Archiv für Oktober 16th, 2015

Oktober 16th, 2015

Paul Ziemiak, Bundesvorsitzender Junge Union zu EU-Flüchtlingsgipfel

Interview mit Marie Gediehn | Im SWR-Tagesgespräch mit Marie Gediehn sagte Ziemiak, ein unbegrenzter Zustrom nach Deutschland werde nicht funktionieren.

Share
Oktober 16th, 2015

Frank Witzel im Gespräch

Der diesjährige Gewinner des Deutschen Buchpreises, befragt von Joachim Dicks.

Share
Oktober 16th, 2015

Zu Gast: Kerstin Gier, Bestellerautorin

Kerstin Gier ist Bestsellerautorin und schreibt überaus erfolgreiche Bücher für Jugendliche und Erwachsene. Ihre Leser lieben die Romane besonders für ihren einmaligen Witz, ihren unvergleichlichen Erzählton und ihre perfekte Mischung aus Humor, Romantik und Spannung. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln. Am 8. Oktober erscheint nun das große Finale der Bestseller-Trilogie „Silber – Das dritte Buch der Träume“

Share
Oktober 16th, 2015

Zu Gast: Rüdiger Safranski, Philosoph und Biograph

Wer nicht immer auf die Zukunft schielt, sondern mehr im Moment lebt, hat die größeren Chancen glücklich zu werden. Lebensweisheitenwie diese kann man Rüdiger Safranskis Buch „Zeit. Was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen“ entnehmen. Und noch vieles mehr.So erfährt der Leser auch von allerhand Interessantem: Von Newtons „Problem einer leeren Zeit“, von unserer biologischen „Inneren Uhr“ oder der relativitätstheoretischen Erkenntnis einer „Eigenzeit“.

Share
Oktober 16th, 2015

Linda Zervakis, Tagesschausprecherin – 15.10.2015

Sie ist in vielen Wohnzimmern zu Gast – und das pünktlich um 20 Uhr: Linda Zervakis. Seit zwei Jahren ist sie Sprecherin der Tagesschau im Ersten. Ihr Weg führte sie vom Ladentisch im Kiosk ihrer Eltern zum Moderatoren-Pult der Tagesschau. Ihre Eltern kamen in den 60er Jahren von Griechenland nach Deutschland. In Hamburg eröffneten sie einen Kiosk. Die ganze Familie arbeitete mit. Während ihre Freunde zum Reiten oder Tennis spielen gingen, half Linda Zervakis im Kiosk. Auch wenn sie nicht viel hatten, die Eltern versuchten ihren Kindern stets mit ihren Mitteln ein schönes Leben zu ermöglichen. Und Linda Zervakis liebte dieses einfache Leben. Hinter der Theke im Kiosk fühlte sich sie wie im Backstage-Bereich der deutschen Gesellschaft. Dort hat sie gelernt, nicht voreingenommen zu sein und den Menschen immer eine zweite Chance zu geben. Nach dem Abitur stand für sie fest: Sie will in die Medien. Und sie hat es geschafft. Obwohl sie selbst beim Fernsehen arbeitet, kommt sie als zweifache Mutter kaum mehr zum Fernsehschauen. Das könnte aber auch an ihrer Macke liegen, die viel Zeit in Anspruch nimmt. Denn Linda Zervakis muss alles bügeln – nur Socken und Unterhosen nicht. Trotz ihrer „griechischen Nase“ hat sie es ins Fernsehen geschafft. Heute ist sie aus der Tagesschau kaum mehr wegzudenken.

Share
Oktober 16th, 2015

Maribou State im Interview – 16.10.2015

Das Electro-Pop-Duo Maribou State hat im Mai sein erstes Album „The Clown“ veröffentlicht. Für Zündfunk-Moderator Ralf Summer gehört es schon jetzt zu den Klassiker-Alben 2015 wenn es um elektronische Musik geht. Im Zündfunk-Interview erzählen die Briten, dass sie sich nach einem Roman von Irvine Welsh benannt haben und was sie von Jamie xx’s aktuellem Album halten.

