Archiv für April 24th, 2015

April 24th, 2015

Katrin Göring-Eckardt (GRÜNE), Vorsitzende der Bundestagsfraktion, zu Flüchtlingsgipfel und BND-Affäre

Interview | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler hält Göring-Eckardt unter anderem die Rolle des früheren Kanzleramtsministers Pofalla in der neuen BND-Affäre für noch nicht aufgeklärt.

Share
April 24th, 2015

Gesine Schwan im Gespräch

Die Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan sprach bei einer Veranstaltung der Körber-Stiftung über ihren Werdegang und ihren Umgang mit dem Älterwerden.

Share
April 24th, 2015

Elke Heidenreich im Gespräch

Sie war Else Stratmann und empfahl ‚gute Bücher‘, sie schrieb Bestseller und dichtete Opernlibretti: Elke Heidenreich bei ‚Meyer-Burckhardts Frauengeschichten‘.

Share
April 24th, 2015

Annegret Kramp-Karrenbauer – "Girls‘ Day ist kein Allheilmittel"

Schüler beim Deutschlandradio (Deutschlandradio / Bettina Straub)Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), fordert, dass Mädchen nicht nur am Girls‘ Day, sondern auch in der Schule für Technik begeistert werden. Die Ministerpräsidentin des Saarlandes kritisiert vor allem Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 24th, 2015

Hörspiel über "Illegale Helfer" – Der engagierte Bürger als Retter

Einer der Initiatoren von "Sea Watch", Harald Höppner, posiert in dem Fischkutter "Sea Watch Go-46" im Harburger Hafen bei Hamburg.  (picture alliance / dpa / Malte Christians)Sie kommen aus der Mitte der Gesellschaft. Doch was sie tun, bringt sie oft in Konflikt mit dem Gesetz: Sie helfen Flüchtlingen und Migranten ohne legalen Status. Die Autorin Maxie Obexer erzählt von ihren Recherchen für ihr Hörspiel „Illegale Helfer“.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 24th, 2015

EU-Sondergipfel zur Flüchtlingsproblematik – Gesine Schwan vermisst "vorbehaltlose Solidarität"

Aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge kommen an Bord eines italienischen Marineschiffes in Salerno an. (picture alliance / dpa / Ciro Fusco)Wie viel „europäische Identität“ gibt es wirklich? Auch über diese Frage wird auf dem heutigen EU-Sondergipfel zur Flüchtlingsproblematik diskutiert. Gesine Schwan sieht das skeptisch, Wettbewerbsdenken habe sehr viel zerstört.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 24th, 2015

Hubert von Goisern, Alpenrocker – 23.04.2015

Er hat wie kein anderer das Jodeln und die Volksmusik wieder populär gemacht – und nebenbei das Wort Volksmusik neu definiert. Sein Künstlername zeigt, wo er zu Hause ist, auch musikalisch: Hubert von Goisern. Jetzt kommt ein Film über den Musiker ins Kino: „Brenna tuat’s schon lang – Hubert von Goisern“ – von Markus H. Rosenmüller. Moderation: Stefan Parrisius

Share
April 24th, 2015

Nachrichtenmoderator Christian Sievers – 24.04.2015

Seit fast 20 Jahren ist Christian Sievers beim ZDF. Zwölf Jahre lang moderierte er das Morgenmagazin, jetzt informiert er uns über wichtige Ereignisse des Tages in den heute-Nachrichten. Als kleiner Junge wollte Sievers, der in Offenbach geboren wurde, noch Müllmann werden. Später stand eine Juristenkarriere zur Diskussion. Doch schon während des Jura-Studiums verliebte er sich in den Journalistenberuf. Bei RIAS Berlin fing alles an – und zwar mit der knallharten Investigativumfrage: „Was würden Sie tun, wenn Sie unsichtbar wären?“ Später arbeitete Sievers für SWF 3 und bei einem amerikanischen Fernsehsender in Connecticut. Ende der 90er bewarb er sich beim ZDF, der Rest ist Geschichte. Im Laufe seiner Karriere berichtete er von tragischen Ereignissen wie den Anschlägen des 11. September und dem verheerenden Tsunami 2004. Als Leiter des Auslandsstudios verbrachte er fünf Jahre in Israel. „Da habe ich Gelassenheit gelernt. Wenn Du Dich bei 40 Grad fünf Mal am Tag aufregst…das hältst Du nicht lange durch.“

Share
April 24th, 2015

Karin Wenger über ihre Reportagereise durch Afghanistan

Ein Jahr nach der Präsidentenwahl hat SRF-Korrespondentin Karin Wenger Afghanistan besucht und ein weitgehend hoffnungsloses Land vorgefunden. Über ihre Eindrücke berichtet sie im Tagesgespräch bei Marc Lehmann.«Die Leute sind ein Jahr nach den Präsidentenwahlen desillusioniert und frustriert», erzählt Karin Wenger. «Sie glauben, dass es nach den Wahlen einen Kuhhandel zwischen den zwei stärksten Männern im Land gegeben hat.» Dazu kommt, dass die aktuelle Regierung keinen Kontakt zu vielen Gouverneuren gesucht hat. «Das hilft den Taliban auf ihrem Vormarsch.» Gleichzeitig wird vereinzelt bereits die schwarze Flagge des IS gehisst. «Das akzeptieren die Taliban aber nicht. Unter dem Kampf zwischen den beiden Gruppierungen leidet jetzt die Bevölkerung.»

Share
April 24th, 2015

Am Tisch mit Fabio Luisi, "Klang-Betörer"

„Wenn ich wiedergeboren werden könnte, dann am liebsten in der Elisabethanischen Zeit“, sagt der Dirigent Fabio Luisi, Generalmusikdirektor am Opernhaus Zürich und „Principal Conductor“ an der Met in New York.

Share
April 24th, 2015

Oskar Roehler, Schriftsteller und Filmregisseur

Er lebt in Berlin und auf Mallorca. Er ist Journalist und Schriftsteller. Er ist Drehbuchautor und Filmregisseur. Entsprechend seiner biografischen Wurzeln: Oskar Roehler ist der Sohn der Schriftstellerin Gisela Elsner, die er in dem Film „Die Unberührbare“ porträtiert hat. Er drehte „Elementarteilchen“ und „Jud Süß – Film ohne Gewissen“. Und er erinnert in seinem neuen Buch und seinem neuen Film an das Berlin der frühen 80er Jahre, damals Frontstadt zwischen alten Nazis und jungen Punks.

Share
April 24th, 2015

mit Hans-Werner Rückert: Die Kunst, Vorhaben zu Ende zu bringen (Sendung vom 24.04.15)

Gast: Hans-Werner Rückert, Psychoanalytiker, Moderation: Sabine Brandi © WDR 2015

Share
April 24th, 2015

Zu Gast: Bert Neumann, Bühnenbilder

Share
April 24th, 2015

Armenier-Frage – "Die Türkei hat sich total verrannt"

Eine Gruppe armenischer Flüchtlinge aus dem osmanischen Reich sitzt im Jahr 1915 in Syrien auf dem Boden. (picture-alliance / dpa / Library of congress)In der Armenien-Frage sollte die Türkei nicht zu sehr unter Druck gesetzt werden, meint der deutsch-türkische Unternehmer Vural Öger. Er plädiert für eine Realpolitik gegenüber Ankara, auch mit Blick auf die Aussöhnung mit Armenien.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 24th, 2015

EU-Flüchtlingspolitik – "Das Mittelmeer ist ein Massengrab"

Gerettete Flüchtlinge des Bootsunglücks vom 19.4.2015 (dpa /EPA/ALESSANDRO DI MEO)Die grüne Europa-Abgeordnete Rebecca Harms beklagt, dass beim EU-Sondergipfel ein Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik ausgeblieben ist. Abwehr und Grenzsicherung seien die falsche Orientierung.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share