Archiv für November 15th, 2014

November 15th, 2014

Oh Yeah! Die Schweizer Popmusik im Museum

Die Mitglieder der ersten Schweizer Girl Group sind heute um die 80. Und damit reif fürs Museum? Oh Yeah! Finden die beiden Kuratoren der Ausstellung im Berner Museum für Kommunikation, Kurt Stadelmann und Samuel Mumenthaler.Samuel Mumenthaler ist selbst Musiker, er war unter anderem Schlagzeuger bei Züri West und Phon Roll. Er ist auch Sammler und Chronist der Schweizer Musikszene. Die Ausstellung über 60 Jahre Popmusik in der Schweiz, die seit heute Morgen fürs Publikum eröffnet ist, besteht vor allem aus dem Fundus in seinem Estrich. Autor und Kurator Kurt Stadelmann hat mit ihm daraus eine Ausstellung gemacht. Susanne Brunner ist mit den beiden auf Zeitreise gegangen.

Share
November 15th, 2014

WDR 5 Redezeit: mit Hanns Zischler: Ich bin was ich gerade ausübe! (Sendung vom 14.11.14)

Gast: Hanns Zischler,Schauspieler, Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2014

Share
November 15th, 2014

1LIVE – Die Gäste: (14.11.2014)

So viele Facetten wie Jan Böhmermann hat kaum ein anderer Komiker. Schließlich ist er nicht nur Satiriker, sondern für Radio und Fernsehen auch als Produzent, Autor und Journalist tätig. Dieses Jahr ist er deshalb für die 1LIVE Video-Krone nominiert. Mit Olli Briesch und Michael Imhof sprach er im 1LIVE-Interview über seine Nominierung. © WDR 2014

Share
November 15th, 2014

Prof. Mojib Latif, Hamburger Klimaforscher

Vor wenigen Tagen mahnte der Weltklimarat an, den Kampf gegen die Erderwärmung zu verstärken. Der menschliche Einfluss auf das Klimasystem sei erwiesen und die Folgen für die Welt seien dramatisch, wenn nicht stärker gegengesteuert werde. Zu den Wissenschaftlern, die seit Jahren vor dem Klimawandel warnen, gehört Prof. Mojib Latif. Er prophezeit Überschwemmungen, Tsunamis und Verödungen. Außerdem macht Latif auf die zunehmende Zerstörung der Ozeane aufmerksam, die uns die Lebensgrundlage entziehen könnte.

Share
November 15th, 2014

Henryk M. Broder im Gespräch 15.11.14

Der Publizist und Buchautor befragt von Jürgen Deppe.

Share
November 15th, 2014

Wolfgang Bosbach, an Krebs erkrankter Bundestagsabgeordneter

Wolfgang Bosbach ist schon lange ein prominenter Politiker. Der CDU-Mann hat sich als Innenpolitiker profiliert: Terrorismus, Flüchtlingsfragen, Innere Sicherheit, bei diesen Themen ist Bosbach in fast allen Medien sofort präsent. Jetzt ist der 62jährige noch bekannter geworden. Denn er spricht öffentlich über seine schwere Krebs-Erkrankung. Wie erlebt man mit einer solchen Erkrankung den knallharten Politik-Betrieb? Wie wirksam und durchsetzungsfähig kann ein krebskranker Politiker noch sein? Darüber hat Wolfgang Bosbach mit hr iNFO gesprochen.

Share
November 15th, 2014

Am Tisch mit Jan Becker, "Wundermacher"

Er ist Hypnosetrainer und bildet andere in der Hynosetechnik aus. Außerdem arbeitet der 38-jährige als Coach für Persönlichkeiten und Institutionen aus Wirtschaft, Sport und Politik. Auf der Bühne beeindruckt er seit über zehn Jahren sein Publikum. Zu seinen Bühnen-Shows kommen hunderte Menschen, die sich von Gedanken-Lesen, Hypnose und Zaubertricks beeindrucken lassen. Er selbst nennt sich deswegen „Wundermacher“.

Share
November 15th, 2014

Zu Gast: Peter Cachola Schmal, DAM Direktor

Am 19. November 2014 wird der Internationale Hochhaus Preis von der Stadt Frankfurt am Main in Kooperation mit dem DAM und der DekaBank zum sechsten Mal in der Frankfurter Paulskirche vergeben und feiert somit sein 10-jähriges Bestehen.In der Ausstellung „Best High-Rises 2014/15“ werden alle nominierten Bauten vorgestellt. Was das besondere an diesen Gebäuden ist, erklärt uns an unserem hr2-Thementag „Hoch hinaus“ der Direktor des Deutschen Architektur Museum (DAM), Peter Cachola Schmal.

