Archiv für Oktober 3rd, 2015

Oktober 3rd, 2015

Psychologe Louis Schützenhöfer – Scheitern lernen mit Charlie Brown

Die Figuren aus dem Comic Peanuts im Freizeitpark "Snoopys World" in Hong Kong: Der Hund Snoopy ist in der Mitte (Imago / Xinhua)Charlie Brown feiert 65. Geburtstag, ein Pechvogel, der ewige Verlierer. Der Psychologe Louis Schützenhöfer erklärt uns anhand des Comic-Helden, worin die Chancen des Scheiterns liegen – und was wir dabei von den „Peanuts“ lernen können.

Louis Schützenhöfer im Gespräch mit Anke Schaefer und Christopher Ricke
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 3rd, 2015

Johano Strasser zum "Spiegel"-Artikel – Botho Strauß zündelt wieder

Der Dichter und Dramatiker Botho Strauß (dpa / picture alliance / Ruth Walz)Im „Spiegel“ warnt der Dramatiker Botho Strauß vor einer „Flutung des Landes mit Fremden“ und sieht das Ende der deutschen Geistesgeschichte gekommen. „Ein ziemlich wehleidiger Abgesang“ ist das, findet der Publizist und Schriftsteller Johano Strasser.

Johano Strasser im Gespräch mit Anke Schaefer und Christopher Ricke
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 3rd, 2015

Neues Literarisches Quartett – Vergleichstest mit dem Literaturpapst

Volker Weidermann, Moderator des neuen Literarischen Quartetts  (picture alliance / dpa)Heute Abend startet im ZDF die Neuauflage des Literarischen Quartetts. Moderieren wird sie der Literaturkritiker Volker Weidermann, der zwar gern in die Fußstapfen von Marcel Reich-Ranicki tritt, aber – wie er betont – in seinen „eigenen Schuhen“.

Volker Weidermann im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 3rd, 2015

Schäuble zur Deutschen Einheit – "Ein Rausch von Freude"

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in der hessischen Landesvertretung in Berlin (picture alliance / dpa / Michael Kappeler)25 Jahre nach der Wiedervereinigung blickt Finanzminister Wolfgang Schäuble zurück. Er habe damals „ungefähr 26 Stunden am Tag gearbeitet“, erinnert sich Schäuble an diese Zeit im Deutschlandradio Kultur. „Ein Wunder, dass alles so geklappt hat“.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 3rd, 2015

Unterbringung von Flüchtlingen – "Mit diesem Gesetz werden rote Linien überschritten"

Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern im Erstaufnahmelager  (Picture Alliance / dpa /  Peter Kneffel)Viele Flüchtlinge in Deutschland wohnen bislang noch in Zelten. Um genug Winterquartiere zu schaffen, will Hamburg nun leer stehende Gewerbeimmobilien beschlagnahmen lassen. Die FDP-Politikerin Katja Suding kritisiert die Pläne scharf.

Katja Suding im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 3rd, 2015

SWR2 Interview der Woche

Thomas de Maizière (CDU), Bundesinnenminister, im Gespräch mit Evi Seibert | Wie schnell werden die Flüchtlinge, die jetzt bei uns ankommen,
Deutschland als ihre Heimat verstehen? Auf diese Frage anlässlich der
ARD-Themenwoche „Heimat“ sagte Bundesinnenminister de Maizière im SWR
Interview der Woche: „Das wird bei christlichen Familien aus Syrien
schneller gehen als bei Familien mit einem hohen Analphabeten-Anteil
aus Afghanistan.“ Zu den sogenannten Transitzonen, bei denen
Asylbewerber schon an der Grenze festgehalten und gegebenenfalls
direkt zurückgeschickt werden sollen sagte de Maizière: „Dieses
Verfahren geht nur, wenn es Grenzkontrollen gibt – das ist aber
bestimmten Restriktionen unterworfen.“ Die deutsche Werteordnung
bezeichnet der Bundesinnenminister im SWR-Interview als
„unverhandelbar“. Einheimische und Flüchtlinge müssten jetzt
aufeinander zu gehen.

Share
Oktober 3rd, 2015

Zu zahm oder zu hart? Swissmedic in der Kritik

Die Arzneimittel-Behörde Swissmedic feiert einen Erfolg: Das Bundesgericht zog diese Woche dem Versandhandel mit nicht rezeptpflichtigen Medikamenten faktisch den Stecker – auf Antrag von Swissmedic. Wie konsumentenfreundlich ist das? Swissmedic-Direktor Jürg Schnetzer nimmt Stellung.Auch neben dem Urteil zum Medikamenten-Versandhandel erlebte Swissmedic-Chef Schnetzer eine turbulente Woche: Seine Behörde ging am Montag mit einer grossen Razzia gegen umstrittene Behandlungen mit menschlichem Zellmaterial vor. Früher in diesem Jahr war Swissmedic ähnlich entschieden gegen so genannte Frischzellen-Behandlungen vorgegangen. Beide Therapieformen sollen den Menschen verjüngen. Wie gefährlich ist das lukrative Geschäft mit den Verjüngungskuren? Wie verhältnismässig ist die Reaktion von Swissmedic?Als Zulassungsbehörde für Arzneimittel trägt Swissmedic eine grosse Verantwortung zum Beispiel beim Erkennen von schweren Nebenwirkungen. Gleichzeitig ist der Druck der Pharmaindustrie auf rasche Zulassungen gross und es gibt personelle Verflechtungen zwischen der Pharmabranche und Swissmedic-Expertinnen. Wie unabhängig ist unsere Zulassungsbehörde wirklich? Antworten in der Samstagsrundschau.

Share
Oktober 3rd, 2015

MDR FIGARO trifft … Rainer Eckert

Der Direktor des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig im Gespräch mit Stefan Maelck über Deutschland im 25. Jahr der Wiedervereinigung und seine Verbundenheit mit Leipzig.

Share