Archiv für Februar 26th, 2014

Februar 26th, 2014

«Das Ziel war Euphorie statt Resignation»

Gut 100 Millionen Franken hat der Bund seit 2011 aufgewendet, um innovative Unternehmen zu fördern. Hat sich das gelohnt? Zu Gast bei Urs Siegrist sind der KTI-Präsident Walter Steinlin und der Unternehmer Lukas Wielatt, der mitgeholfen hat, den Eishockeystock für die Busch SA neu zu erfinden.Walter Steinlin ist überzeugt, dass der finanzielle Motivationsschub bei den Unternehmen angekommen ist. «Die 100 Millionen Franken haben dazu geführt, dass wir mit Gesuchen überhäuft wurden.» Vor allem Projekte, die in der Planung bereits weit fortgeschritten waren, haben profitiert. Dazu gehört der Unternehmer Lukas Wielatt. «Plötzlich ging es schnell», sagt der Produzent von neuartigen Eishockeystöcken im Gespräch. Sein Wissen hat Wielatt direkt von der Fachhochschule in ein Unternehmen gebracht. Das sei der ideale Weg, bilanziert Walter Steinlin. «Praxisrelevante Resultate aus der Forschung sind der Schlüssel für die Schweizer Wirtschaft.»

Share
Februar 26th, 2014

Richard Wolff: «Kiffen gehörte zu meinem Leben»

In der 80er-Bewegung war er als Aktivist an fast allen Demonstrationen dabei, engagierte sich für die Rote Fabrik und stand auf Kriegsfuss mit der Stadtpolizei Zürich. Seit seiner überraschenden Wahl in den Zürcher Stadtrat steht der linksalternative Richard Wolff genau dieser vor.Wer ist dieser Richard Wolff, der Jugendjahre in Venezuela verbrachte, dessen jüdischer Grossvater in einem deutschen KZ ums Leben kam, dessen Söhne in der Zürcher Besetzerszene verkehrten und der «den schwarzen Block eine interessante Ergänzung» findet? Nach zehn Monaten im Amt und seiner Wiederwahl in den Stadtrat stellt sich der promovierte Geograf und Ethnologe in Focus.

Share
Februar 26th, 2014

WDR 5 Redezeit: mit David Nathan – die deutsche Stimme von Johnny Depp und Christian Bale (Sendung vom 25.02.14)

Gast: David Nathan, Synchronsprecher, Moderation: Ralph Erdenberger © WDR 2014

Share
Februar 26th, 2014

Andreas Schockenhoff (CDU), Fraktionsvize im Bundestag über das deutsch-israelische Verhältnis

Interview mit Uwe Lueb | Im SWR-Tagesgespräch mit Uwe Lueb sagte der Ravensburger Bundestagsabgeordnete, für Frieden in Nahost müsse man erst Voraussetzungen schaffen.

Share
Februar 26th, 2014

Eberhard Oehler, Chef der Stadtwerke Ettlingen

Wie kann die Energiewende in Deutschland gelingen, und was können Stadtwerke vor Ort dazu beitragen? Wie kann die zusammengebrochene Wasserversorgung in Afghanistan wieder aufgebaut werden, und was hat beides miteinander zu tun? Diese Fragen beantwortet Eberhard Oehler in „SWR1 Leute“. Er ist Chef der Stadtwerke Ettlingen und fährt immer wieder nach Afghanistan.

Share
Februar 26th, 2014

Am Tisch mit Armin Grunwald, "Technikfolgenabschätzer"

Darf die synthetische Biologie künstliches Leben erschaffen, um es industriell zu nutzen? Kann Gentechnik einen Beitrag zur Welternährung leisten? Welche Risiken birgt der Versuch, mit technischen Mitteln ins Klima einzugreifen?

Share
Februar 26th, 2014

zu Gast: Daniel Behle / Tenor

Der Hamburger Tenor Daniel Behle ist zur Zeit einer der gefragtesten und vielseitigsten deutschen Lied-, Konzert- und Opernsänger.

Share
Februar 26th, 2014

Aufklärung – Wie gefährlich ist "Sexting"?

Immer mehr Jugendliche fotografieren sich nackt und verschicken diese Bilder dann über ihr Smartphone. Man müsse stärker über die Folgen und Gefahren des sogenannten Sextings aufklären, sagt Medienpädagoge Markus Merkle.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Februar 26th, 2014

Ukraine – "Es liegt an den Ukrainern, zu entscheiden"

Hannes Swoboda, Vorsitzender der Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialisten & Demokraten im Europäischen Parlament, Mitglied der österreichischen SPÖDie Korruption bändigen, die Oligarchen entmachten und die Einheit des Landes bewahren. Das seien zentrale Forderungen Europas an die Ukraine, sagt Hannes Swoboda, Chef der Sozialisten im Europaparlament.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags:
Februar 26th, 2014

Palästinenser-Frage – Historiker: Bundesregierung muss mehr Druck ausüben

Die israelische Flagge: oben und unten zwei blaue Streifen, auf weißem Hintergrund ein blauer Davidsstern.Die Bundesregierung muss nach Ansicht des Historikers Moshe Zimmermann, viel nachdrücklicher als bisher gegenüber Israel auf eine Lösung der Palästinenser-Frage drängen. Die Zeit sei reif für ein Abkommen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Februar 26th, 2014

Sängerin Annett Louisan – 25.02.2014

Annett Louisans Songs klingen wie französische Chansons. Sie wirkt ebenso unschuldig wie frech und spielt mit ihrem Image irgendwo zwischen Mädchencharme, Hippie und Bohéme. Annett Louisan ist bei ihren Großeltern und ihrer alleinerziehenden Mutter In Havelberg und Hamburg aufgewachsen. Als Jugendliche lernte sie Gitarre spielen, später finanzierte sie sich ihr Kunsthochschulstudium als Studiosängerin. Dabei wurde sie schließlich als Sängerin entdeckt. 2004 gelang ihr mit „Das Spiel“ der Durchbruch. Ihr erstes Album „Bohème“ erreichte sechs Wochen nach Veröffentlichung Gold – und nach neun Wochen Platinstatus. Damit wurde es zu einem der schnellst verkauften Debütalben der deutschen Musikindustrie. Diesen Monat ist ihr bereits sechstes Album erschienen. Privat ist die sympathische 36-Jährige seit drei Jahren in einer glücklichen Beziehung mit einem Musiker. Ihr liebstes Accessoire sind High-Heels und sie geht auch mal gern ungeschminkt auf die Straße.

Share
Februar 26th, 2014

Claudia Eckert, führende Expertin für Computersicherheit – 25.02.2014

Abgehörte Handys, ausspionierte Mail-Adressen und gehackte Webcams – spätestens seit Edward Snowdens Enthüllungen haben viele Internetnutzer Angst. Claudia Eckert ist eine Frau, die sich zu schützen weiß. Denn sie ist Professorin für Informationssicherheit. Moderation: Norbert Joa

Share
Februar 26th, 2014

Hans-Peter Bartels (SPD), Vorsitzender des Verteidigungsausschusses im Bundestag, über Nachfolgeeinsatz in Afghanistan

Interview mit Uwe Lueb | Im SWR-Tagesgespräch mit Uwe Lueb sagte der SPD-Politiker, ohne neues Stationierungsabkommen zögen alle NATO-Soldaten Ende des Jahres aus Afghanistan ab.

Share
Tags: