Archiv für Juni 11th, 2015

Juni 11th, 2015

Sven-Christian Kindler (GRÜNE), Haushaltsexperte der Bundestagsfraktion, zur Griechenland-Krise

Interview | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler plädiert Kindler für einen neuen, längerfristigen Ansatz zur Überwindung der griechischen Schuldenkrise.

Share
Juni 11th, 2015

We Are The City

Rabiat, brutal, gewalttätig, aber auch leidenschaftlich, heftig oder hitzig – all das steckt in dem englischen Begriff “Violent”. „Violent“ heißt auch das zweite Album der kanadischen Indierockband We are the City – ein Album mit wundervollen Melodien, die manchmal aus dem Gleichgewicht geraten, ein Album mit progressiven Rhythmen und tollen Texten.

Share
Juni 11th, 2015

James Last im Gespräch

Der mit 86 Jahren verstorbene James Last machte als Musiker, Arrangeur und Bandleader eine einzigartige internationale Karriere. Im Talk wiederholen wir ein Gespräch von 2009.

Share
Juni 11th, 2015

Tinka Uphoff und Thomas Wild – Laufen für den Teamgeist

Beim J.P. Morgan Corporate Challenge gehen am 17. Juni mehr als 70.000 Läuferinnen und Läufer aus über 2600 Unternehmen an den Start. Tinka Uphoff, Juristin bei der BaFin und zweimalige Siegerin des Firmenlaufs und Thomas Wild, Manager bei Fresenius, sind in diesem Jahr auch wieder dabei. Im Interview mit hr-iNFO Redakteurin Mariela Milkowa sprechen die beiden über die Faszination am Laufen und darüber, was so ein Firmenlauf im Unternehemen bewegen kann.

Share
Juni 11th, 2015

Zu Gast: Rocko Schamoni, Multi-Künstler

Rocko Schamoni ist ein Phänomen: Er ist Musiker, Komponist, Autor, Schauspieler, Filmemacher, Clubbetreiber und Mitglied von Studio Braun. Seine neue CD heißt „Die Vergessenen“. Über sie und das Leben als Multitalent sprach er im hr2-Kulturcafé.

Share
Juni 11th, 2015

MDR FIGARO trifft… Prof. Rüdiger Pohl

Prof. Rüdiger Pohl sah vor 25 Jahren Probleme beim Umtausch von DDR-Mark in D-Mark, damals war er einer der „fünf Wirtschaftsweisen“.

Share
Juni 11th, 2015

50 Jahre "Kursbuch" – Was Kritik heute überhaupt noch kann

Ein Mann hält das Kursbuch Nr. 182 in der Hand. Auf dem Titel wird die Frage gestellt: "Das Kursbuch. Wozu?" (picture alliance / dpa / Marcus Brandt)Im Juni 1965 erschien die erste Ausgabe der Zeitschrift „Kursbuch“. Lange Zeit war es das wichtigste Leitmedium der 68er-Bewegung und bestimmte politische Debatten mit. Zum 50. Geburtstag fragt die neueste Ausgabe selbstkritisch: „Das Kursbuch. Wozu?“.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 11th, 2015

NSA-Selektorenlisten – "Geheim sollte geheim bleiben"

Die NSA-Zentrale in Fort Meade. (afp)Noch ist unklar, wie das Kanzleramt mit den Suchbegriffen der NSA-Spähliste verfahren wird. Der Politikwissenschaftler Wolfgang Seibel zeigt sich verwundert über die ganze Diskussion: Diese Listen seien „selbstverständlich geheimhaltungsbedürftig“.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 11th, 2015

Griechenland – Individualismus statt Globalisierung

Statue des Platon in Athen  (picture alliance / dpa / Foto: D.P.P.I.)Griechen-Bashing ist leicht, doch es gibt auch andere Stimmen: Der Archäologe Vinzenz Brinkmann lobt den griechischen Hang zum Individualismus. Er fordert mehr Verständnis für die Eigenarten dieser großen Kulturnation.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 11th, 2015

Aserbaidschan – Menschenrechtler werden als Drogenhändler denunziert

Das Emblem der Europaspiele in Baku, Aserbaidschan. (picture alliance / dpa / Sergey Dolzheko)In seiner Heimat gebe es derzeit rund 100 politische Gefangene, sagt der aserbeidschanische Dissident Emin Milli. Sie werden oft unter fadenscheinigen Vorwürfen festgehalten. Das sei die „absurde Realität“ der Menschenrechte kurz vor den Europaspielen in Baku.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 11th, 2015

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt – Kampf gegen den Hunger ist "eine Frage der Struktur und Organisation"

Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) (imago stock&people / sepp spiegl)Um den Hunger in der Welt zu bekämpfen ist nicht nur Geld nötig, ist Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt überzeugt. Vor allem gelte es, „die Strukturen zur Produktion der Nahrungsmittel“ sowie die Lagerung und Weiterverarbeitung zu verbessern.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 11th, 2015

