Archiv für November 23rd, 2014

November 23rd, 2014

Berset sorgt sich um die Altersvorsorge

Der Sozialminister will die AHV reformieren – zusammen mit der beruflichen Vorsorge. Trotz breiter Kritik hält er an seinen Plänen fest. Denn nur so sei eine Opfersymmetrie gewährleistet und nur mit Ausgewogenheit habe die Reform Chancen.Was Berset aber trotz dem Wunsch nach einer Opfersymmetrie nicht verhindern kann, ist, dass die Reform nicht alle gleich trifft. Mehrfach betroffen von der Reform sind die Frauen: Sie sollen künftig länger arbeiten, erhalten gar keine oder nur noch eine reduzierte Witwenrente, müssen mehr in die berufliche Vorsorge einbezahlen – und wie alle andern belastet sie die geplante höhere Mehrwertsteuer. Will Alain Berset die Frauen für die Reform gewinnen, braucht es Überzeugungskraft. Dass mehr Frauen künftig in der beruflichen Vorsorge versichert sind dürfte nicht reichen. Überzeugungsarbeit muss Berset auch bei den Jungen leisten: Auch sie trifft die Reform stark.

Share
November 23rd, 2014

WDR 5 Redezeit: mit Stefan Klein: Entdeckungsreise zu unseren Träumen (Sendung vom 22.11.14)

Gast: Stefan Klein, Autor, Moderation: Thomas Koch © WDR 2014

Share
November 23rd, 2014

Franziska Augstein, Publizistin

Franziska Augstein wurde als Tochter des Rudolf Augstein geboren, eines der bekanntesten Journalisten der Nachkriegsrepublik. Sie studierte Politik, Geschichte und Philosophie und schaffte es sehr rasch, das Etikett „Tochter von …“ abzulegen. Franziska Augstein arbeitete für die Zeit, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und leitet aktuell das Ressort „Politisches Buch“ der Süddeutschen Zeitung. Für ihre Darstellung der intellektuellen und politischen Biografie des Schriftstellers Martin Walser wurde sie im Mai 2000 mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet.

Share
November 23rd, 2014

Tarifstreit bei der Deutschen Bahn – "Hier läuft etwas aus dem Ruder"

Der Bundesehrenvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Manfred Schell, aufgenommen beim ZDF-Polit-Talk "Maybrit Illner" am 03.07.2008 zum Thema "Maxi-Preise, Mini-Jobs - 'Kleiner Mann', was nun?"Manfred Schell, ehemaliger Chef der GDL, gehört zu den schärfsten Kritikern von Claus Weselsky. Sein Nachfolger zeige keinerlei Kompromissbereitschaft, kritisierte Schell. Doch dies sei notwendig.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 23rd, 2014

Rimini Protokoll – Die Erfahrung einer nie endenden Hitze

Die Umweltexperten Florian Rauser, Satya Bhowmik, Schirin Fahti, Kenneth Gbandi, Sabine Hain, Bernd Hezel und Ana Soliz Landivar Stange (l-r) agieren am 18.11.2014 in Hamburg auf der Fotoprobe von "Welt-Klimakonferenz". Das Projekt von Rimini Protokoll, bei dem die Zuschauer die Rollen der Teilnehmer einer internationalen Klimakonferenz übernehmen, feiert seine Uraufführung am 21.11.2014 am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Foto: Markus ScholzZuschauer werden zu Delegationsteilnehmern einer simulierten „Welt-Klimakonferenz“ – das ist das neue Projekt des Künstlerkollektivs Rimini Protokoll. Aus dem komplexen Thema Klimaschutz wird eine Theatererfahrung ganz besonderer Art.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 23rd, 2014

Grünen-Parteitag – Die notwendige Suche nach Zukunftsthemen

Hubert Kleinert, Grüner und Politiologe an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in GießenOpposition im Bund, Mitregieren in fast der Hälfte der Bundesländer: Dieser Spagat macht den Grünen heute Probleme, sagt der ehemalige Grünen-Politiker Hubert Kleinert. Die Parteiführung habe Schwierigkeiten, sich darauf einzustellen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 23rd, 2014

Faszination Feuerwehr – "Eigentlich werden Helden nicht gebraucht"

Kinderzeichnung von einem FeuerwehrautoAngeblich träumen alle kleinen Jungs davon, später Feuerwehrmann zu werden und damit zu Helden, die Kinder und Tiere aus brennenden Häusern retten. Doch mit Feuer hat die Feuerwehr immer weniger zu tun, und Helden braucht sie auch nicht.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 23rd, 2014

Vor dem Grünen-Parteitag – "Ich will eine starke Wirtschaft"

Die stellvertretende Ministerpräsidentin und Wirtschaftsministerin von Rheinland-Pfalz, Eveline Lemke (Bündnis 90/Die Grünen)Die Grünen als ökonomische Spaß- und Wachstumsbremse – das war einmal. Jedenfalls wenn es nach den Vorstellungen grüner Landespolitiker wie der rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerin Eveline Lemke geht, die einen wirtschaftsfreundlichen Kurs wünschen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 23rd, 2014

Ulrich Matthes, Schauspieler – 21.11.2014

„Großschauspieler“, „bedeutendster Schauspieler Deutschlands“ oder „Kultursenator von Berlin“. Bei Ulrich Matthes überschlagen sich die Kritiker und Journalisten mit Superlativen. Tatsache ist – er gilt als einer der vielseitigsten Theaterschauspieler Deutschlands und hat schon jede Menge Preise eingeheimst. Ob Kleist, Ibsen oder Tankred Dorst, er spielt und spielte die großen Rollen in allen großen Schauspielhäusern in Deutschland. Moderation: Achim Bogdahn.

Share