Share
November 15th, 2014

Digitalisierung des kulturellen Erbes – Grenzenlose Wissenswelten

Blick in die größtenteils aus Marmor gefertigte Treppenhalle der "Bibliotheca Albertina" der Universität in LeipzigMit den Potenzialen des digitalen Teilens von Kulturschätzen beschäftigt sich eine Berliner Konferenz. Damit habe sich die Forschungslandschaft radikal verändert, sagte der Wissenschaftler Kurt Fendt vom Massachusetts Institute of Technology.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 15th, 2014

FIFA-Urteil – Keine Bestechung bei WM-Vergabe?

Das Luschniki-Stadion in Moskau wird einer der Spielorte der WM 2018Die Vergabe der Fußball-WM an Russland und Qatar sei sauber abgelaufen, so das Ergebnis der Untersuchung der FIFA-Ethikkommission. Dieser Bericht ist eine „Nullnummer“, meint der Sportjournalist Thomas Kistner: Denn man habe nur nach FIFA-Ethikstandards gearbeitet.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 15th, 2014

Bildungspolitik – "Die meisten Bundesländer können das nicht alleine wuppen"

Özcan Mutlu von Bündnis 90/Die Grünen, aufgenommen am 15.07.2013 in Berlin.Der Bundestag stimmt heute über eine teilweise Aufhebung des Kooperationsverbots im Hochschulbereich ab. So soll eine Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern ermöglicht werden. Das reiche nicht aus, kritisiert der Grünen-Politiker Özcan Mutlu, um die „Mammutaufgabe Bildung“ zu bewältigen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 15th, 2014

Sterbehilfe – "Das sind sehr persönliche Entscheidungen"

Ex-SPD-Chef Franz Müntefering hat begrüßt, dass es bei einer Bundestagsabstimmung zur Sterbehilfe keine Fraktionsdisziplin geben soll. Zugleich sprach er sich vor der Parlamentsdebatte gegen eine Ausweitung der Regelungen aus.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 15th, 2014

Bundesbildungsministerin Wanka – Warum die BAföG-Reform dauerhafte Stellen ermöglicht

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) Mit Jahresbeginn 2015 werden nicht mehr die Länder, sondern der Bund für die Kosten des BAföGs aufkommen. Damit hätten die Hochschulen die Möglichkeit, unbefristete Stellen zu schaffen, sagt Bundesbildungsministerin Johanna Wanka.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 15th, 2014

Sybille Brandl, Stuntfrau – 14.11.2014

„Ich kann immer wieder Dinge zeigen, die eigentlich gar nicht möglich sind. Das ist das Schönste an meinem Beruf.“ Sybille Brandl war die erste Stuntfrau, die in den 70ern den Durchbruch beim deutschen Film geschafft hat. Damals noch eine reine Männerdomäne. Mit gerade mal 19 nahm die heute 56-Jährige es mit den männlichen Kollegen auf und wurde schnell weltweit gebucht. Sie drehte mit Götz George, Iris Berben, Peter Maffay oder Hollywoodstar Robert Wagner und war in Produktionen wie „Hart aber herzlich“, „Tatort“, „Marienhof“, „Schwarzwaldklinik“ oder „Anna“ zu sehen. Für ihren Job fuhr sie mit Motorrädern durch Glasscheiben, hängte sich an startende Flugzeuge, seilte sich von Klippen ab oder sprang aus Häusern. Immer wieder testete sie ihre Grenzen aus, auch nachdem sie sich bei einem Sprung aus 16 Metern Höhe die Wirbelsäule brach. Danach trainierte sie noch härter. Ihr Beruf war der Lebensmittelpunkt, ihre Ehe blieb dabei auf der Strecke. Auch als sie mit 39 ungewollt schwanger wurde, arbeitete sie mit Babybauch weiter. Doch durch ihre Tochter wurden die Prioritäten im Leben neu geordnet. Heute sind die beiden ein eingeschworenes Team. Nach dem Abi wollen sie vielleicht gemeinsam auswandern. Sybilles Traum: Ein Haus am Meer – am liebsten in Südafrika.

Share
November 15th, 2014

Rita Buts, Zeitzeugin – 14.11.2014

Hunger, Krankheit, Wohnungsnot – so sieht der Alltag der Menschen im brandenburgischen Guben am Vorabend des Zweiten Weltkriegs aus. Es ist die Zeit, in der Rita Buts dort aufwächst. In ihrem Buch „Die Kleene von der Salzmarktstraße“ hat sie die Erinnerungen festgehalten. Moderation: Stephanie Heinzeller.

Share