Archiv für Juli, 2014

31. Juli 2014

Lage im Gazastreifen – "Immer wieder werden Ambulanzen attackiert"

Gaza-Krieg: Ein palästinensischer Krankenwagen, der nach einem Luftangriff auf einen Markt im Einsatz ist, 30. Juli 2014Für die 1,8 Millionen Menschen im Gazastreifen werden die Lebensmittel knapp: Der Zugang zu Trinkwasser ist aufgrund der zerstörten Stromversorgung nicht mehr garantiert. Dringend benötigt werden Medikamente und Hygienematerialien.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. Juli 2014

Zukunft der Arbeit – "Digitalisierung ist nicht gefährlich an sich"

Mitarbeiter der Firma DESMA in Achim schrauben in der Fertigungshalle an einer neuen Schuhbesohlungsmaschine. Statt Sohle und Schuhschaft wie üblich miteinander zu vernähen, spritzen Roboter flüssigen Kunststoff direkt an den Schuhschaft. Menschen mit guter Ausbildung hätten wenig Probleme, sich beruflich auf technische Innovationen einzustellen, sagt der Arbeitsmarktforscher Enzo Weber: Die große Herausforderung bestehe darin, die Bildungsfernen fit zu machen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. Juli 2014

Präsidentschaftswahl – Deutsch-Türken wählen mit

Auch auf dem Messegelände in Karlsruhe können türkische Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme für die Präsidentschaftswahl in der Türkei abgeben, Aufnahme vom 31. Juli 2014Seit heute können in Deutschland lebende Türken ihre Stimme für die türkische Präsidentschaftswahl am 10. August abgeben. Der Grünen-Politiker Memet Kilic sieht das kritisch. Erdogan hoffe auf die Stimmen der konservativen Auslandstürken.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. Juli 2014

WDR 5 Redezeit: mit Ralph Sina: "Amerika ist ein phantastisches Land" (Sendung vom 30.07.14)

Gast: Ralph Sina, WDR-Hörfunkkorrespondent, Moderation: Randi Crott © WDR 2014

Share
31. Juli 2014

1LIVE – Talk: Abrechnung und Liebeslied – Talk mit Tim Renner (WDH vom 06.11.2013)

© WDR 2014

Share
31. Juli 2014

Annette Ramelsberger, Gerichtsreporterin

Es hat viele spektakuläre Gerichtsverfahren und Prozesse in der jüngeren Vergangenheit gegeben, in jedem Fall medial gehypt und befeuert: Das Verfahren gegen den FC-Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß, der Prozess gegen den früheren Bundespräsidenten Christian Wulff, aktuell die Verhandlungen in Sachen NSU und Beate Zschäpe und das Wiederaufnahmeverfahren Gustl Mollath. Annette Ramelsberger hat als Gerichtsreporterin der Süddeutschen Zeitung all diese Prozesse begleitet und über sie berichtet. Was sie erlebt hat, schildert sie in „SWR1 Leute“.

Share
31. Juli 2014

Am Tisch mit Ernst Fritz-Schubert, "Glücks-Lehrer"

Schüler sollten nicht so viel belehrt, mit Fakten vollgestopft und nach einem Negativ-System bewertet werden. Vielmehr sollte geübt werden, eigene Ressourcen zu entdecken, sich realistische Ziele zu setzen und sich für deren Erreichung zu motivieren.

Share
31. Juli 2014

Zu Gast: Kurator Berno Odo Polzer, Darmstädter Architektursommer

Auf dem Osthang der Darmstädter Mathildenhöhe hat der Architektursommer Einzug gehalten. In einem Künstlercamp dort entstehen Ideen und temporäre Gebäude, finden Workshops und Diskussionen statt. Kurator Berno Odo Polzer hat sie eingeladen, und er erzählt im Kulturcafé was während des Darmstädter Architektursommers auf dem Osthang der Mathildenhöhe passiert.

Share
31. Juli 2014

Walter Landshuter, Wirt und Scharfrichterhaus-Chef – 30.07.2014

„Er ist ein widerspenstiger Niederbayer, ein Provokateur…einer, der unbequem ist und sagt, was er denkt.“ Das schreiben Zeitungen über Walter Landshuter, den Chef der renommierten Passauer Kleinkunstbühne „Das Scharfrichterhaus“. Bis zu seinem sechsten Lebensjahr wuchs er in Leopoldsreut bei seinen Großeltern auf – eine schöne und unbeschwerte Zeit. Danach folgte eine lange Phase der Gewalt. „Mein Vater war mit dem Austeilen von Ohrfeigen sehr freigiebig.“ Auch in der Schule stand die Prügelstrafe auf der Tagesordnung. Erst als junger Mann, nachdem er das Gymnasium vor dem Abitur verließ und eine Ausbildung zum Industriekaufmann machte, konnte er sich „befreien“. Zwölf Jahre lange arbeitete Walter Landshuter für einen großen Hemdenhersteller in Passau. Doch diese Tätigkeit füllte ihn nicht aus. Schon damals hatte er den Traum, vom eigenen Theater. Mit seinem Mentor und Freund Edgar Liegl gründete er 1977 „Das Scharfrichterhaus“, wo zum Beispiel Bruno Jonas, Ottfried Fischer und Sigi Zimmerschied ihre kabarettistischen Laufbahnen begannen. Seine Kleinkunstbühne brachte Walter Landshuter aber nicht nur Erfolg. Er litt auch unter hohen Schulden, Existenzängsten und Depressionen. Immer wieder hatte er mit Rückschlägen zu kämpfen. So war das Scharfrichterhaus 2002 und 2013 vom Hochwasser in Passau betroffen. „Ich dachte mein Lebenstraum schwimmt davon.“ Seit 2005 hat der mittlerweile 69-Jährige einen neuen Geschäftspartner, der irgendwann sein Nachfolger werden soll. An Ruhestand ist für Walter Landshuter aber noch lange nicht zu denken.

