräch ist in dem neuen Buch von „Eins zu Eins. Der Talk“ nachzulesen. Und in der Radio Revue noch mal zu hören.

Share
30. Dezember 2015

«Best of Tagesgespräch»: Jann Kessler, Jungfilmer

Über 10’000 Menschen in der Schweiz leiden an Multipler Sklerose, auch die Mutter von Jann Kessler. Mit 18 Jahren hat er einen Film gemacht über sie und diese Krankheit. Jann Kessler war am 23. Oktober Gast von Susanne Brunner.Seit er sich erinnern kann, leidet Kesslers Mutter an MS. Was dieses Leiden bedeutet, wollte der Gymnasiast für seine Matura-Arbeit dokumentieren. Da die Mutter bereits nicht mehr in der Lage war zu sprechen, als er mit der Arbeit am Film begann, gab er anderen Betroffenen und deren Angehörigen eine Stimme. Sie erzählen von der Diagnose, vom Leben mit der Krankheit, vom Sterbenwollen und vom Sinn des Lebens. Mit professioneller Hilfe ist aus der Matura-Arbeit ein Film geworden. Er hat an den Solothurner Filmtagen beeindruckt und war dann in diversen Schweizer Kinos zu sehen. Jann Kessler ist inzwischen 20 Jahre alt.Wiederholung der Sendung vom 23. Oktober 2015

Share
30. Dezember 2015

Am Tisch mit Thomas Gsella, "Meista-Dichter"

Er darf sich jetzt getrost „Meista“ nennen, sagte sein großes Vorbild Robert Gernhardt einmal, und tatsächlich hat der ehemalige Titanic-Chefredakteur inzwischen selbstbewusst Gernhardts Nachfolge angetreten.

Share
30. Dezember 2015

Best of Leute, Teil 4 vom 30.12.2015

Über 250 spannende Persönlichkeiten waren 2015 zu Gast in „SWR1 Leute“, darunter Showstars, Politiker, Weltmeister und Unbekannte, die Überraschendes und Erschütterndes zu erzählen hatten. Wie immer können Sie am Jahresende die besten Ausschnitte der Leute-Sendungen noch einmal hören. Vom 27. bis zum 31. Dezember präsentieren wir Ihnen jeweils von 10 bis 12 Uhr „Best of Leute 2015“.2015".

Share
30. Dezember 2015

Reinhard Messerschmidt – Auf Dauer Einwanderungsland | WDR 5 Neugier genügt – Redezeit (30.12.2015)

Gast: Reinhard Messerschmidt, Soziologe, Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2015

Share
29. Dezember 2015

Bruder Magnus: «Gott ist kein alter Mann mit weissem Bart!»

Focus «180°» sucht den Dialog zwischen vermeintlichen Gegensätzen. In der Ausgabe zum Jahresende trifft ein ehemaliger Ordensbruder auf einen Ex-Werber, der jetzt als Mönch lebt.Der eine hat sich aus einem turbulenten Leben ins Kloster zurückgezogen, der andere empfand die Welt im Orden als zu eng und ist ausgetreten. In Focus «180°» diskutieren der ehemalige Jesuit Lukas Niederberger und der Ex-Werber und jetzige Mönch, Bruder Magnus, worin sich das Leben zwischen «Innen» und «Aussen» unterscheidet, weshalb sie die Weichen als Mittvierziger neu gestellt haben und darüber, was Gott ist.

Share
29. Dezember 2015

Best of MonTalk 2015 | WDR 2 MonTalk (28.12.2015)

Ein Moderator, zwölf prominente Gäste und jede Menge überraschende, nachdenkliche, lustige und berührende Momente – das ist der WDR 2 MonTalk am Jahresende. Ausschnitte aus Gesprächen der vergangenen Sendungen lassen ein turbulentes Jahr Revue passieren. Moderation: WDR 2. © WDR 2015

Share
29. Dezember 2015

Malu Dreyer (SPD) Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz zu Integration von Flüchltingen

Interview mit Marie Gediehn | Im SWR-Tagesgespräch sagte Dreyer, man brauche kein zusätzliches Gesetz zur Integration von Flüchtlingen, schon jetzt gebe es Sanktionsmöglichkeiten.

Share
29. Dezember 2015

Best of Leute, Teil 2 vom 28.12.2015

Über 250 spannende Persönlichkeiten waren 2015 zu Gast in „SWR1 Leute“, darunter Showstars, Politiker, Weltmeister und Unbekannte, die Überraschendes und Erschütterndes zu erzählen hatten. Wie immer können Sie am Jahresende die besten Ausschnitte der Leute-Sendungen noch einmal hören.

Share