Kerstin Wenzel, Exfrau eines Salafisten – 10.06.2015

An der Uni in Greifswald lernte Kerstin Wenzel den weltoffenen und sympathischen Syrer Mohamed kennen. Er war ihre große Liebe. Doch nach der Hochzeit veränderte er sich radikal. Mohamed geriet in den Strudel fundamentalistischer Salafisten und zwang Kerstin und die gemeinsamen vier Kinder die strengen Regeln seines Glaubens auf. Mit einem vermeintlichen Urlaub lockte Mohamed seine Familie in die Vereinigten Arabischen Emirate. Mehr als acht Jahre hielt er sie dort fest und misshandelte sie schwer. Mehrfach wandte sich Kerstin Wenzel an die deutschen Behörden: ohne Erfolg. Dennoch gelang ihr mit ihren Kindern schließlich die Flucht nach Deutschland. Ihr Exmann wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt. „Als ich mit dem Urteil in den Händen in unserem Wohnzimmer saß, da begann für mich ein neues Leben. Ein Leben ohne Angst.“

Share
Juni 11th, 2015

"Stanley Kubrick hat uns definitiv beeinflusst" – 11.06.2015

Mit „Secondhand Rapture“ wurden MS MR weltweit bekannt. Bevor sie mit ihrem neuen Album „How Does It Feel“ wieder jahrelang um die Welt tingeln, haben sie uns erzählt, warum sie in ihrem neuen Video eins mit Zimmerpflanzen werden.

Share
Juni 11th, 2015

Mikky Ekko im Interview – 11.06.2015

Mikky Ekko kommt aus der Country-Hochburg Nashville, verbreitet aber poppigen Emotions-Bombast. Mit seinem Debütalbum „Time“ emanzipiert er sich jetzt von Rihanna. Im Interview erzählt er vom kreativen Prozess und dem Ausschuss.

Share
Juni 11th, 2015

Game of Thrones – Synchronsprecher Marcia von Rebay und Jan Odle im Interview – 11.06.2015

Millionen Menschen weltweit fiebern dem kommenden Sonntag entgegen: Dann läuft das Finale der fünften Staffel von „Game of Thrones”. Wir haben mit Thrones-Synchronsprecherin Marcia von Rebay (Sansa Stark) und Dialogregisseur Jan Odle gesprochen.

Share
Juni 11th, 2015

Cyber-Attacken – "Bis zu 50.000 Hacker in Russland"

USB-Stick in einem Laptop (imago / Christian Ohde)Noch immer ist nicht klar, wer für die Cyberattacke auf den Bundestag verantwortlich war. Im Verdacht stehen unter anderem Hacker aus Russland. Sicherheitsexperte Max Goncharov erklärt, wie Geheimdienste und Hacker dort zusammenarbeiten.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 11th, 2015

Thilo Bode, Umwelt- und Verbraucherschützer – 11.06.2015

Thilo Bode, ehemaliger Greenpeace-Geschäftsführer und Gründer der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch, hat sich jetzt das Thema TTIP auf die Fahne geschrieben. „Die Freihandelslüge: Warum TTIP nur den Konzernen nützt und uns allen schadet“ heißt sein aktuelles Buch. Moderation: Ursula Heller

Share
Juni 11th, 2015

The Odd Couple

Share
Juni 11th, 2015

Bahnhof Bern: wachsen in die Tiefe

«Der Bahnhof Bern ist keine gute Visitenkarte für die Hauptstadt», sagt Barbara Egger-Jenzer, Berner Regierungsrätin, im Tagesgespräch bei Marc Lehmann. Der Bahnhof ist auch zu klein: Heute drängeln sich eine Viertelmillion Passagiere auf den Gleisen, Tendenz stark steigend.«Der Ausbau der Infrastruktur ist dringend und von nationaler Bedeutung», sagt die Berner Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer. Sie hofft daher auf üppige Unterstützung durch den Bund.Die Ausbaupläne stossen auf Kritik: zu teuer, zu sehr nur auf die Region ausgerichtet, zu wenig in einen raumplanerischen Gesamtkontext eingebettet. Mit solchen Einwänden kann Barbara Egger wenig anfangen: Sie betrachtet den Berner Bahnhof-Ausbau als zentrales Entwicklungsprojekt für die Hauptstadtregion.

Share
Juni 11th, 2015

Diskussion um Zahnspangen – "Ohne jeden gesundheitlichen Nutzen"

Zahnspangen in Regenbogenfarben sind am 26.09.2014 an der Charité, Campus Benjamin Franklin für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde, in Berlin zu sehen.  (picture-alliance/ dpa / Stephanie Pilick)Die Hälfte aller Kinder in Deutschland wird kieferorthopädisch behandelt. Kritik kommt auch aus den eigenen Reihen. Zahnspangen hätten in der Regel einen rein ästhetischen Nutzen, sagt der Kieferorthopäde Henning Madsen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share