Share
31. Juli 2014

Theodor Michael, überlebte Nazi-Terror – 30.07.2014

„Mir wurde immer das Baströckchen hinterhergetragen.“ Der Mann, der das jetzt in seiner Autobiografie „Deutsch sein und schwarz dazu“ schreibt, heißt Theodor Michael. Er überlebte den Nazi-Terror als Komparse in Kolonialfilmen. Moderation: Achim Bogdahn

Share
31. Juli 2014

Edward Snowden – "Was machen eigentlich unsere eigenen Dienste?"

Snowden-Plakate in Köln, 2014Ob Edward Snowden in Deutschland Asyl erhält, ist mehr als fraglich. Die eigentliche Frage sei für ihn jedoch, warum es keine ordentliche parlamentarische Aufsicht über unsere eigenen Geheimdienste gibt, sagt Markus Löning von der FDP.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
31. Juli 2014

Safter Cinar (TGD-Vors.) zu türkischen Präsidentschaftswahlen in Deutschland

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier fordert der TGD-Vorsitzende Cinar mehr politische Beteilgung der Deutsch-Türken in deutschland. Im mutmaßlich großen Interesse an der türkischen Präsidenschaftswahl, bei der die Türken erstmals hierzulande abstimmen können, sieht Cinar auch einen Hinweis auf Defizite bei der politischen Teilhabe der Türken hierzulande.

Share
31. Juli 2014

Mensch und Meer – Geschichte eines zunehmenden Missbrauchs?

Autor: Roberts, Callum
Sendung: Interview

Share
30. Juli 2014

WDR 5 Tischgespräch: Petra Roth (30.07.2014)

Petra Roth im Gespräch mit Gisela Steinhauer – Moderation: Gisela Steinhauer © WDR 2014

Share
30. Juli 2014

Dean Wareham

Der Amerikaner Dean Wareham gehört leider Gottes zu der Sorte Musiker, deren Werk von der Allgemeinheit viel zu wenig gewürdigt wird. Dabei hat der 50jährige mit Bands wie Galaxie 500 oder Luna Musikgeschichte geschrieben. Ryan Adams oder Beck haben sich seiner Songs angenommen, und Bands wie Pavement oder The National nennen ihn immer wieder als wichtigen Einfluss für ihre eigene Musik. Gerade hat Dean Wareham sein erstes komplettes Soloalbum unter dem Titel „Dean Wareham“ herausgebracht.

Share
30. Juli 2014

Paris XY

Wenn zwei junge Studenten der Musikwissenschaft und der Biologie aufeinander treffen, kann schon mal eine Band dabei rauskommen. So geschehen in der englischen Großstadt Leeds. Alice Smith und James Orvis gründeten das Duo Paris XY. Ihre Musik ist hypnotisierend und klingt so, als würde sie aus einer düsteren Welt kommen. Ihre Live-Shows bestreiten die beiden Briten nicht einfach nur hinter ihren Laptops. Alice und James sind leidenschaftliche Performer auf der Bühne.

Share
30. Juli 2014

WDR 5 Redezeit: mit Paul Börsting: Mit "Weltwärts" in Indien jeden Tag Neues entdecken (Sendung vom 29.07.14)

Gast: Paul Börsting, Abiturient, derzeit im entwicklungspolitischen Freiwilligendienst „weltwärts“, Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2014

Share
30. Juli 2014

Niels Annen (SPD), Obmann Ausw. Ausschuss, zur Gewalt in Libyen

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier fordert Annen eine gemeinsame Strategie der EU, um in Libyen einen Waffenstillstand herbeizuführen. Das Wiederaufflammen des Bürgerkriegs sei nicht nur für die menschen Libyen dramatisch, sondern gehe auch Europa direkt an – immerhin gehöre Libyen zur erweiterten europäischen Nachbarschaft.

Share
30. Juli 2014

Danuta Sacher, Vorstandsvorsitzende von terre des hommes

„Terre des hommes“ kümmert sich weltweit um Kinder in Not. Die internationale Hilfsorganisation organisierte Rettungsflüge für kriegsverletzte Kinder aus Vietnam, kämpft gegen Kinderarbeit in der indischen Teppichindustrie und unterstützt Flüchtlings- und Migrantenkinder. Sie fördert Projekte in 32 Ländern, über die die Vorstandsvorsitzende, die Entwicklungsexpertin Danuta Sacher, heute in „SWR1 Leute“ berichtet.

Share
30. Juli 2014

Am Tisch mit Uwe Böschemeyer, "Existenz-Forscher"

Die „existenzielle Frustration“ sei das Kernproblem unserer Zeit, so der Wiener Psychiater und Neurologe Viktor E. Frankl. Uwe Böschemeyer bestätigt Frankls Erkenntnis: Je weniger Sinn ein Mensch fühlt und lebt, desto beziehungsloser wird er sich selbst, anderen und anderem gegenüber. Und je mehr er um seine Mängel kreist, desto größer wird seine Frustration und innere Leere: Nährboden für Angst, Aggression, Sucht und alles andere, was Sinnerfahrungen und ein beglückendes Leben be- oder verhindert.

Share