Archiv für November 20th, 2014

November 20th, 2014

WM-Vergabe an Russland und Katar – "Nach meinen Informationen geht es um Geldwäsche"

Fifa-Präsident Joseph Blatter bei der Bekanntgabe der WM-Ausrichter 2018 und 2022FIFA-Krise und kein Ende: Ungereimtheiten bei der WM-Vergabe 2018 und 2022 und eine Strafanzeige von Verbandschef Sepp Blatter. Doch gegen wen, ist offen. Da hilft nur mehr Transparenz, meint der sportpolitische ARD-Reporter Florian Bauer.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 20th, 2014

Rot-Rot-Grün in Thüringen – Viel Macht für die kleinen Partner

Linken-Spitzenkandidat Bodo Ramelow bei den Koalitionsverhandlungen mit SPD und Grünen in ThüringenAm Donnerstag haben Linke, SPD und Grüne in Thüringen ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Unser Landeskorrespondent Henry Bernhard war dabei und hat drei gut gelaunte Parteivorsitzende erlebt.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 20th, 2014

25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention – Vor allem Flüchtlingskinder werden benachteiligt

Kinder, die in einer Kupfermine in der Republik Kongo arbeiten. Sie stehen bis zu den Knien im SchlammHeute vor 25 Jahren wurde die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet. Dadurch habe sich vieles zum Positiven verändert, meint „Kakadu“-Redakteur Roland Krüger. Trotzdem gebe es noch viel zu tun. Auch in Deutschland.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 20th, 2014

Christoph Hegg – das Tessin nach den Regenfällen

Die Sonne scheint wieder im Tessin, die Pegel der Seen gehen zurück, trotzdem bleibt die höchste Gefahrenstufe bis Freitag bestehen. Der stellvertretende Direktor der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft zieht Bilanz bei Susanne Brunner.Wenn in der Sonnenstube der Schweiz wieder die Sonne scheint,scheint alles wieder gut, denkt man aus der Ferne. Aber die schweren Regenfälle der letzten Tage im Tessin haben vier Tote gefordert, noch sind sechs Kantonsstrassen im Raum Lugano und Mendrisio wegen Erdrutschen gesperrt. Was die Regenfälle im Tessin und in Teilen Italiens angerichtet haben, kann auch anderswo passieren. Mit welchen Gefahren müssen wir leben – vor allem im Berggebiet? Hegg sagt «Man kann nicht alles verhindern, ein gewisses Verständnis dafür, dass etwas passieren kann, muss da sein».

Share
November 20th, 2014

WDR 5 Redezeit: mit Gerbert van Loenen: Die Folgen der Sterbehilfepolitik in den Niederlanden (Sendung vom 19.11.14)

Gast: Gerbert van Loenen, freier Journalist, Moderation: Randi Crott © WDR 2014

Share
November 20th, 2014

WDR 3 Samstagsgespräch: Samstagsgespräch mit dem Theaterregisseur Volker Lösch (aus der Sendung WDR 3 Mosaik vom 15.11.2014)

© WDR 2014

Share
November 20th, 2014

1LIVE – Die Gäste: Mark Forster zu Gast in 1LIVE (19.11.2014)

Seine Single „Au Revoir“ könnte als „Beste Single“ mit einer 1LIVE Krone geehrt werden. Um ein wenig die Werbetrommel zu für sich zu rühren war Mark Forster zu Gast in 1LIVE mit Beeck und Michaelsen. © WDR 2014

Share
November 20th, 2014

1LIVE – Talk: (19.11.2014)

Musik aus Deutschland – das bedeutet für viele Menschen vor allem: Rammstein! Wir kennen Rammstein! Und wer Rammstein kennt, kennt auch Richard Kruspe. © WDR 2014

Share
November 20th, 2014

Christian Schmidt (CSU) vor Internationaler Ernährungskonferenz

Interview mit Uwe Lueb | Im SWR-Tagesgespräch mit Uwe Lueb sagte der Bundesernährungsminister, er wolle, dass die UNO eine Dekade der richtigen und gesunden Ernährung startet.

Share
November 20th, 2014

Berhard Schlink, Schrifsteller und Jura-Prof

Bernhard Schlink ist ausgebildeter Jurist. Er promovierte in Heidelberg und habilitierte in Freiburg. Bis 2009 hatte er einen Lehrstuhl in Berlin. 1987 begann er, Krimis zu schreiben. Weltberühmt wurde er mit seinem Bestseller „Der Vorleser“ und der Verfilmung mit Kate Winslet. Der Roman über Schuld und Moral in Nazi-Deutschland wurde in über 50 Sprachen übersetzt.

