Archiv für April 16th, 2015

April 16th, 2015

Timm Kruse, Musiker (15.04.2015)

Auf der Suche nach einem anderen Lebensmodell wagte der Detmolder Jounalist Timm Kruse 2008 den vermeintlichen Ausstieg: Er folgte einem indischen Guru in dessen Ashram in Indien.

– Moderation: Kirsten Pape © WDR 2015

Share
April 16th, 2015

Interview mit Ralf Stegner (SPD), Stellvertretender Vorsitzender, zum Vorratsdaten-Kompromiss

Interview | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler sieht Stegner das letzte Wort zu einer neuen Vorratsdatenspeicherung noch nicht gesprochen.

Share
April 16th, 2015

Darkness Falls

Die Songs der beiden Däninnen Josephine Philip und Ina Lindgreen versprühen eine düster charmante Atmosphäre. Die zwei Musikerinnen sind seit 2009 das Duo Darkness Falls und haben gerade ihr neues Album „Dance & Cry“ herausgebracht. Nicht nur musikalisch steckt viel Drama und Finsternis in den Songs von Darkness Falls. Auf „Dance & Cry“ geht es um Themen wie Liebe, Verlangen, Lust und Verlust.

Share
April 16th, 2015

Zu Gast: Stefan Koldehoff, Van Gogh-Kenner

Elizabeth Taylor, Erich Maria Remarque und Robert Oppenheimer besassen ein Gemälde von Vincent van Gogh. John F. Kennedy verbrachte eine Nacht unter einem van Gogh und eines der heute weltberühmten und begehrten Gemälde musste sogar mal zum Ausbessern einer Schuppentür herhalten. 43 Geschichten um die Gemälde des niederländischen Malers hat Journalist und Autor Stefan Koldehoff in einem Buch versammelt und die oft bizarren Wege der Bilder van Goghs nachgezeichnet. Im hr2-Kulturcafé erzählt Stefan Koldehoff über seine Recherchen und spannenden Kunst-Minikrimis um Menschen im erlesenen Club der Van-Gogh-Sammler.

Share
April 16th, 2015

MDR FIGARO trifft … Laurent Wagner

Dirigent Laurent Wagner arbeitete weltweit in großen Konzert- und Opernhäusern. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist er Generalmusikdirektor der Theater&Philharmonie Thüringen.

Share
April 16th, 2015

Dokumentarfilm "Zehn Milliarden" – "Wir steuern auf Verteilungskämpfe zu"

Reisversorgung auf einem Markt in der Demokratischen Republik Kongo. (picture alliance / dpa / Mika Schmidt)„Wie werden wir alle satt?“ Diese Frage stellt Valentin Thurn in seinem neuen Dokumentarfilm „Zehn Milliarden“. Darin kritisiert er die ungerechte Verteilung von Nahrungsmitteln – und entwirft Zukunftsszenarien für unsere Landwirtschaft.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 16th, 2015

Digitaler Gesundheitsmarkt – Diagnose per Smartphone-App?

Ein Jugendlicher betrachtet Inhalte auf seinem Smartphone. (picture alliance / dpa / Tobias Hase)Mit Smartphones kann man auch etwas für seine Fitness tun. Der große Durchbruch im digitalen Gesundheitsmarkt steht aber noch aus – wegen Bedenken beim Datenschutz. Im Krankheitsfall habe der jedoch keine Priorität, sagt Technikforscherin Sylvia Thun.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 16th, 2015

Industrie 4.0 – "Wählen Sie ein Studium, wo Sie lernen, zu denken"

Der Schriftzug "Industrie 4.0" steht bei der Hannover Messe 2015 beim Leaders Dialogue "Industrie 4.0 in Made in Germany" zum Start der Plattform Industrie 4.0 auf einer Wand. (dpa / picture alliance / Ole Spata)Die Wirtschaftswissenschaftlerin Dalia Marin erwartet durch den Einsatz intelligenter Roboter einen Rückgang von Arbeitsplätzen für Akademiker. Weil aber zukünftig Menschen gebraucht würden, die immer neu umlernen müssen, seien z.B. Philosophen sehr gefragt.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 16th, 2015

Kürzungen in der Wissenschaft – Schlechte Zeiten für europäische Forscher

Die Kürzungen bei den Forschungsausgaben gefährden die Grundlagenforschung in Europa, befürchtet Georg Krausch. (picture alliance / dpa / Db Ansgar Pudenz)Die Mittel für die Forschung sollen nach dem Willen der EU-Kommission umgewidmet werden für das europäische Investitionsprogramm. Dadurch sei die Grundlagenforschung in Europa gefährdet, warnt der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Georg Krausch.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 16th, 2015

Dr. Karl Huber, Richter – 15.04.2015

Dr. Karl Huber war als Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs und des Oberlandesgerichts München zehn Jahre lang Bayerns oberster Richter. Zum 1. März 2015 ist er in den Ruhestand gegangen. Dr. Karl Huber war als Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs und des Oberlandesgerichts München zehn Jahre lang Bayerns oberster Richter. Zum 1. März 2015 ist er in den Ruhestand gegangen. Als Kind wollte der gebürtige Oberpfälzer Räuberhauptmann werden. Nach einer kurzen „Karriere“ als DJ entschied er sich dann doch – wie sein Vater – die Polizeilaufbahn einzuschlagen. Nach drei Jahren bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei kam er 1969 an das Polizeipräsidium München. Um sich weiterentwickeln zu können, machte er Anfang der 1970er Jahre sein Abitur nach und absolvierte ein Jurastudium. Auf seine Laufbahn kann der 67-Jährige heute voller Stolz zurückblicken: Protokollarisch war er in den vergangenen Jahren die Nummer drei im Freistaat – nach Ministerpräsident Horst Seehofer und Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Jetzt freut er sich auf mehr Zeit mit seinen drei erwachsenen Kindern und auf lange Wanderungen.