Share
Oktober 16th, 2015

"Pornstory" von Ralf König – Das "Mann-Frau-Ding" als Comic

Comiczeichner Ralf König signiert in Brüssel eine von ihm gemachte Wandmalerei.  (picture alliance / dpa / Stephanie Lecocq)Ralf König hat einen Comic über die Geschichte der Pornografie geschrieben. Obwohl er selbst homosexuell ist, setzt er sich darin mit Hetero-Pornos auseinander. Das „Mann-Frau-Ding“ habe ihn einfach interessiert.

Ralf König im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 16th, 2015

Korruption und WM 2006 – "Die FIFA müsste sich jetzt wirklich auflösen"

Menschen auf der Fanmeile in Berlin halten am 9. Juli 2006 ein Schild hoch mit der Aufschrift "Wir sind die Weltmeister der Herzen" (dpa / Picture Alliance / Miguel Villagran)Die Fußball-WM 2006 in Deutschland soll durch Bestechung von FIFA-Vertretern gekauft worden sein, berichtet der „Spiegel“. Verstrickt in die Korruptionsaffäre seien eigentlich alle hochrangigen Funktionäre, meint Sportredakteur Thomas Wheeler.

Thomas Wheeler im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 16th, 2015

Miriam Gebhardt, Historikerin und Autorin – 16.10.2015

Zahllose Frauen wurden Ende des Zweiten Weltkriegs Opfer sexueller Gewalt durch Soldaten der Besatzungsmächte – ein Thema, das Miriam Gebhardt in ihrem Buch „Als die Soldaten kamen“ zum ersten Mal wissenschaftlich aufgearbeitet hat. Moderation: Stephanie Heinzeller

Share
Oktober 16th, 2015

«Völkermord oder nicht ist keine demokratische Ausmarchung»

Ein Türke leugnet den Völkermord an den Armeniern und wird von der Schweiz strafrechtlich verurteilt. Zu Unrecht, urteilen Richter in Strassburg. Ein Skandal? Der Freiburger Strafrechtsprofessor Gerhard Fiolka ist Gast von Susanne Brunner.«Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte gibt sich alle Mühe, das Thema des Völkermords nicht anzusprechen», sagt Fiolka. Die Richter wüssten also um die heikle Frage der Anerkennung des Genozids an den Armeniern. Dabei sei ein Völkermord keine demokratische Ausmarchung. Es spiele deshalb keine Rolle, wieviele Länder den Genozid an den Armeniern anerkannt hätten. Die Fakten liegten auf dem Tisch. «Die Richter haben relativ kühl geurteilt», meint Fiolka. Sie hätten die Gefühle der Hinterbliebenen oder Familienangehörigen wenig berücksichtigt. Zudem sei das Urteil entgegen der früheren Handhabung: Die Richter drückten den Staaten mit ihrem Urteil ein sehr weites Feld der Meinungsäusserungsfreiheit auf. Der knappe Entscheid der Richter sei deshalb problematisch. Er zeige, dass das Gericht nicht davor zurückschrecke, seine Haltung verstärkt den Länder aufzuzwingen.

Share
Oktober 16th, 2015

Am Tisch mit Udo Lindenberg, "Volksmusikant"

Seit 45 Jahren ist Udo Lindenberg im Musik-Geschäft. Mit dem Album „Stark wie Zwei“ und dem Lied „Ganz anders“ kam er 2008 ganz nach oben. Länger als ein Jahr stand es auf Platz Eins der Album-Charts.

Share
Oktober 16th, 2015

Sascha Vollmer und Alec Völkel von BossHoss

Markenzeichen: Westernhut und Cowboystiefel – BossHoss stehen für rockige Countrymusik und bringen die Konzerthallen mit Songs wie „Don‘ t gimme that“ zum Kochen. Die beiden Frontmänner Sascha Vollmer und Alec Völkel waren ursprünglich Grafikdesigner und begannen mit Coversongs. Bekannt wurden sie als Juroren der Castingshow „The Voice of Germany“. Das aktuelle Album „Dos Bros“ entstand in der Countrymetropole Nashville in den USA und ist derzeit die Nummer 1 der deutschen Album-Charts. Sascha Vollmer stammt aus Baden-Württemberg, seine Heimatstadt ist Heidenheim.

Share