Archiv für Februar 9th, 2015

Februar 9th, 2015

Franz-Josef Jung (CDU) über Merkel in USA und der Frage nach Waffen für Ukraine

Interview mit Uwe Lueb | Im SWR-Tagesgespräch mit Uwe Lueb sagte der Vizevorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Waffen für die Ukraine seien weder für Deutschland noch die USA ein Thema.

Share
Februar 9th, 2015

Leute der Woche (KW 06 – 2015)

Dr. Günther Beckstein (CSU-Politiker und Ex-Ministerpräsident), Prof. Pavel Kroupa (Astrophysiker), Ulrich Chaussy (BR-Hörfunk-Journalist), Herbert Friesendorff (Stotterer) und Otmar Grober (Wasserbaumeister)

Share
Februar 9th, 2015

Zu Gast: Max Mutzke, Sänger

Er gilt als musikalische Sensation: mit 22 Jahren wurde er von Stefan Raab als „Superstar“ entdeckt und vertrat Deutschland 2004 beim Eurovision Song Contest in Istanbul. Doch Max Mutzke unterscheidet sich von Einheits-Superstars.

Share
Februar 9th, 2015

Zu Gast: Wilhelm Opatz, Architekturführer

Frankfurts neuere Architektur strebt nicht nur in den Himmel. Welche bemerkenswerten Bauten in den 50er Jahren in der Stadt am Main entstanden sind, zeigt der erste Band der Architekturführer-Reihe, die Wilhelm Opatz gemeinsam mit dem Deutschen Werkbund Hessen herausgibt.

Share
Februar 9th, 2015

In Memoriam: Willy Purucker, bayrischer Filmemacher – 09.02.2015

Willy Purucker ist tot. Wie seine Familie meldete, starb er im Alter von 89 Jahren. In Erinnerung an den Mann, der den BR Jahrzehnte mitgeprägt hat, sendet „Eins zu Eins. Der Talk“  ein Gespräch mit ihm aus dem Jahr 2008. Moderation: Stephanie Heinzeller

Share
Februar 9th, 2015

Robert Peroni, Extrembergsteiger und Wahl-Grönländer – 09.02.2015

Die Urbewohner Grönlands haben sich einen einfachen, schlichten Namen gegeben, sie nennen sich „Menschen“ = Inuit. Als der Abenteurer Robert Peroni ihnen begegnet, ändert er sein Leben und findet auf Grönland zu einer inneren Zufriedenheit. Moderation: Stefan Parrisius

Share
Februar 9th, 2015

«Das Ja zur Zuwanderungsinitiative war ein Eigentor»

Am 9. Februar 2014 sagte eine Mehrheit des Schweizer Stimmvolkes Ja zur SVP-Initiative «gegen Masseneinwanderung». Wo steht die Schweiz heute? Der ehemalige Botschafter und Handelsdiplomat Luzius Wasescha ist Gast von Susanne Brunner.Auch ein Jahr nach dem Ja zur Zuwanderungsinitiative der SVP ist Luzius Wasescha sichtlich enttäuscht über das Resultat: «Das war ein Eigentor». Der Bündner, der in Bern aufgewachsen ist und heute in Genf lebt, hat über 30 Jahre Erfahrung mit Verhandlungen. Luzius Wasescha sass als Diplomat am Tisch, als es um EFTA- und GATT-Gespräche ging, später, als Botschafter, war er für die Schweiz Verhandlungsleiter bei der Welthandelsorganisation WTO – und auch die OECD kennt er von innen. Er weiss, worauf es bei der Diplomatie drauf ankommt, wann Verhandlungen Erfolgschancen haben, und wann sie scheitern. Und sein Urteil gerade auch über die Politik seit dem 9. Februar 2014 – drückt er manchmal weniger diplomatisch aus, als man es von einem pensionierten Diplomaten erwarten würde. Er macht keinen Hehl aus seiner Haltung und bezeichnet zum Beispiel jene Stimmbürger, die in seinem Kanton Genf die Masseneinwanderungsinitiative angenommen haben als «Bünzlis». Die Schweiz sei jetzt gegenüber der EU in einer denkbar schwachen Verhandlungsposition. «Man hat den Bundesrat in die Position des Prügelknaben hinein manövriert».

Share
Februar 9th, 2015

Am Tisch mit Michael Hampe, "Philosophie-Kritiker"

Er ist Professor der Philosophie und zugleich ein Anti-Akademiker. Wie passt das zusammen? – Ganz einfach. Man kann Philosophie nicht wie Physik lernen.

Share
Februar 9th, 2015

Separatismus in der Ost-Ukraine – "Wenn sich diese Regionen lossagen, dann auch andere"

Ukrainische Soldaten hinter einem Stacheldrahtzaun (AFP / Sergei Supinsky)Ließe sich der Konflikt in der Ukraine durch eine Abspaltung des Ostens beenden? Was manchen Beobachtern bereits als letzter Ausweg erscheint, ist für den ukrainischen Journalisten Juri Durkot keine Option. Das große Problem sei, „dass es nicht damit aufhört“.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Februar 9th, 2015

Roman Zitzelsberger

IG Metall Bezirksleiter BW

Share
Februar 9th, 2015

SWR1 Leute mit Sasha am 08.02.15

Von wegen Schmusesänger – aus dieser Schublade hüpft Sasha ganz lässig mit seinem neuen Album „The One“. Und in andere kann man ihn nach dem Hören auch nicht mehr packen. Dafür haben die Songs zu viele Seiten. Genau das war sein Ziel. Erreicht. | Von wegen Schmusesänger – aus dieser Schublade hüpft Sasha ganz lässig mit seinem neuen Album „The One“. Und in andere kann man ihn nach dem Hören auch nicht mehr packen. Dafür haben die Songs zu viele Seiten. Genau das war sein Ziel. Erreicht.

Share
Februar 9th, 2015

mit Florian Freistetter: Warum Astronomie hilfreich und visionär ist (Sendung vom 09.02.15)

Gast: Florian Freistetter, Wissenschaftsjournalist, Moderation: Jürgen Wiebicke © WDR 2015

Share
Februar 9th, 2015

Deutsch-französische Beziehungen – Den Dialog durch Literatur beleben

Die deutsche und die französische Nationalflagge (afp / Odd Andersen)Für Charlotte Stolz, Projektleitern von der Stiftung Genshagen, ließe sich der deutsch-französische Dialog noch weiter vertiefen – beispielsweise im Bereich der Literatur. Die Stiftung verleiht heute den deutsch-französischen Franz-Hessel-Literaturpreis.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Februar 9th, 2015

AfD, Piraten und Co. – "Die Protestwahl ist enttabuisiert"

Ein Wahlplakat der Alternative für Deutschland (AfD) mit der Aufschrift "Hamburg muss handeln" und "die Politik!" für die Hamburger Bürgerschaftswahl  (dpa / picture alliance / Daniel Bockwoldt)Große Parteien sind out – Protestparteien haben Hochkonjunktur. Das sei besser als viele denken, meint Christoph Seils, politischer Korrespondent des Magazins „Cicero“. Denn es zeige, „dass die Demokratie atmet“.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share