Share
April 16th, 2015

Blitzer-Marathon – Weniger Raser als sonst

Geschwindigkeitskontrolle - Lasermessgerät (picture alliance / dpa / Inga Kjer)Noch bis in die Nacht dauert der Blitzer-Marathon, an dem sich in Europa 21 Länder beteiligen. Die Hauptstadt-Korrespondentin Katharina Hamberger zieht eine erste Bilanz.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 16th, 2015

Hubert von Seidlein, Senior-Chef vom Radspieler – 16.04.2015

Hubert von Seidlein ist in vierter Generation der Senior-Chef des Einrichtungshauses „Radspieler“ in der Münchner Altstadt. Als ehemals königlich-bayerischer Hoflieferant ist „der Radspieler“ eine der feinen Adressen in der bayerischen Hauptstadt. Moderation:

Share
April 16th, 2015

A Seated Craft

A Seated Craft – hinter diesem Namen steckt die Australierin Alexia Peniguel. Seit 2004 ist sie in Berlin. Den Texten ihres ersten Albums „Of birds“ hört man an, dass sie eigentlich Schriftstellerin werden wollte. Ihre weiche Stimme und der Klang der Gitarre passen gut zu ihren Geschichten aus einer Phatasiewelten, in denen es auch mal vorkommen kann, dass Sterne einen Morse-Code klopfen oder der Horizont schmollt, wenn die Sonne untergeht.

Share
April 16th, 2015

Bundesrat Johann Schneider-Ammann: «China hört auf die Schweiz»

Mit der AIIB, der Asian Infrastructure Investment Bank, will China Infrastrukturprojekte in Entwicklungsländern finanzieren. Zum Ärger der USA, die Konkurrenz zur Weltbank befürchtet. Warum auch die Schweiz mitmacht, erklärt Bundesrat Johann Schneider-Ammann als Gast von Susanne Brunner.Schneider-Ammann: «China hört auf die Schweiz»«Selbstverständlich machen wir das nicht ganz uneigennützig», sagt Schneider-Ammann. Die Schweiz will einen Teil des Kuchens und damit Arbeitsplätze zuhause schaffen. Doch das Engagement wird wegen den sozialen und ökologischen Spannungen in China auch kritisiert. «Es passieren auf der ganzen Welt Fehler. Solange Ausnahmen auch Ausnahmen bleiben …» Die Schweiz habe zudem einen guten Draht nach China. «Wenn es um Standards geht, hört man in China besonders gut auf uns.»

Share
April 16th, 2015

Rocker für Putin – "Nachtwölfe" kommen nach Berlin

Der Anführer der Rocker-Gang "Nachtwölfe", Alexander Zaldostanow, fährt mit anderen Bikern durch Sewastopol. (picture alliance / dpa / Stanislav Krasilnikov)Der nationalistische russische Motorradclub „Nachtwölfe“ will nach Berlin touren – zum 70. Jahrestag des Kriegsendes. Ziel ist das deutsch-russische Museum in Karlshorst. Direktor Jörg Morré erlaubt den Bikern einen Besuch, aber keine Demonstration.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 16th, 2015

Am Tisch mit Anke Helfrich, "Tasten-Tänzerin"

Aus Überzeugung lebt sie in ihrem Heimatort, der „Jazzhauptstadt“ Weinheim. Hier findet sie Ruhe und Inspiration, von hier aus bereist und bespielt sie die Welt.

Share
April 16th, 2015

Wafaa el-Saddik

Ägyptologin, leitete das Ägyptische Museum in Kairo

Share
April 16th, 2015

mit der kölschen Linda (Sendung vom 16.04.15)

Gast: Melissa Linda Ruth Rennings, Kölsche Linda; Moderation: Randi Crott © WDR 2015

Share
April 16th, 2015

Hochfrequenzhandel – "Die Risiken sind zu hoch"

Ein Händler an der New Yorker Börse am 12. Dezember 2013 (dpa / picture-alliance / Andrew Gombert)Aktien wechseln den Besitzer innerhalb von Nanosekunden: Den so genannten Hochfrequenzhandel findet der Autor Thore D. Hansen hoch gefährlich. Die Risiken vergleicht er sogar mit denen der Atomindustrie – und warnt vor einem Börsencrash.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 16th, 2015

Tagung des Kardinalsrates: Reform der Kurie – oder Stillstand?

Autor: Politi, Marco, Vatikanexperte Buchautor
Sendung: Interview

Share