Archiv für Oktober 28th, 2015

Oktober 28th, 2015

Automat

Nicht viel proben, nicht lange rummachen, einfach „Aufnahme“ drücken und losspielen – das war der Plan der Berliner Band Automat. Und der wurde auch konsequent umgesetzt. „Plusminus“ heißt das neue Werk der Band um den Einstürzende-Neubauten-Gitarristen Jochen Arbeit. Fast alle Songs des Albums tragen die Namen der Klangmaschinen und Effektgeräte, die bei ihrer Erzeugung im Mittelpunkt standen, wie z.B. der Harmonizer H 910.

Share
Oktober 28th, 2015

Holy Holy

Könnte sein, dass sich die Band nach einem frühen Song des großen David Bowie benannt hat – ein Song aus einer Zeit, der der große David Bowie noch gar nicht so groß war. Sein Song „Holy Holy“ stammt aus dem Jahr 1971, die Band Holy Holy stammt aus dem Hier und Jetzt und aus Australien. „When The Storms Would Come“ heißt das gerade erschienene Debütalbum der harmonieseligen Australier.

Share
Oktober 28th, 2015

Zu Gast: Dierk Wolters, Romandebütant und Kulturredakteur

Was kann passieren, wenn man bei „Wer wird Millionär?“ einen Blackout hat und der Joker die falsche Antwort vorsagt? Das beschreibt „Frankfurter Neue Presse“-Kulturredakteur Dierk Wolters in seinem ersten Roman „Die 125.000 Euro-Frage“.

Share
Oktober 28th, 2015

Zu Gast: Helena Waldmann, Choreographin

Füße, die mit den ratternden Nähmaschinen um die Wette treten, Körper, die sich drehen wie Garnspulen, schnell, intensiv und erschöpfend. Mit ihren Kathak-Tänzern hat die Choreografin Helena Waldmann in den Sweatshops von Bangladesh recherchiert und die Bewegungen der Nähfabriken in Tanz umgewandelt.

Share
Oktober 28th, 2015

Zu Gast: Konrad Beikircher, Kabarettist

Er stammt aus Südtirol, aber das hört man ihm längst nicht mehr an. Konrad Beikircher ist stattdessen zum Aushängeschild seiner rheinischen Wahlheimat geworden. Der Diplom-Psychologe wurde in den Achtzigern zum kabarettistischen Freiberufler und erklärt seitdem die Welt vom Standpunkt eines Rheinländers.

Share
Oktober 28th, 2015

Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky – 27.10.2015

Mit einem Telefon Fotos machen, Videos drehen oder Mails checken. Was mit unseren Smartphones normaler Alltag ist, war früher unvorstellbar. Wie wird sich unsere Welt in zehn Jahren verändert haben? Welche Dinge, die wir uns heute kaum vorstellen können, werden dann für uns Alltag sein? Wie werden wir leben? Wie werden wir arbeiten? Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky sucht Antworten auf diese Fragen. Regelmäßig versammelt er CEOs und Innovationschefs der deutschen Wirtschaft zu Zukunftsworkshops. Aufgewachsen ist der 42-Jährige in Budapest und Chemnitz. Nach dem Journalistik-Studium an der Universität in Leipzig, ging er zum Radio und wurde mit 23 einer der jüngsten Nachrichtenchefs beim MDR. Mit 28 kündigte er seine Festanstellung und wagte den Sprung in die Selbständigkeit. Heute ist der zweifache Familienvater gefragter Keynotespeaker. Jánszkys Trendanalysen und Strategieempfehlungen zu Lebens-, Arbeits- und Konsumwelt prägen zahlreiche Branchen.

Share
Oktober 28th, 2015

Yascha Mounk, Autor und Harvard-Dozent – 28.10.2015

„Echt, du bist Jude?“ So heißt die aktuelle Biographie von Yascha Mounk, in der er seine Kindheit und Jugend in Deutschland beschreibt. Heute lebt der Autor in New York und lehrt in Harvard. Moderation: Achim Bogdahn

Share
Oktober 28th, 2015

Reinhard Baumgarten – Geister-Wahlkampf in der Türkei

In vier Tagen wählt die Türkei ein neues Parlament – weil Präsident Recep Tayyip Erdogan das Resultat der Parlamentswahl vom vergangenen Juni nicht akzeptieren will. ARD-Korrespondent Reinhard Baumgarten in Istanbul ist Gast von Susanne Brunner.Im Juni wehrte sich eine Mehrheit der türkischen Wahlberechtigten gegen die Allmacht von Erdogans Partei und verweigerte der AKP eine absolute Mehrheit. Ein klares Votum gegen die absolute Herrschaft einer einzigen politischen Kraft, und vor allem ein Votum für eine breitere Koalition. Da keine Koalition zustande kam, finden nun am Sonntag erneut Wahlen statt. Die Stimmung im Land hat sich seit dem Sommer verändert: Immer mehr Menschen haben Angst, sich zu äussern. Zudem hat die Türkei eben erst den blutigsten Anschlag seiner neueren Geschichte erlebt. Dieser Schatten hängt jetzt über dem Wahlkampf.Diesen versuchen Präsident Erdogan und seine Regierung in Richtung einer 50-Prozent-Mehrheit für die AKP manipulieren, sagt Reinhard Baumgarten. Es werden Journalisten mundtot gemacht, Wahlkreise geändert, Ferien beschlossen, damit die Leute nicht wählen gehen. Ein richtiger Wahlkampf finde gar nicht statt, sagt Baumgarten.Eine Absage erteilt Baumgarten der Hoffnung, die Türkei könne und wolle wirklich helfen, den Flüchtlingsstrom Richtung Europa einzudämmen. «Das ist naiv», sagt Baumgarten. Unter anderem, weil nur etwa 15 Prozent der syrischen Flüchtlinge in kontrollierbaren Lagern leben. Der grosse Rest sei irgendwo sonst, unterwegs nach Europa. Dieses Problem könne nur in Syrien gelöst werden – mit Bodentruppen.

Share
Oktober 28th, 2015

Am Tisch mit Udo Wachtveitl, "Leitmayr"

Wenn auch das 25-jährige Jubiläum des Tatort-Duos Leitmayr und Batic (Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec) bevorsteht, reduzieren lassen auf die Rolle des Kommissars will sich Udo Wachtveitl auf keinen Fall.

Share
Oktober 28th, 2015

Cornelia Füllkrug-Weitzel, Pfarrerin

Erdbeben und Überschwemmungen, Hunger und Not, Armut und Perspektivlosigkeit – mit diesen Themen beschäftigt sich Cornelia Füllkrug-Weitzel seit vielen Jahren. Sie ist Pfarrerin und arbeitet seit vielen Jahren für die Evangelische Kirche. Sie ist Präsidentin von „Brot für die Welt“ und Präsidentin der „Diakonie Katastrophenhilfe“. Sie kämpft darum, Menschen vor allem aus der Dritten Welt eine Chance zu geben, die letztlich Opfer sind des dramatischen Wohlstandsgefälles.

Share
Oktober 28th, 2015

Christoph Strässer (SPD), Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung, zu China und zur Flüchtlingskrise

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler wendet sich Strässer unter anderem gegen Pläne, Flüchtlinge aus Afghanistan jetzt schon an den Hindukusch zurück zu schicken.

Share