Share
November 20th, 2014

Am Tisch mit Rainer Forst, "Toleranz-Denker"

Ist Toleranz eine herablassende Duldung, die etwas von einer paternalistischen Geste von Autoritäten an sich hat? Oder ist sie etwa eine Form von Indifferenz, letztlich von einer Scheu vor Konflikten? Mit solchen Fragen beschäftigt sich der Frankfurter Philosoph Rainer Forst.

Share
November 20th, 2014

Interview: Thurston Moore – 19.11.2014

Von New York nach London: Thurston Moore lehnt sich dort aber nicht zurück – seit Monaten ist er mit seinem neuen Soloalbum „The Best Day“ auf Tour. Ob es trotzdem auch mit Sonic Youth nochmal los geht, das verrät er im Interview.

Share
November 20th, 2014

Alix Faßmann, Karriereverweigerin – 19.11.2014

„Ich bin nicht gegen die Arbeit, sondern dagegen, wie sie verteilt wird. Einige arbeiten zu viel und zu lange, andere gar nicht.“ Alix Faßmann will keine Karriere machen. Nicht weil sie nicht könnte: Die 31-jährige hat Abitur, ein abgeschlossenes Studium in Sozialwissenschaften und ein Volontariat in der Tasche. Sie hat erfolgreich als Redakteurin für eine Berliner Zeitung gearbeitet und anschließend in der Onlineredaktion einer großen Partei. Doch sie war unzufrieden und entschied sich deshalb zu kündigen. Sie kaufte sich ein Wohnmobil und fuhr damit nach Süditalien. Dort jobbte sie auf einer Olivenfarm, sprach mit den Menschen und lernte ihre Mentalität kennen. Sie erkannte für sich: Karriere machen – und der damit verbundene, ständige Leistungsdruck – ist nicht alles im Leben. Wieder zurück in Deutschland schrieb sie ein Buch und gründete sie zusammen mit einem Freund die Organisation „Zentrum für Karriereverweigerung“ und hat damit offenbar einen Nerv getroffen: Nach zwei Monaten hatten bereits 300 User ihren Online-Newsletter abonniert, sie werden für Vorträge engagiert und auch in ihr kleines Büro kamen schon nach kurzer Zeit viele Menschen, um sich beraten lassen.

Share
November 20th, 2014

Michael Breitkopf, Musiker – 19.11.2014

Michael Breitkopf ist Gitarrist und Gründungsmitglied der „Toten Hosen“. Nach 32 Jahren in einer der erfolgreichsten Punkbands Deutschlands hat er den Blick auf Themen abseits der Rockmusik nicht verloren. Geschichte, Klima, Asylpolitik sind Beispiele für sein großes gesellschaftliches Interesse. Moderation: Achim Bogdahn.

Share
November 20th, 2014

Julian Nida-Rümelin, Philosoph – 18.11.2014

Wenn seine achtjährige Tochter ihn fragt: „Papa, was machst Du eigentlich in der Arbeit?“ dann, so der Philosophieprofessor, antworte er: „Ich bilde z.B. diejenigen aus, die Dich später im Fach Ethik unterrichten werden.“ Moderation: Norbert Joa.

Share
November 20th, 2014

Forschungslandschaft Deutschland – Mit unsichtbaren Innovationen glänzen

Lupinensamen in der HandGestern wurde der „Deutsche Zukunftspreis“ vergeben. Dem Jury-Vorsitzenden Ferdi Schüth ist angesichts der „Innovationshöhe“ der eingereichten Projekte nicht bange um die Zukunft der deutschen Wirtschaft.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 20th, 2014

Welttag der Philosophie – Karl Marx – hochaktuell und missverstanden

Der deutsche Philosoph, Schriftsteller und Politiker Karl Marx in einer Aquatinta-Radierung von Werner Ruhner "Karl Marx in seinem Arbeitszimmer in London". Marx verfasste 1848 zusammen mit Friedrich Engels das "Kommunistische Manifest". Er ist der Begründer des modernen dialektisch-materialistischen Sozialismus, des Marxismus, aus dem heraus sich die Sozialdemokratie und der Kommunismus entwickelt haben. Marx wurde am 5. Main 1818 in Trier geboren und starb am 14. März 1883 in London.Was kann uns Karl Marx 25 Jahre nach dem Mauerfall noch sagen? Jede Menge, meint der Berliner Marx-Kenner Andreas Arndt. Und er verrät, warum der Philosoph so kolossal missverstanden wurde.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share