Archiv für April 27th, 2015

April 27th, 2015

Christian von Stetten, CDU, Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand der Unionsfraktion im Bundestag, zum Mindestlohn

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis fordert von Stetten die Bundeskanzlerin auf, mehr Druck auf die Bundesarbeitsministerin zu machen, damit die „überzogenen“ Dokumentationspflichten beim Mindestlohn korrigiert werden.

Share
April 27th, 2015

SWR1 Leute mit Jack Nasher am 26.4.

Prof. Jack Nasher ist nicht nur Wirtschaftspsychologe, Diplom-Jurist sowie Professor an der Munich Business School, er ist auch Deutschlands bekanntester Lügenforscher. Mit SWR1-Leute-Moderatorin Katja Heijnen sprach er darüber, wie man in jedem Gespräch an die ungeschminkte Wahrheit kommt…

Share
April 27th, 2015

Leute der Woche (KW 17 – 2015)

Mit dabei: Manuel Herder (Verleger), Prof. Eberhard Frey (Biologe und Paläontologe), Hanni Rützler (Österreichische Ernährungswissenschaftlerin), Thomas Aders (SWR/ARD-Korrespondent in Kairo), Oskar Roehler (Schriftsteller und Filmregisseur)

Share
April 27th, 2015

Zu Gast: Christoph Schröder, Literaturkritiker und Schiedsrichter

Seit 27 Jahren ist er Schiedsrichter für Amateure. Und wenn Christoph Schröder nicht auf dem Fußballplatz steht und ein Spiel pfeift, ist er freier Autor und Literaturkritiker. Was liegt da eigentlich näher, als ein Buch über die schönste Nebensache zu schreiben?
Im hr2-Kulturcafé unterhält sich Christoph Schröder mit Moderator Martin Maria Schwarz über merkwürdige Rituale und Regeln auf den Sportplätzen und die wahre Schönheit des Fußballspiels.

Share
April 27th, 2015

Lydia Benecke – Gast des Tages am 26.04.2015

„hr3 – Bärbel Schäfer live“ vom 26.04.2015
Mehr Infos zur Sendung unter http://www.hr3.de/index.jsp?rubrik=4306

Share
April 27th, 2015

PVRIS

Lyndsey Gunnulfsen sang einst an der Ostküste der USA in einer post-hardcore Band und gründete 2012 mit ihren Bandkollegen „PVRIS“ – benannt nach der französischen Hauptstadt Paris. Nach einer ersten EP, Touren und Mitgliederwechseln erschien im vergangenen Herbst das Debüt „White Noise“ – mit düsteren Elektro-Rock-Songs über Gespenster und andere übernatürliche Phänomene.

Share
April 27th, 2015

"Ärzte ohne Grenzen" in Nepal – Der schwere Weg zu den Opfern des Bebens

Trümmer eines eingestürzten Hauses in Kathmandu, im Hintergrund der Blick in eine Straße mit zerstörten Häusern und einigen Menschen. (picture alliance / dpa / Narendra Shrestha)Die internationale Hilfe für die Opfer des Erdbebens in Nepal ist angelaufen. Auch die „Ärzte ohne Grenzen“ haben mehrere Teams ins Land geschickt. Mit welchen Problemen die Helfer zu tun haben, erklärt der Leiter der deutschen Sektion, Florian Westphal.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 27th, 2015

Xifan Yang, Autorin – 27.04.2015

Xifan Yang, 1988 in China geboren, in Deutschland aufgewachsen und sozialisiert, ging 2011 zurück nach China, um von dort zu berichten. In ihrem Buch „Als die Karpfen fliegen lernten“ lässt sie, anhand der Geschichte ihrer Familie, Chinas jüngere Vergangenheit und Gegenwart lebendig werden. Moderation: Stefan Parrisius

Share
April 27th, 2015

Franz Gähwiler, Helvetas-Programmkoordinator für Nepal

Beim Erdbeben in Nepal sind tausende Menschen ums Leben gekommen. Der Albtraum habe sich angekündigt, sagt Helvetas-Experte Franz Gähwiler; trotzdem sei der Himalaya-Staat nicht darauf vorbereitet gewesen. Gähwiler ist Gast von Marc Lehmann im Tagesgespräch.Schon lange spricht man in Nepal vom grossen Beben, nun hat es das Land erschüttert. Trotz der bekannten Risiken sei der Erdbebenvorsorge und Katastrophenhilfe zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt worden, sagt der Programmkoordinator des Hilfswerks Helvetas für Nepal: «Eine grosse Vernachlässigung seitens der Behörden war, dass bestehende Bauvorschriften nicht eingehalten wurden.» Jetzt stünden zehntausende von Menschen ohne Obdach da und würden auf absehbare Zeit auf Hilfe angewiesen sein. Gähwiler, der selber in Nepal gelebt hat und das Land regelmässig bereist, spricht über die Folgen der Katastrophe für den armen Himalaya-Staat, der auch unabhängig vom Erdbeben vor gewaltigen Herausforderungen steht.

Share
April 27th, 2015

Am Tisch mit Sigfried Schibli, "Skrjabinist"

Er hörte Farben. Er glaubte an die Einheit der Künste: Musik und Bewegung, Licht und Düfte könnten das Leben der Menschen bestimmen und verändern. Alle Macht dazu hätten die Komponisten. So dachte Alexander Skrjabin.

Share
April 27th, 2015

Rosa von Praunheim, Regisseur

Regisseur, drehte Film über ehemaligen Zuhälter | Als Holger Radtke kam er auf die Welt. Als Holger Mischwitzky wuchs er auf. Und als Rosa von Praunheim und als Filmregisseur positionierte er sich für die Welt. Der Filmtitel „Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt“ ist bis heute sein Credo. Anfang der 90er Jahre outete er Alfred Biolek und Hape Kerkeling – und nannte das später einen „Verzweiflungsschrei auf dem Höhepunkt der AIDS-Krise.“ In seinem jüngsten Film „Härte“ porträtiert er den Kampfsportler und Ex-Zuhälter Andreas Marquardt, der als Kind jahrelang von seiner Mutter missbraucht wurde.

Share
April 27th, 2015

mit Steffen Kopetzky: Dschihad made in Germany? (Sendung vom 27.04.15)

Gast: Steffen Kopetzky, Schriftsteller, Moderation: Jürgen Wiebicke © WDR 2015

Share