Archiv für November 16th, 2014

November 16th, 2014

Bauernschlaue Landwirtschaftspolitik

Die Landwirte machen bauernschlaues Lobbying in Bundesbern: Sie sind drauf und dran, Sparübungen bei der Landwirtschaft abzuwenden. Stattdessen wollen Nationalräte bei der Entwicklungshilfe sparen. CVP-Nationalrat Markus Ritter dirigiert den Schweizer Bauernverband.Seine Kritiker sagen: Die bauernschlaue Politik der Landwirte gehe auf Kosten der Konsumenten, der Wirtschaft und der Umwelt.Die Sache scheint geritzt: In gut zwei Wochen dürfte das Parlament die vom Bundesrat vorgeschlagenen Kürzungen beim Landwirtschafts-Budget zu einem guten Teil rückgängig machen. Die Bauernlobby ist mächtig und erfolgreich nicht nur im Kampf gegen den Rotstift: Auch beim Freihandel blockt der Bauernverband regelmässig Reformen ab, welche anderen Wirtschaftszweigen nützen könnten. Kaum ein Land schützt und stützt seine Bauern besser als die Schweiz. Die Folgen sind hohe Preise für Milch, Fleisch und Gemüse. Die Bauern begründen dies mit hohen Standards bei Umwelt und Tierschutz: Doch beim Gewässerschutz zum Beispiel wollen ausgerechnet die Bauern das Rad zurückdrehen. Bauernschlaue Landwirtschaftspolitik auf dem Buckel von Konsumenten, Wirtschaft und Umwelt? Bauernpräsident und CVP-Nationalrat Markus Ritter stellt sich der Kritik, live im Studio bei Dominik Meier in der Samstagsrundschau.

Share
November 16th, 2014

WDR 5 Redezeit: mit Helena Rüegg: "Das Bandoneon klingt wie ein Mensch" (Sendung vom 15.11.14)

Gast: Helena Rüegg, Bandoneonistin, Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2014

Share
November 16th, 2014

1LIVE – Die Gäste: Clueso zu Gast in 1LIVE (15.11.2014)

Vier 1LIVE Kronen besitzt Clueso bereits, ind iesem jahr könnten zwei weitere dazukommen. Er ist nämlich nominiert als „Bester Künstler“ und für „Bestes Album“. Im 1LIVE Studio hat er verraten, warum ihr für ihn voten solltet. © WDR 2014

Share
November 16th, 2014

Claus Dierksmeier, Philosoph und Direktor des Weltethos-Instituts in Tübingen,

Der in Hamburg aufgewachsene Philosoph Claus Dierksmeier studierte und lehrte u.a. in Spanien, Uruguay, Argentinien und, nach seiner Habilitation in Jena, in den USA; seit zwei Jahren ist er Direktor des Weltethos Instituts an der Universität Tübingen. Im Mittelpunkt seiner Lehr- und Forschungstätigkeit stehen Fragen der Politik-, Religions- und Wirtschaftsphilosophie, insbesondere unter dem Aspekt von Freiheit und Verantwortung im Zeitalter der Globalität.

Share
November 16th, 2014

Interview der Woche: Prof. Peter Huber, Richter des Bundesverfassungsgerichts

mit Michael Reissenberger. | „Die Wiedervereinigung ist gelungen / Wenn Bundespräsident Gauck bei Teilen der Bevölkerung im Osten kein Gehör mehr findet, ist er selbst dafür verantwortlich / Die Biermann-Kritik an den Linken war nicht völlig in Ordnung.“
Bundesverfassungsrichter Prof. Peter Huber glaubt, dass 25 Jahre nach dem Fall der Mauer das Grundgesetz mit seinen Werten mittlerweile von allen Deutschen, auch im Osten, akzeptiert wird. „Ich glaube, dass unsere ostdeutschen Brüder und Schwestern sich mit dieser Verfassung genauso identifizieren, wie das im Westen der Fall ist,“ so Huber im SWR-Interview der Woche. Dass sich Bundespräsident Gauck kürzlich kritisch zur Regierungsbildung in Thüringen äußerte, hält Huber für verfassungsrechtlich zulässig. Wenn Gauck bei Teilen der Bevölkerung im Osten allerdings kein Gehör mehr finde, sei er selbst dafür verantwortlich.

Share