Archiv für August 1st, 2014

August 1st, 2014

WDR 5 Redezeit: mit Olaf Fritsche: Vom Glück des Lebens (Sendung vom 31.07.14)

Gast: Olaf Fritsche, Wissenschaftsjournalist, Moderation: Elif Senel © WDR 2014

Share
August 1st, 2014

Prof. Georg Behrens, Präsident der Deutschen AIDS-Gesellschaft

Hoffnung in einem reduzierten Umfang | Vor 30 Jahren glich ein positiver HIV-Test einem Todesurteil. Heute ist Aids eine beherrschbare, chronische Krankheit. Die Lebenserwartung bei medizinisch behandelten Aids-Patienten ist annähernd normal. Dennoch gibt es weltweit über 35 Millionen HIV-positive Menschen, die meisten leben in Afrika und viele haben keinen Zugang zu medizinischer Versorgung. Trotz erfolgreicher Aids-Präventionsmaßnahmen führt die zunehmende Kriminalisierung von Homosexuellen z.B. in Russland, Indien und Uganda zu einer weiteren Ausbreitung von Aids. Prof. Georg Behrens von der Medizinischen Hochschule in Hannover ist einer der führenden Aids-Forscher und er ist Präsident der Deutschen Aids-Gesellschaft.

Share
August 1st, 2014

Irene Fischer im Gespräch

Sie spielte mit Regisseuren wie Ingmar Bergmann und Christoph Schlingensief. Große Popularität erlangte Irene Fischer jedoch durch ihre Rolle als Anna Ziegler in der Lindenstraße.

Share
August 1st, 2014

StarTalk Hannah Herzsprung

Das ganz große Kino bei NDR 2: Franziska Lessel hat Hannah Herzsprung interviewt.

Share
August 1st, 2014

Am Tisch mit Niklaus Brantschen, "Zen-Meister"

Er hat einen weiten Horizont. Er ist als Kind einer Schweizer Bergführer-Familie im Schatten der 4000er des Wallis aufgewachsen, hat spirituelle Höhen erklommen und religiöse Enge überwunden. Er ist Jesuit und Priester, ging aber auch in die Schule japanischer Zen-Meister.

Share
August 1st, 2014

Zu Gast: Dietmar Jaegle, Deutsches Literaturarchiv

Wenn Schriftsteller reisen, dann machen sie dasselbe wie andere: Sie knipsen. Im Deutschen Literaturarchiv in Marbach lagern neben den Büchern und Handschriften von Autoren auch rund 100.000 ihrer Fotos.

Share
August 1st, 2014

Handelsbeschränkungen – "Sanktionen setzen ein klares Zeichen"

Das Gebäude der Rossia Bank in St. Petersburg am 21.3.2014. Visa und Mastercard stoppten Transaktionen von Kunden dieser Bank als Teil der US-amerikanischen Sanktionen gegen Russland.Sanktionen seien ein sehr starkes Mittel der Politik, um klare Signale gegen Grenzüberschreitungen zu setzen, sagt der Politologe Sascha Werthes. Sie könnten bei den Betroffenen allerdings „eine Wagenburgmentalität“ befördern.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 1st, 2014

Bildung – "Wenn es alle haben, ist das Abitur nichts mehr wert"

Abitur-Klausuren werden in Stuttgart im Regierungspräsidium sortiert und für die Zweitkorrektur verteilt.Der Bildungsforscher Rainer Bölling befürchtet angesichts der vielen Traumnoten beim diesjährigen Abitur eine Entwertung des Schulabschlusses.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 1st, 2014

Verschärfung der Russland-Sanktionen – Auch deutsche Exporteure stark betroffen

Container werden im Hafen von Wladiwostok verladen. Der Sprecher der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer in Moskau, Jens Böhlmann, hält die finanzpolitischen Sanktionen gegen Russland für das wirksamste Mittel. Zugleich sieht er auch Folgen für die deutsche Wirtschaft.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 1st, 2014

Lutz Bäucker, Reporter – 31.07.2014

„Was mich antreibt: Meine Neugier.“ Lutz Bäucker begleitet nicht nur seit einem Vierteljahrhundert die BR-Radltour, sondern war als Reporter auch hautnah bei bewegenden Momenten… … wie der Wiedervereinigung, Sven Hannawalds Sieg der Vierschanzentournee oder Jan Ulrichs erstem Triumph bei der Tour de France dabei. Aufgewachsen ist der Sohn eines international renommierten Schokoladenexperten und einer Sportlehrerin in der Nähe von Stuttgart. Bis heute ist er deshalb begeisterter VfB-Fan, sehr zum Leidwesen seiner Tochter, die für den FC Bayern schwärmt. Vor der Journalistenkarriere hat Lutz Bäucker Pharmazie studiert und als Apotheker gearbeitet. Später führte sein Weg von der Münchner Journalistenschule zum Bayerischen Rundfunk, wo er mit Günther Jauch und Thomas Gottschalk zusammen arbeitete. Im Gespräch mit Brigitte Theile verrät Lutz Bäucker, warum er wegen Gottschalk mal eine Hotelzimmerwand einschlagen lassen musste und sich wegen Jauch mit billigem Rotwein betrunken hat.

Share
August 1st, 2014

Achim Hochdörfer, Direktor Museum Brandhorst – 31.07.2014

Das Museum Brandhorst ist eines der architektonisch aufregendsten Museen Münchens. Seit November 2013 hat es einen neuen Direktor: Achim Hochdörfer. Moderation: Ursula Heller

Share