Archiv für Juli 19th, 2014

Juli 19th, 2014

WDR 5 Redezeit: mit Volker Weidermann: Literatur zwischen den Kriegen (Sendung vom 18.07.14)

Gast: Volker Weidermann, Kulturchef d. FAZ am Sonntag, Moderation: Jürgen Wiebicke © WDR 2014

Share
Juli 19th, 2014

Christian Wagner, ARD-Korrespondent

Drei israelische Jugendliche werden ermordet. Aus Rache wird ein palästinensischer Junge umgebracht. Israel wird aus dem Gazastreifen, aus dem Libanon und aus Syrien mit Raketen beschossen und bombardiert seinerseits den Gazastreifen. Der Nahe Osten kommt nicht zur Ruhe. Nach den gescheiterten Vermittlungsversuchen der USA soll nun ein neuer Waffenstillstand erreicht werden. Zur aktuellen Lage und den Zukunftsaussichten Israels und der Palästinensergebiete nimmt heute der ARD-Korrespondent Christian Wagner live aus Tel Aviv Stellung.

Share
Juli 19th, 2014

Heiner Lauterbach im Gespräch

Der Schauspieler Heiner Lauterbach in Das Gespräch mit Ilka Brüggemann über seine letzten Rollen, seine Familie und seine neue Lebenseinstellung.

Share
Juli 19th, 2014

Dietmar Schönherr im Gespräch

Dietmar Schönherr war Schauspieler, Moderator, Friedensaktivist, Entwicklungshelfer und moralisches Gewissen. Anlässlich seines Todes wiederholen wir ein Gespräch aus dem Jahr 2006.

Share
Juli 19th, 2014

Am Tisch mit Marion von Gaudecker, "Griotin"

Aus Schleswig-Holstein nach Südafrika – das ist die Verbindung, die die Agentur „Griot“ täglich praktiziert. Marion von Gaudecker ist Mit-Begründerin der Agentur, die vor rund 20 Jahren als Abenteuer und Experiment anfing.

Share
Juli 19th, 2014

Zu Gast: Theo Jülich, Direktor des Darmstädter Landesmuseums

Nach fünf Jahren Sanierung und sieben Jahren Schließung wird das Darmstädter Landesmuseum am 11. September wiedereröffnet. Der Direktor verrät im hr2-Kulturcafé, was genau die Besucher ab September erwartet.

Share
Juli 19th, 2014

C. B. Green, Musiker – 18.07.2014

„Meine schönste Zeit im Leben ist jetzt, und ich hoffe ich kann diesen Moment ausdehnen.“ Seit zehn Jahren bringt Musiker Clemens Benecke alias C.B. Green die unterschiedlichsten Menschen zusammen. In seiner Kunstscheune in Neuburg an der Donau machen sie gemeinsam Musik machen und erzählen dazu ihre Geschichten. Sein „Songwriter’s Special“ , dessen Konzept aus Nashville stammt, ist in der Region so beliebt, dass die Abende lange im Voraus ausverkauft sind. C.B. Green hat sich schon von klein auf für Musik begeistert: „Auf einer Geburtstagsfeier entdeckte ich eine Panflöte und spielte stundenlang Melodien, während die anderen im Garten tobten.“ Er sang erst in verschiedenen Bands, bevor er Ende der 90er seine Solokarriere startete. Sein Weg dorthin glich immer wieder einer Achterbahnfahrt: „Ich machte alle möglichen Jobs, um meinen Traum zu finanzieren, ich klebte sogar Silikonstreifen in Toiletten.“ Der große Durchbruch kam 1999: C.B. Green ging mit dem italienischen Musiker NEK auf Tournee und hatte zahlreiche Radio- und Fernsehauftritte. Später wurde sein Song „Beautiful World“ die Trailermusik von „Bauer sucht Frau“. Im Momente arbeitet der gebürtige Pfaffenhofener an seinem vierten Studioalbum.

Share
Juli 19th, 2014

Jo Junghanss, Jazzpianist – 18.07.2014

In seiner Kindheit ist Joachim „Jo“ Junghanss immer von Musik umgeben und möchte Dirigent werden. Heute ist der 35-Jährige ein international gefeierter Jazzpianist und Komponist. Moderation: Stephanie Heinzeller.

Share
Juli 19th, 2014

Stauffenbergs Attentat – "Der Widerstand ist ein Stachel im Fleisch der deutschen Gesellschaft"

Der Historiker Peter Steinbach in der neuen Dauerausstellung der "Gedenkstätte Deutscher Widerstand" in Berlin im Dienstzimmer des Widerstandskämpfers Claus Schenk Graf von Stauffenberg.Der wissenschaftliche Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Peter Steinbach, sieht neue Herausforderungen bei der Vermittlung der Geschichte der Hitler-Attentäter vom 20. Juli.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 19th, 2014

Ostukraine – Erler hat "vorsichtige Hoffnung" wegen Putins Reaktion

Wrackteile der Boeing 777 der Malaysia Airlines liegen nahe der Stadt Schaktarsk in der Ostukraine verstreut.Der Russland-Koordinator der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hofft, dass die Tragödie um den Abschuss der malaysischen Passagiermaschine ein Wendepunkt im Ukraine-Konflikt wird.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share